Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[01x06] "Erntezeit" / "Countrycide"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [01x06] "Erntezeit" / "Countrycide"

    Inhalt:
    Im landwirtschaftlichen Wales verschwinden spurlos Leute und das Torchwood Team muss dafür sorgen, dass der Riss nicht noch mehr außerirdische Machenschaften in der Landschaft verbreitert. Bei den Nachforschungen finden sie in einem scheinbar verlasse Dorf menschliche Körper, denen die Haut samt Fleisch abgezogen wurde. Aber haben die Mörder wirklich einen extraterrestrischen Ursprung, oder ist dies eine abartig menschliche Form der Grausamkeit?

    Episodeninfos:
    • Erstausstrahlung UK: 19.11.2006
    • Einschaltquoten UK: 1,00 Millionen entspricht 6.18% Marktanteil
    • Regie: Andy Goddard
    • Drehbuch: Chris Chibnall

    Quelle
    Angehängte Dateien
    17
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    5.88%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    35.29%
    6
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    29.41%
    5
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    23.53%
    4
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    5.88%
    1
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Gerade mit der Auflösung am Ende keine meiner Lieblingsfolgen. Was aber bleibt, sind nette Charakterszenen und ordentlich Spannung. Auch gerade schön die kleine Szene mit Ianto bei der Kussfrage.
    4 Sterne
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

    Kommentar


    • #3
      Eine Spannenden Folge in einem tollen Setting. Die Landschaft ist wirklich sehenswert. Auch das dunkle Wetter passt gut zur Atmosphäre der Folge. Das TW Team ist hier sichtlich in einem ungewohnten Element ausserhalb ihres gewohnten Städtischen Reviers. Mir fallen (obwohl es schin was her ist das ich die Folge gesehen habe) direkt einige gute Szenen ein: u.a. Owen und sein Verhältnis zur Natur, die von Valen angesprochende Kussfrage, Iantos Grinsen bevor er Tosh zur Flucht verhilft und natürlich Jacks Actionhelden Auftritt am Ende der Folge.

      Gute fünf Sterne von mir!
      Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

      Kommentar


      • #4
        Ist vielleicht nicht so gut zwei nicht Alien Folgen hintereinander zu senden, aber diese fand ich dann besser als Small Worlds. Vorallem mochte ich, dass man keine wirkliche Antwort bekommt, sondern mit den Schrecken einfach wie Gwen alleine gelassen wird.
        Auch wenn ich verstehen kann, dass Gwen zu Owen läuft am Ende, hat sie ja nichtmal versucht mit Rhys zu sprechen!

        Insgesamt eine schöne Horror-Folge, wo man lange noch glaubt, dass es Aliens sind. Nur habe ich mich gewundert, dass es alles so dreckig ist. Also ich will doch, dass mein Essen hygienisch verarbeitet und gelagert wird.

        4****
        "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
        "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
        "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
        "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

        Kommentar


        • #5
          Handwerklich sicher eine der besten Torchwood-Folgen bzw. überhaupt eine der handwerklich besten Folgen im DW-Universum. Inhaltlich war die Folge aber imho nur ein durchnittlicher Slasherfilm, auch wenn die Idee daß es im DW-Universum auch ohne jedweden außerdirdisichen Einfluss durchaus böse Menschen gibt, durchaus interessant ist.


          mfg
          Dalek
          "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
          -Konstantin Tsiolkovsky

          Kommentar


          • #6
            Ich finde, dass sich Torchwood kontinuierlich steigert.

            Diese Folge war auf jeden Fall mal sehr spannend und insgesamt recht gelungen, auch wenn es keine Aliens gab. Die braucht man aber auch nicht unbedingt, um darzustellen, wie unbegreiflich sich Menschen verhalten können. Auch bei "Supernatural" gab es mal eine ähnlich Folge, die ich aber bei weitem nicht so fesselnd fand und diese Torchwood-Episode lässt mich weit nachdenklicher zurück.

            Einzig der Auftritt von Jack am Ende war vielleicht ein kleines bisschen übertrieben. Dass Gwen ihren Freund sitzen lassen würde, war ja eigentlich abzusehen, wenn es auch recht undramatisch plötzlich von statten ging.

            Auf jeden Fall freue ich mich schon auf die nächste Folge.

            Kommentar


            • #7
              Mal abgesehen davon, dass das schon ein Ausflug in Richtung Horror ist:

              Eine zentrale Frage bleibt unbeantwortet: Wieso eigentlich?
              Es wurde kurz erwähnt, dass sich der Riss um Cadia ausdehnt und ein Zusammenhang hergestellt. Kann das wirklich sein?

              Kann der "Spalt" (Ich nehme an es ist der selbe wie der aus DW), wirklich sowas verursachen?
              "Unterdrücke nie mit Gewalt Überzeugungen, die du für verderblich hälst, sonst unterdrücken diese Überzeugungen dich. " - B. Russell, 10 Gebote eines Liberalen.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von DragoMuseveni Beitrag anzeigen
                Mal abgesehen davon, dass das schon ein Ausflug in Richtung Horror ist:

                Eine zentrale Frage bleibt unbeantwortet: Wieso eigentlich?
                Es wurde kurz erwähnt, dass sich der Riss um Cadia ausdehnt und ein Zusammenhang hergestellt. Kann das wirklich sein?

                Kann der "Spalt" (Ich nehme an es ist der selbe wie der aus DW), wirklich sowas verursachen?
                Soweit ich weiß sollte diese Folge eigentlich gerade zeigen, dass es keine Rift-Aktivitäten und die daraus kommenden Aliens braucht um schreckliches in dieser Welt zu vollbringen.
                Menschen können grausamer sein als das, was aus dem Rift kommt
                Antimon oxidiert zuuuuuu... Antimonoxid

                Kommentar


                • #9
                  Der Beginn hat mir sehr gut gefallen, es gab sehr viele spannende Momente und auch etliche gruselige Szenen. Sehr gut fand ich auch das eine "Charaktervertiefung" von Tosh stattgefunden hat bzw. das sie endlich einmal mehr Text und Spielzeit bekommen hat.
                  Jedoch die Auflösung der Story fand ich sehr schwach und lieblos gemacht. Nach einem so spannenden Beginn habe ich mir vom Ende ein wenig mehr erwartet.
                  Somit vergebe ich nur drei Sterne.
                  Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                  Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                  Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                  Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich fand klasse das es Keine Alien sgab die irgendwelche auffressen. bis zum ende dachte man nur: Wo sind sie , wo sind den jetzt die Aliens? Aber es gab keine und damit bricht Torchwood mir allem Bekannten. 5 Sterne von mir
                    "Einen Roman schreiben - und dann sterben ...!
                    Wenn ich nur ein Dichter wäre - ich wäre unsterblich.
                    Aber ich bin nur ein armseliger Fanatiker ..."

                    M.C. Escher

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine echt tolle Folge. Eine der spannensten Folgen überhaupt. Sie hatte was grusliges an sich. Und da es in der folge keine Aliens gab habe ich mich immer gefragt wo sie den seien. Vor allem die Scene als Ianto verschwunden war, war eine der besten. Bis zum Ende wusste man einfach nicht wer oder was diese Menschen umgebracht hat. Eindeutig 5 Sterne von mir.
                      Nur wer vergessen wird, ist tot.
                      Du wirst leben.

                      ---- RIP - mein Engel ----

                      Kommentar


                      • #12
                        Ganz ehrlich, ich fand die Folge zu gruselig ! Ich stehe nicht auf Horror und mußte bei einigen Szenen echt wegsehen. Hoffentlich kommen nicht noch mehr solche Folgen. Ich will Aliens !!!
                        Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                        Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                        Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                        Kommentar


                        • #13
                          iiihhh, die Folge war ja wirklich richtig gruselig, ein richtiger Horrorschocker und der Grusel hat nicht mal mit Ende der Folge geendet, denn zumindest mich hat sie sehr zum nachdenken angeregt. Wie viel schlechtes doch im Menschen steckt. Sind die Menschen wirklich besser, als die Monsteraliens die Torchwood jagt? Nach solchen Folgen glaube ich nicht mehr wirklich daran...
                          Ansonsten war diese Folge einfach nur wirklich sehr spannend und man konnte richtig mit fiebern.
                          5 Sterne, obwohl die Folge nicht gerade Torchwood typisch ist, da doch meistens die Aliens sonst Böse sind.
                          Die 2 Seiten der Medaille
                          Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
                          Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
                          ein netter kleiner Sinnspruch.....

                          Kommentar


                          • #14
                            Markig, brutal, ekelig und schonungslos.
                            Hervorragende Akteure (vor allem die Dorfbewohner), düstere Kulisse.
                            Ein echter Schocker!
                            Wow!
                            Molto bene!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zwar spannend und gruselig, aber auch langatmig, eigentlich wenig Inhalt.

                              Horror ist auch nicht mein Fall.

                              Menschenfresser, weil es sie glücklich macht??? Ein banales Motiv. Aber der Mensch als Bestie kommt gut rüber. Aliens als Menschenfresser hätten die Qualität der Folge auch nicht gesteigert.

                              Ich gebe 3 Sterne.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X