Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[OLD 25x154] "Silver Nemesis"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [OLD 25x154] "Silver Nemesis"

    Inhalt:
    Im Jahre 1988 stoßen Ace und der Doctor auf ein ziemliches Durcheinander: Neo-Nazis, Cybermen und die zeitreisende Lady Peinforte wollen alle dasselbe: Einen mythischen Bogen und den dazugehörigen Pfeil um Kontrolle über die "Silver Nemesis" zu erlangen. Eine Statue, die aus dem Himmel fiel - und irgendwie ist der Doctor für sie verantwortlich.

    Episodeninfos:
    • Das Serial besteht aus 3 Teilen zu je 25 Minuten
    • Doctor: Nr. 7: Sylvester McCoy
    • Companion: Ace

    ________________________________
    Das Serial lief auf Deutsch unter dem Titel "Das Vermächtnis der Nemesis"
    Es bezeichnet das 25. Jubiläum der Serie (daher auch "silber" )




    So wirklich geht mein Fanherz bei der Folge hier nicht auf. Nazis ruinieren einfach alles. Egal was. Ja auch als Fernsehbösewichte. Und die Cybermen machen es nicht besser. Für mich fühlte es sich so an, als würde das Serial mit jeder Episode ein Reiz verlieren. Kein Wunder, gerade im letzten Teil hatte ich das Gefühl, als würde sich dasselbe Element alle 5 Minuten wiederholen: Ace wird von Cybermen/Nazis bedroht, der Doctor tut so, als ergebe er sich, um sie zu retten, hat aber natürlich einen teuflisch ausgefuchsten Plan in der Hinterhand - Flucht - Wiederholung... etc. Bis zum bitteren Ende.

    Aber abgesehen davon gibt es auch einiges was an der Folge Spaß macht. Das sind die billigen, albernen, aber darum doch auch irgendwie charmanten Witze, vor allem im Bezug auf Lady Peinforte und ihren Gehilfen. Und wie der Doctor einfach partout die Königin nicht erkennt ist auch einfach nur drollig.

    Schön auch, dass man mal wieder ne kleine Zeitreisethematik hat, mit der Lady. Und dazu gibt's dann wieder so kleine Details, wie das Porträt auf dem Ace sich wieder erkennt, obwohl wir nicht erfahren, wann das denn nun genau entstanden ist. Ich mag sowas.

    Die ganze Geheimniskrämerei um des Doctors wahre Identität hätte man sich meiner Meinung nach sparen können. Für mich hat das einfach nicht funktioniert. Aber gut, warte ich einfach mal auf das viel gelobte Curse of Fenric und das noch mehr geliebte Ghost Light, da geht's dann bestimmt rund. *g*
    3
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    33.33%
    1
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    33.33%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

  • #2
    Das ist ja wohl ein peinliches Ereignis für ein 25jähriges Jubiläum.
    Eine der verworrensten Stories der Doctor-Who-Geschichte mit Logiklöchern, durch die bequem die ganze Cybermen-Flotte fliegen kann.
    Wenigstens haben sie es nicht ganz so ernst genommen, sodass es noch ein paar Lacher gibt.
    Die Queen darf auch mitspielen. ^^

    Und dann noch das Gesülze des Script-Autors im Bonus-Material, der anscheinend nicht mal gemerkt hat, was er da für ein konfuses Zeug abgeliefert hat.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


    • #3
      "Silver Nemesis" ist eine eher schwache Folge und für ein Jubiläum schon mal ganz und gar unwürdig.

      Pluspunkte:
      - Die Folge beginnt recht spannend (der Doctor, der sich an ein Ereignis nicht erinnern kann; der Bösewicht, der etwas plant und die Lady samt Knappe aus der Vergangenheit)
      - Der Cameo der "Queen" ("Schon okay, Ace. Ich kenne die Frau" )
      - Ace verkloppt einfach alles

      Aber das Negative: Das Ganze ist einfach verworren und nach einem stimmungsvollen Anfang weit weg von sowas wie einer halbwegs durchdachten Handlung. Leider ein Problem vieler Doctor-Who-Stories aus den späten Jahren. Die netten Einzelszenen retten den Gesamtkontext eben nicht.
      2 Sterne

      Kommentar


      • #4
        Die erste Folge fängt ja recht verwirrend an und erst am Ende dieser habe ich genau verstanden welche verschiedenen Gruppen hinter der "Silver Nemesis" her sind und warum diese alle die Kontrolle über die "Silver Nemesis" erlangen wollen. Gut gefallen hat es mir das in der ersten Episode einige lustige Szenen vorkamen.

        Die zweite Folge war handlungsmäßig nicht wirklich spannend und das Ausspielen der verschiedenen gegnerischen Gruppen gegeneinander konnte nicht wirklich gut unterhalten. Wenigstens sorgte der Doctor mit einigen Sprüchen für etwas Humor.
        Doctor zu den Cybermen: "Hallo, ich bin der Doctor. Ich nehme an sie wollen micht töten!?"

        Gut gefallen an der dritten Folge hat mir der Teil wo der Doctor die Nemesis zum Leben erweckte und wo er diese darauf programmierte die Raumschiffflotte der Cybermen zu zerstören. Weniger gut bzw. nicht ganz so spannend war die Weiterführung bzw. der Abschluß der Handlung.

        Teil 1 -> 3 *
        Teil 2 -> 3 *
        Teil 3 -> 3 *
        Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 29.09.2015, 20:19.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar

        Lädt...
        X