Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[02x10] "Sie kamen aus dem Regen" / "From out of the Rain"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [02x10] "Sie kamen aus dem Regen" / "From out of the Rain"

    Inhalt:
    Ianto, Gwen und Owen sitzen im Publikum eines alten Filmtheaters, in dem scheinbar ein Film gezeigt wird, der aus alten Szenen einer frühen zwanziger Jahre Karneval Show besteht. Bevor der Projektor ausgeschaltet werden kann, treten zwei Figuren von der Filmrolle und in die reale Welt. Jack erkennt die zwei unheimlichen Figuren wieder, die er schon früher begegnet ist, es sind die Night Travelller, welche die Macht haben, den Atem vom Körper einer Person wörtlich zu trennen.

    Episodeninfos:
    • Erstausstrahlung UK: 12.03.2008
    • Einschaltquoten UK: 2,6 Millionen entspricht 11% Marktanteil
    • Regie: Jonathan Fox Bassett
    • Drehbuch: Peter J. Hammond

    Quelle
    Angehängte Dateien
    14
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    7.14%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    7.14%
    1
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    21.43%
    3
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    14.29%
    2
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    35.71%
    5
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    14.29%
    2
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    *gääähn* Langweilige, nervige, und löchrige Story. Schade.
    Noch so grade 2 Sterne.
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

    Kommentar


    • #3
      Die Folge läuft zwar grad noch, ist aber 3/4 durch jetzt. Ich find die Folge gut. Sie ist spannend erzählt, wenn auch recht langsam beim vorankommen. Erinnert mich an einigen Stellen an die alte Serie "Erben des Fluchs" falls die jemand kennt. Etwas altes taucht auf und daraus kommt etwas was böse ist. Ich bin jetzt schon gespannt wie das aufgelöst wird gleich.
      KILLJOYS MAKE SOME NOISE!
      Art Is The Weapon (Na Na Na) - My Chemical Romance

      Kommentar


      • #4
        Naja, konnte man gerade noch so mitnehmen.
        Viele Logiklöcher und ungeklärte Fragen: Was genau waren die "Bösewichte" jetzt? Wecher Zusammenhang bestand zwischen der Frau und dem Wasser? Wieso rannte Jack gleich zum Elektro, als er die Musik hörte? ...
        Und irgendwie fehlte das gewisse "TW-Feeling".

        Kommentar


        • #5
          Mir hat diese Folge überhaupt nicht gefallen. Ich fand die Story einfach zu schwach und zu löchrig, teilweise wäre ich sogar fast eingeschlafen. Weiters fand ich einfach das man viel zu wenig Informationen über die Frau und ihrer Beziehung zum Wasser bekam, sowie auch von ihrem Begleiter.
          Somit vergebe ich nur einen Stern.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • #6
            Das war wirklich langweilig. Dracula und seine Tränentrinkerbegleitung waren ja noch schlimmer als die Vampirlady aus der letzen Folge. Und die Auflösung mit dem Belichten des Gegners wirkte auch, als sei sie einem schlechten 20'er Jahre-Film entlehnt.

            Gnädige 2 Sterne,

            **
            I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

            Kommentar


            • #7
              Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. War echt langweilig.
              Welche Beziehung hatte die Frau zu dem Wasser? Was genau war mit dem Mann? Wie genau konnten sie aus den Film entfliehen? einfach zu viele offene Fragen.

              deshalb kann und will ich der Folge nur 2 Sterne geben.
              Nur wer vergessen wird, ist tot.
              Du wirst leben.

              ---- RIP - mein Engel ----

              Kommentar


              • #8
                Ja, was will man da noch zu sagen , ja es war einfach ne überflüssige Folge.Von mir nur zwei Sterne.
                Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                Das hoffe ich sehr! (Stammtisch Süd)

                Kommentar


                • #9
                  Da kann ich mich meinen Vorrednern ja nur anschließen: langweilig und zu viele offene Fragen

                  Wer waren diese Nighttravellers? Was wollten sie? Wenn sie doch ihre Opfer als Publikum behalten, warum brauchen sie dann immer wieder neue? Wie haben sie es geschafft vom Film in die Wirklichkeit zu kommen? Warum haben sie sich aufgelöst als Jack den Film belichtet hat, wenn sie doch auf anderen Rollen noch existieren? Was war die Verbindung zwischen dem Mädel und Wasser? Warum wird gleichzeitig mit dem Atem auch das Wasser entzogen? Wie konnten die Travelling Show von jetzt auf gleich verschwinden (wie zu Anfang gesehen)?

                  Spannung will auch nicht so recht aufkommen, die Gastcharaktere blieben blass und im Grunde habe ich nur gewartet bis die Folge zu Ende war.

                  Ich wil da fast schon nur 1+ geben, aber wegen dem bisschen Mediengeschichte gebe ich doch noch
                  2**
                  "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                  "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                  "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                  "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                  Kommentar


                  • #10
                    Bei dieser Folge scheinen sich ja die Geschmäcker zu spalten.

                    Ich gebe 4 Sterne
                    Die Folge hat mir zwar nicht so sehr gefallen, aber sie hatte schon was, spannend, diese Filmgestalten waren gruselig und auch sehr traurig, weil am Ende nur ein Opfer gerettet werden konnte. Außerdem hat man mal wieder, wenn auch sehr lückenhaft und verwirrend etwas mehr über Jacks Vergangenheit erfahren.
                    Schade, dass sie über die Night Traveller nicht mehr erklärt haben, die waren nämlich sehr cool und mysteriös
                    Die 2 Seiten der Medaille
                    Alles hat zwei Seiten, wer seine Augen öffnet wird beide sehen, wird die Realität erkennen.
                    Doch wer seine Augen verschließt wird nur eine Seite sehen können, wird nur das Schlechte in allem sehen.
                    ein netter kleiner Sinnspruch.....

                    Kommentar


                    • #11
                      War doch ganz nett anzusehen. Nicht gerade superspannend, aber das alte Kino hatte was.
                      Schade, dass zum Schluss fast alle sterben.
                      Beim Lesen der anderen Beiträge fällt mir allerdings auch auf, dass es viele offene Fragen gab. Habe die Folge aber nur nebenbei geguckt, dadurch war es nicht ganz so auffällig.

                      4 Sterne
                      Zugriff verweigert - Treffen der Generationen 2012
                      ethically challenged magical practitioner

                      Kommentar


                      • #12
                        Schau mir grad die Wiederholungen auf RTL II an
                        Finds wirklich toll, dass sie dort die alten STaffeln immer wieder wiederholen. Somit kann ich mir die Wartezeit zu Staffel 4 verkürzen *g*

                        Diese Folge war okay. Aber es gibt wirklich vieeeel besserer Folgen von Torchwood.
                        Fands aber irgendwie wie gut (wenn auch bissl traurig) dass sie nicht alle retten konnten sondern lediglich einen...
                        Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
                        Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
                        Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
                        was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

                        Kommentar


                        • #13
                          Interessanter Story-Ansatz!
                          Allerdings fand ich die Rummelplatzgestalten etwas zu ... naja ... simpel gehalten (nur mit hochgezogenen Augenbrauen in eine Kamera zu starren macht mich echt nicht bange, und die "Wasserlady" hatte etwas zu wenig darstellende Kunst zu bieten und war zu theatralisch).
                          Die Verbindung zu Jacks Vergangenheit wirkte zu konstruiert.
                          Bei dem ganzen Gehabe hätten ein paar Schockeffekte oder gar ausgefeilte F/X-Tricks die Lage etwas zuspitzen und dramatisieren können.
                          Trotzdem immer noch in Ordnung!
                          Molto bene!

                          Kommentar


                          • #14
                            Figuren, die aus einem Film entkommen und real werden? Das ist zwar Unfug, könnte aber lustig werden.
                            Hier jedoch: langweilig und uninspiriert. Den Atem einfangen halte ich für blöde.

                            Der halbwegs interessante Night Traveller kann nicht viel herumreißen.
                            Ein sehr schwacher Abgesang auf den Wanderzirkus.

                            Ich gebe nur einen Stern.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X