Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Science Fiction im Traum

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Science Fiction im Traum

    Hattet ihr das auch schon einmal? Einen echten Traum mit Science Fiction Elementen? Letzte Nacht war dies jedenfalls bei mir so.

    Ich habe doch tatsächlich einen Abtraum (so betitel ich es jetzt einfach mal) durchlebt, in dem ich mit dem Auto abends durch den Ort fuhr und plötzlich am Himmel ein schwarzes Loch (oder eine Anomalie, was auch immer) entdeckte. Zig Sternschnuppen flogen zudem von der Anomalie weg und alles war in Bewegung.

    Im Traum bin ich dann zu irgendwelchen, mir eigentlich unbekannten Leuten gefahren, die im Traum aber anscheinend irgendwelche Bekannten oder Verwandten sein sollten. Bei diesen angekommen wollte ich im Fernsehen nach mehr forschen, schließlich werden doch solche Ereignisse immer zügig übertragen...

    Leider lief nur Mist (wie immer) im Fernsehen und irgendwann bin ich aufgewacht.

  • #2
    Ich habe früher gelegentlich von riesigen Raumschiffen geträumt, die über meinem Heimatdorf am Himmel auftauchten.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


    • #3
      Da kann ich mich an 2 Erinnern:

      Einmal hat sich über meim Schulhof ein D'Deridex-Klasse Warbird enttarnt, und so etwas wie ein Warpkern abgeworfen. So einen wie der Intrepidklasse, nur in Grün. Beim Aufschlagen auf dem Boden ist er dann zerbrochen und hat den Hof überflutet, so 1,5 - 2 m tief.

      Das andere Mal ist ein 20-30 Meter langes Raumschiff (Rumpfform eines Husnok-Zerstörers (ST) aber in den 3 Farben der Klonkrieger-Kanonenbooten) bei einer Tankstelle gelandet. Ausgestiegen sind auch Klonkrieger, die dann ihre Helme abhahmen und alles Afroamerikaner waren. Die brocken Englisch in Gettoslang die ich verstanden habe klangen wie Beschwerden über die Spritpreise...
      jajah, die Ammis.

      Außerdme hatte ich mal einen Tagtraum, ein paar Sek lang. Da schwebte ein Goa'Ould Mutterschiff Hatak-Klasse über dem Stadtzentrum und hat die ganze City mit meinem Lieblingsrock/-metall beschallt. Müssen das Subwoofer gewesen sein.
      You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
      Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

      Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
      >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

      Kommentar


      • #4
        Ich hatte mal einen Traum, wo ich in einer Kapsel durch das All trieb. War sehr eng da drin.

        Kommentar


        • #5
          Also Leute. :-) Ich hatte ja auch schon genug Träume dieser Art. Ist amüsant zu lesen was andere SciFi Kameraden da so träumen. Diese Symboliken zu entziffern wäre vermutlich eine interessante Herausforderung für jeden nicht SciFi Oberstübchen-Entrumpler.

          Adm. Nimitz
          "Ich hätte diesen Bericht gern schnell, sonst werde ich ihren gemeinen Hintern ein bischen durch diesen Raum treten. Das ist ein Marshall Witz."

          Kommentar


          • #6
            leiter taucht der Bereich SF nur in 2 Grundthemen in meinen Träumen auf
            -"der große Krieg hat die Welt zerstört und die überlebenden müssen nun sehen wie sie zurecht kommen"(wobei dann immer noch manchmal Hinterlassenschaften aus diesem Krieg auftauchten und im Traum eine Bedrohung für mich darstellen(selbst replizierende, spinnengroße Bots oÄ))
            -"irgendein hochgerüsteter Cyborg will mich töten"(vor dem ich dann aufgrund seiner überlegenen Schnelligkeit und Stärke nicht weglaufen sondern mich nur verstecken kann(es ist nicht der Terminator))
            I can see a world with no war and no hate.

            And I can see us attacking that world, because they would never expect it.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von 1 von 1 Beitrag anzeigen
              leiter taucht der Bereich SF nur in 2 Grundthemen in meinen Träumen auf
              -"der große Krieg hat die Welt zerstört und die überlebenden müssen nun sehen wie sie zurecht kommen"(wobei dann immer noch manchmal Hinterlassenschaften aus diesem Krieg auftauchten und im Traum eine Bedrohung für mich darstellen(selbst replizierende, spinnengroße Bots oÄ))
              -"irgendein hochgerüsteter Cyborg will mich töten"(vor dem ich dann aufgrund seiner überlegenen Schnelligkeit und Stärke nicht weglaufen sondern mich nur verstecken kann(es ist nicht der Terminator))
              :-) Ja sowas kenn ich auch. einmal konnte ich vor den Aliens nicht fliehen (scheint im Traum irgendwie Standart zu sein) Naja. Am ende habe ich mich hingesetzt und mit den Bestien eine Runde Poker gespielt. Und das, obwohl ich es doch eigendlich nicht mal richtig kann. Ein Knüller.

              Adm. Nimitz =/\=
              "Ich hätte diesen Bericht gern schnell, sonst werde ich ihren gemeinen Hintern ein bischen durch diesen Raum treten. Das ist ein Marshall Witz."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Adm. Nimitz Beitrag anzeigen
                :-) Ja sowas kenn ich auch. einmal konnte ich vor den Aliens nicht fliehen (scheint im Traum irgendwie Standart zu sein) Naja. Am ende habe ich mich hingesetzt und mit den Bestien eine Runde Poker gespielt. Und das, obwohl ich es doch eigendlich nicht mal richtig kann. Ein Knüller.

                Adm. Nimitz =/\=
                Ne also das einzige was ich je im Traum mit Xenomorphen getan hatte(ich weis ich hab gesagt das der SF Bereich anderweitig nicht in meinen Traumen auftaucht aber die Erzählung hat eine Erinnerung getriggert) nunja...ich weis nicht ob das Forum die Jugendfreigabe für derartige Erzählungen hat(sagen wir so, dieses Kreischen machen die nicht nur beim Angriff)

                Edit: ja ich weis auch das die zweibeinigen Xenomorphe eigentlich die Männchen sein sollen, im Traum waren sie es allerdings nicht
                I can see a world with no war and no hate.

                And I can see us attacking that world, because they would never expect it.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von 1 von 1 Beitrag anzeigen
                  Ne also das einzige was ich je im Traum mit Xenomorphen getan hatte(ich weis ich hab gesagt das der SF Bereich anderweitig nicht in meinen Traumen auftaucht aber die Erzählung hat eine Erinnerung getriggert) nunja...ich weis nicht ob das Forum die Jugendfreigabe für derartige Erzählungen hat(sagen wir so, dieses Kreischen machen die nicht nur beim Angriff)

                  Edit: ja ich weis auch das die zweibeinigen Xenomorphe eigentlich die Männchen sein sollen, im Traum waren sie es allerdings nicht
                  ein feuchter Alientraum? Das ist... faszinierend. Wie genau sahen denn diese bösen, bösen Ausserirdische aus?
                  Grün is bessa!
                  Tief im menschlichen Unterbewusstsein versteckt, existiert ein durchdringendes Bedürfnis, das Universum in logischer Konsequenz in seiner Gänze zu erfassen. Aber das Universum befindet sich immer einen Schritt jenseits der logischen Erfassbarkeit - Frank Herbert

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Battleschnodder Beitrag anzeigen
                    ein feuchter Alientraum? Das ist... faszinierend. Wie genau sahen denn diese bösen, bösen Ausserirdische aus?
                    Xenomorph
                    I can see a world with no war and no hate.

                    And I can see us attacking that world, because they would never expect it.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von 1 von 1 Beitrag anzeigen
                      Muss ich irgendwie übelesen haben... seltsam, wo du es doch mehrmals herausgestrichen hast.. und war der Akt irgendwas in der (völlig unerotische) Fortpflanzungsakt wie im Film? Also mit kleinen "Mittelsmännern"?
                      Grün is bessa!
                      Tief im menschlichen Unterbewusstsein versteckt, existiert ein durchdringendes Bedürfnis, das Universum in logischer Konsequenz in seiner Gänze zu erfassen. Aber das Universum befindet sich immer einen Schritt jenseits der logischen Erfassbarkeit - Frank Herbert

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Battleschnodder Beitrag anzeigen
                        Muss ich irgendwie übelesen haben... seltsam, wo du es doch mehrmals herausgestrichen hast.. und war der Akt irgendwas in der (völlig unerotische) Fortpflanzungsakt wie im Film? Also mit kleinen "Mittelsmännern"?
                        Edit: ja ich weis auch das die zweibeinigen Xenomorphe eigentlich die Männchen sein sollen, im Traum waren sie es allerdings nicht
                        nein ich war schon selbst der Penetrierende
                        I can see a world with no war and no hate.

                        And I can see us attacking that world, because they would never expect it.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja soetwas hatte ich schon oft, als 14 Jähriger zbs... als ich im Traum ein UFO sah. Aber auch so... Kann mich erinnern das ich vor einigen Jahren geträumt habe ich sei mit den Marines aus Alien 2 Unterwegs. Von Auserirdischen Invasionen hab ich ebenso oft geträumt. Der letzte Sci Fi traum den ich hatte da spielte Teal´c mit.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X