Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Künstliche Schwarze Löcher auf der Erde erstellen - Alles in der Schweiz!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Künstliche Schwarze Löcher auf der Erde erstellen - Alles in der Schweiz!

    Was haltet ihr vom Schwarzen Loch von Cern? Denkt ihr, die Welt geht unter, oder seid ihr gelassen?

    Glaubt ihr, es ist zu unsicher?

    Das ganze wird mit dem LHC(Large Hydron Colider), welcher in Genf in der Schweiz, nähe Frankreich, steht, gemacht. Näheres dazu unter diesen Links:



    Der LHC bei CERN

    Wer zu faul ist sich die Englische Seite anzuschauen

    Ich hoffe mal, es gibt noch keinen Thread dazu - Die SuFu spuckt nichts aus...

    Grüße,
    Michael

  • #2
    Hatten wir schon mal, kein Grund zur Panik.

    http://www.scifi-forum.de/off-topic/...ml#post1399710
    Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
    Dr. Sheldon Lee Cooper

    Kommentar


    • #3
      Ich steck ja zugegeben nicht so tief drin n der teilchenpysik wie ich gerne hätte, aber ich vertrette vollens die Meinung der CERN-Wissenschaftler. Selbst wenn diese Micro-Singularitäten entstehen glaube ich nicht, dass sie stark genug sind Materie aus dem Beschleunger selbst zu reißen. Sie sind zu klein und zerstrahlen zu schnell.
      You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
      Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

      Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
      >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

      Kommentar


      • #4
        Wann zum Teufel wollen die ihr Experiment denn überhaupt starten? Ich dachte das sollte schon jetzt im Mai sein, aber man liest ja nirgends mal was konkretes darüber.

        Kommentar


        • #5
          In der Schweiz werden auf jeden Fall hochklassige Löcher produziert:

          Nämlich die Löcher im Emmentaler.

          Braucht man nicht um ein schwarzes Loch herzustellen erstmal VIEL Materie. Die man dann verdichtet? Woher soll denn bei einem TEILCHENbeschleuniger die dazu nötige Gravitation kommen?

          Kommentar


          • #6
            Und Auch noch viel Materie!! Mann kann ja nicht mal die Großen mit absoluter sicherheit Beweisen, wie soll dann das Schwarze-mini-Loch nachgewiesen werden. Klar haben die feine instrumente aber vorstellen kann ichs mir nicht

            Kommentar


            • #7
              Für genaue Infos mal dem Link und den Links im Link folgen:
              http://www.scifi-forum.de/off-topic/...-collider.html

              Kurz gesagt werden 2 Partikelstrahle mit annähernd Lichtgeschwindigkeit aufeinander geprallt und daber "zerbrechen" die Partikel, meist Protonen oder Elektronen, in Energie in Form von Photonen und dann in andere Partikel. Quarks, Mesonen, Hardronen oder wie sie alle heißen. Dabei könn(t)en sich auch Teilchen mit sehr hohen Dichten bilden. Sttrangelets, Microsingulartäten.
              You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
              Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

              Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
              >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

              Kommentar


              • #8
                Zitat von legat Katar Beitrag anzeigen
                Und Auch noch viel Materie!! Mann kann ja nicht mal die Großen mit absoluter sicherheit Beweisen, wie soll dann das Schwarze-mini-Loch nachgewiesen werden. Klar haben die feine instrumente aber vorstellen kann ichs mir nicht
                Ist eh egal. Wenn aus dem Mini-BlackHole durch ein verschobenes Komma in den Berechnungen erst ein Maxi-BlackHole geworden ist, braucht niemand mehr niemandem irgendetwas nachzuweisen (jedenfalls nicht auf diesem Planeten )
                Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
                (Dr. Samuel Johnson)

                Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Eagleeye Beitrag anzeigen
                  Ist eh egal. Wenn aus dem Mini-BlackHole durch ein verschobenes Komma in den Berechnungen erst ein Maxi-BlackHole geworden ist, braucht niemand mehr niemandem irgendetwas nachzuweisen (jedenfalls nicht auf diesem Planeten )
                  Selbst mit der gesamten Energie aller Kraftwerke auf der Erde kann man kein Schwarzes Loch erzeugen was eien Lebensdauer von mehr als ein paar Sekundne hat.

                  In dem Beschleuniger werden 2 Protonen mit 80+% der Lichtgeschwindigkeit aufeinandergeschossen. Das dabei entstehende Schwarze Loch kann also maximal der Masse der beiden Protonen plus ein bisschen Masse aus der Bewegungsenergie (E=mc²) haben.

                  Ein Schwarzes Loch mit beispielsweise 3 Protonenmasseneinheitne würde nichtmal lange genug existieren um es bis zur nächsten Beschleunigerwand zu schaffen.
                  Mein Profil bei Memory Alpha
                  Treknology-Wiki

                  Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                  Kommentar


                  • #10
                    is ja im prinzip sowas wie eine übung mit platzpatronen..man sieht wies funktioniert, ohne sich dabei den gefahren einen ausgewachsenen schwarzen loches auszusetzen..meinen segen haben sie
                    "They broke seven of your transverse ribs and fractured your clavicle!"
                    "Ah, but I got off several cutting remarks which no doubt did serious damage to their egos."

                    Kommentar


                    • #11
                      Also ich denk bevor da was passiert gehen noch en Paar Jahre ins land und wenn doch mal was sein sollte dann rettet uns sg1 mit na Atombombe!

                      Aber mal im Ernst mir kommt da die idee von na ''Zeitmaschiene'' wenn ich jetzt nicht falsch liege krümmt das Schwarze loch Zeit und Raum-wenn ma es also schafft sich am Ereignisshorizont aufzuhalten ohne zu sterben und dann eine sek. später oder so wieder rauskommt--tada hallo Zukunft!!

                      Kommentar


                      • #12
                        Unfassbar, aber Schwarze Löcher "verdampfen" wahrscheinlich mit der Zeit - Nennt sich Hawkingsstrahlung: Hawking-Strahlung – Wikipedia

                        Perry Rhodan schafft es mit dem "Beraghskolth", einem auf sechsdimensionaler Alientechnik basierendes Gerät, unbeschadet durch ein Schwarzes Loch zu fliegen. Allerdings versteht kein terranischer Wissenschaftler die Funktionsweise des "Beraghskolth", trotz einiger Erklärungsversuche der Kelosker-Aliens...

                        Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
                        Starcat66
                        Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

                        Kommentar


                        • #13
                          Lässt sich aus diesen Experimenten auch schon ein wager praktischer Nutzen ablesen oder ists wie ein Großteil der astronomischen/quantenphysikalischen Physik nur Spinnerei auf Prionen-Forschungs-Niveau, die sich durch reinen Zufall IRGENDWANN mal als wertvoll herausstellen könnte?

                          Kommentar


                          • #14
                            Es geht vor allem um Grundlagenforschung.
                            So hofft man z. B. das Higgs-Boson nachzuweisen, das einzige noch fehlende Teilchen des Standardmodells der Teilchenphysik.
                            Es könnten aber auch supersymmetrische Teilchen nachgewiesen werden, was zu einer Erweiterung des Standardmodells führen würde.
                            Auch eventuell vorhandene zusätzliche Dimensionen, die von den Stringtheorien gefordert werden, könnten entdeckt werden.
                            "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Seether Beitrag anzeigen
                              Lässt sich aus diesen Experimenten auch schon ein wager praktischer Nutzen ablesen oder ists wie ein Großteil der astronomischen/quantenphysikalischen Physik nur Spinnerei auf Prionen-Forschungs-Niveau, die sich durch reinen Zufall IRGENDWANN mal als wertvoll herausstellen könnte?
                              Die Quantenmechanik ist eine der wichtigsten wissenschaftlichen Theorien, die in den letzten 100 Jahren entwickelt wurden. Moderne Technik wie z.B. Computer oder Lasertechnik wäre undenkbar, nur mit dem beschränken naturwissenschaftlichen Wissen des 19. Jahrhundert.

                              Man arbeitet z.Zt. an einer "Große Vereinheitlichungstheorie", die z.B. Quantenmechanik und Relativitätstheorie zusammenführt - Beide Theorien sind z.Zt. nicht kompatibel. Eine neuartige Vereinheitlichungstheorie könnte dies ändern und ganz neue Anwendungsmöglichkeiten aufzeigen.

                              Gerade der Hawking-Effekt kann dabei eine grosse Rolle spielen :
                              ...Der Hawking-Effekt ist daher von großem Interesse, da er als potentielles Testfeld für eine quantenmechanische Theorie der Gravitation dienen könnte.
                              Was Du als "Spinnerei" bezeichnest, wird die Grundlage zukünftiger moderner Technik darstellen. Quantencomputer befinden sich bereits im Experimentierstadium und werden auf Grund ihrer völlig anderen Arbeitsweise (quatenmechanische Zustandüberlagerungen) jeden jetzigen Superrechner weit überlegen sein.

                              Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
                              Starcat66
                              Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X