Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sci-Fi vs. Fantasy [ehem.: ist diese meinung teilbar?]

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sci-Fi vs. Fantasy [ehem.: ist diese meinung teilbar?]

    die letzte grosse fantasy war "jurassic park 2",danach ist sie ausgestorben um einer zukunftsträchtigeren realität mehr platz zu machen.(sci-fi ist gemeint

  • #2
    Was willst du uns damit jetzt aussagen?
    "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

    Kommentar


    • #3
      Nun, ich denke mal wenn man sich die Verfilmungen von HdR ansieht, dann ist diese Meinung absolut unhaltbar, zumal ich JP generell auch nicht als Fantasy bezeichnen würde.
      “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
      They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
      Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

      Kommentar


      • #4
        Nein, ist sie nicht.
        Zu Zeiten von Jurassic Park war SciFi in einer Blütezeit, wohingegen mittlerweile die SciFi durch u.a. Fantasy in den Hintergrund gedrängt wurde.

        Kommentar


        • #5
          eben! es gibt viel mehr interessante Fantasywelten als SF Universen!

          Das was an Science Fiction derzeit verfügbar ist ist nicht sos wahre...
          Fantasy bietet auch viel mehr Potential finde ich...
          »Ich bin Hunger! Ich bin Durst!
          Ich kann hundert Jahre fasten, ohne zu sterben.
          Ich kann hundert Nächte auf dem Eis liegen, ohne zu erfrieren.
          Ich kann einen Strom von Blut trinken, ohne zu bersten. Sagt mir, wer Eure Feinde sind!«

          Kommentar


          • #6
            ich kann mich meinen vorredenern nur anschliesen, fantasy und auch action-serien/filme sind denke ich zur zeit besser dran als scifi.
            sie dir doch nur mal enterprise an, wenn star trek schon so schlecht ist, was ist dann mit den anderen ....
            Wenn nun schön gespielt worden ist, spendet Beifall und gebet alle uns mit Freuden Geleit.
            Ich grüße (und knuddle, wer will)Aloe,Logic,Zoidberg,Locksley,Arwen,Wilmor,Socky, Sebi.T,McQueen,Dax,Miles,Newhouse,Weyoun 5,Counselor,Odo,alle Göttinger und andere Verrückte,das ganze Forum und Ce'Rega!

            Kommentar


            • #7
              Titel geändert ...

              Kommentar


              • #8
                Jep, man muss sagen, dass die Fantasy die SciFi mittlerweile überholt hat, was Filme und Serien angeht. Gibt auch nurnoch wenige gute SciFi Serien im Fernsehen, wie z.B. Enterprise.
                Das heißt aber leider nicht, dass die Fantasy-Produktionen Qualitativ besser wären. Wenn man sich mal die Herr der Ringe - Filme anschaut, sehe ich echt schwarz für die Zukunft.
                "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
                ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

                Kommentar


                • #9
                  Dem Scifi-Genre geht es im Moment wirklich nicht besonders gut. Die neuen Star Wars-Teile sind ein Alptraum, und Star Trek ist mit ENT auch schon weit den Bach runtergegangen. Nur in Buchform findet man weiterhin große Science Fiction.
                  Ob die Qualität so schlecht geworden ist, weil die Zuschauer kein Interesse mehr an Scifi haben, oder ob kein Interesse mehr besteht, weil die Qualität so schlecht geworden ist - wer weiß. Aber vielleicht kommen ja mal wieder bessere Zeiten.

                  Übrigens finde ich nicht, dass Fantasy eine würdige "Nachfolge" antritt. Zumidest die Herr-der-Ringe-Filme waren flach, langweilig, kitschig und völlig action-überladen.
                  Dabei könnte man aus dem Mix von Mittelalter und Magie einiges machen...

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Spooky_Mulder
                    Das heißt aber leider nicht, dass die Fantasy-Produktionen Qualitativ besser wären. Wenn man sich mal die Herr der Ringe - Filme anschaut, sehe ich echt schwarz für die Zukunft.
                    Original geschrieben von 3of5
                    Zumidest die Herr-der-Ringe-Filme waren flach, langweilig, kitschig und völlig action-überladen.
                    Hier gibts tatsächlich noch Ketzer, die sich erdreisten die Herr der Ringe Filme nicht zu mögen? Blasphemie ...

                    WJ

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich denke wirklich gute Fantasy ist ebenso rar gesäht wie (vor allem in den letzten vier bis fünf Jahren) wirklich gute SF. Einzig "Das letzte Einhorn", Die Herr-der-Ringe-Verfilmungen, "Excalibur", "Die Nebel von Avalon" (obwohl die mit dem Buch nicht mehr sonderlich viel gemein hatten), "Star Wars" (sofern man diese überhaupt als Fantasy betrachten kann)", "Abenteuer des Odysseus" und "Merlin" konnte mich in Sachen Fantasy wirklich begeistern. Der Rest ist eher Conan-der-Barbar-mäßig (sprich Trash aus der untersten Schublade).

                      Das gleiche gilt jedoch heutzutage auch für oft genug für SF. Von MatrixReloaded hätte ich mir wesentlich mehr erwartet. Von "Nemesis" auch (obwohl mir der Film nach mehrmaligem Ansehen doch um einiges besser als zu Beginn im Kino gefällt) und was ENT bzw. Andromeda angeht, brauch ich wohl auch nicht sonderlich viel mehr dazu sagen. Die einizg wirklich gute SF-Serie welche im Moment noch produziert wird ist IMO Stargate. Obwohl man die Serie tlw. auch ins Fantasy-Genre einordnen könnte.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich weiß gar nicht, was Ihr habt?

                        Jedes Genre hat seine Zeiten und diese wechseln sich mit schönster Regelmäßigkeit ab *g*

                        Kommentar


                        • #13
                          @HanSolo

                          Also ich würde Star Wars nicht unbedingt als Fantasy betrachten. Aber das nur nebenbei.

                          Ich bin auch der Meinung, dass Stargate die einzige wirklich gute SF-Serie ist, die heute noch produziert wird. Zu Andromeda: Sooooooo schlecht find ich die Serie gar nicht. Zugegeben, es sind schon einige Folgen dabei, die nur aus sinnlosem Geballere bestehn aber sonst is es eigentlich recht gut gemacht.

                          Zu Enterprise: Ich glaube es gibt einfach zu viel Star Trek (oder allgemein SF). Die Produzenten hätten sich spätestens nach Voyager einige Jahre Zeit nehmen und ne Schaffenspause machen sollen.
                          "The only thing we have to fear is fear itself!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Also meines Erachtens sind die Grenzen zwischen Fantasy und Sci-Fi gar nicht existent. Vielmehr würde ich behaupten, dass SciFi eine Untergruppe von Fantasy ist und zwar die zukünftige Fantasy.

                            Wenn wir aber dennoch zwischen Fantasy (primär die archaisch anmutende) und SciFi eine Grenze ziehen, so hat die Fantasy durch die LotR Serie und Harry Potter z.Z. klar Überwasser. Die SciFi Blockbuster , die zeitgleich liefen, waren Matrix Reloaded/Revolutions und Star Wars Attack of the Clones, die in ihren Einspielergebnissen nicht schlecht dastanden aber deutlich hinter den o.g. Fantasyfilmen liegen. Qualitativ gesehen waren sie erst recht nicht der Hit. Aber betrachtet man die letzten 3 Dekaden war SciFi eindeutig stärker vertreten.

                            Das Rad kann sich entsprechend wieder in Richtung Scifi drehen.
                            No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja, es ist, finde ich, ganz normal, dass jedes Genre mal siene Höhen und Tiefen hat. Momentan ist halt die Nachfrage nach Fantasy größer. Das wird sich aber ganz klar wieder ändern. In den letzten Jahren gab es halt viel Science Fiction, jetzt ist eben mal fantasy dran.
                              Im vorzeitigen Ruhestand.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X