Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Daten der Terminatoren

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Daten der Terminatoren

    Ich wünsche mir vergleichende technische Daten der einzelnen Skynet-Terminator-Baureihen.
    Wieso hört man beim T-800 nicht die Teile?
    Im ersten Teil erfahren wir ja, wie laut so ein Terminator ist, wenn er sich bewegt.
    Und wieso sollte TX eine Weiterentwicklung des T-1000 sein?
    Der ist doch viel besser.
    Postet hier alles, was Ihr über die Terminatoren wisst.

  • #2
    Du da kann ich dir auch nicht weiterhelfen.

    Habe nur diese Seite gefunden: Terminator 3.com

    Und ob der T-1000 besser als der TX ist sei mal dahingestellt!

    Kommentar


    • #3
      Besonders würde mich die Hubkraft eines T-800 interessieren.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Sittich-Trekker
        Besonders würde mich die Hubkraft eines T-800 interessieren.
        Wieso? Hat der auch ne Hupe?

        Denk sie dir doch aus......keine Ahnung. Weiß nicht mal ob die in den Bücher stehen.

        Galax kann dir das vielleicht beantworten weil der die Bücher(oder das Buch) gelesen hat.

        Mußt du warten bis er wiederkommt!

        Kommentar


        • #5
          also der t-1000 war nur ein prototyp.
          bei der t2 ultimate edition dvd erfährt man,dass der t1000 auch schwächen hat.der nimmt ohne es zu wollen die form und beschaffenheit mancher objekte an die er zufällig berührt.eine fehler-anfälligkeit,die weggelassen wurde,wahrscheinlich um dem zuschauer nicht die bedrohlichkeit des t-1000 zu nehmen(mehr angst um arnie und john conner).
          durch seine mimetsiche polylegierung(o-ton) und dadurch instabilität konnte er schliesslich terminiert werden.

          der t-x hatte die vorzüge beider t-reihen:
          die stabilität eines metallernen endoskeletts,zusammen mit der anpassungsfähigkeit eine mimetischen hülle.
          incl. zusätzliche waffen(plasmakanone,flammenwerfer,kreissägen...)


          wie meinst du,man hört nicht die teile?
          meinst du in t3?der terminator in t3 ist auch ein t-850,nicht t-800.

          grüsse,snake

          Kommentar


          • #6
            Der T-1000 nimmt nicht ohne es zu wollen die Form von berührten Dingen an!

            Das geschah am Ende von Teil 2 (nur in der Ultimate zu sehen), nachdem er mit dem flüssigen Stickstoff verschmolzen ist (und Arnie ihn in zig Teile zerschossen hat - in der Fabrik).

            Tatsache ist aber, dass der T-1000 durch solche (oder andere ähnliche Arten) terminiert werden kann. Der T-X kann jedoch, sollte seine "Außenhaut" dieses Schicksal erleiden, nach wie vor vollständig operieren, da er ja noch sein Endoskelett darunter hat!
            Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Valen
              Der T-1000 nimmt nicht ohne es zu wollen die Form von berührten Dingen an!
              das sieht man auch nur in den deleted scenes im der ultimate edition.dort nimmt er versehendlich die farbe eines polizeiabsperrbandes ein.
              wurde aber weggelassen.

              Kommentar


              • #8
                der TX besteht eigentlich aus Nanobots, mit einer fester Struktur, aber anfählig auf Magnetfelder. Nur verstehe ich nicht, wenn der aus Nanobots besteht, warum hat er seine Plasmakanone nicht reparieren könnte? Es währe logisch wenn er es könnte.
                Der Preis der Freiheit
                ist ewige Wachsamkeit

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von KingofSnake
                  das sieht man auch nur in den deleted scenes im der ultimate edition.dort nimmt er versehendlich die farbe eines polizeiabsperrbandes ein.
                  wurde aber weggelassen.
                  Sorry, KinfofSnake: Ich BESITZE die Ultimate Edition! In dieser sind die Szenen eingearbeitet. Und es sind Szenen, die nach der Vermischung mit dem flüssigen Stickstoff passieren und man sieht anhand der Reaktion des T-1000, dass das NICHT beabsichtigt oder normal ist!
                  Vorher ist es nie zu sehen.

                  (Hinzu kommt, dass ich das Buch dazu gelesen habe und da ist es genauso)
                  Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                  Kommentar


                  • #10
                    Auch der Regisseur James Cameron sagt im Audiokommentar, dass es ihm nach dem Stickstoffzwischenfall immer schwerer fällt, sich zu kontrollieren.
                    Dies wurde gemacht, um dem Zuschauer einen Hoffnungsschimmer zu geben.
                    Am Ende wurde es, um die Unbesiegbarkeit des T-100 nochmals zu verdeutlichen, weggelassen!

                    Kommentar


                    • #11
                      Weggelassen aber nur in der Kinoversion. In der Ultimate Edition Version ist es nunmal drin. Genauso wie jede Menge anderer Szenen, die auch im Buch so geschrieben sind.

                      Z.B. die Szene, in der von der Lernfähigkeit des T-800 gesprochen wird. Da entfernt Sarah Connor die Kugeln aus Arnie's Rücken.
                      In der Kinoversion, fragt John ihn nach seiner Lernfähigkeit, er antwortet einfach, dass er so programmiert sei.
                      Im Buch und in der Ultimate Edt., antwortet er ihm, dass das unterbunden sei, aber durch einen kleinen Hebel, an seiner CPU aktiviert werden könne. Woraufhin, sie seinen CPU aus dem Kopf holen, Sarah ihn mit nem Hammer zerschmettern will. Aber John sie aufhält. Dann aktivieren sie den Schalter und setzen die CPU wieder ein.

                      Und es gibt ja noch zig andere Szenen, mit Arnie's Grinsversuchen vor dem Spiegel und wie der T-1000 nach dem misslungenen Telefongespräch den Namen des Hundes von John's Stiefeltern anhand seines Halsbandes überprüft, usw.
                      Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                      Kommentar


                      • #12
                        Hey, das hat mich neulich gewundert als ich mir durch nen Zufallsfund die T2 DVD endlich gesichert habe (8 Euro ist für den Film doch ein Super Preis ) und ich konnte mich nicht daran erinnern das schonmal gesehen zu haben. Hab mir aber direkt danach schon keine Gedanken mehr darum gemacht
                        Danke für die Info, fand das passte sehr gut in den Film und war nicht wirklich rausschneide-fähig.

                        zu den Daten: ich zweifele daran, dass es so etwas wie detaillierte technische Daten, Schemata und Tabellen zu den fünf (mit den drohnen aus 3 ja sogar mindestens 7) verschiedenen T-Modellen geben wird. Eventuell zu einem oder zwei in einem Making Of Bericht/Buch aber alle? und alle so ausführlich dass sie auch Stärke usw berücksichtigen? Das ist illusorisch, so gut hat das niemand ausgearbeitet und ein RPG dürfte es zumindest auf offizieller Basis nicht geben
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          vom T-70 bis hin zur TX

                          diverse KH Terminatoren u.ä.

                          bitteschön---->http://majesticlizard.tripod.com/index.html
                          "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Valen
                            Weggelassen aber nur in der Kinoversion. In der Ultimate Edition Version ist es nunmal drin. Genauso wie jede Menge anderer Szenen, die auch im Buch so geschrieben sind..
                            Genau. Laut Buch begannen die Probleme des T-1000 mit der Kontrolle seiner Formen erst nach dem Zersplittern. Dort wird beschrieben dass z.B. das Bodengitter des Schmelzwerkes Abdrücke auf seinen Füssen hinterlässt. Auf jeden Fall zeigte sich diese Schwäche ganz bestimmt, als er Arnie mit eingeklemmtem Arm hinter sich lässt und sich umschaut - in jener Szene sehen wir eine Art "Welle" die seinen Körper hinauffährt. Es wurde also angezeigt, dass er von der vorangegangen Hatz auch Einbussen in seiner Konsistenz hinnehmen musste.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hab T2 gerade erst wieder gesehen und es gibt immer noch Neue Details die Ich entdecke, z.B. als der T1000 den Hubschrauber fliegt und auf den Transporter mit unseren Hauptakteuern schießt muss er Nachladen.
                              Mit einer Hand hällt er den Steuerknüppel mit einer Hand die Maschinenpistole und mit einer anderen Hand nimmt er das Magazin und lädt nach.

                              Dreihändige Hand Augen Koordination, das nenn Ich Multi Tasking fähig .
                              www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X