Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[01x07] "Timeo Danaos" / "Greeks Bearing Gifts"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [01x07] "Timeo Danaos" / "Greeks Bearing Gifts"

    Inhalt:
    Im Jahre 1812 in Cardiff flieht eine Prostituierte namens Mary vor einem Soldaten, der sie umbringen will, dabei findet sie ein unheimliches Licht. Zwei Jahrhunderte später, werden ein Körper und eine außerirdisches Maschine, in der Baugrube eines Neubaues der Stadt freigelegt -- und die gleiche Frau beobachtet die Bauarbeiten. Schon bald hat Mary Toshs verführt und ihr einen Anhänger gegeben, der dem Träger erlaubt, Gedanken der Leute zu hören. Aber was sind Marys wirkliche Absichten? Und kann Toshiko die enorme Macht beherrschen, über die sie jetzt verfügt?

    Episodeninfos:
    • Erstausstrahlung UK: 26.11.2006
    • Einschaltquoten UK: 1,11 Millionen entspricht 7.09% Marktanteil
    • Regie: Alice Troughton
    • Drehbuch: Colin Teague

    Quelle
    Angehängte Dateien
    18
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    11.11%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    44.44%
    8
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    33.33%
    6
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    11.11%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Endlich mal ne Tosh-Folge! Sie war bislang die Einzige, die von den Fünfen zu blass blieb. Allerdings ist sie mir nach dieser Folge nur ein klein wenig näher gekommen.
    Dennoch eine gute Folge, die gut den Twist von Tosh und der einhergehenden Problematik widerspiegelt. Schade um die Auflösung, da ich das von Anfang an vorhergesehen hab. Dafür war das Alien-Design sehr gelungen!
    4 Sterne
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

    Kommentar


    • #3
      Eine ganz gute Tosh Folge die auch interessante Einblicke in die Gedankenwelt der anderen liefert. Auch der geschichtliche Rückblick hat mir gefallen. Ein bißchen störend hierbei ist das Tosh sich ein wenig naiv gegenüber dem Alien verhält.

      Insgesamt eine 4 Sterne Folge für mich.
      Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

      Kommentar


      • #4
        War jetzt nicht so besonders die Folge, auch wenn ich mich gefreut hab mal mehr von Tosh zu sehen, aber es war ein guter Durchschnitt. Dieses ganze Gedanken-Wirrwarr war etwas schwer auseinander zu halten wer da was grad denkt. Und das Jack nicht mitdenkt (*gg*) weil er ja eh schon tot ist fand ich auch nett gemacht. Von mir gibt's 'ne drei für die Folge.
        KILLJOYS MAKE SOME NOISE!
        Art Is The Weapon (Na Na Na) - My Chemical Romance

        Kommentar


        • #5
          Diese Folge hat mich wirklich beeindruckt, auch wenn ich das CGI-Alien eine kleine Spur zu übertrieben fand. Ansonsten war das eine interessante, ergreifende und gar nicht so dumme Geschichte, die neue Einblicke in die Figuren gewährt und vor allem mal Tosh in den Mittelpunkt stellt. Die Serie wird anscheinend immer besser.

          Kommentar


          • #6
            Mir hat die Folge sehr gut gefallen, besonders weil endlich einmal Tosh im Mittelpunkt stand.
            Ich fand die Darstellung und Umsetzung der Beziehung zwischen Tosh und Mary bzw. dem Alien sehr gelungen und interessant. Auch gelungen fand ich den Aspekt des Gedankenlesens und wie Tosh damit umgeht.
            Besonders gut hat mir dann die Schlußszene nach der "Vernichtung" des Aliens gefallen. Ich fand die Dialoge zwischen Tosh und Jack, Gwen bzw. Owen sehr gelungen.
            Somit gibt es von mir sechs Sterne.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar


            • #7
              Besseres hab ich nur in Staffel 2 gesehen! Im ernst! das ist Sci fi Charakter wie ich ihn liebe, dass das allerdings immer gleich mir Sex zu tun hat finde ich ein wenig gewöhnungsbedürftig.
              Volle Punktzahl von mir!
              "Einen Roman schreiben - und dann sterben ...!
              Wenn ich nur ein Dichter wäre - ich wäre unsterblich.
              Aber ich bin nur ein armseliger Fanatiker ..."

              M.C. Escher

              Kommentar


              • #8
                Eine gute Folge.
                Endlich hat man mal mehr von Tosh gesehen und auch sehr interessant gemacht. Es wurde beleuchtet, wie ihre Situation in Torchwood ist und auch schön, wie sie von dem Amulett beeinflusst worden ist. Nur manchmal finde ich sie etwas zu naiv, wobei wir auch nicht wissen, ob Mary nicht ihre Gedanken etwas beeinflusst hat, ich denke da nur an den Gedanken von Tosh, den sie zunächst Mary zugeordnet hat (sie sollte schon wissen, was sie selbst denkt und was Mary.) Außerdem kennt Mary auch Tosh Gedanken und kann entsprechend das richtige sagen um sie das tun zu lassen, was Mary will.
                Das Gedankenspiel zwischen Owen und Gwen fand ich etwas übertrieben, dafür war das Ende gut, wo Gwen zu Tosh meinte, sie können beide nicht über den anderen ein Urteil fällen. Owen ist allerdings etwas gemein zu Tosh. Und warum Jack nun das Artefakt untersuchen wollte, war bis zum Schluss nicht klar. Nunja, er wird schon seine Gründe haben, wie Tosh selbst meinte. Frustrierend ist es allerdings schon. Nur dass er wenig gute Führungsqualitäten hat zeigt er hier mal wieder, indem er ausgerechnet Tosh fragen muss, wie er sich verhalten sollte.

                Dennoch, eine Folge, die mir wirklich gut gefällt.
                6******
                "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                Kommentar


                • #9
                  Von mir 4 Sterne für diese Folge. Man kann so richtig weiterspinnen was man selber mit so einem Ding alles anstellen könnte ^^ Die sexuellen Aspekte fand ich in dieser Folge recht passend zur Story. Wenn man weiß was der andere denkt kann man ja ziemlich schnell sein Seelenverwandter werden !
                  Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                  Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                  Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                  Kommentar


                  • #10
                    Ebenfalls 4 Sterne **** die Folge war zwar ganz nett, aber jetzt nicht so herausragend.
                    Tosh wird in dieser Folge auch endlich mal ein wenig vorgestellt, aber sie kommt schon ziemlich naiv rüber...sie hat aber auch immer Pech
                    Das Alien war ganz nett, sah auf jeden Fall cool aus, aber was es jetzt eigentlich wollte und warum man es nicht hat gehen lassen ist mir nicht so ganz klar geworden...
                    Interessanter war da die Geschichte mit dem Anhänger durch den man die Gedanken der Menschen in seiner Nähe lesen konnte.
                    Ich finde sowas unheimlich, gruselig, ich würde so einen Anhänger nicht haben wollen, ich will gar nicht wissen was andere über einen denken, da das ja nicht mal unbedingt "wahr" sein muss....man würde so viel schlechtes hören.
                    Natürlich könnte man wie Tosh auch schlimmes verhindern, aber das würde das andere nicht aufwiegen.
                    verständlich, dass sie den Anhänger am Schluss zerstört hat.
                    Die 2 Seiten der Medaille
                    Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
                    Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
                    ein netter kleiner Sinnspruch.....

                    Kommentar


                    • #11
                      Da kann ich mich meinem Vorposter nur anschließen. Eine nette Folge, die aber auch ein paar macken hatte. Das Jack keien Gedanken hatte fand ich dann schon etwas gruselig. Wieso eigentlich nicht?
                      Ich kann der Folge auch nur 4 Sterne gegeben, weil immer irgentwas nicht gepasst.
                      Nur wer vergessen wird, ist tot.
                      Du wirst leben.

                      ---- RIP - mein Engel ----

                      Kommentar


                      • #12
                        Eine Folge, um Tosh näher kennen zu lernen.
                        Der Anhänger und die damit verbundenen Gewissenskonflikte waren gut, aber für meinen Geschmack hätte man ruhig einen anderen Weg finden können, wie der Anhänger zu Tosh findet.
                        Psychozeug also positiv, das Alien eher nicht so.

                        3 Sterne
                        Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012
                        ethically challenged magical practitioner

                        Kommentar


                        • #13
                          Sind denn bei Torchwood alle irgendwie schwul/lesbisch/bi?

                          Egal, phantastische Folge mit einer erschreckend abhängigen Tosh.
                          Vorzüge und Nachteile der Telepathie sind deutlich erkennbar.
                          Großartig gespielt!
                          Molto bene!

                          Kommentar


                          • #14
                            So ein Gerät, mit dem man Gedanken fremder Leute empfängt, würde wohl jeden durcheinanderbringen. Da hat Mary ein leichtes Spiel, die ja nach Hause will. Tosh scheint es auch wenig zu kümmern, dass die fremde Mary viel über ihren an sich geheimen Job weiß.

                            Pluspunkt sind die Gedanken, die überall herumschwirren. Gut auch, dass Jack wieder als Mann vieler Geheimnisse erscheint, dessen Gedanken sich nicht erfassen lassen.

                            Tosh als Figur ist aber nicht so interessant.

                            Ich gebe 4 Sterne.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X