Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DEFENDER -Die coolste Schutztechnik

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DEFENDER -Die coolste Schutztechnik

    Hallo!

    Schlachti brachte mich auf die Idee diesen Thread aufzumachen. Es wird viel über Waffen diskutiert/ geschrieben. Wer die stärkste Waffe hat, gewinnt.

    Aber wie sieht es mit Schutzvorrichtungen aus? Welches wäre da die coolste Erfindung?
    Diese kann für Personen, Raumschiffe, Planeten, Sonnensysteme oder einfach auch für eine Raumbasis oder eine Forschungstation auf einem Planeten sein. Ist es dann ein Energieschirm oder vielleicht eine Panzerung aus einem hochwertigen Material?

    Ich finde den Energieschutzschirm der Gunganer auf Naboo cool (Aus Star Wars). Dieser hatte natürlich auch seine Schwäche. Hielt stärkstem Beschuß stand, aber zu Fuß konnte man in das Innere des Schirmes gelangen.
    und bedenket / für das verstehen benötigt man antworten auf seine fragen.

  • #2
    Der Paratron-Schutzschirm aus der Perry Rhodan-Serie arbeitet auf 5-dimensionaler Basis. Auftreffende Waffenenergie wird einfach in den Hyperraum abgeleitet und das war´s.

    Die Tsunami-Kreuzer der Kosmischen Hanse (auch PR-Serie) verfügen über ein ATG-Feld, dass sie einige Sekunden in die Zukunft versetzt und so theoretisch unangreifbar macht.

    In der Grossausführung versetzt ein ATG-Feld (Antitemporales Gezeitenfeld) das ganze Sonnensystem um 5 Minuten in die Zukunft, um es vor feindlichem Raumflotten zu schützen. Mit larischen "Zeittauchern" wird jedoch dieses stellare Schutzsystem nach einiger Zeit überwunden.

    Aktuell spielt der Terranova/Kristall-Schirm in der Perry Rhodan-Handlung eine grosse Rolle. Energetische oder materielle Einflüsse werden von ihm in eine Pararealität abgeleitet. Hier gibt es mehr Details dazu: Kristallschirm - Perrypedia

    Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
    Starcat66
    Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

    Kommentar


    • #3
      Ich finde
      1. Die Hüllenpanzerung der Voyager aus Endspiel
      2. den Antikerschild von Atlantis (SGA) am besten.

      Die Hüllenpanzerung ist sehr gut da sie aus der Zukunft stammt und daher enorme Schäden abhält.
      Den Antikerschild ist geil da er wenn ich mich recht errinere zwei Wraithbasisschiffen stand hält und das nur mit einem ZPM (normal sind 3).

      Ich gebe hier einfach noch einen Anstoß.
      Man könnte ja auch noch schreiben wie man selber einen Schutzmechanismus funkionieren lassen würde.

      Kommentar


      • #4
        Eine recht interessante Idee bezüglich Schutzfeldern (vor allem hinsichtlich dramatischer Gesichtspunkte bei der Beschreibung von Schlachten) sind die Impeller bei Honor Harrington. Diese bilden undurchdringliche gravitative Stressfelder ober- und unterhalb des Schiffes und machen ein Schiff von oben sowie unten her unangreifbar.

        Die Seiten werden nach dem gleichen Prinzip, allerdings in deutlich schwächerer Ausführung, durch Seitenschilde geschützt - was bedeutet, daß Energiestrahlen (Laser, Graser), die aus weniger als 400.000 km abgefeuert werden (sowie die bombengepulsten Laser der Raketen, die innerhalb der Angriffsreichweite der Sprengköpfe - ca. 30.000-40.000 km - explodieren), sie durchdringen können. Und der ganz große Nachteil ist, daß man Seitenschilde nur dann nach vorne oder hinten projizieren kann, wenn man bereit ist, entweder auf jede Beschleunigung zu verzichten oder, wenn man nicht auf Beschleunigung verzichten kann, man Bug bzw. Heck durch Ringschilde nur unvollständig schützen kann, so daß Raketen oder Energiestrahlen durch die nicht geschützten Lücken zwischen dem Rand des Ringschildes bzw. den Steuerbord- und Backbordseitenschilden hindurchstechen können.

        Bug- oder Heckschilde (egal, ob als Komplett- oder Ringschild) sind allerdings im Honorverse eine sehr neue Erfindung, so daß der Traum eines jeden taktischen Offiziers immer noch darin besteht, seinem Gegner den Querstrich übers T zu ziehen, also alle Breitseitenwaffen auf den ungeschützten Bug bzw das ungeschützte Heck abfeuern zu können.
        Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
        (Dr. Samuel Johnson)

        Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

        Kommentar


        • #5
          In einer der vor kurzem ausgestrahlten Stargate Folgen wurde die ganze Erde durch ein Feld phasenverschoben. Sie wurde dadurch unangreifbar. Dies hat m. E. gegenüber einem ATG-Feld den Vorteil, daß man in der gleichen Zeitebene wie der Angreifer bleibt und dessen weitere Aktionen somit direkt beobachten kann. Auch würde die temporale Schleuse entfallen.
          To be a god-damned independent...

          Kommentar


          • #6
            Mal überlegen:
            Der Paratronschirm ist ziemlich cool.
            Die Außenhülle der SVE-Raumer aber auch. Wenn man sie beschießt nimmt sie die Energie auf und wir dadurch noch stärker und man kann sie dann auch ausdehnen. Wenn man dem Schiff nicht die Energie entzieht oder verhindert, dass es Energie aus dem Hyperraum ziehen kann, ist eine Hülle aus Formenergie unbesiegbar.

            Auch nicht schlecht ist der Virtuellbildner. Ist sowas ähnliches wie ein Holoprojektor. Erschafft für das blose Auge und Sensoren ein oder mehrere virtuelle Ebenbilder des Schiffes, wodurch dieses den Ortungsschutz aktiveren kann und sich aus dem Staub macht, während der Feind ein Trugbild unter Beschuss nimmt.

            Die Ablative Panzerung aus ST ist aber auch ziemlich cool. Oder planetare Schutzschilde aus SW und PR.
            Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

            Kommentar


            • #7
              Ich finde den Schild von Atlantis cool. Ich selber bin eigentlich kein SGA Fan, aber den Schild habe ich schon oft gesehen. Es ist einfach genial so einen großen Schutzschild zu haben. Kann mir jemand von euch sagen wie lange der Schild hält und was er aushält? Würde er z.b eine Ori Waffe aushalten?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von O,niel Beitrag anzeigen
                Ich finde den Schild von Atlantis cool. Ich selber bin eigentlich kein SGA Fan, aber den Schild habe ich schon oft gesehen. Es ist einfach genial so einen großen Schutzschild zu haben. Kann mir jemand von euch sagen wie lange der Schild hält und was er aushält? Würde er z.b eine Ori Waffe aushalten?
                Um die Asgardschilde einer Daedalusklasse zu knacken brauchten die Ori drei Schuss ihrer Hauptwaffe. Da sollte der Atlantisschild mit dem einen ZPM das sie haben ein mehrstündiges Bombardement überstehen. Wenn alle drei angeschlossen sind könnte das Wochen dauern.
                Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Gamlin Arjuna Beitrag anzeigen
                  In einer der vor kurzem ausgestrahlten Stargate Folgen wurde die ganze Erde durch ein Feld phasenverschoben. Sie wurde dadurch unangreifbar. Dies hat m. E. gegenüber einem ATG-Feld den Vorteil, daß man in der gleichen Zeitebene wie der Angreifer bleibt und dessen weitere Aktionen somit direkt beobachten kann. Auch würde die temporale Schleuse entfallen.
                  Phasenverschiebung wäre auch mein Topkandidat für die coolste Schutztechnik. Die macht einen vollständig unangreifbar.

                  In Star Trek gibts auch einige Beispiele für Interphasentarnung: Das Föderationsraumschiff Pegasus wurde mit dieser Technik ausgestattet, leider versagte diese dann inmitten eines Asteroiden.
                  Die Romulaner haben sich auch an der Technik versucht und haben dabei fast ihr Schiff in die Luft gejagt. Die Ingenieure des 24. Jahrhunderst scheinen nicht so schlau zu sein wie Sam Carter.
                  I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ich finde die Schutzschirmtechnolgie bei PR am ausgereiftesten und vor allem am verständlichsten erklärt.Paratronschirme sind sicherlich das effektivste was da grade auf dem Sci-Fi Markt zu haben ist um Schiffe,Stationen oder Planeten zu schützen,wobei man allerdings auch den Individualschutz nicht vergisst und jeder Raum(kampf)anzug bzw. SERUN mindestens einen eigenen HÜ Schirm hat,in den nicht mal 10Jedi samt Schwert ein Loch bohren könnten von Romulanischen oder Klingonischen Handfeuerwaffen gar nicht erst zu reden
                    .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                      Also ich finde die Schutzschirmtechnolgie bei PR am ausgereiftesten und vor allem am verständlichsten erklärt.Paratronschirme sind sicherlich das effektivste was da grade auf dem Sci-Fi Markt zu haben ist um Schiffe,Stationen oder Planeten zu schützen,wobei man allerdings auch den Individualschutz nicht vergisst und jeder Raum(kampf)anzug bzw. SERUN mindestens einen eigenen HÜ Schirm hat,in den nicht mal 10Jedi samt Schwert ein Loch bohren könnten von Romulanischen oder Klingonischen Handfeuerwaffen gar nicht erst zu reden
                      Die fraktale Aufrissglocke ist da noch etwas effektiver. Sie funktioniert ja im Grunde wie ein Paratronschirm. Durch die besondere Struktur hat sie allerdings eine größere Oberfläche und kann so mehr Energie in den Hyperraum ableiten.
                      Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

                      Kommentar


                      • #12
                        klar..aber mal die Frage: In welchem anderen SF Universum gibt es derartig ausgereifte bzw. gibt es überhaupt persönliche Schutzschirme?
                        Wenn man bedenkt: Im technologisch so weit fortgeschrittenen PR Universum,trägt die Schiffsbesatzung bei Gefechtsalarm SERUNS/Raumanzüge mit Individualschutz,während sich bei Star Trek die Brückenbesatzung bei nem Treffer lieber ungeschützt ins Vakuum saugen lässt,oder man sich mit Klingonischen Klingenwaffen niedermetzeln lässt..
                        .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                          klar..aber mal die Frage: In welchem anderen SF Universum gibt es derartig ausgereifte bzw. gibt es überhaupt persönliche Schutzschirme?
                          Auf Anhieb fallen mir die Alteranter (Stargate) ein . Außerdem existieren persönliche Schutzschilde im SW-universum und im Culture-Universum.

                          Timelord-Schutzschildtechnologie scheint auch recht effizient zu sein. Zumindest ist der Big Bang anscheinend mit das einzige natürliche Ereignis das eine Tardis zerstören kann.


                          mfg
                          Dalek
                          "The Earth is the cradle of humanity, but one can not live in a cradle forever."
                          -Konstantin Tsiolkovsky

                          Kommentar


                          • #14
                            Also einer meiner Topkandidaten ist Phasenverschiebung. Der Nachteil - man kann selber auch nicht angreifen, sondern sich nur verbergen.

                            Eine andere interessante Defensivtechnologie ist die von den Vedranern eingesetzte Tesserakt-Technologie. Funktioniert zwar nur nach den physikalischen Gesetzen im Andromeda-Universum, aber die meisten Serien haben ja ihre spezifischen Gesetzmäßigkeiten.
                            Mittels dieser Technologie können Personen dimensional verschoben werden und dringen durch die dicksten Wände und können sich extrem schnell vorwärts bewegen, allenfalls für eine KI noch wahrnehmbar. Man bleibt damit aber durchaus in der Lage, auch anzugreifen.

                            Eine noch interessantere Anwendung dieser Technologie ist es, komplette Sonnensysteme "verschwinden zu lassen". Sämtliche Slipstreamverbindungen werden gekappt, indem das System in eine Raumzeit-Blase eingeschlossen wird, die sich außerhalb des normalen Universums bewegt. Damit ist das System vollständig isoliert: Nichts kommt rein oder raus.
                            Dieser Zustand kann ohne Energiezufuhr beliebig lange aufrecht erhalten werden, was einen Vorteil gegenüber der Phasenverschiebung darstellt: Es gibt keinen Generator, der durch Sabotage das System wieder preis geben könnte.
                            Have you seen my force lance? Star Wars: The New Era | Scifi-Space.net
                            "Screams of a billion murdered stars give lie to the night's peace, while we cling in desperation to the few fragile spinning stones we call worlds"
                            Wayfinder First Order Hasturi aka "The Mad Perseid" 217 AFC

                            Kommentar


                            • #15
                              Schutzsysteme gibt es derer viele die mich sehr ansprechen.

                              Zum einen wären da zwei Schildsysteme aus dem Wing Commander Universum.

                              Sämtliche Grosskampfschiffe sind durch Phasenschilde geschützt, die Stärken von bis zu 12.000 CM aufweisen können.

                              Für Jäger gibt es dann noch die sogenannten Warpschilde. Die sind zwar so energielastig das nur noch Raketen abgefeuert werden können, keine Geschütze mehr, dafür ist man aber auch für kurze Zeit vollständig unangreifbar. Die Dinger sind eher für Notfälle gedacht. Aktivieren und abhauen.


                              Dann zwei Systeme aus Starwars.

                              Quantenpanzerung des Imperiums. Damit wurde der Sonnenhammer ausgerüstet. Das Schiff hat keine Schilde, braucht die aber auch nicht. Das Ding hält auch so mehrfachen Schüssen des Todessternlasers stand. Sowas nenne ich effektive PAnzerung.


                              Zum zweiten Vibroschilde. Damit ausgerüstet versetzt ein Schiff in die Lage durch andere Materie einfach mal hindurch zu fliegen. Auch ein sehr cooles System.
                              Noir. Das ist ein Name.
                              Ein Schicksal aus alten Zeiten.
                              Zwei Mädchen die den Tod beeinflussen.
                              Ihre dunklen Hände beschützen den friedlichen Schlaf des Neugeborenen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X