Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[04x04] "Miracle Day - In der Höhle des Löwen / Escape to L.A."

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [04x04] "Miracle Day - In der Höhle des Löwen / Escape to L.A."

    Inhaltsbeschreibung:
    Torchwood versucht an streng Geheime Phi-Corp. Dateien zu kommen, welche sich in einer Anlage in Los Angeles befinden.
    Aber bevor sie Washington verlassen, entscheidet sich Esther jedoch dazu, ihre Schwester zu besuchen, deren psychologische Probleme sich durch die Auswirkungen des Miracle Days verschlimmert haben, aber durch ihren Besuch kommt ein Phi-Corp. Attentäter auf ihre Spur.
    Währenddessen wird die mediale Sensation, die Oswalds inzwischen darstellt, durch eine konservative Politikerin herausgefordert, die sich für ein schreckliches Schicksal der "Lebendig Verstorbenen" ausspricht.
    Und in Wales startet Phi-Corp. die nächste Stufe um das Miracle auszubeuten, was sehr persönliche Konsequenzen für das Torchwood Team hat.


    Episodeninfos:
    Erstausstrahlung US: Am 29. 7. 2011 um 22:00 Uhr.
    Erstausstrahlung UK: Am 4. 8. 2011 um 21:00 Uhr.

    Einschaltquoten Starz: 1,0 Millionen Zuschauer.
    Einschaltquoten BBC: 5,19 Millionen Zuschauer, entspricht 17,4% Marktanteil.

    Regie: Billy Gierhart
    Drehbuch: John Shiban & Jim Grey


    Quelle
    3
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    0.00%
    0
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    0.00%
    0
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    0.00%
    0
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    100.00%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von Orovingwen; 02.09.2011, 22:58.
    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

  • #2
    Esther schaltet leider ab und zu ihr Gehirn aus. Aber sie sagt ja selber, dass sie in solchen DIngen kein Profi ist etc. Aber so Grundsachen, sollten trotzdem logisch sein zb. nicht mit dem Auto zu der Schwester zu fahren oder die Nr. ins Handy zu speichern ...

    Aber als Jack u. Gwen als Geiseln festgenommen wurden, hat sie es hoffetnlich kapiert, dass es wirklich ernst ist und sie ihr Hirn auf Dauer einschalten sollte...

    Die Sznen mit der "Geiselnahme" von Jack u. Gwen waren spannend, aber schade dass Rex den Typ zu schnell erschossen hatte, schließlich wollte er gerade reden.
    Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
    Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
    Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
    was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

    Kommentar


    • #3
      Leider war das wieder eine schwächere Folge und leider gab es auch ein paar Szenen über die ich mich sehr ärgern mußte. Einerseits verhielt sich Esther mit dem Besuch bei ihrer Schwester extrem unprofessionell und andererseits mußte ich mich sehr über Gwen ärgern, welche während einer Operation private Telefongespräche führen muß! Esther Verhalten läßt sich wenigstens ein klein wenig entschuldigen, da sie ja keine Außenagentin ist, jedoch Gwens Verhalten läßt sich nicht entschuldigen.
      Ansonsten war die Story recht unterhaltsam und man erfährt ein klein wenig mehr über die seltsamen Vorkommnisse. Nur schade das man den Killer zu schnell erledigt hat, villeicht hätte er ja noch ein paar Namen genannt.
      Somit vergebe ich drei Sterne.
      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

      Kommentar


      • #4
        Einer hat schon abgestimmt? Prima, ich bin jetzt der zweite.

        Die Toten (?) kommen in eine Art Schwarzwaldklinik?
        Die sozialen Folgen, die sich aus dem nicht mehr sterben können ergeben, gehören bislang zum besten dieser Staffel. Die Teaparty-Politikerin ist hier erneut ein erschreckendes Beispiel.

        Ärgerlich an dieser Folge ist das unprofessionelle Verhalten sämtlicher Figuren: Esther sucht einfach ihre Schwester auf, ohne an Konsequenzen zu denken. Gwen telefoniert im rechten Moment mit Rhys. Jack lässt sich übertölpeln, und Rex motzt gegen Esther genau im falschen Moment, obwohl auch er einen Verwandten besucht hat. Da wundert es, dass sie beim Spionieren überhaupt so weit gekommen sind.

        Der Killertyp entspricht wohl auch bekannten Klischees. Am Schluss redet und redet er, sagt aber trotzdem nicht viel. Ob er das von Politikern gelernt hat?

        Erkenntnis: Das Dreieck beherrscht die Welt, sogar die CIA. Jedenfalls gehen sie professioneller vor. Dafür Respekt.
        Ich gebe 3 Sterne.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von hismoom Beitrag anzeigen
          Einer hat schon abgestimmt? Prima, ich bin jetzt der zweite.
          Jetzt sind wir zu dritt- so wie die Familien, die sich die Welt aufgeteilt haben.
          I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

          Kommentar

          Lädt...
          X