Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen zur weiterreichenden Frage nach Allem

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragen zur weiterreichenden Frage nach Allem

    Ein sehr seltsamer Titel,
    aber ich denke mir fällt vorerst nichts besseres ein.
    Ich hab schlichtweg einige Fragen, die leider nur mit Technobabble beantwortet werden können aber hoffe dennoch, dass es Antworten, wenigstens im Rahmen von Star Trek gibt.

    1)
    In Memory Alpha gibt es "entfernte Zukunft" in der es heißt, das Universum wird vernichtet (schlicht gesagt), eben Raum und Zeit mit zusammen.

    Was könnte ein Zeitschiff ausrichten?
    Was passierte wenn man nach der Zeit der Zerstörung reist, in der es keine Zeit, keinen Raum und keinen "Gott" gibt?
    Würde man trotz Tod weiterleben, weil es keinen Gott gäbe zu dem Man könnte?
    Wäre die Materie Lieferant eines weiteren Raumes, sodass alles von neuem entstehen könnte?
    Steigt man in eine höhere Ebene auf, die keine Zeit keinen Gott und keine Logik braucht?
    Wird die Reise schlichtweg versagen?

    Sinnlose Fragen, aber wäre interessant was ihr dazu sagen würdet.

    2)
    Die Zeitreisen in Star Trek:
    Wenn das so möglich ist ,wie in einigen Folgen, müsste es doch Materie geben die sich zum Austausch der Masse anbietet, damit nicht mehr da ist als vorher (EES wird wohl gelten).
    IN einer Folge an die ich mich erinnere, wird ein Körper von einem Piloten der Airforce in sich selbst reingebeamt?

    3)
    Okay, Star Trek brauch etwas, bei dem es anfangen kann.
    Aber warum entwickeln sich die Menschen "ungefähr" gleich technologisch wie andere Völker?
    Warum gibt es nicht schon Rassen die so unglaublich weit gereift sind,
    dass sie das gesamte Universum bereisen usw.
    Sind sie nicht intressiert, wollen sie dass die anderen Rassen erst "lernen"?

    4)
    Wurde die Existenz der Götter von der Zeit um Jesus geklärt?
    Also ich meine jetzt Ägypten usw?

    5)
    Warum hat die Zeitdilatation und Raumkontraktion keine Auswirkungen auf die Enterprise oder andere Schiffe?

    6)
    Wenn Zeitreisen doch möglich sind, warum ist vieles nicht anders gelaufen.
    Ich halte es für unwahrscheinlich dass trotz Regeln kein Missbrauch stattgefunden hat/wird/stattfindet

    7)
    Wenn die Q von Zeit und Raum unabhängig sind, werden sie dann auch vernichtet nachdem das Universum stirbt?
    Warum gibt es dort Magazine?
    Warum reisen sie nicht bis ans Ende der Zeit?
    Wie soll ein Q geboren werden, wenn sie unabhängig sind?






    Hab noch mehr Fragen, aber ich denke das reicht erstmal^^
    Bin mir im Klaren, dass es nicht immer Antworten gibt, aber da ich nicht alle Folgen kenne , gibt es vielleicht den ein oder anderen der fündig wurde wie Kommentare abgegeben wurden usw
    Zuletzt geändert von Quanty; 05.05.2009, 20:32.
    Physics Homework Excuse #23
    My cat died...I think....

  • #2
    Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
    1)
    In Memory Alpha gibt es "entfernte Zukunft" in der es heißt, das Universum wird vernichtet (schlicht gesagt), eben Raum und Zeit mit zusammen.
    ich nehme an, du meinst das hier:

    Entfernte Zukunft ? Memory Alpha

    In etwa 60 bis 70 Billionen Jahren wird das Universum aufgrund seiner eigenen Masse in sich selbst kollabieren.
    Dieser Prozess wird sich eventuell verhindern lassen, wenn man eine Möglichkeit findet, die Masse des Universums zu verringern. Es wäre eine Manipulation des Subraums nötig, um die Kosmologische Konstante zu ändern. Dazu wäre eine große Menge an Subraumfeldgeneratoren nötig.
    Dass allerdings das Universum möglicherweise in ferner Zukunft kollabieren wird, liegt im Rahmen der heutigen Physik, so dass diesbezügliche Fragen im Wissenschaft&Technik-Forum besser aufgehoben wären.

    Außerdem wird da möglicherweise die Kosmologische Konstante mit der Gravitationskonstante verwechselst, wie man hieraus

    Kosmologische Konstante ? Memory Alpha

    Im Jahr 2366 schlägt Q vor, die kosmologische Konstante zu ändern, um die Umlaufbahn des Mondes von Bre'el IV zu stabilisieren.
    entnehmen kann. Q schlägt eine Änderung der Gravitationskonstante vor, nicht der Kosmologischen Konstante.

    Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
    Was könnte ein Zeitschiff ausrichten?
    Was passierte wenn man nach der Zeit der Zerstörung reist, in der es keine Zeit, keinen Raum und keinen "Gott" gibt?
    die Frage selbst ist sinnlos: wenn das Universum irgendwann kollabieren wird, endet der Kollaps in einer Endsingularität, an der die Raumzeit aufhört. Es gibt keine Möglichkeit, in eine Zeit nach der Endsingularität zu reisen.

    Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
    Wird die Reise schlichtweg versagen?
    sie ist schlicht nicht möglich.

    Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
    2)
    Die Zeitreisen in Star Trek:
    Wenn das so möglich ist ,wie in einigen Folgen, müsste es doch Materie geben die sich zum Austausch der Masse anbietet, damit nicht mehr da ist als vorher (EES wird wohl gelten).
    IN einer Folge an die ich mich erinnere, wird ein Körper von einem Piloten der Airforce in sich selbst reingebeamt?
    würde ich einfach in die Schublade "Inkonsistenzen von Star Trek" schieben.

    Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
    3)
    Okay, Star Trek brauch etwas, bei dem es anfangen kann.
    Aber warum entwickeln sich die Menschen "ungefähr" gleich technologisch wie andere Völker?
    Warum gibt es nicht schon Rassen die so unglaublich weit gereift sind,
    dass sie das gesamte Universum bereisen usw.
    Sind sie nicht intressiert, wollen sie dass die anderen Rassen erst "lernen"?
    da gibt's schon jede Menge Threads im Star Trek Forum zu.

    Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
    4)
    Wurde die Existenz der Götter von der Zeit um Jesus geklärt?
    Also ich meine jetzt Ägypten usw?
    Star Trek ist nicht Stargate

    Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
    5)
    Warum hat die Zeitdilatation und Raumkontraktion keine Auswirkungen auf die Enterprise oder andere Schiffe?
    weil der clevere Zefrem Cochrane den Warpantrieb erfunden hat, der einen vor den Auswirkungen der speziellen Relativitätstheorie bewahrt. Ansonsten sei auf:

    http://www.scifi-forum.de/science-fi...universen.html

    http://www.scifi-forum.de/science-fi...ml#post1927872

    http://www.scifi-forum.de/science-fi...ml#post2055785

    verwiesen.

    Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
    6)
    Wenn Zeitreisen doch möglich sind, warum ist vieles nicht anders gelaufen.
    Ich halte es für unwahrscheinlich dass trotz Regeln kein Missbrauch stattgefunden hat/wird/stattfindet
    weil es den Star Trek Autoren nicht ins Konzept gepasst hat.

    Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
    7)
    Wenn die Q von Zeit und Raum unabhängig sind, werden sie dann auch vernichtet nachdem das Universum stirbt?
    hat Gene Roddenberry vergessen zu sagen, bevor er starb.

    Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
    Warum gibt es dort Magazine?
    weil sich die Star Trek Autoren das so ausgedacht haben.
    Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
    Warum reisen sie nicht bis ans Ende der Zeit?
    weil sich die Star Trek Autoren das so nicht ausgedacht haben.
    Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
    Wie soll ein Q geboren werden, wenn sie unabhängig sind?
    es gibt eine Spezies, die noch viel mächtiger ist als die Q es sind. Das sind die Star Trek Autoren. Wenn sich der Autor der aktuellen Folge das so ausdenkt, dass in dieser Folge ein Q geboren wird, dann ist das einfach so. "So will ich es schreiben, so soll es geschehen".

    Kommentar


    • #3
      Okay,
      vielen Dank für die Antworten.

      Ich weiß ich muss hier etwas freakig wirken solche Fragen zu stellen,
      aber ich dachte eben, dass die Autoren wenigstens ein wenig versuchen die Logik zu behalten.(Selbst wenn sie nur aus unbelegten Physikfantasien bestehen)
      Mysterien sollten ja auch geblieben sein,
      aber n bisschen die Ansätze zum spekulieren könnten sie lassen^^.

      Zu Frage 1:

      Wenn Zeitschiffe existieren,
      warum sollte das versagen?
      Ne Singularität wird doch mit Technologien von über 70 Billionen Jahren überwunden werden können, genau wie du sagtest, dass der Warpantrieb Einstein "außer Kraft setzt".

      Meine blöden Fragen sind natürlich unbeantwortbar,
      aber ich bin eben jemand, der wenigstens in der fiktiven SciFi Welt nach Antworten erwartet, wenn sie auch nur ausgedacht sein mögen.
      Wenn ich sie schon nicht in unser realen Welt finden kann

      Auch Autoren sollten begründen warum sie etwas machen
      Physics Homework Excuse #23
      My cat died...I think....

      Kommentar


      • #4
        Deine Fragen klangen nicht so als wolltest Du Antworten die man sich selbst ausgedacht hat - da könnte ich Dir sicher einige Antworten geben - sondern eher danach dass Du sie strikt nach Vorgaben von Star Trek beantwortet haben wolltest.
        Was mich dann noch etwas verwirrt hat war der Bezug zu Gott, oder zu den Göttern. Das hat mit Star Trek recht wenig zu tun, aber ich denke auch da könnte ich Antworten finden, wenn die Erwartungen von Dir nicht begrenzt sind.
        A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP
        Last Tweet of Leonard Nimoy

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
          Wenn Zeitreisen doch möglich sind, warum ist vieles nicht anders gelaufen.
          Ich halte es für unwahrscheinlich dass trotz Regeln kein Missbrauch stattgefunden hat/wird/stattfindet
          Wie willst Du denn einen Missbrauch bemerken?
          Du weißt, dass Du in der Geschichtsklausur keinen Quatsch geschrieben hast, sondern die Vergangenheit hat sich nach Abgabe der Klausur geändert, so dass die 6 total ungerecht ist?
          Zuletzt geändert von Zocktan; 06.05.2009, 13:25. Grund: Rechtschreibteufel!
          This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
          "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
          Yossarian Lives!

          Kommentar


          • #6
            Der vulkanische Wissenschaftsrat kam zu dem Ergebnis, dass Zeitreisen nicht möglich sind

            Mal ohne Quatsch. Ich denke man darf viele Elemente der SciFi nicht ernsthaft auf den wissenschaftlichen Prüfstand stellen, dann bleibt nur wenig ernstzunehmendes übrig.
            Viele wissenschaftliche Modelle werden in SciFi viel zu wörtlich übernommen. Mir fallen da immer die Paralleluniversen ein, die letztlich nur auf ein Modell aus der Quantenmechanik zurückgehen. In der SciFi eine hübsche Idee für alternative Handlungen, aber letzlich nur Unterhaltung die mit der Wirklichkeit nichts zu tun hat.

            Solche Fragen haben hauptsächlich Unterhaltungswert, führen aber schließlich in eine Sackgasse, weil Realität und Fiktion irgendwann nicht mehr in Einklang zu bringen sind.
            Ich bin durchaus nicht zynisch, ich habe nur meine Erfahrungen, was allerdings ungefähr auf dasselbe hinauskommt

            Oscar Wilde

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
              Zu Frage 1:

              Wenn Zeitschiffe existieren,
              warum sollte das versagen?
              Ne Singularität wird doch mit Technologien von über 70 Billionen Jahren überwunden werden können, genau wie du sagtest, dass der Warpantrieb Einstein "außer Kraft setzt".
              eine Raumzeit-Region, die nicht existiert, kann man auch mit einem Zeitschiff nicht erreichen. Da helfen auch 70 Billionen Jahre technischer Fortschritt nicht. Was du schon eher machen könntest, wäre, den Kollaps des Universums abzuwenden. Oder dir deine eigene kleine Raumzeit-Blase erzeugen und vom Universum abnabeln. Oder du machst es wie Frank Tipler in seiner Omegapunkt-Theorie vorschlägt: du transferierst dein Bewusstsein in einen Computer und lässt dessen innere Uhr immer schneller laufen, so dass die endlich lange Zeit bis zur Endsingularität für dich subjektiv unendlich lang wird.

              Dann gäbe es noch die Möglichkeit, dass es keine Singularitäten gibt, und der Kollaps des Universum kurz vor Erreichen einer unendlichen Dichte in einem Big Bounce in eine erneute Expansion umschlägt. In die Zeit nach dem Big Bounce solltest dann mit einem Zeitschiff reisen können.

              Kommentar


              • #8
                Okay,
                klar sind die Fragen sinnlos,
                aber wie gesagt sollte die Serie wenigstens ihrer eigenen Logik folgen :-P

                @Agent Scullie:
                studierst du Physik?
                Physics Homework Excuse #23
                My cat died...I think....

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Quanty Beitrag anzeigen
                  @Agent Scullie:
                  studierst du Physik?
                  wenn du mich so fragst: nein.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X