Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[OLD 13x085] "The Seeds Of Doom"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [OLD 13x085] "The Seeds Of Doom"

    Inhalt:
    In der Antarktis finden Forscher außerirdische Pflanzensamen. Der Doktor will diese für UNIT untersuchen, denn er ahnt, dass die Pflanzen extrem gefährlich werden, sollten sie je keimen. Doch ein wahnsinniger Pflanzenliebhaber lässt die gefährlichen Samen für seine Sammlung nach England enführen.


    Episodeninfos:
    • Das Serial besteht aus 6 Teilen zu je 25 Minuten
    • Doctor: Nr. 4: Tom Baker
    • Companion: Sarah Jane Smith

    *Das Serial ist nicht zu verwechseln mit 048x96 "The Seeds Of Death" mit dem zweiten Doktor.


    An sich eine sehr spannende Idee. Die Szenen, in denen die Pflanzen die Menschen übernehmen sind gut gemacht und nicht wenig verstörend. Leider zieht sich das Serial sehr. 6 Teile sind zu lang. Gut man hat jede Menge Charaktere untergebracht, um die Einzelfolgen frisch zu halten, aber mich überzeugt das ganze leider nicht wirklich. Der Wahnsinnige Pflanzenliebhaber, der lieber eine Welt aus Pflanzen statt Tieren hätte, erinnert mich zu sehr an den Antagonisten aus Robots of Death. Nur seine Motivation hier ist noch schwächer. Kompletter Wahnsinn ist neiner Meinung nach schön für ne kleine Horrorgeschichte, was das Serial gut hätte sein können, wenn man es mehr gerafft hätte, aber als ernstzunehmden Antagonisten eignet sich der Gegner hier nicht. Und selbst wenn man die Handlung gestrafft hätte, hätte ich eine Handlung mit den Pflanzen als einzige Gegner vermutlich spannender gefunden, als mal wieder einen wahnsinnigen Sammler, dessen Lieblingsstücke ihm über den Kopf wachsen.

    Wirklich schlecht ist das Serial meiner Meinung aber auch nicht, sondern nett anschaubar. Ich hätt mir nur 2 Folgen vor Schluss schon ein Ende gewünscht.
    4
    ****** eine der besten Doctor Who- Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was Doctor Who ausmacht!
    25.00%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    25.00%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    25.00%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    25.00%
    1
    * eine der schlechtesten Doctor Who- Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

  • #2
    Schamlos zusammengeklaut aus "The Thing From Another World", "The Quatermass Experiment" und "Day of the Triffids" aber dennoch eigenständig.
    Sechs Teile fand ich auch ein bisschen zu lang, das mündete dann wieder in das Übliche: Sarah Jane ist gefangen und wird befreit, der Doctor und Sarah Jane sind gefangen und werden befreit, der Doctor ist gefangen und wird befreit, Sarah Jane ist gefangen und wird befreit ...
    The Seeds of Doom ist auch typisch für die Hinchcliffe-Ära.

    Tricktechnisch ist die Story für damalige Doctor-Who-Verhältnisse eine ziemliche Herausforderung, manchmal gut gemeistert, manchmal weniger. ^^

    Insgesamt keine schlechte Folge mit gutem Bonus-Material.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


    • #3
      [OLD 13x085] "The Seeds of Doom"

      Inhalt: n der Antarktis werden zwei Samenhülsen entdeckt, die der Doctor als Krynoids klassifizieren kann. Das sind pfanzliche Lebewesen, die alle fleischlichen Lebewesen infizieren können und damit in Krynoids verwandeln. Dem Doctor und Sarah Jane gelingt es, eine der Hülsen zu zerstören. Die andere aber ist in die Hände des verrückten Sammlers Harrison Chase gefallen, der seine eigenen Pläne mit der seltenen außerirdischen Pflanzenart hat.

      Episodeninfos:
      • Die Episode besteht aus 6 Teilen zu je 25 Minuten
      • Doctor: Nr. 3: Tom Baker
      • Companions: Sarah Jane Smith

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: vlcsnap-2015-02-14-19h47m14s30.png
Ansichten: 1
Größe: 484,3 KB
ID: 4272992 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: vlcsnap-2015-02-14-19h47m43s46.png
Ansichten: 1
Größe: 606,3 KB
ID: 4272993
      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: vlcsnap-2015-02-14-19h48m42s134.png
Ansichten: 1
Größe: 862,7 KB
ID: 4272994 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: vlcsnap-2015-02-14-19h49m01s74.png
Ansichten: 1
Größe: 747,2 KB
ID: 4272995

      Quelle: SF-Radio
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


      • #4
        Die erste Folge hat mir ganz gut gefallen, besonders gelungen fand ich die Spezialeffekte wie zum Beispiel wie sich der Samen öffnete und den Menschen infizierte. Auch die Verwandlung des Menschen in eine Pflanze fand ich optisch gut gemacht. Weiters finde ich die Idee mit den Pflanzen, die die Tiere und Menschen fressen sehr interessant.

        Die zweite Folge war nur mäßig unterhaltsam da die Handlung nicht wirklich Spannung aufbauen konnte und diese auch teilweise viel zu sehr vorhersehbar war. Wenigsten wurde ein Pflanzenwesen durch einen "glücklichen" Zufall vernichtet.

        In der dritten Folge nervte es mich sehr das auf Sarah und den Doctor andauernd geschossen wurde, jedoch die beiden niemals getroffen wurden. Wie unrealistisch ist das denn!? Auch wird es langsam lächerlich das die beiden andauernd gefangen genommen werden, entkommen können und wieder gefangen genommen werden.

        Leider wird in der vierten Folge noch immer dieses langweilige "Spiel" mit Gefangennahme und Freikommen weitergeführt.
        Wenigstens konnte die Infizierung von Keeler ein wenig unterhalten und seine vollständige Verwandlung in eine mordenende Pflanze am Ende der Folge war ganz unterhaltsam.

        Gut gefallen hat mir in der fünften Folge die rasche Verwandlung von Keeler in den immer größer und gefährlich werdenden Krynoid.
        Weniger gut fand ich es das nun auf einmal Sarah und der Doctor mit Scorby zusammenarbeiten als währe nie etwas gewesen, obwohl dieser andauernd versucht hat die beiden zu töten.

        Die sechste Folge war leider auch nicht gerade gut. Ganz nett fand ich die Szene wo der Krynoid mit dem Laser beschossen wurde, welcher keine Wirkung hatte. Auch ganz gut gefallen hat mir der teil wo dieser riesige Krynoid die Villa zerkaute.
        Jedoch fand ich das Verhalten einiger Figuren recht unglaubwürdig und die Auflösung der Story hat auch nicht gefallen.

        Teil 1 -> 4 *
        Teil 2 -> 3 *
        Teil 3 -> 1 *
        Teil 4 -> 2 *
        Teil 5 -> 2 *
        Teil 6 -> 2 *
        Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 13.06.2015, 13:30.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar

        Lädt...
        X