Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[04x11/12] "Goodbye, Sarah Jane Smith"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [04x11/12] "Goodbye, Sarah Jane Smith"

    Inhalt:
    Hat das Alter Sarah Jane eingeholt? Sie vergisst plötzlich Dinge, wie die Tür zuzumachen oder den Namen des Doctors und ihre Hände fangen an zu zittern. Wie gut, dass schon ein Nachfolger bereit steht: Ruby White...

    Episodeninfos:
    Episode besteht aus zwei Teilen zu je etwa 30 min.
    Teil 1: 15.11.2010
    Teil 2: 16.11.2010
    Regie: Joss Agnew
    Drehbuch: Gareth Roberts & Clayton Hickman
    2
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    100.00%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0

    Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
    "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

  • #2
    Eine nette Folge.
    Leider verpasst man es hier Sarah Jane etwas länger und ernsthafter über eine etwaige Ablöse nachzudenken. Oder die Möglichkeit ein entspannteres Leben zu führen Ruby und Sarah Jane hätten sich gut ergänzen können und so hätte jede auch mal einen Tag frei nehmen können. Aber dieser Gedankengang wird Sarah Jane leider nicht gestattet und sie wird ziemlich schnell zur Abdankung gebracht. Auch fand ich es ziemlich doof am Ende der ersten Folge schon die Boshaftigkeit Rubys zu zeigen. Für mich als Zuschauer wäre es spannender gewesen nicht zu wissen, was jetzt aus Sarah Jane und der Situation wird. Denn in dem Moment indem Ruby ihr Wahres Gesicht zeigt ist schon klar, dass sie am Ende besiegt wird, wohingegen eine (Halb-)pensioniere Sarah Jane ein größerer Schock gewesen wäre.

    Clyde ist "grounded by the Judoon" darf aber mal eben in ein Raumschiff (Zelle) im All gezapped werden

    Gut fand ich, dass Luke zurück gekommen ist. Es macht einfach Sinn. Nur warum K9 nicht gleich mitgekommen ist verstehe ich nicht. Warum musste man ihn per Fernschaltung dabei haben? Selbst wenn keine Gefahr drohen würde, Sarah Jane hätte sich gefreut ihn wieder zu sehen. Und wenn man schon denkt, da sei etwas faul, dann nehme ich ihn doch erst recht mit.

    Etwas doof fand ich die Lösung mit dem Überladen des Magens. Hatten wir doch erst in The Death of the Doctor. Gut war aber Clyde mit "it's going to splurch und dann doch (fast) nicht.

    Die Geschichte, das jemand sich von Emotionen o.ä. ernährt ist nicht neu, erfrischend war der separate Magen (mit Zähnen ), kann mich insgesamt nicht leider überzeugen. Hier wurde mehr auf Action gelegt als auf die Charaktere, was der Folge leider nicht gut tut.

    3***
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

    Kommentar


    • #3
      Ich hab die Folge erst nach der Nachricht vom Tod von Elisabeth Sladen gesehen, und dadurch hatte sie eine Wirkung auf mich, die sie sonst nicht gehabt hätte.

      Als Sarah Jane die Diagnose von Mr. Smith bekam, bin ich haltlos in Tränen ausgebrochen. Ich wusste ja noch nicht, das eine 5. Staffel bereits zur hälfte abgedreht ist und dachte, es könnte vielleicht wirklich eine Abschiedsfolge für die, ja zu diesem Zeitpunkt schon erkrankte, Elisabeth sein, und dass sie diesen brutalen Weg gewählt haben, um mit Sarah Jane abzuschliessen. Alzheimer wird auch "der Tod auf Raten" genannt :-s

      Ich denke ohne diese emotionale Achterbahn wäre es die schwächste Doppelfolge der grossartigen 4. Staffel gewesen.

      Kommentar


      • #4
        Der erste Teil hat mir nicht so gut gefallen, deswegen gibt es auch nur drei Sterne von mir.
        Einerseits fand ich den Teil rund um Sarah Janes Krankheit doch recht merkwürdig, da alles zu schnell ohne Vorzeichen voranschritt und sie diese Tatsache einfach akzeptierte. Auch das Auftauchen von Ruby White und das diese vom Team so schnell akzeptiert wurde fand ich nicht glaubhaft, ich hätte mir da viel mehr Mißtrauen erwartet. Weiters war die Gesamtstory auch recht vorhersehbar.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


        • #5
          Der zweite Teil war recht spannend und das Einbinden von Luke und K-9 fand ich sehr gut. Auch überzeugen konnte die Rettung von Sarah Jane und der Sieg über den Qetesh fand ich gut. Alles in allem ein gelungener Abschluß der Doppelfolge, der von mir vier Sterne bekommt.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar

          Lädt...
          X