Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Schiffsklassen gibt es?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welche Schiffsklassen gibt es?

    Ich brauche mal ein paar Info's zu den Schiffsklassen bei z.B. Freespace und im Allgemeinen.

    Habe folgende Klassen rausgesucht, die ich für eine Spieleidee verwenden möchte:

    Militär:
    - Aufklärer
    - Jäger
    - Bomber
    - Truppen-/Entertransporter
    - Kanonenboot? ( Nicht wirklich. Was ist das? will Raumschiffklassen^^ )
    - Corvette
    - Fregatte
    - leichter Kreuzer
    - Kreuzer ( auch als Träger )
    - schwerer Kreuzer ( auch als Träger )
    - Zerstörer ( auch als Träger )
    - Schlachtkreuzer? ( Unterschied zum Schlachtschiff? )
    - Dreadnout ( auch als Träger ) = Schlachtschiff, das größte was es geben soll.

    Zivil:
    - Rettungskapsel
    - Shuttle
    - Transporter
    - Flüchtlingstransporter
    - Gefangenentransporter
    - Supertransporter
    - Bergungsschiff
    - Mienenschiff
    - Forschungsschiff
    - Fabrikschiff
    - Kolonieschiff
    - Lazarettschiff
    - Kommunikationsschiff ( Bezeichnung? )

    Jetzt meine Fragen:
    - Ist die reihenfolge der Militärschiffe richtig?
    - Fehlen mir noch Schiffsklassen?
    - Hat noch wer Ideen für interessante Schiffsklassen?
    - Fällt euch noch was ein? ( Besonderheiten, Unterklassen, Bewaffnung, usw. )
    - Wie wärs noch mit Mutterschiffen ( bewegliche Raumbasen ) ?

    Schonmal vielen Dank und schöne Grüße,
    radde
    Zuletzt geändert von RADE; 29.07.2006, 14:26.

  • #2
    also ich würde es so schreiben:

    Jagtschutz:
    Jäger
    Bomber
    Aufklärer
    Enterboote/ Entertorpedos

    Kriegsschiffe:
    Kanonenboot
    Corvette
    Zerstörer
    Fregatte
    Leichter Kreuzer
    Kreuzer
    Schwererkreuzer/ Panzerkreuzer
    Schlachtkreuzer
    Schlachzschiff

    Bei Dreadnauts bin ich nicht sicher ob es eine eigene Klasse ist oder eine andere bezeichnung für Schlachtschiffe. Bzw. eine Schlachtschiffklasse.
    Träger können auch alle kriegsschiffs Klassen beinhalten. Wo ich aber bezweifle ob ein Kanonenboot die nötige kapazität hatt um ein Geschwader unterzubringen.

    PS.: zu den Zivielenschiffen würde ich noch Bergungsschiffe, Mienenschiffe, Fabrikschiffe, Kolonieschiffe einfallen. Ach und das Krankenhausschiff heist Latzeretschiff.

    Kommentar


    • #3
      [Änderungen sind jetzt oben]
      Zuletzt geändert von RADE; 28.07.2006, 15:24.

      Kommentar


      • #4
        Kanonenboote gibt es auch im All das sind Patrolienschiffe die meistens polizeiaufgaben übernehmen.
        Und Zerstörer sind kleiner als Kreuzer nehme ich an so ist es bei wh40k
        Panzerkreuzer sind eine eigne klasse sie sind gleichgross wie schwere Kreuzer aber besser gepanzert.

        Kommentar


        • #5
          also, ich würde noch Trägerschiff hin schreiben, was halt kleine Jäger oder Bomber in Massen transportiert.
          PS: das schiff heißt Lazarettschiff
          Die USA, Frankreich, Russland, Großbritannien und China sind die größten 5 Waffen-Exporteure, und auch die 5 ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat.

          Volksbegehren für DS9

          Kommentar


          • #6
            Irgendwie fehlen mir da noch die U-Boote und Flugzeugträger.
            Textemitter, powered by C8H10N4O2

            It takes the Power of a Pentium to run Windows, but it took the Power of 3 C-64 to fly to the Moon!

            Kommentar


            • #7
              ich glaube, es geht ihm mehr um Raumschiffe und meine Trägerschiffe sind Flugzeugträger . Beschränken sich aber nicht nur auf Flugzeuge.
              Die USA, Frankreich, Russland, Großbritannien und China sind die größten 5 Waffen-Exporteure, und auch die 5 ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat.

              Volksbegehren für DS9

              Kommentar


              • #8
                Der Unterschid von einem Schlachtkreuzer zu einem Schlachtschiff ist die Grösse. Ein Schlachtkreuzer ist sogross wie ein Kreuzer aber hat die Firepower eines Schlachtschiffs und kann zur not auch die Kommandofunktion des Schlachtschiffs in einer Flotte Übernehmen. Da das Schlachtschiff meistens der Flottencheff ist und alle sich um es sammeln.

                Ach ja Panzerkreuzer sind die Blockadebrecher einer Raumflotte.
                Und in WH40k sind Kreuzer die Zweitgrösste gröste Schiffsklasse
                Und Zerstörer eine Eskortschiffs art.

                Kommentar


                • #9
                  Vielleicht noch ein paar Schiffe, die sich speziell aufs Entern verstehen. Enterschiffe halt .
                  Die USA, Frankreich, Russland, Großbritannien und China sind die größten 5 Waffen-Exporteure, und auch die 5 ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat.

                  Volksbegehren für DS9

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von RADE
                    Ich brauche mal ein paar Info's zu den Schiffsklassen bei z.B. Freespace und im Allgemeinen.

                    Habe folgende Klassen rausgesucht, die ich für eine Spieleidee verwenden möchte:

                    Militär:
                    - Aufklärer
                    - Jäger
                    - Bomber
                    - Truppen-/Entertransporter
                    Aufklärer würde ich gefühlsmässig zwischen Jäger und Bomber einordnen... normalerweise nimmt man Einmannjäger und Zwei-Drei-Mann Aufklärer/Bomber, der zusätzlichen Systeme wegen... natürlich geht auch ein fünfmann "Jagdschiff" oder ein Einmannbomber

                    Landungsboote/Shuttles machen auch im Militär Sinn.

                    - Kanonenboot? ( Nicht wirklich. Was ist das? will Raumschiffklassen^^ )
                    Star Wars hat zB die Skipray Blastboats, das ist so eine Sorte Kanonenboot, leichtes Vorpostenschiff mit geringer Besatzung aber Waffen wie ein größeres Schiff.

                    - Korvette
                    - Fregatte
                    - Zerstörer ( auch als Träger )
                    in der echten Marine ist ein Zerstörer eine Begleitklasse, ursprünglich als Torpedoschirm der Flottenverbände konzipiert (so hiessen die ersten auch "Torpedo/Schnellboot-Zerstörer", spätestens nach dem Krieg haben sich die Aufgaben aber mit U-Boot-Abwehr und Flugabwehr von dieser ursprünglichen "Kernkompetenz" fortentwickelt und so ist es längst "nur noch der Zerstörer"
                    Der SW-Unfug mit dem "Sternzerstörer" als größter aller Schiffsklassen (bzw dritt größter gibt mittlerweile auch noch Starcruiser und Stardreadnoughts)
                    ist miltärisch absolut unnachvollziehbar. Die gehen einfach nur der "Coolness des Wortes" nach.

                    - leichter Kreuzer
                    - Kreuzer ( auch als Träger )
                    - schwerer Kreuzer ( auch als Träger )
                    - Schlachtkreuzer? ( Unterschied zum Schlachtschiff? )
                    zwischen den schweren Kreuzer und den Schlachtkreuzer kann man u.U. noch Panzerkreuzer einordnen. Die sich wie der Name schon aussagt, durch besonders widerstandsfähige Panzerung ausgezeichnet haben.

                    - Dreadnought ( auch als Träger ) = Schlachtschiff, das größte was es geben soll.
                    Die Dreadnought/-naught (Unterschied American English, British English) ist eine Sonderklasse der "normalen" Schlachtschiffe, benannt nach irgendwann um 1900 herum vom Stapel gelaufenen britischen Klasse, die damals die Standards gesetzt hat... die waren den "Schlachtschiffen" ihrer Zeit so überlegen, wie die Schlachter normalen Kreuzern oder Kreuzer einem Zerstörer, deshalb wurde es eine Pseudo-Klassenbezeichnung. Ist im Prinzip aber nur "größtes, hässlichstes, gemeinstes, gefährlichstes Schlachtschiff in der Flotte"

                    Zivil:
                    - Rettungskapsel
                    - Shuttle
                    - Transporter
                    - Flüchtlingstransporter
                    - Gefangenentransporter
                    - Supertransporter
                    - Bergungsschiff
                    - Mienenschiff
                    - Forschungsschiff
                    - Fabrikschiff
                    - Kolonieschiff
                    - Lazarettschiff
                    - Kommunikationsschiff ( Bezeichnung? )

                    Jetzt meine Fragen:
                    - Ist die reihenfolge der Militärschiffe richtig?
                    bis auf die schon angemerkten Punkte Aufklärer und Zerstörer müsste das so hinkommen. Korvette schreibt sich im Deutschen mit K, Minenleger ohne e in "Miene".

                    Das Problem mit "fehlt was" ist eben dass die Übergänge fliessend sind... reale Wassermarinen ("Wet navys") haben zB Torpedoboote, Schnellboote, Korvetten, Fregatten, Zerstörer und KReuzer, wobei nicht immer die Schiffe der größeren Klasse wirklich "größer" sein müssen als ihre kleineren Geschwister... so unterscheiden sich bei den Amis die Zerstörer der Arleigh-Burke-Klasse und die Raketenkreuzer der Ticonderoga Klasse nur dadurch, dass die Ticos ein besonderes AEGIS Luftüberwachungsradar am Aufbau sitzen haben, ansonsten ist selbst die generelle Wasserverdrängung identisch...

                    - Fehlen mir noch Schiffsklassen?
                    - Hat noch wer Ideen für interessante Schiffsklassen?
                    - Fällt euch noch was ein? ( Besonderheiten, Unterklassen, Bewaffnung, usw. )
                    Zivile = Reparaturschiff, Tanker/Versorger, "Erholungsschiff" (wenn mal kein 'Landurlaub' möglich ist )

                    Militärisch = (oben schon erwähnt) Landungsboot/Sturmschiff, Panzerkreuzer (bisher nicht erwähnt) Blockadebrecher, Drohnen (für Raketen/Jägerschirm als unbemannte Abwehrplattformen)

                    - Wie wärs noch mit Mutterschiffen ( bewegliche Raumbasen ) ?
                    Das musst DU doch wissen
                    zumindest etwas in Richtung Flottenflaggschiff/Kommandoschiff haben viele SF Serien in den Reihen. oder den von Warfranzi so heftig propagierten Träger kann man sich vorstellen.


                    Vielleicht noch ein paar Schiffe, die sich speziell aufs Entern verstehen. Enterschiffe halt .
                    Wozu? Was können die, was ein Shuttle, Landungsboot oder Angriffsschiff nicht kann? SO oft kommt entern im interstellaren Konflikt wahrlich nicht mehr vor, meist wird es auf ein "ermüdungsgefecht" hinauslaufen, bei dem beide Seiten genug Feuer austauschen bis eine Seite entweder die Waffen streckt oder vernichtet ist.
                    Entern als Kampfmittel ist ineffektiv. Braucht viel zu viel Personal das noch dazu im Einsatz gegen "Dickschiffe" nahezu ungeschützt ist... Kanonenfutter. Und wenn man schon seine 20-100 Leute an Bord gebracht hat, was dann? Dann stehen sie gegen eine Vielzahl feindlicher Kämpfer die das Ding verteidigen können... prima. Auf Flottenebene ist das reine verschwendung, da macht man erst die waffenstarrenden großen Pötte kaputt und entert dann die wehrlosen Schiffe um hinterher "aufzuräumen", das bringt viel mehr Vorteile
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Enterschiffe würde ich deshalb nehmen, weil sie bestimmte Sachen, sagen wir mal Atomsprengköpfe innerhalb des Schiffes platzieren könnten oder vllt muss man auch mal VIPs aus feindlichen Schiffen befreien oder selber als Geiseln nehmen.
                      Es gitb auch viele Filme in dennen Enterschiffe genommen werden. So zum Beispiel der Film WingCommander oder im WH40K-Universum.
                      Die USA, Frankreich, Russland, Großbritannien und China sind die größten 5 Waffen-Exporteure, und auch die 5 ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat.

                      Volksbegehren für DS9

                      Kommentar


                      • #12
                        Enteraktionen im Wh40k Universum sind meistens Sabotageaktionen da sie spetziell auf den Maschinenraum, Komunikations und Waffensysteme oder tolkyn auf die Brücke des Raumschiffs gerichtet sind.

                        Unteranderem Lenkt sowas die Besatzung des Geentertem Schiffs ab und Minimiert so seine Kampfkraft (Theoretisch)

                        Kommentar


                        • #13
                          Bei den Kleinschiffen müssten meine ich noch Jagdbomber (Jäger/Bomber-Hybrid, kann beide Rollen ausfüllen) und Abfangjäger (meist kürzere Reichweite, dafür aber überlegene Wendigkeit/Bewaffnung) Erwähnung finden.

                          Bei den Zivilschiffen fehlt ganz klar noch das Wäschereischiff...

                          Kommentar


                          • #14
                            Bei die zivilen würde ich noch Schiffe, die für den Abbau von Mineralien etc. in Asteroidenfeldern , konzipert sind, dazu setzen. Nennen wir sie Prospektierungschiffe.



                            mfg
                            Dalek
                            Zuletzt geändert von Dalek; 08.08.2006, 11:55.
                            "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                            -Konstantin Tsiolkovsky

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Captain Sulu
                              Enterschiffe würde ich deshalb nehmen, weil sie bestimmte Sachen, sagen wir mal Atomsprengköpfe innerhalb des Schiffes platzieren könnten oder vllt muss man auch mal VIPs aus feindlichen Schiffen befreien oder selber als Geiseln nehmen.
                              Oder man will halts das Schiff selbst, weil es zb. ein Prototyp ist , indem die ein oder anderen interessante Technologie verbaut ist. Bringt mehr als hinterher die Wrackteile zu analysieren. Oder man will einfach die Ladung.

                              mfg
                              Dalek
                              Zuletzt geändert von Dalek; 08.08.2006, 11:55.
                              "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                              -Konstantin Tsiolkovsky

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X