Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Technikwissen rund um Sci-Fi

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Technikwissen rund um Sci-Fi

    Ich grüße euch,

    ich möchte das hier gar nicht so detailliert ausarbeiten aber weiß jemand, ob es irgendwo eine schöne Zusammenfassung darüber gibt, welche allgemeine Technik in den verschiedenen Sci-Fi Universen benutzt werden? Vor allem was Antriebe, Waffen oder allgemeine Physik angeht.

    Ich möchte mein eigenes Sci-Fi Universum erstellen (ja, das ist wirklich immens, aber ich brüte da schon mehrere Monate darüber) und ich bin nirgends über etwas bei meinen Recherchen gestoßen, auf welchen Techniken es ein Copyright gibt und welche irgendwie zum allgemeinen Wissensgut gehören. Als Autor möchte ich natürlich keine Techniken benutzen, die offensichtlich geklaut aussehen. Aber viele Sci-Fi Universen benutzen dennoch irgendwie das Gleiche.

    Ich wäre auch da bereit, ein Buch darüber zu wälzen. Gibt es denn so eine Art Sci-Fi Bibel, die auf so etwas eingeht?

  • #2
    Im großen und ganzen gibt es auf Physikalische Gesetzte, auf denen alle Scifitechnologien basieren keine Patente oder Rechte.Lediglich die Bezeichnung sind teilweise geschützt. Droiden z.B sind ein Star Wars Begriff ebenso wie Warpantrieb typisch für Star Trek ist, aber das Konzept dahinter kann genommen werden und mit eigenen Namen versehen werden. Ein Replikator aus Star Trek ist im Grunde ein Gerät, welches aus Energie Materie erschafft.
    So ein Gerät kann auch beispielsweise "Molekular-Umwandler" genannt werden und schon hast du deinen eigenen Replikator für dein Universum. Warpantrieb könnte man auch als z.B. "Raumdistortionsantrieb" oder "Spacefoldengine" (Wobei Raumfaltung nicht das gleiche wie Raumblase aus gekrümmten Raum ist) bezeichnen bzw. sich so eine eigene Bezeichnung einfallen lassen für das dahinter liegende Konzept eins Raumantriebes für FTL Reise.
    Laser,Phaser,Distrubtoren,Blasterwaffen ect kann man auch eine Namen geben um so etwas Kreativität beweisen. Eine Bibel alles geschützter SciFi Technlogien kenne ich leider nicht.
    "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

    Kommentar


    • #3
      Zur Recherche würde ich das Forum empfehlen. In den einzelnen Subforen gibt es unzählige Threads die sich mit der Technologie von SF-Universen beschäftigen. Mitunter gibt es auch einige vergleichende Threads, auch wenn sich diese manchmal so lesen als versuche man Quartett zu spielen.
      Allgemeine Technologische Begriffe für sich allein, erreichen nicht die Schöpfungshöhe um als Geschützes geistiges Eigentum zu gelten. Ich würde allerdings davon absehen, direkt das ganze technische Konzept eines Erzähluniversums zu übernehmen. Oder spezielle Eigennamen wie "Kearny-Fuchida-Hyperraumantrieb" (Battletech) zu verwenden. Dagegen ist an der Verwendung von so allgemein gestalteten Begriffen wie Positronik (wobei der Begriff eigentlich unsinnig ist), Blaster, Warp- oder Transistionstriebwerk & Co nichts einzuwenden.
      Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
      Dr. Sheldon Lee Cooper

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Arkyko Beitrag anzeigen
        ich möchte das hier gar nicht so detailliert ausarbeiten aber weiß jemand, ob es irgendwo eine schöne Zusammenfassung darüber gibt, welche allgemeine Technik in den verschiedenen Sci-Fi Universen benutzt werden? Vor allem was Antriebe, Waffen oder allgemeine Physik angeht.
        Au, so viele SciFis wie es gibt wird es da kaum etwas geben. Am besten die Größten raus picken und da gezielt in "Technik "gucken.

        Ich möchte mein eigenes Sci-Fi Universum erstellen (ja, das ist wirklich immens, aber ich brüte da schon mehrere Monate darüber) und ich bin nirgends über etwas bei meinen Recherchen gestoßen, auf welchen Techniken es ein Copyright gibt und welche irgendwie zum allgemeinen Wissensgut gehören. Als Autor möchte ich natürlich keine Techniken benutzen, die offensichtlich geklaut aussehen. Aber viele Sci-Fi Universen benutzen dennoch irgendwie das Gleiche.
        Ich versuch grad ähnliches und bediene mich lose an Star Trek Star Wars Stargate und kleineren einzelnen Sachen. Wenn du magst berate ich dich etwas, da ich auch Genre Übergreifende Ideen und "Grundrisse" aufgreifen will.

        Zitat von kosmoaffe Beitrag anzeigen
        Lediglich die Bezeichnung sind teilweise geschützt. Droiden z.B sind ein Star Wars Begriff ebenso wie Warpantrieb typisch für Star Trek ist, aber das Konzept dahinter kann genommen werden und mit eigenen Namen versehen werden.​
        Das glaub ich so gar nicht mal. Hyperraum und zum Teil Subraum zB benutzt fast jede FTL Spaceopera. WARP ist ja nur Englisch für "Wirbel" oder "Verzerrung" und kommt neben Warhammer 40k auch in anderer Scifi vor und ist sogar älter als Star Trek:

        So beschrieb bereits Chester S. Geier in seinem 1948 erschienenen Roman The Flight of the Starling einen ähnlichen Antrieb – dort als „Warp-Generator“ bezeichnet:
        “[The warp-generators] … create a warp in space around the ship … a moving ripple in the fabric of space.”
        „[Die Warp-Generatoren] … erzeugen eine Krümmung im Raum rund um das Schiff herum … eine sich bewegende Welle in der Struktur des Raums.“

        https://de.wikipedia.org/wiki/Warp-Antrieb

        Zitat von Enas Yorl Beitrag anzeigen
        Zur Recherche würde ich das Forum empfehlen. In den einzelnen Subforen gibt es unzählige Threads die sich mit der Technologie von SF-Universen beschäftigen. Mitunter gibt es auch einige vergleichende Threads, auch wenn sich diese manchmal so lesen als versuche man Quartett zu spielen.
        Allgemeine Technologische Begriffe für sich allein, erreichen nicht die Schöpfungshöhe um als Geschützes geistiges Eigentum zu gelten. Ich würde allerdings davon absehen, direkt das ganze technische Konzept eines Erzähluniversums zu übernehmen. Oder spezielle Eigennamen wie "Kearny-Fuchida-Hyperraumantrieb" (Battletech) zu verwenden. Dagegen ist an der Verwendung von so allgemein gestalteten Begriffen wie Positronik (wobei der Begriff eigentlich unsinnig ist), Blaster, Warp- oder Transistionstriebwerk & Co nichts einzuwenden.
        Grade im Star Trek Bereich wurde hier echt gute Arbeit geleistet.
        You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
        Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

        Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
        >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Arkyko Beitrag anzeigen
          Ich grüße euch,

          ich möchte das hier gar nicht so detailliert ausarbeiten aber weiß jemand, ob es irgendwo eine schöne Zusammenfassung darüber gibt, welche allgemeine Technik in den verschiedenen Sci-Fi Universen benutzt werden? Vor allem was Antriebe, Waffen oder allgemeine Physik angeht.

          Ich möchte mein eigenes Sci-Fi Universum erstellen (ja, das ist wirklich immens, aber ich brüte da schon mehrere Monate darüber) und ich bin nirgends über etwas bei meinen Recherchen gestoßen, auf welchen Techniken es ein Copyright gibt und welche irgendwie zum allgemeinen Wissensgut gehören. Als Autor möchte ich natürlich keine Techniken benutzen, die offensichtlich geklaut aussehen. Aber viele Sci-Fi Universen benutzen dennoch irgendwie das Gleiche.

          Ich wäre auch da bereit, ein Buch darüber zu wälzen. Gibt es denn so eine Art Sci-Fi Bibel, die auf so etwas eingeht?
          Beim SciFi gilt das Gleiche wie beim Fantasy: Alles gab es irgendwo, irgendwie schon einmal. Schau dir also einfach die Grundideen der anderen Universen an und mache etwas eigenes daraus.

          Allgemein gibt es bei Antrieben:
          Sublicht: Rückstoßantriebe wie den Plasmaantrieb oder Impulsantrieb. Gravitationsfeldantriebe, die den Raum verzerren oder Schwerkraftlöcher produzieren, in die das Schiff "hineinfällt".
          Überlicht: Meistens eine Form von Hyperantrieb, der eine Art Wurmloch erzeugt, z.B. bei SG, SW, ST. Dann noch Sprungantriebe wie bei BSG und Battletech. Und Antriebe, die einen anderen 3D-Raum nutzen wie bei B5 und WH40K. Da herrscht also viel Auswahl.

          Schilde kannst du nennen wie du willst (siehe Freelancer), aber bitte nicht zu unsinnig. Es gibt 3 Grundtypen.
          1. Absorbiert eine betimmte Menge und ist dann leer, z.B. ST, PC-Spiele.
          2. Absorbiert, wird abgeschaltet und kann dann sehr schell wieder geladen werden, z.B. WH40K.
          3. Schild wird ständig mit Energie versorgt und blockt alles bis zu einer bestimmten Energiemenge ab, z.B. SW.

          Bei Panzerungen gibt es auch viele Namen. Perry Rhodan ist da sehr kreativ. Ansonsten nimm einfach Adamantium, nimmt fast jeder.

          Waffen sind ein einziges Wirrwarr. Standart sind Laser, Partikelwaffen und Plasmawaffen. Namen bedeuten dabei allerdings nicht viel. Z.B. sind die Turbolaser, genau wie die Blaster, bei SW Plasmawaffen. Partikelstrahlen funktionieren mit Fusionsplasma u.s.w.
          Nimm einfach eine Partikelwaffe wie den Phaser aus ST. Die sind reines SciFi im Gegensatz zu Lasern und Plasmawaffen. Bei Waffen ist eher auf die konsistente Schadensbeschreibung zu achten. Ein Negativbeispiel dafür sind die Phaser und Photonentorpedos aus ST, die mal harmlos oder alles vernichtend sind, je nach Geschichte.

          Ich hoffe ich konnte helfen.

          Kommentar

          Lädt...
          X