Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Landeplattform

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Landeplattform

    Hallo zuammen

    Ich bin wider mal auf Bildersuche...und da ihr euch echt gut auskenn, dachte ich, ich schau hier widermal vorbei

    Es get um Folgendes:

    Ich suche ein Bild, auch welchem eine Reparaturplattform dargestellt ist...

    Ein Bild mit einer Normalen Plattform reicht mir jedoch föllig aus...da ich das ganze noch nachbearbeiten kann.

    Ich hab bei Google auch schon welche gesucht...aber mir fehlen einfach die benötigten Suchbegriffe...

    Danke schonmal im voraus

  • #2
    Wenn Du mit Rißzeichnungen zufrieden bist - dann schau Dich mal auf Perry Rhodan und Atlan Materiequelle um. Im Grafikbereich findest Du buchstäblich Hunderte davon; darunter eine ganze Menge Flottentender, Reparaturtender, Bergungstender etc. Nachteil: Es werden natürlich nur Schiffstypen aus dem Perryversum (Perry Rhodan) gezeigt.
    Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
    (Dr. Samuel Johnson)

    Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

    Kommentar


    • #3
      Hallo,

      ich habe Dir zwei Tender aus der PR-Serie rausgesucht. Auf ihnen können z.B. beschädigte Raumschiffe landen, damit eine Reparatur oder ein Abtransport durchgeführt werden kann.

      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 1.jpg
Ansichten: 1
Größe: 235,3 KB
ID: 4226330Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 2.jpg
Ansichten: 1
Größe: 221,0 KB
ID: 4226331

      Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
      Starcat66
      Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

      Kommentar


      • #4
        Etwas unlogisch, im Weltraum eine Landeplattform zum "darauf landen" wie auf einem Planeten zu bauen, oder? Etwas zylindrisches, wo man rundherum andocken kann, wäre viel praktikabler, denn ohne Schwerkraft hat diese flache Form keinen Sinn...
        Versucht mal, euch vorzustellen, wie seltsam und unwahrscheinlich wir eigentlich sind - riesige Molekülketten, pro Körper jede gleich, doch von Lebensform zu Lebensform verschieden, schließen sich zu selbstreproduzierenden "Zellen" zusammen, wo sie sich die Arbeit teilen - und diese schließen sich zu Milliardenverbänden zusammen, wo sie hunderte von Unterfunktionen erfüllen, Augäpfel, Knochen, Organe und sogar ein Gehirn, das alles koordiniert, bilden - und dann anfangen, sich über das alles Gedanken zu machen...

        Kommentar


        • #5
          Etwas unlogisch, im Weltraum eine Landeplattform zum "darauf landen" wie auf einem Planeten zu bauen, oder
          Nicht zwingend

          Etwas zylindrisches, wo man rundherum andocken kann, wäre viel praktikabler
          Das würde vor allem bei großen Schiffstypen leider eine enorm große Fläche beanspruchen.
          Darum ist diese Form schon ganz praktisch.

          denn ohne Schwerkraft hat diese flache Form keinen Sinn...
          Dies wird durch Künstliche Schwerkraft oder Fesselfelder erreicht.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Starcat66 Beitrag anzeigen
            Hallo,

            ich habe Dir zwei Tender aus der PR-Serie rausgesucht. Auf ihnen können z.B. beschädigte Raumschiffe landen, damit eine Reparatur oder ein Abtransport durchgeführt werden kann.

            [ATTACH]45823[/ATTACH][ATTACH]45824[/ATTACH]

            Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
            Starcat66
            Danke schonmal...Aber die Grafiken sollten Farbig sein, und von der Perspektive und dem Schema her änlich wie diese sein:

            Kommentar


            • #7
              Zitat von monn Beitrag anzeigen
              Nicht zwingend



              Das würde vor allem bei großen Schiffstypen leider eine enorm große Fläche beanspruchen.
              Darum ist diese Form schon ganz praktisch.



              Dies wird durch Künstliche Schwerkraft oder Fesselfelder erreicht.
              Und wozu macht man das? Ich meine, wir bauen unsere Landeplattformen auf der Erde flach, weil die Schwerkraft uns dazu zwingt. Im Weltraum gibt es ganz andere Möglichkeiten, die, wie ein Zylinder oder ein Gitternetz, viel mehr Platz zum Andocken bei gleichem Materialeinsatz bzw. viel weniger Materialbedarf bei gleich viel Platz zum Andocken bieten.
              Versucht mal, euch vorzustellen, wie seltsam und unwahrscheinlich wir eigentlich sind - riesige Molekülketten, pro Körper jede gleich, doch von Lebensform zu Lebensform verschieden, schließen sich zu selbstreproduzierenden "Zellen" zusammen, wo sie sich die Arbeit teilen - und diese schließen sich zu Milliardenverbänden zusammen, wo sie hunderte von Unterfunktionen erfüllen, Augäpfel, Knochen, Organe und sogar ein Gehirn, das alles koordiniert, bilden - und dann anfangen, sich über das alles Gedanken zu machen...

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Gortos Beitrag anzeigen
                Etwas unlogisch, im Weltraum eine Landeplattform zum "darauf landen" wie auf einem Planeten zu bauen, oder? Etwas zylindrisches, wo man rundherum andocken kann, wäre viel praktikabler, denn ohne Schwerkraft hat diese flache Form keinen Sinn...
                Bevor wir anfangen den Sinn einer bestimmten Bauform anzuzweifeln, was soll das Teil eigentlich können ?
                Korvettenprojekt 3435 A.D.
                Korvetten-Basismodellreihe des späten Solaren Imperiums (Perry Rhodan-Serie)

                Kommentar


                • #9
                  Ich finde die Docks der Sternenflotte in Star Trek nicht schlecht, ein Gerippe das das Schiff umgibt.

                  Allerdings sind auch Riesige Anlagen wie die Scorpion Fleet Shipyards aus BSG sehr Cool und recht Realistisch.
                  Scorpion Fleet Shipyards - Battlestar Wiki
                  www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Gortos Beitrag anzeigen
                    Und wozu macht man das? Ich meine, wir bauen unsere Landeplattformen auf der Erde flach, weil die Schwerkraft uns dazu zwingt. Im Weltraum gibt es ganz andere Möglichkeiten, die, wie ein Zylinder oder ein Gitternetz, viel mehr Platz zum Andocken bei gleichem Materialeinsatz bzw. viel weniger Materialbedarf bei gleich viel Platz zum Andocken bieten.
                    In der Perry-Rhodan-Serie haben die meisten (terranischen) Raumschiffe
                    KUGEL-Form, daher diese Form bei Tendern.
                    Mit einem Kugelraumschiff an einem Zylinder anzudocken, stellen ich mir
                    auch im Weltraum schwierig vor. Ausserdem ist es vielleicht für die Reparatur=
                    mannschaften einfacher, wenn sie 'festen Boden' unter den Füssen haben .

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von sven1310 Beitrag anzeigen
                      Ich finde die Docks der Sternenflotte in Star Trek nicht schlecht, ein Gerippe das das Schiff umgibt.[/url]
                      Nichts gegen das Trockendock der Enterprise, das Ding ist aber nicht autark im Schlachtfeld einsetzbar. Auf den KfZ-Betrieb übertragen handelt es sich nur um eine Hebebühne - kein Ersatzteillager, keine Werkstatt um Blecharbeiten durchführen zu können, kein Depot für Werkzeug, keine Sozialräume für die Mechaniker.

                      Muß man bei einer mobilen Repatureinheit auch noch Produktions- und Werftkapazitäten mitschleifen wird die Einheit um einiges voluminöser. Ein einfaches Gatter mit vielen Andockmöglichkeiten hat außer den vielen Andockmöglichkeiten nicht viel mehr zu bieten als das die Besatzungen der verschiedenen Schiffe die Möglichkeit haben sich auf "neutralem Gebiet" die Hände zu schütteln
                      Korvettenprojekt 3435 A.D.
                      Korvetten-Basismodellreihe des späten Solaren Imperiums (Perry Rhodan-Serie)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von logman Beitrag anzeigen
                        Nichts gegen das Trockendock der Enterprise, das Ding ist aber nicht autark im Schlachtfeld einsetzbar. Auf den KfZ-Betrieb übertragen handelt es sich nur um eine Hebebühne - kein Ersatzteillager, keine Werkstatt um Blecharbeiten durchführen zu können, kein Depot für Werkzeug, keine Sozialräume für die Mechaniker.

                        Muß man bei einer mobilen Repatureinheit auch noch Produktions- und Werftkapazitäten mitschleifen wird die Einheit um einiges voluminöser. Ein einfaches Gatter mit vielen Andockmöglichkeiten hat außer den vielen Andockmöglichkeiten nicht viel mehr zu bieten als das die Besatzungen der verschiedenen Schiffe die Möglichkeit haben sich auf "neutralem Gebiet" die Hände zu schütteln
                        Hab ich was überlesen?
                        Seit wann muss das Trockendock "im" Schlachtfeld Aktiv sein?
                        Das Reparieren kommt doch in der Regel erst danach wenn die Schlacht beendet ist.
                        Außerdem hast du glaube ich mit deinem Vergleich unrecht.
                        Die Trockendocks in Star Trek sind nicht mir einer Hebebühne sondern vielmehr mit einer Werkstatt vergleichbar.
                        Es ist nicht nur ein Gerippe sondern eine Komplette Produktionsstätte in der Schiffe nicht nur Repariert sondern auch gebaut werden und Natürlich haben sie auch Räumlichkeiten für das Personal und dergleichen.
                        Ansonsten würde dieses Gebilde seine Funktion gänzlich verfehlen.
                        Das Einzige was es nicht ist, ist Mobil zu sein.
                        Die Docks werden halt nur Stationär im Orbit eines Planeten eingesetzt und nicht durch die Gegend gegondelt.
                        www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von sven1310 Beitrag anzeigen
                          Es ist nicht nur ein Gerippe sondern eine Komplette Produktionsstätte in der Schiffe nicht nur Repariert sondern auch gebaut werden und Natürlich haben sie auch Räumlichkeiten für das Personal und dergleichen.
                          Ansonsten würde dieses Gebilde seine Funktion gänzlich verfehlen.
                          Und natürlich kann man einen kompletten Warpkern in der Hosentasche unterbringen, Duranium-Hüllenplatten ohne Rohstoffbedarf aus Vakuum synthetisieren und mit Föhn und Bügeleisen passend umformen

                          Was steht auf der "commissioning plaque" der NCC-1701-D? "Utopia Planitia Fleet Yards, Mars". Die Utopia Planitia Tiefebene ist keine ST-Erfindung sondern eine real existierende geologische Formation auf dem Mars, 49,7° nördliche Breite, 118° östliche Länge. Montiert wurde der Pott im Weltraum in einer Trockendock-ähnlichen Struktur die im Tech Manual als "assembly facillity at Utopia Planitia Fleet Yard" bezeichnet ist.

                          Wäre es da nicht möglich, sogar naheliegend, die umpfangreiche Schwerindustrie am Boden zu vermuten und nur die Endmontage der Schiffe (die in der Regel über keine Landemöglichkeiten verfügen) in den Orbit zu verlegen ??
                          Zuletzt geändert von logman; 15.04.2008, 23:34.
                          Korvettenprojekt 3435 A.D.
                          Korvetten-Basismodellreihe des späten Solaren Imperiums (Perry Rhodan-Serie)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von logman Beitrag anzeigen
                            Und natürlich kann man einen kompletten Warpkern in der Hosentasche unterbringen, Duranium-Hüllenplatten ohne Rohstoffbedarf aus Vakuum synthetisieren und mit Föhn und Bügeleisen passend umformen

                            Was steht auf der "commissioning plaque" der NCC-1701-D? "Utopia Planitia Fleet Yards, Mars". Die Utopia Planitia Tiefebene ist keine ST-Erfindung sondern eine real existierende geologische Formation auf dem Mars, 49,7° nördliche Breite, 118° östliche Länge. Montiert wurde der Pott im Weltraum in einer Trockendock-ähnlichen Struktur die im Tech Manual als "assembly facillity at Utopia Planitia Fleet Yard" bezeichnet ist.

                            Wäre es da nicht möglich, sogar naheliegend, die umpfangreiche Schwerindustrie am Boden zu vermuten und nur die Endmontage der Schiffe (die in der Regel über keine Landemöglichkeiten verfügen) in den Orbit zu verlegen ??
                            Ich glaube wir kommen gerade ein klein wenig vom Ursprünglichen thema ab aber schön ich geh kurz drauf ein.
                            Die Enterprise D war nur ein Schiff und die Utopia Werft ist nur eine Werft von mehreren.
                            Es ist denkbar das man sowohl im Weltraum als auch auf Planeten Schiffsteile herstellt.
                            Die Frage ist was ist mit den anderen Schiffen?
                            Wie z.B. der Enterprise NX-01?
                            War das auch blos ein Gerippe damit die Crew mal ein Käffchen trinken konnte?
                            http://ent.trekcore.com/gallery/albu...kenbow_136.jpg

                            Vielleicht ist es ja weniger Aufwendig die Teile im All herzustellen in den Raumbasen z.B.
                            http://www.scifi-forum.de/attachment...a_panorama.jpg
                            und sie dann zu den Werften zu bringen für die Entmontage.
                            Ich stelle es mir aufjedenfall weniger aufwendig vor als solche Riesigen Teile in einer Raumbasis zu fertigen und dann zu den Werften zu transportieren als wie die Warptriebwerke einer Galaxy Class von der Planeten Oberfläche zu hiefen.
                            Im Endeffekt wissen wir nicht wie Umfangreich die Baulichen fähigkeiten so einer Werft sind.
                            Vielleicht betreibt sie nur die Endmontage vielleicht kann sie aber auch viel Autonomer arbeiten.
                            www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

                            Kommentar


                            • #15
                              Mal wieder um auf die Landeplattform zu kommen: wie nützlich soll es den sein, zur Reparatur eines Kugelraumers, wenn der mit schwerkraft auf ner Plate steht. IMO muss man für äußere Reparaturen mit was weiß ich für Hilfsmitteln an die Oberfläche herangebracht werden. Bei Schiffen wie der ST-Intrepidklasse, die dazu auf nem Planeten landen kann seh' ich das ja noch ein, sie ist ja wenigstens außen begehbar und deutlich kleiner, da se ich noch nen Sinn.
                              You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                              Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                              Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                              >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X