Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was war zu erst da? Tyrenieden, Zerg oder die Bugs. Wer hat von wem geklaut?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was war zu erst da? Tyrenieden, Zerg oder die Bugs. Wer hat von wem geklaut?

    Was war zu erst da?... Normalerweise fragt hier ob Huhn oder Ei. Ich hingegen frage euch welches von dem folgenden Gekreuche zu erst herum gefleucht ist.

    Die Tyrenieden aus Warhammer 40K, die Zerg aus Starcraft, oder Die Bugs aus Starship Troopers?

    Allesammt hässliche schlecht gelaunte Monster die in Schwärmen auftreten und zwar so zahlreich, dass man mit jedem schuss eines der viecher trifft, egal wo auch immer man hin zielt. Nur welches Mistvieh war das erste?
    Zuletzt geändert von GAR Fearfak; 30.08.2009, 20:44.
    Wie nennt man noch mal das eine von dem alle reden, wovon in wirklichkeit aber keiner etwas hören möchte? Ach ja, die Wahrheit!

  • #2
    Wieso machst du einen solchen Thread eigentlich in der Community auf?

    --> Scifi-Allgemein
    Zuletzt geändert von -Matze-; 30.08.2009, 20:42.
    Syndicate Multigaming
    Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder immer Recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von GAR Fearfak Beitrag anzeigen
      Was war zu erst da?... Normalerweise fragt hier ob Huhn oder Ei. Ich hingegen frage euch welches von dem folgenden Gekreuche zu erst herum gefleucht ist.

      Die Tyrenieden aus Warhammer 40K, die Zerg aus Starcraft, oder Die Bugs aus Starship Troopers?

      Allesammt hässliche schlecht gelaunte Monster die in Schwärmen auftreten und zwar so zahlreich, dass man mit jedem schuss eines der viecher trifft, egal wo auch immer man hin zielt. Nur welches Mistvieh war das erste?
      Die Bugs aus Starship Troopers, diese tauchen im gleichnamigen Roman erstmals 1959 auf. Da hatten die Macher von Warhammer 40K oder Starcraft noch Angst vor Monstern unterm Bett.
      Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
      Dr. Sheldon Lee Cooper

      Kommentar


      • #4
        Hmmm....

        Gut, dann bleiben nur noch Tyrenieden und Zerg.
        Wie nennt man noch mal das eine von dem alle reden, wovon in wirklichkeit aber keiner etwas hören möchte? Ach ja, die Wahrheit!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von GAR Fearfak Beitrag anzeigen
          Hmmm....

          Gut, dann bleiben nur noch Tyrenieden und Zerg.
          Man kann darüber Streiten wann die Tyraniden in Warhammer 40K aufgetaucht sind. In der ersten Edition des Tabletop kammen bereits Genestealer vor. Ganz sicher aber sind die Tyraniden in der zweiten Edition von WH40K, 1993 in den Codex-Büchern Wargear and Codex Imperialis aufgetaucht.
          Starcraft ist 1998 erschienen und damit letzter, gewisse Anleihen bei Starship Troopers und WH40K sind den Spiel auch sehr deutlich anzusehen.
          Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
          Dr. Sheldon Lee Cooper

          Kommentar


          • #6
            Ok.... dan wär der ganze thread schon wieder gelaufen
            muss mir dringend ein anderes thema suchen... wie wäre es mit"Was ist tötlicher? Tyrenieden, Zerg, oder Bugs?"?
            Wie nennt man noch mal das eine von dem alle reden, wovon in wirklichkeit aber keiner etwas hören möchte? Ach ja, die Wahrheit!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Enas Yorl Beitrag anzeigen
              Starcraft ist 1998 erschienen und damit letzter, gewisse Anleihen bei Starship Troopers und WH40K sind den Spiel auch sehr deutlich anzusehen.
              Wir wollen auch nicht vergessen dass die Produzenten von StarCraft, Blizzard, geradezu berüchtigt dafür sind, Ideenklau als zentrales Element für neuen Hintergrund zu benutzen. Es gibt wenige Dinge die wirklich auf deren eigenen Mist gewachsen sind und sie machen sich nicht mal die Mühe das zu verbergen. Im Gegenteil, das meiste davon sind eklatant offensichtliche Popkulturreferenzen.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Draco90831 Beitrag anzeigen
                Wir wollen auch nicht vergessen dass die Produzenten von StarCraft, Blizzard, geradezu berüchtigt dafür sind, Ideenklau als zentrales Element für neuen Hintergrund zu benutzen. Es gibt wenige Dinge die wirklich auf deren eigenen Mist gewachsen sind und sie machen sich nicht mal die Mühe das zu verbergen. Im Gegenteil, das meiste davon sind eklatant offensichtliche Popkulturreferenzen.
                Darüber würde ich mich nicht aufregen, das aufgreifen und verwenden von Konzepten oder Begriffen, hat in der SF und Fantasy eine lange Tradition. Isaak Asimov hat die Positronik erfunden und kurze Zeit später ist diese bei vielen anderen Autoren aufgetaucht, darüber aufgeregt hat er sich nie.
                Solange das Ergebnis nicht gleich ein Plagiat ist, wird das Aufgreifen von Ideen eigentlich mehr als Kompliment angesehen.
                Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                Dr. Sheldon Lee Cooper

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Enas Yorl Beitrag anzeigen
                  Die Bugs aus Starship Troopers, diese tauchen im gleichnamigen Roman erstmals 1959 auf. Da hatten die Macher von Warhammer 40K oder Starcraft noch Angst vor Monstern unterm Bett.
                  Diese "Bugs" sind aber hochintelligent und benutzen Werkzeuge, Raumschiffe und Waffen, die im Eingangspost beschriebene "überwältigt sie mit euren toten Leibern" Taktik ala Zapp Brannigan ist ihnen da noch fremd. Außerdem verwendet die Mobile Infanterie im Buch Orbitalabsprungkokons und mächtige Powerarmor bzw Exoskelette, im Film laufen sie ja wie der normale US Army Grunt durch die Zukunft. Da der Film aber auch schon 1997 ins Kino kam ist Starcraft trotzdem noch der Verlierer...

                  Ich finde es allerdings erbärmlich so eine Fragerunde aufmachen zu wollen und nicht einmal in der Lage zu sein, die Schreibweise seiner Antwortoptionen zu überprüfen. Selbst als völlig WH40K unkundiger weiss ich, dass es nicht Tyrenieden heisst, sondern mit einem "a" und ohne Dehnungs-e geschrieben wird.

                  Tyranids - Wikipedia, the free encyclopedia
                  Warhammer 40,000 ? Wikipedia




                  und was das "klauen" angeht... schon oft ist aus einem ursprünglichen geistigen Diebstahl durch die Neubearbeitung und den anderen Stil ein besseres Werk geworden. Ideenklau an sich ist nicht schlimm, man muss nur genug Gehirnschmalz einsetzen um trotz des gemeinsamen Motivs andere Schwerpunkte zu setzen und es damit zum eigenständigen Werk zu machen, dann stört es auch nicht, wenn man die Herkunft der Idee wiedererkennt, sie ist ja zu gutem Nutzen gebracht worden.
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X