Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was ist aus den Dt. SF Serien geworden?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was ist aus den Dt. SF Serien geworden?

    1.)
    Vor knapp zwei Jahren habe ich mal einen Bericht über eine Deutsche SF Serie gelesen, die in Kanada produziert wird. Es waren da schon Bilder vom Set dabei und vom Drehmaterial.
    Leider weis ich nicht mehr wie die Serie heißen sollte, aber Lexx war es nicht.
    Es ging wohl um eine Art Raumstation, mehr weis ich nicht mehr.

    Weis jemand was daraus geworden ist?


    2.) Damals stand auch etwas von einer möglichen Neuauflage vom Raumschiff Orion drin, ist daraus auch nicht geworden?
    (glaube Sat 1 wollte das produzieren)

    Weis jemand was daraus geworden ist?

  • #2
    1.) du meinst wahrscheinlich Henrik Haies "Ice Planet".

    Die Serie ist fertig (Pilot und eine Handvoll Folgen) aber hat keinen Sender gefunden.

    2.) Emmerich sammelt immer wieder TV/Kinolizenzen, auch wenn er momentan keine Zeit hat sie umzusetzen. So hatte er auch 10 Jahre lang die PR Rechte... wahrscheinlich wird es nichts werden mit Orion 200x... zumindest hat man seit 2001 nichts mehr davon gehört...!
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

    Kommentar


    • #3
      Ja möglich das es das war, ob das jetzt so hieß weis ich nicht mehr, aber ne Page dazu wird es wohl nicht mehr geben?
      Brauchen die zuerst einen Amerikanischen Sender der das gekauft hätte, oder konnten die das nicht gleoch International vertreiben?
      Oder war das Material so schlecht?


      Bei einer alten Serie Geistern auch immer wiederbelebungs Gerüchte durch die Presse, Kampfstern Galactica, aber daraus scheint auch nichts geworden zu sein.
      Die Serie Zeitgemäß wieder auferstehen zu lassen ist auch nicht so einfach!

      Aber erst mal vielen Dank, vielleicht findet sich noch irgenwo etwas Material oder ein Trailer?

      Kommentar


      • #4
        Eine Neuauflage von Raumpatrolie Orion wäre auch schrecklich, die würd der Serie den ganzen Kult nehmen.
        Stellt euch mal vor: Der Bügeleisenantrieb in Farbe, wahrscheinlich noch mit irgend einem futuristisch aussehenden Rowenta-Dampfbügeleisen.
        Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
        Bilder vom 1. und 4.Treffen

        Kommentar


        • #5
          Ohja, Raumpatrolie Orien war schon irgendwie genial...
          Wenn ich nur an die Tricorder, Waffen oder Androiden denke.
          Ich glaube auch, dass eine Neuauflage den ganzen Kult vernichten würde.
          "You don't burn out from going too fast, you burn out from going too slow and getting bored"
          Cliff Burton (1962-1986)
          DVD-Collection | Update 30.01.2007

          Kommentar


          • #6
            @Noulder & RvC-Neelix
            Ich kann mich zwar nicht daran erinnern, aber das gleiche Argument wird es auch gegeben haben als Star Trek nach ca 25 Jahren wieder fortgesetzt werden sollte.

            Kommentar


            • #7
              Der Unterschied ist nur, dass es von RO nur 7 Folgen gegeben hat und das ganze in Schwarz-Weiß war. (Zudem war die serie recht gut besetzt und schau dir mal die heutigen, deutschen Schauspieler an.)
              Die Technik war in ST realistisch (wenn auch futuristisch) und versuch mal heutzutage näher auf einen Bügeleisenantrieb einzugehen.
              Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
              Bilder vom 1. und 4.Treffen

              Kommentar


              • #8
                Die heutigen Schauspieler sind nicht so schlecht wie ihr Ruf... Da gibt es schon ein paar ganz brauchbare.
                Ich bin ja auch nicht dafür RO fortzusetzen, aber ich wäre bereit mir den Versuch anzusehen und dann darüber zu urteilen.

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Metathron

                  Ich bin ja auch nicht dafür RO fortzusetzen, aber ich wäre bereit mir den Versuch anzusehen und dann darüber zu urteilen.
                  Das wäre ich natürlich auch, vorrausgesetzt, ich sehe und bewerte ihn bevor er ausgestrahlt wird. Aber ich denke, so hast du das auch gemeint.

                  Vermutlich hat Sat1 (falls Donnerbalken recht hat) erkannt, dass das nicht möglich ist, und man hat darum nixmehr davon gehört.
                  Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum!
                  Bilder vom 1. und 4.Treffen

                  Kommentar


                  • #10
                    Zu "Ice Planet" finden sich ein paar archivierte Seiten und ein paar Fanberichte (Suchworte "Ice Planet" +Henrik), da aus der Serie nichts wurde ist die Domain aber in der Tat gelöscht worden.

                    Unter H5B5 müsste sich aber noch was über die Produktionsgesellschaft finden lassen

                    Bei einer alten Serie Geistern auch immer wiederbelebungs Gerüchte durch die Presse, Kampfstern Galactica, aber daraus scheint auch nichts geworden zu sein.
                    Die Serie Zeitgemäß wieder auferstehen zu lassen ist auch nicht so einfach!
                    Ne Du, bei BattleStar Galactica war das Problem, daß bis vor kurzem zwei verschiedene Konzepte miteinander konkurrierten.

                    Soweit ich weiß wurde Mitte des jahres bekannt gegeben, daß die Fassung die Richard Hatch (Apollo) machen wollte abgelehnt wurde und damit die andere Fassung (IIRC Kinofilm) wahrscheinlicher wurde. Müßte aber sowieso noch gewaltig in der Preproduction stecken... nix greifbares da sein....

                    Oder hast du vielleicht die Serie mit Bruno Eyron gemeint die auf Raumstation Unity/Space Island One spielte? Die gab es vor jahren schonmal im TV, war aber eher Untergrundig...Sowas wie Lexx oder Farscape nur ohne Budget
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Ach wie schön... Gerüchte um Galaktika, das hat sich ja bestätigt, auch wenns kein Kinofilm sondern ne Miniserie gefolgt von ner Serie geworden ist.

                      Und weshalb die deutsche SF es trotz netter Trailer wie bei diesem Studentenprojekt (irgendwas mit N, hatte auch mal in einem Forum (ich fürchte nicht hier) den Werbeslogan dafür als Sig) absolut nicht schafft gegen die Konkurrenz aus Übersee anzustinken sieht man ja schön an Projekten wie Sumuru - Planet der Frauen. wenn man schon versucht nen billigen B Movie zu drehen und es nicht schafft, ist das bezeichnend.

                      Das dürfte letztlich auch das Problem von Ice Planet gewesen sein. Der IMO immer noch nicht im TV gelaufen ist.
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Sorry das ich das alte Thema wieder aufwärme, aber ich finde der Titel passt ganz gut zu dem wo mir schon lange durch den Kopf geht!

                        WIESO PRODUZIEREN DIE DEUTSCHEN KEINE SCIENCE FICTION SERIEN ODER SOGAR SCIENCE FICTION FILME?

                        Die Möglichkeiten dazu hätten sie, aber statdessen drehen sie so grässliche Telenovelas wie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten", "Verleibt in Berlin", "Lindestraße" und wie die alle heissen!

                        Und wenn es mal ein deutscher Kinofilm wird dann kommt auch nur sowas wie "Keinohrhasen" dabei raus. Und wenn sie sich wirklich mal an ein Science Fiction Thema wie neulich in "Vulkan" mit dem Vulkanausbruch in der Eifel herantrauen dann sind auch erst mal wieder jede Menge Gelaber und Soap Opera und Telenovela Elemente dabei!

                        Das muss doch eigentlich auch besser gehen!

                        Kommentar


                        • #13
                          Mal ne Gegenfrage: Welches nicht-englischsprachige Land (also nicht USA, nicht Kanada, nicht Großbritannien) hat denn in den letzten 10 Jahren eine hochwertige, interessante SF-Serie produziert ?

                          Es ist vermutlich einfach billiger, eine Serie einzukaufen und zu synchronisieren als sie selbst zu produzieren.
                          Das dürfte aber nicht nur für Deutschland gelten.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                            Es ist vermutlich einfach billiger, eine Serie einzukaufen und zu synchronisieren als sie selbst zu produzieren.
                            Das dürfte aber nicht nur für Deutschland gelten.
                            Es ist aber schade, weil dann alle z.B. deutschen Regieseure wie z.B. Roland Emmerich einfach nach USA verschwinden um dort Science Fiction Filme zu produzieren!

                            Emmerichs Erstlingswerk "Das Arche Noah Prinzip" wurde soweit ich weis ja auch noch in Deutschland gedreht.

                            Die deutschen Filmfirmen kapieren einfach nicht das ihnen alle guten Regieseure nach USA abhauen weil sie hier keine Chance haben ihre Träume zu verwirklichen!

                            Kommentar


                            • #15
                              WIR HABEN JA NOCH PERRY RHODAN .... eine Serie in Heftform die von sich behauptet die Größte der Welt zu sein. Dazu gibts auch einen Film aber ob das tatsächlich eine deutsche Produktion ist müsste ich erst nachsehen. Da gehe ich eher von einer Europäischen Gemeinschaftsproduktion aus. Soweit ich weis eine Italienische co Produktion. Die unter dem Namen Perry Rhoden - SOS aus dem Weltall mit mäßigen Erfolg auf der Leinwand zu sehen wahr.

                              Dennoch ist wohl Perry Rhoden immer noch zu Groß um es Filmisch umzusetzen. Sehe ich jedoch im Vergleich amerikanische Produktionen halte ich dies für ein gerücht da man heute eh so gut wie alles animieren kann sogar die Größe vom Perry Rhodan Universum.

                              Ich sehe dies als möglichen Lichtblick um den Deutschen SF wieder grandios zum Leben zu erwecken. Sollte sich jemand finden der dieses Mamutprojekt trägt.

                              Außer den Brüllern Metropolis ( siehe da 1927) bis Orion sind auch keine nennenswerten Werke entstanden soweit ich informiert bin.

                              Der-Deutsche-science-fiction-film ist leider ein vernachlässigtes Genre ich glaube auch nicht das sich in dieser Beziehung etwas ändert obwohl ich es mir wünsche.

                              LG Infinitas
                              Zuletzt geändert von Infinitas; 20.12.2009, 18:56.
                              █▓▒░ -Leipzig bei Nacht fotografiert von Silvio T.-☆ ░▒▓█

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X