Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[02x02] "Invasion" / "Sleeper"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [02x02] "Invasion" / "Sleeper"

    Inhalt:
    Torchwood wird gerufen um bei einen Einbruch zu ermitteln, bei dem die Räuber, unter mysteriösen Umständen, entsetzlich verstümmelt worden sind. Eines der Opfer, bei denen die Einbrecher am Werke waren, ist Beth, bei der sich herausstellt, dass sie ein außerirdischer Schläferagent ist, ein Soldat der mit gefälschten Erinnerungen auf die Erde gebracht wurde um Informationen für eine Invasion zu sammeln. Ohne die Erinnerungen an ihr Vorleben beharrt Beth darauf eine echte menschliche Person zu sein... aber der Rest ihrer Schläferzelle ist bereits aktiviert worden.

    Episodeninfos:
    • Erstausstrahlung UK: 23.01.2008
    • Einschaltquoten UK: 3,4 Millionen entspricht 14% Marktanteil
    • Regie: Colin Teague
    • Drehbuch: James Moran

    Quelle
    Angehängte Dateien
    11
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    27.27%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    27.27%
    3
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    45.45%
    5
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    0.00%
    0
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Aaah! Sehr spannend, sehr coole Story und Erzählweise, sehr intensiv, starkes Ende und perfekt um die Storyline wieder aufzunehmen. Schade, nur, dass es mal noch (in derselben Staffel) nicht wieder aufgetaucht ist.

    6 Sterne von mir!
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

    Kommentar


    • #3
      Mir hat die Folge sehr gut gefallen. Zwar war sie anfangs noch recht unspektakulär, wird aber mit fortschreitender Handlung immer interessanter und spanneneder. Die Schlußszene hat mir sehr gut gefallen, wo sich Beth töten läßt, damit ihr wahrer Charakter nicht die Vorherrschaft übernehmen kann.
      Ich vergebe sechs Sterne.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


      • #4
        Eine sehr gute Folge.
        Schläfer-Zelle mal anders und vorallem auch mal die Prämisse mit einem Mitglied, die das nicht möchte und den einzigen Auswegen - den Tod wählen wählt. Beth hat mir sehr gut gefallen, erst das Unwissen, dann der Schock mit der langsamen Akzeptanz und schließlich der Entschluss sich (als Präventivmaßnahme) zu opfern.

        Auch schön finde ich, dass man hier wirklich nach Lösungen für Beth sucht und nicht wie in anderen Folgen "dann legen wir sie eben um"

        Nur Ianto war mir hier etwas zu sehr von der Rolle, so ein richtiger Clown und das auch noch zu den unpassendsten Momenten. Da hätte ich mir mehr Ernsthaftigkeit gewünscht.

        5***** bis 6******
        "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
        "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
        "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
        "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

        Kommentar


        • #5
          Von mir 4 Sterne für die Folge. War schon gut gemacht, aber irgendwas fehlte. Wahrscheinlich sind meine Ansprüche schon zu hoch geschraubt.

          Andererseitz so einen Schläfer in sich zu haben nur um sich selber zu verteidigen wäre vielleicht gar nicht so ohne ...Man könnte so schön alleine heimgehen und sich in den schlimmsten Kaschemmen rumtreiben, es kann einem ja nichts passieren...
          Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
          Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
          Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

          Kommentar


          • #6
            Ich fand diese Folge jetzt nciht wirklich gut, gut schon, aber es hat einfach was gefehlt was sie zu einer richtig tollen Folge macht. --> 4 Sterne****

            Irgendwie fand ich es ziemlich erschreckend dass die anderen Beth einfach so "nieder gemetzelt haben" auch wenn ihnen keine andere Wahl blieb fand ich das irgendwie ziemlich kaltblütig.
            Auch war die ganze Folge irgendwie sehr konsequenzlos, da ist so viel vernichtet worden, in die Luft gesprengt worden...und am Ende...wird darauf nicht mal eingegangen...das hätte man irgendwie doch mal erwähnen können..oder haben die einfach allen in ganz Cardiff eine Pille zum vergessen gegeben
            Die 2 Seiten der Medaille
            Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
            Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
            ein netter kleiner Sinnspruch.....

            Kommentar


            • #7
              Nicht unbedingt eine Folge zum gern haben. Da waren so viele Logikfehler enthalten. Einfach nicht tragbar. Obwohl torchwood eine meiner Lieblingsserien ist, hat mir diese Folge rein gar nicht zu gesagt. Das mit Cardiff wurde von Sam Fan ja schon erwähnt. Aber auch in anderen Folgen wird Cardiff "beschädigt" und man erfährt nicht weiter wie es ausgeht. Ein großer Kritikpunkt. Außerdem hat mir die Spannung etwas gefehlt.
              Nun zum positiven.Die Story an sich mit dem Schläfer war ja ganz gut. Und auch nur deshalb bekommt die Folge noch 3 Sterne von mir
              Nur wer vergessen wird, ist tot.
              Du wirst leben.

              ---- RIP - mein Engel ----

              Kommentar


              • #8
                Die Folge hat mir wieder gut gefallen. Einige Parallelen zu Battlestar waren da.
                Für ihren Freund, ihre Menschlichkeit kämpft Beth gegen ihre eigentliche Bestimmung und schafft es auch.
                Zum Schluss ist sie konsequent, ihre Handlungen waren für mich nachvollziehbar.

                5 Sterne
                Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012
                ethically challenged magical practitioner

                Kommentar


                • #9
                  Eine Frau, gefangen zwischen zwei Identitäten, hin und her gerissen zwischen ihrer -einimplantierten - Pflicht und dem Gefühl für jene, die sie zu liebt; außerdem ein Plan der Tod und Verderben über die Menschen bringt.
                  Gwen in der Rolle als Vermittlerin, als Verständige, die mit einer gequälten Seele leidet und die am Ende mitansehen muss, wie alles, wofür sie gebangt und gehofft hat in einem Kugelhagel niedergeht.
                  Sehr raffinierte Art mit dem Thema der Schläferzellen umzugehen. Torchwoodmäßig aufgearbeitet, hervorragend umgesetzt, brillante Schauspieler.
                  Action, Tragik und Komik, alles was Torchwood ausmacht!
                  Sehr schön!

                  (lang genug???)
                  Molto bene!

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Folge hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Sie war spannend und ich hab mich gut unterhalten gefühlt^^ Die Nebenrolle (dunkelhäutige) hat ihren Job echt gut gemacht. Tolle Schauspielerische Leistung… Story hat mir auch gut gefallen^^

                    Fand die Ausstrahlung aber etwas komisch, nachdem Staffelfinale von Staffel 2 dann diese Folge zu bringen? War erst etwas verwirrt... Da Owen u. Tosh wieder lebten *gg*
                    Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
                    Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
                    Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
                    was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

                    Kommentar


                    • #11
                      Es dauert lange, bis das TW-Team die Wahrheit findet. Beths Spiel ist sehr eindringlich, ihre Gefühle kommen überzeugend rüber. Sie will menschlich bleiben, schafft es aber nicht. Am Schluss opfert sie sich, stirbt so wenigstens als Mensch.

                      Die Invasion (?) ist aber weniger überzeugend. Ganze vier Leute?
                      Wenigstens geht das Stechen schnell zu Ende.

                      Ich gebe 4 Sterne.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X