Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[01x12] "Captain Jack Harkness" / "Captain Jack Harkness" (1)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [01x12] "Captain Jack Harkness" / "Captain Jack Harkness" (1)

    Inhalt:
    Bei den Untersuchungen in einer leerstehenden Konzerthalle, werden Jack und Tosh in der Zeit zurücktransportiert und sie finden sich im Cardiff des Jahres 1941 wieder, während des Blitzangriffes der Nazis. In diesem Zeitabschnitt beherbergt die Konzerthalle eine Gruppe von Air Force Piloten, die die letzten Tage ihres Urlaubs genießen -- und zu Toshikos erstaunen wird einer von ihnen Captain Jack Harkness genannt. Tosh muss eine Weg finden, um in die Gegenwart zurückzukehren, bevor jemand hinter das Geheimnis ihres Freunds kommt. Allerdings wird der Zeitriss in beiden Jahrzehnten von einer geheimnisvolle Gestallt bewacht.

    Episodeninfos:
    • Teil 2
    • Erstausstrahlung UK: 01.01.2007 22:30 Uhr
    • Einschaltquoten UK: 1,11 Millionen entspricht 5.5% Marktanteil
    • Regie: Ashley Way
    • Drehbuch: Cath Tregenna
    • Main Cast: John Barrowman (Captain Jack Harkness), Eve Myles (Gwen Cooper), Burn Gorman (Owen Harper), Naoko Mori (Dr. Toshiko Sato), Gareth David-Lloyd (Ianto Jones)
    • Gaststars: Matt Rippy (Captain Jack Harkness), Murray Melvin (Bilis Manger), Gavin Brocker (George)

    Quelle1, Quelle2
    Angehängte Dateien
    23
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    52.17%
    12
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    34.78%
    8
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    13.04%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von Slowking; 25.08.2008, 12:25.
    Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
    "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
    "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

  • #2
    Spitzen-Folge! Sehr gute 5 Sterne!
    Sehr einfühlsame Story, tolle Sets und Athmosphäre! Wunderbar rübergebrachte Gefühle der (Homo-)Liebe. Meine Bewunderung und meinen Hut vor dem Mut der Torchwood-Macher! Generell für die Figur des Cpt. Jack Harkness (unser Held) und allgemein für das Herangehen an die Sexualität in Torchwood, aber eben besonders in dieser Folge!

    Zudem schön mysteriös und aufbereitend die Storyline um das Rift von Cardiff.
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

    Kommentar


    • #3
      Diese Folge ist meine absolute Lieblingsfolge.
      http://www.christopher-eccleston.de
      Die Serie Doctor Who sollte man in die
      Liste der Suchtmittel aufnehmen. ;o)))
      Mein Gästebuch

      Kommentar


      • #4
        Eine sehr schöne, spannende und gefühlvolle Episode, die zudem mehr über unseren Captain Jack verrät. Auch Tosh kommt hier sehr gut rüber. Eine der besten TW Folge bis jetzt. 6 Sterne!
        Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

        Kommentar


        • #5
          Ich liebe diese Folge einfach. Da stimmt alles. Spannung, Dramatik, Gefühl. Einzig Owen fand ich mal wieder etwas überzogen, aber gut. So soll's wohl sein. Muss man durch. Der Jack Teil in der Folge hat das wunderbar wieder gut gemacht.
          KILLJOYS MAKE SOME NOISE!
          Art Is The Weapon (Na Na Na) - My Chemical Romance

          Kommentar


          • #6
            Eine gelungene Folge mit sehr viel Emotionen und spannender Handlung. Besonders gut hat mir die Zeitreise von Jack und Tosh gefallen. Sehr gewagt, jedoch gut umgesetzt fand ich die "Beziehung" von Jack zum Jack der 40er Jahre.
            Auch die Handlung rund um Owen und Ianto war auch recht gut umgesetzt, wobei jedoch die Rolle des Owen ein wenig übertrieben wirkte.
            Eine gute Folge, die sechs Sterne von mir bekommt.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar


            • #7
              Bin begeistert über diese Folge, spannend, viel Gefühl , aber richtig rübergebracht . Stehe sowieso auf alle Zeitreisenfolgen aller scifi Serien !
              Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
              Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
              Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

              Kommentar


              • #8
                Ich muss gestehen, dass mir die Folge beim ersten Mal schauen besser gefallen hat, als jetzt beim wiederholten Angucken.

                Ich finde die Idee nicht schlecht, aber sind da einige Sachen, die mich stören:
                Woher weiß Billies, wie die Torchwood Leute reagieren werden? Und wie bekommt er das genaue timing hin? Kann er auch in die Zukunft reisen und hat gesehen, wie es passiert ist? Er muss ja alles bis ins kleinste Detail geplant haben, damit er den Torchwood Leuten genau helfen kann.
                Und wieso hat Billies das fehlende Teil für den Rift Manipulator? Wie kommt er daran?
                Ianto hat Owen den Rift aktivieren lassen (also die fehlgeschlagenen Versuche) bevor er ihn gehindert hat. Warum macht er das nicht gleich? Und warum hat er nachdem er Owen angeschossen hat nicht das fehlende Teil ihm versucht wegzunehmen? Er steht da ganz ruhig dran.
                Außerdem ist Owen mir immer noch sehr extrem, was Diane angeht. Jetzt setzt er sogar die ganze Welt auf's Spiel. Wie dämlich ist er eigentlich?

                Schön fand ich, dass Jack mal mehr Gefühle gezeigt hat und sich auch Toshiko mehr geöffnet hat. "I know too much" "Then share" Ach Tosh ist toll, auch am Ende, wie sie ihn aufmuntert

                Auch wenn ich es toll finde, dass der echte Jack Harkness am Ende seinem herzen gefolgt ist, denke ich dass das etwas unrealistisch war vor all seinen Männern. Ich glaube nicht, dass die das so gut aufgefasst haben. Vielleicht hat er sich deshalb für seine Männer geopfert?

                Gibt für mich 4****
                "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                Kommentar


                • #9
                  Also mir hat diese Folge eigentlich ganz gut gefallen.
                  Die Geschichte mit Captain Jack Harkness und Captain Jack Harkness war süß, wobei ich es etwas komisch fand, dass der "echte" Captain Jack Harkness denn unechten so in aller Öffentlichkeit vor seiner Truppe geküsst hat, das war damals doch eher unüblich.
                  Traurig aber, dass der echte kurz darauf gestorben ist *snief* und dazu der passende Abschied eben
                  Auch Tosh war in dieser Folge ganz nett und einfallsreich, die Nachricht mit ihrem Blut zu schreiben
                  Der einzige der irgendwie genervt hat war Owen Immer noch wegen Diane rumheulen das nervt.
                  5 Sterne*****
                  Die 2 Seiten der Medaille
                  Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
                  Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
                  ein netter kleiner Sinnspruch.....

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich fand die Folge war einfach nur der Hammer. Endlich erfuhr man mehr über Jack. Und auch das Tosh dabei war fand ich positiv.
                    Die Information dass, der Rift auch dinge woanders hin transpotieren kann, fand ich richtig gut. Eine wirklich spannende Folge mit guter Story.
                    Der SChluss von Owen fand ich schon etwas übereilt und zu risikoreich.
                    6 Sterne
                    Nur wer vergessen wird, ist tot.
                    Du wirst leben.

                    ---- RIP - mein Engel ----

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine gute Folge. Mal wieder wurden Bemerkungen vom Anfang aufgegriffen (also die Captain Jack Harkness Geschichte), Owens und Iantos Konflikt, die Stimmung beim Ball, Jack und der echte Jack...
                      Die Folge hat mir gefallen.

                      5 Sterne
                      Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012
                      ethically challenged magical practitioner

                      Kommentar


                      • #12
                        Wieder ein Kapitel im Leben des "Jack Harkness".
                        Schön gefilmt, hervorragende Kulissen, brillante Mimen.
                        Molto bene!

                        Kommentar


                        • #13
                          Gut gelungen ist die Atmosphäre während des Krieges. Schön ist auch, das Gebäude zu verschiedenen Zeiten zu sehen.
                          Witzig: Jacks Name ist geklaut. So lernen wir also den echten Jack Harkness kennen.
                          Gut ist auch der geheimnisvolle Verwalter als Zeitgänger. Mal schauen, was er plant.

                          Ansonsten sehe ich da zu viel suchen, rumlaufen und verstecken.

                          Ich gebe 4 Sterne.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X