Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[04x05/06] "Death of the Doctor"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [04x05/06] "Death of the Doctor"

    Inhalt:
    Unit informiert Sarah Jane über den Tod des Doctors und lädt sie und die Gang zur Beerdigung ein. Dort treffen sie auf die ehemalige Companion Jo, die genau wie Sarah Jane nicht glauben kann, dass der Doctor nicht mehr unter den Lebenden weilt....


    Episodeninfos:
    Episode besteht aus zwei Teilen zu je etwa 30 min.
    Teil 1: 25.10.2010
    Teil 2: 26.10.2010
    Regie: Ashley Way
    Drehbuch: Russel T. Davis
    5
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    60.00%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    40.00%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

  • #2
    Sehr sehr gute Folge. Ich bin ja mit den alten Folgen immernoch beim ersten Doctor, also noch weit entfernt von Sarah Jane und erst recht von Joe Grant, aber selbst ich konnte diese Verbindung spüren, die diese zwei Frauen über den Doctor haben. Wirkich sehr gut gemacht.

    Und ich liebe diesen Retcon:
    the last time I was dying I looked back on all of you, every single one. And I was so proud.
    Der Doctor hat während seiner letzten Regeneration also alle seine Companions besucht, nicht nur die der neuen Serie. Wir habens halt nur nicht gesehen. Da wird einem doch ganz warm ums Herz.

    Auch sehr schön waren die Erinnerungen an die alten Doctoren und vorallem die Motivation der Shanshi. Sie haben viel zu viel Tod gesehen und wollen deswegen die Tardis um Abermilliarden von Leben zu retten. Eigentlich ein nobler Grund, wenn auch absolut fehlgeleitet.

    Die Auflösung war dann sehr genial. Die beiden haben einfach so viel erlebt, dass es zu viel für das Memory Weave ist, wenn sie sich an alles erinnern und dadurch wird es überladen.

    Und nach der Explosion: "What do you mean, 'the Mona Lisa?'" Anspielung auf City of Death?

    Ian und Barabara leben immernoch und sind seit den 60ern nicht gealtert? Interessant. Ist für mich neu.
    Zuletzt geändert von Slowking; 27.10.2010, 11:21.
    Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
    "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
    "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
      Der Doctor hat während seiner letzten Regeneration also alle seine Companions besucht, nicht nur die der neuen Serie. Wir habens halt nur nicht gesehen. Da wird einem doch ganz warm ums Herz.
      Ja und man fragt sich dann dabei automatisch, wie lange der Kerl denn nun gebraucht hat, um endlich abzukratzen Ich meine, er hat ja scheinbar wirklich ALLE Companions aufgesucht, wahrscheinlich inklusive Comics und Bücher und das müssen schon so einige sein Na wenigstens hat er die Zeit sinnvoll genutzt.

      Alles in allem hat mir die Folge wirklich sehr gut gefallen, RTD kann es also noch. Und vor allem fand ich die ganzen Referenzen an klassische und neue Folgen super und dass wir einen kleinen Überblick erhalten, was mit einigen der Companions passiert ist (aawwwwwwwww, Ian und Barbara haben also geheiratet. wie süüüüüüß). Und Jos Leben? Absolut wie man es sich bei ihrem Abgang vorgestellt hat

      Übrigens finde ich, dass der Moment, wo Sarah Jane und Jo an die Maschine gefesselt waren, ebenfalls ein absolut klassisches Feeling hervorgerufen hat.


      Und schön, dass es wieder extremst lustige Szenen (ein Planet heiratet einen Asteroiden? Der Doctor macht sich einen Spaß und erschreckt Jo und SJS? "I wish I had my glasses") neben wunderbar ruhigen, melancholischen gab. Vor allem hat mir die Szene gefallen, wo der Doctor mit Jo spricht, die sich übrigens genauso verhält wie es damals Sarah Jane getan hat...

      Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
      "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Snobantiker Beitrag anzeigen
        Ja und man fragt sich dann dabei automatisch, wie lange der Kerl denn nun gebraucht hat, um endlich abzukratzen Ich meine, er hat ja scheinbar wirklich ALLE Companions aufgesucht, wahrscheinlich inklusive Comics und Bücher und das müssen schon so einige sein Na wenigstens hat er die Zeit sinnvoll genutzt.
        Ja das hab ich auch gedacht. Aber nuja, radioaktive Vergiftung braucht je nach Dosis schonmal nen paar Tage um jemanden umzubringen.
        Hat halt zufälliger Weise gerade so lang gereicht, dass er bei allen nochmal vorbei schaun konnte.

        PS: Hab noch ein paar Sachen in meinen letzten Beitrag editiert nachdem du gepostet hattest. Hatte deinen Beitrag leider noch nicht gesehn.
        Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
        "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
        "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

        Kommentar


        • #5
          Wirklich tolle Folge. Hat mir sehr gut gefallen.

          Im Gegensatz zu The Wedding of Sarah Jane Smith, ist hier der Doctor mehr er selber. Es wird nicht verzweifelt versucht ihn in den Hintergrund zu stellen, damit er den anderen zu viel Raum wegnimmt.
          Er ist da, aber trotzdem nur als eine von vielen Figuren, auch die anderen haben alle ihren Platz und ihre Rolle. Und trotzdem muss dadurch nicht seine Charakterisierung verbogen werden.

          Die Shanshi fand ich schon in den Trailern immer knuffig. Die Idee einer Bestatterrasse die dann auch noch aussehen wie Geier, da muss man erst einmal drüber den Kopfschütteln und in sich hinein grinsen. Aber schön das ihre Motivation eigentlich von einem guten Gedanken geleitet wurde. Nur frage ich mich wer jetzt genau von Unit in diesen Plan eingeweiht war. Das kann die eine Frau doch nicht alles alleine ausgemacht haben, oder?

          Bei der ersten Erinnerung von Sarah Jane an den zehnten Doctor dachte ich noch: Oh schade sie haben auf das Alter der Zuschauer Rücksicht genommen, die nur die neue Serie kennen können. Aber dann wurde ich schnell eines besseren belehrt. Mehr Referenzen zur Classic Serie konnte man wirklich nicht einbauen.
          Wobei ich glaube, dass die Erwähnung, dass der Doctor angeblich alle Companions besucht hat, durch Russel absichtlich gemacht wurde um die Fans zu beschwichtigen, die es in End of Time gar nicht lustig fanden, dass nur die neuen Companions gezeigt wurden. Wie Snobantiker bereits erwähnte, so ganz logisch ist es nicht, denn die Zeit war knapp und die Anzahl der Begleiter, selbst wenn es nur die Fernsehbegleiter gewesen wären, ist doch recht groß.
          Genauso wirkt die Erwähnung was die alten Companions jetzt tun, etwas unüberlegt. Eine Ace leitet eine Charity Gruppe? Kann ich mir nicht ganz so vorstellen. Und warum altern Ian und Barbara nicht? Wird das in der Classic Serie irgendwie angedeutet?

          Die Folge hatte viele tolle Momente. Als Jo erfahren muss, dass Sarah Jane in letzter Zeit zweimal vom Doctor besucht wurde und sie nicht. Aber auch als sie feststellten, das sie beide vom Doctor nach Pelladon geschleppt wurden. Dann wurde natürlich wieder Metabilis 3 erwähnt wobei Jo natürlich eine ganz andere Vorstellung von diesem Planeten hat als Sarah Jane. Und irgendwie hatte ich auch das Gefühl, dass sich Sarah Jane etwas mit Wehmut an Metabilis 3 erinnert, immerhin regenerierte der Doctor nach diesem Abenteuer. Gut, vielleicht interpretiere ich da auch zuviel hinein, weil ich lieber mit dem dritten als mit dem vierten Doctor reisen würde.

          Was mir sehr positiv aufgefallen ist, war die Szene wo Jo die Time Lords erwähnt. Der Doctor stockt einen Augenblick und geht dann einfach über die Erwähnung hinweg. Das ist so typisch elfter Doctor. Ich will mir gar nicht vorstellen, welches Drama der zehnte Doctor aus dieser Situation wieder gemacht hätte.

          Alles in allem war das eine der schönsten Sarah Jane Episoden die ich bisher gesehen habe. Sie war vielleicht nicht so komplex in der Handlung wie die Trixter Folgen aber einfach schön anzusehen und sehr, sehr witzig.
          Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Liynka Beitrag anzeigen
            Wie Snobantiker bereits erwähnte, so ganz logisch ist es nicht, denn die Zeit war knapp und die Anzahl der Begleiter, selbst wenn es nur die Fernsehbegleiter gewesen wären, ist doch recht groß.
            Naja wie gesagt. Der Doctor ist ja an radioaktiver Verstrahlung gestorben. RTD wird diese Todesart absichtlich gewählt haben, weil es eben doch noch einiges an Zeit bis zum Tod lässt. Je nach stärke der Verstrahlung kann er noch Tage Zeit gehabt haben. Also mehr als genug Zeit bei allen Companions nochmal rein zu schaun. Wenn wir uns jetzt zusammen schustern, dass er bei den Companions der neuen Serie als letztes vorbei geschaut hat, wird er bei seinen Reisen zu den alten sogar noch relativ fitt gewesen sein.


            dass Sarah Jane in letzter Zeit zweimal vom Doctor besucht wurde und sie nicht.
            *nachrechne* vier mal. (School Reunion, The Wedding of Sarah Jane Smith, Journeys End und The End of Time)

            Alles in allem war das eine der schönsten Sarah Jane Episoden die ich bisher gesehen habe. Sie war vielleicht nicht so komplex in der Handlung wie die Trixter Folgen aber einfach schön anzusehen und sehr, sehr witzig.
            Auf jeden Fall eine der besten. Ob es die beste war muss ich mir noch durch den Kopf gehen lassen.
            Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
            "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
            "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
              Naja wie gesagt. Der Doctor ist ja an radioaktiver Verstrahlung gestorben. RTD wird diese Todesart absichtlich gewählt haben, weil es eben doch noch einiges an Zeit bis zum Tod lässt. Je nach stärke der Verstrahlung kann er noch Tage Zeit gehabt haben. Also mehr als genug Zeit bei allen Companions nochmal rein zu schaun. Wenn wir uns jetzt zusammen schustern, dass er bei den Companions der neuen Serie als letztes vorbei geschaut hat, wird er bei seinen Reisen zu den alten sogar noch relativ fitt gewesen sein.
              Naja, aber die Regeneration startete doch eigentlich schon ziemlich schnell nach der Verstrahlung und ob er die solange zurückhalten konnte. Sagen wir mal sein Auftreten in End of Time lässt eigentlich nicht darauf schließen, dass er soviel Zeit gehabt hätte. Aber im Endeffekt ist es wirklich egal. Denn ich fand es ja gut, das er Jo sagen konnte, das er sie beobachtet hat.


              Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
              *nachrechne* vier mal. (School Reunion, The Wedding of Sarah Jane Smith, Journeys End und The End of Time)
              Ups! Stimmt. Da habe ich wohl Journeys End und End of Time schon ganz verdrängt. Wobei wenn man es genau nimmt ist es wirklich nur zwei Besuche. Denn in School Reunion treffen sie zufällig aufeinander. In Journey's End ist das Treffen auch nicht vom Doctor absichtlich herbeigeführt, sondern mehr ein zufälliges. Die einzigen absichtlich gewollten Begegnungen sind in Wedding und in End of Time.
              Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012

              Kommentar


              • #8
                Eine tolle Folge.

                Es war eine SJA Folge, die den Doctor und massen von Anspielungen in eienr guten Mischunghielt und dabei noch Spannend und Lustig war.
                Vieles wurde hier ja schon erwähnt. Wie der Doctor richtig reingepasst hat, er war da, aber hat weder die Show gestohlen noch als Statist den Hintergrund verschönert.
                Schön noch eine alte Companion zu sehen (auch wenn ich sie noch nicht kenne) und auch, wie verschieden die Leben der Ex-Companions doch sein können. Und Jo war einfach super "aren't you gorgeous" und "I wish I had my glasses"
                Santiago erzählt von seinem Leben und fragt dann Clyde und Rani wo sie herkommen "Ealing" Aber dann im laufe der Folge dreht sich das Blatt und Clyde und Ranis Leben scheint doch aufregender zu sein.

                Ich mochte die Shansheeth. Yay, Riesengeier! Ich musste Jo zustimmen, wo sie sie bewundert hat. Ich hoffe sie kommen nochmal vor.
                Die Motive waren sehr gut nachzuvollziehen. Trotzdem dachte ich mir, dass man sie etwas freundlicher darstellen hätte können. Schon verbissen und bereit alles zu tun für ihren Plan, aber im Grunde wollen sie doch Leid verhindern und nicht zufügen. Ist aber nur nur ein kleiner Schönheitsfehler für mich.

                Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
                Der Doctor hat während seiner letzten Regeneration also alle seine Companions besucht, nicht nur die der neuen Serie. Wir habens halt nur nicht gesehen. Da wird einem doch ganz warm ums Herz.
                Er sagt "looked up" und nachdem er ja anscheinend über das ganze Leben von Jo Bescheid wusste, würde ich eher davon ausgehen, dass drüber gelesen hat und vielleicht ein paar Ausgewählte besucht. Er wird ja nicht zich Zeitsprünge machen um jedes einzelne Leben mit zu erleben.

                Und nach der Explosion: "What do you mean, 'the Mona Lisa?'" Anspielung auf City of Death?
                Und/Oder Mona Lisa's Revenge.

                Zitat von Liynka Beitrag anzeigen
                Nur frage ich mich wer jetzt genau von Unit in diesen Plan eingeweiht war. Das kann die eine Frau doch nicht alles alleine ausgemacht haben, oder?
                Also so wie ich das verstanden habe brauchte nur jemand zu beweisen, dass es der Doctor ist. Die Beerdigungsvorbereitungen etc. können ja auch nicht eingeweihte übernehmen. Man muss UNIT nur glaubhaft machen, dass der Doctor wirklich tot ist - was Colonel Karim gemacht hat indem sie die DNA Ergebnisse fälschte.

                Genauso wirkt die Erwähnung was die alten Companions jetzt tun, etwas unüberlegt. Eine Ace leitet eine Charity Gruppe? Kann ich mir nicht ganz so vorstellen.
                A Charitable Earth ("ACE")

                Und warum altern Ian und Barbara nicht? Wird das in der Classic Serie irgendwie angedeutet?
                Nein. In der Serie nicht.
                Laut Wiki kommen sie aber im Buch The Face of the Enemy von David A. McIntee vor. Leider steht nicht genau da, ob etwas mit ihnen dort passiert, was sie nicht altern lässt.

                Was mir sehr positiv aufgefallen ist, war die Szene wo Jo die Time Lords erwähnt. Der Doctor stockt einen Augenblick und geht dann einfach über die Erwähnung hinweg. Das ist so typisch elfter Doctor. Ich will mir gar nicht vorstellen, welches Drama der zehnte Doctor aus dieser Situation wieder gemacht hätte.
                Dito

                Und auch schön zu erfahren, dass Ian und Barbara noch immer Lehren und auch geheiratet haben (hatte ich eh angenommen).

                Alles in allem eine rundum gelungene Folge
                6******
                "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                Kommentar


                • #9
                  Eine wirklich schöne Folge. Geschickt macht RTD dabei auch noch Lust auf ältere Doctor-Who-Folgen.

                  Und der Doctor ist ziemlich impertinent ^^
                  Imagine it from my point of view! Last time I saw you, Jo Grant, you were what? 21,22? It's like someone baked you!
                  "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Story von Teil eins war leider doch ein klein wenig zu sehr vorhersehbar, jedoch wurde diese im Großen und Ganzen sehr spannend und interessant inszeniert. Die Einbindung des Doctors in die Story wurde sehr gut gemacht und besonders gelungen fand ich die Tatsache das sich die "Geier-Aliens" um die toten im Universum "kümmern". Gut gefallen hat mir auch das Aufeinandertreffen der beiden Begleiterinnen des Doctor und deren Skepsis an seinem Tod. Somit vergebe ich gute fünf Sterne für Teil eins.
                    Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                    Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                    Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                    Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Fortsetzung der Story fand ich gelungen, deswegen vergebe ich fünf Sterne.
                      Die Zusammenarbeit mit dem Doctor um die Shansheeth aufzuhalten und deren Pläne zu durchkreuzen wurde spannend inszeniert. Schade fand ich es das Colonel Tia Karim auch in dieses Komplott involviert war und mit den Shansheeth zusammenarbeitete. Ein klein wenig negativ fand ich Jo Jones, weil sie einfach viel zu viel und andauernd quatschte.
                      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X