Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

75 Geburtstag

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 75 Geburtstag

    William Shatner/Leonard Nimoy
    Galaktischen Glückwunsch!22. und 26.März 2006 - diese Daten und im Logbuch der Enterprise dick magieren. William "Captain Kirk" Shatner und Leonard "Mr. Spock" Nimoy feiern ihren 75. Geburtstag! Zum galaktischen Jubiläum der beiden Hauptdarsteller gratuliert der Science-Fiction-Sender "SciFi" mit einer Sonderprogrmmierung und zeigt am 24. und 25. März ab 20.15 Uhr die zehn beliebtesten "Enterprise"-Folgen. Und in den unendlichen Welten der Programmzukunft zeichnet sich ein noch größereres Ereignis ab. Zum 40. Geburtstag des "Star Trek"-Serienuniversums plant Kabel1 im Herbst eine große Show. Quelle: TVSpielfilm
    Geld ist nicht alles was Glücklich macht!
    Ist das Leben nicht zu kurz um zu Streiten?

  • #2
    Ich bin auf jeden Fall dabei! Bin nur gespannt was sich Kabel1 für das Großereignis einfallen läßt.
    ! Planet Thüringia ein Besuch lohnt sich !
    " Die Götter sind Außerirdische!"
    Mache das Beste aus deiner Vergangenheit!
    Thüringen das Grüne Herz Deutschlands.

    Kommentar


    • #3
      Ja, das würde mich auch mal interessieren. Wenn ich SciFi bis dahin wieder hab, guck ich mir das auf jeden Fall auch an.
      Ich bin nicht auf der Welt, um zu sein, wie "Andere" mich gerne hätten.

      "Und alle Zeit, die nicht mit dem Herzen wahrgenommen wird, ist so verloren wie die Farben des Regenbogens für einen Blinden oder das Lied eines Vogels für einen Tauben." - aus "Momo" von Michael Ende

      Kommentar


      • #4
        *Traummodus an*
        Vielleicht laden sie diesmal hochkarätige Gäste anstatt ihrer Möchtegern-Promis ein und holen noch William Shatner oder Leonard Nimoy dazu und veranstalten eine große Party ohne Werbung.
        *Traummodus aus*

        Kommentar


        • #5
          Ich glaub nicht das sich Kabel1 da was einfallen lässt. Was das Thema scincfiction angeht sind sie extrem "faul".
          Obwohl William Shatner hat da ja auch mal ne Preis für die Beste kult Serie bekommen glaub ich. Vielleicht kommt er ja wieder zu Kabel1.

          Kommentar


          • #6
            Sogar in der Schweiz sind diese Nachrichten in der Zeitung und auf der Bluewinhauptseite erschienen ... "Captain Kirk wird 75" stand in den Schlagzeilen. Sehr gute Sache! Alle Sender sollten in dieser Zeit Star Trek senden!
            "Ohne uns Vorta wäre das Dominion wohl schon viel eher zerronnen, im wahrsten Sinne des Wortes." - Eris über die Gründer-Krankheit und die Rolle der Vorta nach dem verlorenen Krieg ("Tag Eins Nach Cardassia", [STW:1x01]).

            Kommentar


            • #7
              Ich tippe, das ZDF würde etwas Star Trek würdiges auf die Beine stellen können, wenn sie die Lizens noch hätten.
              Aber nein die Sat1-ProSieben-Gruppe besitzt ja die Rechte und lässt gerade Kabel 1 die Folgen und Filme ausstrahlen, weil die ja sowieso nur Amerikanische Serien zeigen.

              Kommentar


              • #8
                Sat.1 hat doch nur die Rechte an Star Trek Ent oder gehören die Rechte alle zusammen zu Star Trek weil Kabel ja nur TNG und Voy zeigt.

                Kommentar


                • #9
                  Kabel 1 gehört zur Sat1-ProSieben-Gruppe. In dieser Gruppe besitzt Sat1 die Rechte für Star Trek im deutschen Fernsehen.
                  Früher hat Sat1 immer Star Trek gezeigt, aber seitdem die Quoten rückgängig sind, hat man Star Trek zu Kabel 1 ausgelagert, um andere Serien zeigen zu können.
                  Man begnügt sich jetzt noch damit ENT auszustrahlen, weil die Serie noch neu ist und noch nie gesendet wurde.
                  Gutes Beispiel dafür, dass Sat1 die Rechte hat war die Ausstrahlung von "Star Trek Nemesis" im Januar.
                  Anstatt diesen Film Kabel 1 zu geben, die zur Zeit die übrigen Senderechte für die Filme haben, hat sich der große Bruder Sat1 es sich logischerweiße nicht nehmen lassen, diesen Film auszustrahlen, weil er eine "Free-TV-Premiere" war.
                  In ein paar Jahren wird man auch Nemesis und ENT bei Kabel1 wiederfinden, wetten wir?

                  Kommentar


                  • #10
                    Hast recht hab ich ganz vergessen die hatten ja auch mal diese Kampange
                    zusammen.
                    Find ich voll miss Sat.1 Pro7 Kabel Ag gegen RTl,RTL2 und Superrtl.
                    Wer hat wohl in der nächsten zeit die Nase vor?
                    Ich glaub Sat.1 und Co den die haben viele neue Idee und gute Shows.
                    Bei RTL und Co find ich das da schon lange nichts neues kommt.
                    Nur zum 180sten mal Superstar und Big Brother.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich würde auch eher Sat1-Pro7 sagen, weil die auch einfach die besseren Filme holen/haben und weil sie die besseren Serien importieren (Desperate Houswifes). Dazu finde ich schadet es dem Image von RTL, dass sie so einfallslos sind, dass sie erstens tausend Staffeln von ihrem Superstar und BigBrother drehen, obwohl dass schon niemand bei der ersten Staffel sehen will und zweitens dass sie jetzt diese "Pannen"-Serien wieder ausgraben, wo sich einem nach spätestens drei Minuten die Frage stellt, wie geistig behindert die Macher sein müssen, dass sie es sich trauen soetwas auszustrahlen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Captain Anbero
                        Find ich voll miss Sat.1 Pro7 Kabel Ag gegen RTl,RTL2 und Superrtl.
                        genau genommen bzw. vollständig ist es so:

                        ProSiebenSat1 Media AG: Sat1, Pro Sieben, Kabel 1, N24

                        RTL-Group: RTL, RTL2, Super RTL, RTL Shop, VOX, N-TV
                        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Am ende kommt dann wieder zu ihrer gropen "sondersendung" das man episoden wählen soll. Weil das hatten die ja noch NIE gehabt bei Kabel1. Ich meine Shatner einzuladen wäre ansich das kleinere Problem, der gute kommt immer wieder gerne

                          Aber ehrlich wir reden hier von einem Sender, der es net mal pakt die REGULÄREN Serien von Star Trek der Reihe nach, ohne teilweiser ausfälle oder gar am Stück zu senden...
                          my props

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dr.Bock
                            RTL-Group: RTL, RTL2, Super RTL, RTL Shop, VOX, N-TV
                            Steckt da eigentlich auch Bertelsmann mit drin?
                            "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                            DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                            ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                            Kommentar


                            • #15
                              RTL gehört quasi Bertelsmann. Siehe:

                              Die RTL-Group setzt sich wie folgt zusammen:

                              RTL Television ist hundertprozentige Tochter der börsennotierten RTL Group (Luxemburg), Europas größtem TV-, Radio- und Produktionsunternehmen mit 34 TV- und 34 Radiosendern in elf Ländern. Zu den Fernsehsendern der RTL Group gehören neben RTL Television unter anderem auch Super RTL, VOX, n-tv und RTL 2 in Deutschland, M6 in Frankreich und Five in Großbritannien.

                              Die RTL Group gehört zum Medienunternehmen Bertelsmann AG. Bereits 1984 beteiligte sich die Bertelsmann AG mit 40 Prozent am Start von RTLplus. 1997 gab das Gütersloher Unternehmen den Zusammenschluss der Ufa und der Compagnie Luxembourgeoise de Télédiffusion (CLT) zur CLT-UFA bekannt, die drei Jahre später mit Pearson TV zur RTL Group fusionierte. Über die Holding BWTV hielten Bertelsmann (80 %) und WAZ (20 %) gemeinsam 37 Prozent, der einstige CLT-Großaktionär Groupe Bruxelles Lambert (GBL) 30 und Pearson 22 Prozent an der RTL Group. Seit Juli 2005 verfügt die Bertelsmann AG über 90,4 Prozent der RTL-Group-Anteile.

                              Die Bertelsmann AG ist eine nicht-börsennotierte Aktiengesellschaft. Ihre Aktionäre sind zur Zeit die Bertelsmann Stiftung, die Groupe Bruxelles Lambert, die ZEIT-Stiftung und die Familie Mohn. Mit der ZEIT-Stiftung hat Bertelsmann eine Vereinbarung getroffen, die den schrittweisen Rückkauf der von ihr gehaltenen Anteile ermöglicht. Danach werden sich die Kapitalanteile auf drei Gesellschafter verteilen: die Bertelsmann Stiftung (57,6 %), die Groupe Bruxelles Lambert (25,1 %, davon 0,1 % stimmrechtslos) und die Familie Mohn (17,3 %). Die Stimmrechte der Bertelsmann Stiftung und der Familie Mohn werden von der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft (BVG) ausgeübt. Die BVG wird nach dem Rückkauf der ZEIT-Anteile über 75 Prozent und die Groupe Bruxelles Lambert über 25 Prozent der Stimmrechte verfügen.
                              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X