Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[OLD 24x150] "Delta and the Bannermen"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [OLD 24x150] "Delta and the Bannermen"

    Inhalt:
    Die schurkischen Bannermänner haben Deltas Volk vernichtet. Nur Delta gelingt die Flucht auf die Erde des Rock 'n' Roll Zeitalters der 1950er Jahre. Auch der Doctor und Mel erscheinen dort und bekämpfen mit Delta die Bösewichte.

    Episodeninfos:

    • Das Serial besteht aus 3 Teilen zu je 25 Minuten
    • Doctor: Nr. 7 - Sylvester McCoy
    • Companions: Mel

    *******************************************************************************

    Eine langweilige Folge mit ebenso langweiligen Figuren. Das einzig interessante Element, die Königin als Frau in Weiß, ist fast unsichtbar und bleibt blass. Die Prinzessin darf gar nichts sagen, sondern nur schreien, obwohl das eigentlich Mels Aufgabe gewesen wäre.

    Am schlimmsten sind die eindimensionalen Bösewichte, die bloß killen wollen. Ein wenig lustig sind noch die Agenten.

    Das ist bisher die schlechteste DW-Story, die ich gesehen habe. Sie demonstriert ein niedriges Slapstick-Niveau.
    Daher gebe ich auch nur einen Stern.
    3
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    1
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!
    66.67%
    2

  • #2
    Die Folge ist aber auch wirklich furchtbar. Für mich konnten damals nicht mal die Agenten was retten, da die Folge insgesamt so dumm dämlich klischeebehaftet war, dass die nicht mal irgendwie aus der Masse der Klischees rausstachen. Wenn in einer Classic-Folge mal so ein paar Klischees auftauchen kann ich mich darüber meistens irgendwie freuen, aber nicht, wenn die ganze Folge nur so von nervigen Stereotypen (wie etwa den eindimensionalen Bösewichten, oder der Königin in Nöten, oder der Instant-Liebe mit dem einem Kerl da, der dann auch zur grünen Biene werden will) wimmelt. Einfach furchtbar! Und dann noch dieses grüne Baby! Nein, nein, nein, also die Folge verdient wirklich den Ruf als eine der absolut schlimmsten.

    Und dann verkommt der Doctor gegen Ende noch zum Statisten, da der Fokus auf dem Drama um die ganzen Pappkameraden liegt. Nein, bitte, nie wieder! D:
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."

    Kommentar


    • #3
      Also ich muß gestehen das mir die erste Folge gut gefallen hat, da diese mit der Kampfszene am Anfang spannend begann und mit der gewonnenen Nostalgiereise ins Jahr 1959 der Erdenzeit für den Doctor und Mel schräg weiter geht. Total witzig fand ich das Raumschiff in Form eines Busses und die Kollision des Busses mit den Erdsatelliten war zum Brüllen. Auch die Kostüme und die Kulissen haben mir gut gefallen.

      An der zweiten Folge hat mir der Teil mit dem Schlüpfen des grünen Wesens aus dem Ei, welches sich sehr rasch in ein Kind verwandelte, optisch gut gefallen. Auch fand ich es gut das ein paar Informationen zu Delta geliefert wurden, jetzt fehlt nur noch die Erklärung wieso die Bannermänner Deltas Volk vernichten wollen.

      Ich finde das die dritte Folge die Handlung einigermaßen gut abschloß und die Effekte, wie zum Beispiel das Wachsen des Mädchens, konnten auch überzeugen. Ganz witzig fand ich auch die Honigfalle und den darauffolgenden Bienenangriff.

      Teil 1 -> 4 *
      Teil 2 -> 3 *
      Teil 3 -> 4 *
      Zuletzt geändert von Rommie's Greatest Fan; 23.09.2015, 20:38.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar

      Lädt...
      X