Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Time Tunnel und Co.; alles über Zeitreisen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Time Tunnel und Co.; alles über Zeitreisen

    Kennt noch jemand die alte Sendung Time Tunnel?! Mit diesem Tunnel wurden Reisen in die Zeit ermöglicht. Zeitreisen gab es auch bei Perry Rhodan, Raumschiff Enterprise und Voyager, auch die Zeitmaschine oder die Fantasy-SF "Zurück in die Zukunft". Kennt ihr noch weitere Beispiele? Wo liegt der Unterschied in der temporären Zeit zur wiklichen Zeit?! Zeitreisen sind für viele SciFi-Fans immer wieder ein beliebtes Thema. Ich persönlich habe aber oftmals erhebliche Schwierigkeiten, diese Thematik zu verstehen. Vielleicht könnt ihr diese Theorie um das Thema Zeitreisen usw. etwas anschaulicher gestalten.

    Mc Lane

  • #2
    Du hast Stargate vergessen . Bei einer Sonneneruption kan man durchs Stargate ebenfalls durch die Zeit reisen . Nur man wieß nie genau wo man rauskommt , außer mit aufwendigen Berechnungen .
    Die außer Carter fast niemand versteht .

    Kommentar


    • #3
      Stargate sehe ich auch ganz gerne, besonders SG1. Wußte gar nicht, daß es hier Folgen mit Zeitreisen gibt. Das Ankommen in der vorrausberechneten Zeit war auch bei "Time Tunnel" schwierig. So handelte diese Serie unter anderem auch davon, die beiden in die Vergangenheit gereisten Personen wieder in die Gegenwart zurück zu holen. Berechnungen sind die eine Sache, doch welche Technik benötigt man u.a. dafür? Worauf basiert diese Theorie der Zeitreisen, kennst Du eine Antwort?

      Mc Lane

      Kommentar


      • #4
        Ich selber wieß das nicht so genau , aber ich habe diesen Text von Wikipedia
        Zitat : Verlässt man mit einem fast lichtschnellen Raumschiff die Erde und kehrt nach einer gewissen Zeit wieder zurück, so ist auf der Erde ein längerer Zeitraum verstrichen als an Bord des Raumschiffes. Die Ursache ist die Zeitdilatation, die nach der speziellen Relativitätstheorie bei derartig hohen Geschwindigkeiten auftritt.

        Kommentar


        • #5
          Man fragt lieber anders herum: Gibt es eine Scifi-Serie ohne wenigstens eine Zeitreisefolge?

          Für Zeitreisen in Star Trek hab ich diesen Thread gefunden:

          http://www.scifi-forum.de/science-fi...eitreisen.html

          Und vom technischen Gesichtspunkt gibts folgendes:

          http://www.scifi-forum.de/off-topic/...eitreisen.html

          http://www.scifi-forum.de/off-topic/...eitreisen.html

          Am Besten fand ich ja immer das Szenario aus "Die Zeitmaschine". Man setzt sich da rein und sieht wie die Welt sich im Rasentempo verändert. Viel besser als wenn man einfach verschwindet und dann plötzlich in der Zukunft(oder Vergangenheit) wieder auftaucht.
          I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

          Kommentar


          • #6
            Na ja, klingt sehr theoretisch. Habe sowas mal bei Enterprise "Zurück in die Gegenwart" gesehen. Mit einem Bird of Prey beschleunigte man mit X-facher Lichtgeschwindigkeit um die Sonne, um in die Vergangenheit zu reisen. Hier wollte man Wale mit in die Zukunft nehmen, um sie dort wieder auf der Erde heimisch werden zu lassen. Irgenwie alles sehr fantastisch, den Film zu sehen war aber unheimlich super! Kann ich nur empfehlen.

            Mc Lane
            Zuletzt geändert von Mc Lane; 17.08.2007, 18:11.

            Kommentar


            • #7
              ( Zu Beitrag 5 ) Ja finde ich auch . Es ist einfach Interessant zu zu sehen wie sich alles verändert . Bei einer der Star trek Serien gab es auch mal sowas in der Art . War echt cool wie sich der gesamte Planet veränderte .

              Kommentar


              • #8
                Oh ja! "Zeitmaschine" habe ich auch gesehen. Einmal eine ältere Version, die mir besser gefiel, als auch die Neuauflage. Beide Filme kann man sich sehr gut ansehen. Nur wenn ich mir selbst gegeüber dieses Thema hinterfrage, ja da habe ich wirklich Schwierigkeiten einen Zungang zu finden.

                Mc Lane

                Kommentar


                • #9
                  Man sollte Zeitreisen auch nicht hinterfragen . Ich meine es bereitet nur Kopfzerbrechen darüber Nachzudenken ob so was möglich ist und wie so was möglich ist . Meine Meinung ist, es ist einfach
                  Genial

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Mc Lane Beitrag anzeigen
                    Na ja, klingt sehr theoretisch. Habe sowas mal bei Enterprise "Zurück in die Gegenwart" gesehen. Mit einem Bird of Prey beschleunigte man mit X-facher Lichtgeschwindigkeit um die Sonne, um in die Vergangenheit zu reisen.
                    So ist man bei ST aber nur "früher" durch die Zeit gereist, doch die Methoden für Zeitreisen haben sich im im Laufe der Zeit auch etwas verändert. Wenn man nur an FC denkt, wo die Borg ganz ohne weiteres einen Zeitwirbel geschaffen haben, um die Vergangenheit zu verändern, oder an die Relativity, wo man schon sieht, dass man sich ein paar Jahrhunderte später auch problemlos durch die Zeit beamen kann, ist die "Wir fliegen mit dem auseinanderfallenden BoP in die Sonne"-Methode nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand (obwohl ich mir natürlich immer noch gerne ST-IV anschaue).
                    Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                    Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                    Das hoffe ich sehr!
                    (Pokern beim Stammtisch Süd... Déjà Vu? :-D)
                    Das bin ich: Master DJL ...and the sky is the limit!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Master DJL Beitrag anzeigen
                      oder an die Relativity, wo man schon sieht, dass man sich ein paar Jahrhunderte später auch problemlos durch die Zeit beamen kann, ist die "Wir fliegen mit dem auseinanderfallenden BoP in die Sonne"-Methode nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand (obwohl ich mir natürlich immer noch gerne ST-IV anschaue).
                      Die Methode sich durch die Zeit zu beamen gabs ja schon in DS9(Zauberwort: Chronitonpartikel an der Hülle! ).Vielleicht baut die Zeitbehörde der Zukunft ja auch auf dieser Technik auf.

                      ST IV ist einfach nur...- nicht falsch verstehen: Ich liebe den Film, aber der Zeitsprung mit dem BOP ist so... ("Ich schätze mal so gut ich kann!").
                      I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                      Kommentar


                      • #12
                        Also die Technik für Zeitreisen ist also nicht nur durch einen Zeitsprung mit einem Raumschiff. Ist o.k.! Auch bei Voyager gab es dieses Thema. Dort versuchte eine fremde menschenähnliche Rasse mit einem Zeitschiff, die Zeit für ein ganzes Sonnensystem/ Planetensystem so zu verändern, um die Vergangenheit für diesen Sektor wieder Realität werden zu lassen. Das funktionierte natürlich nicht wie berechnet. Andere Schiffe und Planeten wurden durch die Veränderungen in Mitleidenschaft gezogen, bis man dieses Zeitschiff zerstörte und man damit die urspüngliche Gegenwart wieder herstellte. Man kann also auch eine Menge Unheil damit anrichten, wenn man an der Zeitschraube dreht. Sollte es irgenwann einemal möglich sein, die Zeit zu umgehen, bräuchten wir sicherlich so etwas wie eine Time-Police.

                        Mc Lane

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
                          Die Methode sich durch die Zeit zu beamen gabs ja schon in DS9(Zauberwort: Chronitonpartikel an der Hülle! ).Vielleicht baut die Zeitbehörde der Zukunft ja auch auf dieser Technik auf.
                          "Gefangen in der Vergangenheit", ich kenn die Folge, aber die dort gelieferte technische Erklärung, ominöse zufällig aufgetretene Partikel, die einen Transporterstrahl ablenken, und ihn unkontrolliert durch die Zeit schicken, hab ich nicht mal dem 24. Jahrhundert abgekauft. Ich gehe davon aus, dass die Kommission für Temporale Integrität sehr viel zu tun hätte, wenn man diese "Technologie", wenn man das überhaupt so nennen darf, im 29. Jh verwenden würde.
                          Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.
                          Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.
                          Das hoffe ich sehr!
                          (Pokern beim Stammtisch Süd... Déjà Vu? :-D)
                          Das bin ich: Master DJL ...and the sky is the limit!

                          Kommentar


                          • #14
                            Ach ja, da gab es doch den Kinofilm "Das Philidelphia Experiment"?! Ein US-Flugzeugträger sollte einen Energieschirm/ Tarnschirm testen und wurde bei Aktivierung in die Zeit des 2.Weltkrieges zurückversetzt. Ein Offizier, der damals nicht zurückkehrte befand sich in der Gegenwart aber noch in diesem Kommandounternehemen. Durch die Zeitverschiebungen/ Energieverzerrungen gab es aber auch Opfer unter der Besatzung des Schiffes. Körper waren mitten im Material des Schiffes.... . Mir ist noch im Gedächnis, daß dieser Film aufgrund tatsächlicher Gerüchte entstand. Es wurde gesagt, daß die US-Marine mit einem solchen Tarnschirm experimentiert habe.

                            Mc Lane

                            Kommentar


                            • #15
                              Quantum Leap / Zurück in die Vergangenheit behandelt Zeitreisen auf eine etwas andere Art: Sam Becket spring mit seiner "Seele" in die Körper von anderen Menschen und kann dadurch Dinge "zum Guten" verändern. Allerdings kann er nur innerhalb seiner eigenen biologischen Lebenszeit springen. Nette Serie, die das Thema Zeitreisen aber wohl am unrealistischsten rüber bringt

                              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X