Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welches Raumschiff findet ihr am Besten

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welches Raumschiff findet ihr am Besten

    Durch zufall bin ich bei Star Treck auf das selbe thema gekommen und habe mir gedacht das man das ruich veralgemeinern könnte.

    Also ich habe 4 Favoriten
    1.Providence-Klasse(Star Wars)
    2.Venator-Klasse(Star Wars)
    3.Argon Discovery(X2- die Bedrohung)
    4.Andromeda(Wer das nicht weiß ist kein Sci-Fi Fan)
    C-5PU ist gerade online Schlechten Post melden Mit Zitat antworten
    who dares wins

  • #2
    Zitat von C-5PU Beitrag anzeigen
    Durch zufall bin ich bei Star Treck auf das selbe thema gekommen und habe mir gedacht das man das ruich veralgemeinern könnte.

    Also ich habe 4 Favoriten
    1.Providence-Klasse(Star Wars)
    2.Venator-Klasse(Star Wars)
    3.Argon Discovery(X2- die Bedrohung)
    4.Andromeda(Wer das nicht weiß ist kein Sci-Fi Fan)
    C-5PU ist gerade online Schlechten Post melden Mit Zitat antworten
    Wie definierst Du "am Besten"? Durch äußere Schönheit? Durch Kampfkraft? Durch Geschwindigkeit? Durch Effektivität? Ohne genaue Kriterien kann Dir keiner eine vernünftige Antwort geben.
    Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
    (Dr. Samuel Johnson)

    Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

    Kommentar


    • #3
      Und je nach dem, wie du es definierst, gibt es hier schon ne Menge Threads dazu, welches das beste Raumschiff vom Disign oder von der Kampfkraft ist...

      - - - - Mein VT - - - -

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Captain Dylan Hunt Beitrag anzeigen
        Und je nach dem, wie du es definierst, gibt es hier schon ne Menge Threads dazu, welches das beste Raumschiff vom Disign oder von der Kampfkraft ist...
        Oder auch von der Geschwindigkeit oder der Bedienungsfreundlichkeit her? Mir persönlich würde ein Schiff gefallen das man nicht steuern mus etwa durch tastendruck sondern dur Telephatische Befehle. Ein Schiff mit einer KI wie etwa Romie ist auch nie verkehrt.

        Kommentar


        • #5
          Es gibt nur ein bestes Raumschiff, und zwar die Heart of gold aus The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy.
          Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
          Dr. Sheldon Lee Cooper

          Kommentar


          • #6
            BASIS - Trägerschiff für intergalaktische Fernflüge

            Ich find die BASIS aus der Perry Rhodan-Serie am "besten", weil man mit ihr auch sehr grosse Entfernungen im Weltraum zurücklegen kann. Dazu werden die grösseren "Beiboote" als "Besorger" eingesetzt, um Rohstoffe zur BASIS zu schaffen, die dort in Fabrikationsanlagen zu Ersatzteilen und Ausrüstung verarbeitet werden.

            Der Grundkörper der BASIS besteht aus einem stark gewölbten Diskus, der einen Durchmesser von 9000 Metern hat. An der Seite des Diskus befindet sich ein PR-typischer, rundumlaufender Wulst mit rund 1500 Metern Durchmesser.

            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: BASIS-Collage.jpg
Ansichten: 2
Größe: 149,3 KB
ID: 4228374BASIS (Datenblatt)

            In dem Wulst befinden sich sechzehn Raumer mit je 1200 Metern Durchmesser. An der Unterseite des Diskus verlaufen zwei weitere Wülste mit einer Gesamtlänge von 10 Kilometern und 800 Metern Höhe - Dort sind 50 Leichte Kreuzer (100 Meter Durchmesser), 50 Korvetten und diverse andere Beiboote untergebracht.

            Die Oberseite des Diskus dient als Landeplattform für ein Ultraschlachtschiff der GALAXIS-Klasse (2500 Meter Durchmesser), dass fest zum Schiff gehört und als "Besorger" eingesetzt wird. Weitere vier Schlachtschiffe der STARDUST-Klasse, sind in speziellen Landebuchen des Wulst untergebracht und fungieren ebenfalls als Rohstoffsammler und zur Verteiligung.

            An der "Vorderseite" des Diskus befindet sich die sogenannte "Schürze", ein 5000 Meter breites, trapezförmiges Segment mit eigenen Kraftwerken, Schutzschirmen- und Triebwerken, dass abgekoppelt werden kann und dann autark operiert.

            Am "Heck" der BASIS ist ein riesiges Triebwerkssegment installiert. Dieser quaderförmige Sektor hat eine Länge von etwa 5000 Metern. Dort sind alle Antriebssysteme untergebracht.

            Die Gesamtlänge der BASIS beträgt etwa 14 Kilometer. Das gewaltige Trägerschiff hat eine Besatzung von ca. 12000 Personen. Soweit ich mich erinnere, verfügt die BASIS über 120 Waffentürme mit den üblichen PR-Waffen, wie Transform-Kanonen, KNK-Geschütze oder Impulsstrahler.

            Zusätzlich hatte die BASIS einige Zeit ein Selphyr-Fataro-Gerät an Bord. Diese in Raumfahrer-Kreisen als „Satan-Fatal-Gerät“ bekannte Waffe, verschießt Projektile, die den größten Teil ihres Weges durch den Hyperraum zurücklegen, und dann am Zielort einen Effekt auslösen, der dem urplötzlichen Entstehen eines Schwarzen Loches entspricht.Alle Materie im maximalen Einflussbereich wird ruckartig beschleunigt und verschwindet für immer...

            Ich habe mir gerade den PR-Werkstattband besorgt. Darin steht u.a., dass die BASIS und viele andere Raumschiffe aus der PR-Serie, von K.H. Scheer "entwickelt" wurden. Oftmals hat er viele Tage an soeiner Konstruktion gesessen und sich viele Gedanken dazu gemacht, Berechnungen angestellt, Triebwerkssysteme erdacht u.s.w., damit das Schiff so pausibel wie möglich wird.

            Die Deck´s im Grundkörper der BASIS sind nicht horizontale übereinander angeordnet, sondern kreuz- und quer durcheinander, um möglichs viel Deckfläche in dem Schiff zu haben. D.h., dass man z.B. plötzlich die Wand hochgeht, um das nächste Deck zu betreten.

            Die BASIS hat im Lauf der Zeit viele Hunderte von Millionen Lichtjahren zurückgelegt und die Menschen in der PR-Serie bis in die entferntesten Regionen des Universums transportiert. Es ist wirklich ein Wahnsinnsschiff mit Kultcharakter - Der "Battlestar Galactica" wirkt wie ein Beiboot im Vergleich dazu...

            Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
            Starcat66
            Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

            Kommentar


            • #7
              Für mich die besten Schiffe, wie ich es einfach subjektiv empfinde:

              1. Scimitar (ST Nemesis)
              2. Executor (SW Die Rückkehr der Jedi Ritter)
              3. Enterprise E
              4. Romulan Warbird

              Das sind meine erklärten Lieblingsschiffe
              Hessentreff 2010
              T`Pau
              Der Räucherschwabe
              T`Pau richtet sich eine SM-Ecke ein, damit Piet was zum Spielen hat

              Kommentar


              • #8
                Zitat von GGG Beitrag anzeigen
                Oder auch von der Geschwindigkeit oder der Bedienungsfreundlichkeit her? Mir persönlich würde ein Schiff gefallen das man nicht steuern mus etwa durch tastendruck sondern dur Telephatische Befehle. Ein Schiff mit einer KI wie etwa Romie ist auch nie verkehrt.
                Es gibt ja solche Schiffe, zum Beispiel bei der einen Folge von VOY, mit dem Shuttle Alice......
                Aber eine KI (v.a. eine so schöne wie Rommie) ist echt super.....

                Aber wir müssen mal warten, bis C5PO uns sagt, in welcher Kategorie er das beste Schiff sucht. Weil dann könnte unter Umständen dieser Thread überflüssig sein.

                - - - - Mein VT - - - -

                Kommentar


                • #9
                  Ich denke ich mag diese 'fliegenden Schrotthaufen' am liebsten, zusammengezimmert, es quitscht und knartscht an alle Ecken und der Chef-Mechaniker(in) ist immer ölverdreckt und steckt knietief im Antrieb, mit einem dicken Schraubenschlüssel. Also:
                  Firefly (Serenity)
                  Enterprise NX-01
                  Millennium Falcon

                  Do I contradict myself? Very well, then I contradict myself. I am large, I contain multitudes. -- Walt Whitman


                  If someone says: That's impossible. You should understand it as:
                  According to my very limited experience and narrow understanding of reality, that's very unlikely -- Paul Buchheit

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Eagleeye Beitrag anzeigen
                    Wie definierst Du "am Besten"? Durch äußere Schönheit? Durch Kampfkraft? Durch Geschwindigkeit? Durch Effektivität? Ohne genaue Kriterien kann Dir keiner eine vernünftige Antwort geben.
                    Ich meine vom aussehen
                    who dares wins

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von C-5PU Beitrag anzeigen
                      Ich meine vom aussehen
                      Die Suchfunktion ist was feines, hier sind sie die Schönsten Schiffe
                      http://www.scifi-forum.de/science-fi...ff-sci-fi.html

                      Kommentar


                      • #12
                        Na ja, Aussehen...

                        Als "am Schönsten" empfinde ich: Andromeda! Wobei es die schönstes-Sci-Fi-Raumschiff-Abstimmung ja schon gibt.
                        Von der Kampfkraft: Der Sonnenhammer aus Star Wars, er kann ganze Sonnensysteme vernichten (ähnlich wie Novabomben) und verfügt vor allem über eine Quantenpanzerung, an der bekannte Waffen wirkungslos verpuffen - inklusive der Todesstern-Superlaser. Nur ein supermassives schwarzes Loch kann den Sonnenhammer vernichten. Dabei kann er blitzschnell auftauchen und wieder verschwinden und fliegt sich wie ein Jäger.
                        Auch gut: Prometheus (Star Trek), Enterprise NX-01 (Star Trek), Enterprise NCC-1701 (Star Trek), Eureka Maru (Andromeda), Prometheus und Daedalus (Stargate), Bird of Prey der Klingonen (Star Trek).

                        Und oben genannte "BASIS" gefällt mir, jetzt wo ich darüber lese, auch gut.
                        Versucht mal, euch vorzustellen, wie seltsam und unwahrscheinlich wir eigentlich sind - riesige Molekülketten, pro Körper jede gleich, doch von Lebensform zu Lebensform verschieden, schließen sich zu selbstreproduzierenden "Zellen" zusammen, wo sie sich die Arbeit teilen - und diese schließen sich zu Milliardenverbänden zusammen, wo sie hunderte von Unterfunktionen erfüllen, Augäpfel, Knochen, Organe und sogar ein Gehirn, das alles koordiniert, bilden - und dann anfangen, sich über das alles Gedanken zu machen...

                        Kommentar


                        • #13
                          GGG hat bereits den Link zu einem über 80 Seiten langem Thread mit dem gleichen Thema gepostet, daher mache ich hier dicht.
                          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X