Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Science Fiction Welt würdet ihr opfern?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welche Science Fiction Welt würdet ihr opfern?

    Stellt euch vor ihr könntet in der Geschichte eingreifen und müßtest nun bestimmten, welche Science Fiction Welt es nie gegeben hat, was würdet ihr von folgenden 3 Science Fiction Welten opfern:

    [ ] Stargate
    [ ] Star Trek
    oder
    [ ] Star Wars



    Ihr könnt nur 2 behalten und das was ihr auswählt, das wäre so, als hätte es niemals existiert.
    Wählt ihr z.B. Star Wars, dann gäbe es nichts davon. Kein The Imperial March Soundtrack, keine Geschichte um Jedis und Siths, keine Ewoks, kein Tatooine, kein Kotor, kein X-Wing, also nichts aus der Star Wars Welt.


    Wählt ihr aber Star Trek, dann gäbe es entsprechend nichts aus der Star Trek Welt. Keine Enterprise, kein Deep Space Nine, keine Borg, kein Picard, kein Data, keine Klingonen und kein James T. Kirk. Also nichts, was diese Serie jemals gezeigt hat, auch keine Bücher und Hörspielkassetten.


    Und wählt ihr Stargate, dann gilt genau das gleiche.
    Keine Goa'uld, keine Jaffa, keine Replikatoren & Ori, kein Stargate Atlantis, keine 10 Staffel Stargate und auch kein Kinofilm.


    Wichtig:
    Bevor ihr eure Wahl trefft, macht euch erstmal bewußt was ihr mit diesen Science Fiction Welten alles in eurem Leben verbunden habt, was es euch gebracht hat, die ganze Unterhaltung und schönen Stunden, Abende und Erlebnisse, es wäre alles ausgelöscht, als hätte es niemals existiert.
    Falls ihr also z.B. zu denen gehört, die wegen Star Trek ein Physikstudium begonnen haben, dann
    wären die Folgen entsprechend weitreichend, wenn ihr Star Trek aus der Geschichte tilgen würdet.


    PS: Und natürlich könntet ihr nichts auslöschen um es dann später selbst zu kreiren.
    Was weg ist, ist weg, verloren und nie erfunden, für immer.
    So wie z.B. die Fernsehserie Star Tail. Ich weiß, diese gibt es nicht, sie existiert nicht und hat es nie gegeben und es wurde unglaublich viel verpaßt, wenn ihr versteht was ich meine.
    1
    Star Wars, die Macht ist nicht mit ihm!
    36.21%
    21
    Star Trek, keine unendlichen Weiten!
    22.41%
    13
    Stargate, kein Tor zu anderen Welten!
    41.38%
    24
    Zuletzt geändert von Cordess; 07.02.2010, 02:20.
    Ein paar praktische Links:
    In Deutschland empfangbare FreeTV Programme und die jeweiligen Satellitenpositionen
    Aktuelles Satellitenbild
    Radioaktivitätsmessnetz des BfS

  • #2
    [+] Stargate
    [ ] Star Trek
    oder
    [ ] Star Wars

    Star Trek steht ausser Diskussion für mich und den Platz von Stargate können genügend Sci-Fi Serien einnehmen, so gerne ich die Serie auch schaue, aber ohne Star Wars wäre die Filmwelt definitiv ärmer.
    "Denkt daran, wir sind nur dazu autorisiert Gewalt anzuwenden wenn die Erde bedroht ist"
    "Und der Mond"
    "Ja, und der Mond."

    Kommentar


    • #3
      Star Trek, eindeutig. Die anderen beide habe ich immer verfolgt und mich dabei immer herrlich amüssiert, aber für Star Trek konnte ich mich nie wirklich begeistern. Außer vielleicht die verarsche von Buli *pfeif*

      Allerdings gibt es ja alle drei Serien noch und sie werden auch für immer in unseren Erinnerungen sein, von daher ist die Frage eigentlich nicht wichtig.

      Kommentar


      • #4
        Eindeutig Stargate!
        Der Film von Roland Emmerich war ja ganz gut, die 10-jährige Serie, die Sequels undwas da sonst noch gekommen ist und noch komman mag, hat mich nie vom Hocker gehauen und wird es wahrscheinlich auch nie. Alei der gedanke, dass die Menschheit nicht fähig ist eigene Technologie zu erfinden und auf fremde Technologien zurückgreifen muss (Asgard und deren bunte Stein-Schieb-Tafeln) find ich schon traurig. Die Menschen hatten gar keinen Plan vom Universum und sollen das auch noch retten?
        Schmeiß-Stein-Vom-Himmel-Und-Triff-Mich!

        Star Wars finde ich seit der zweiten Trilogie sogar sehr interessant, wurde doch mit diesem Zyklus eine der besten Space-Operas seit jeher geschrieben.

        Star Trek? Was soll ich da sagen...
        Ich bin damit aufgewachsen.
        -"Es hat einen schnittigen Rumpf, ein festes Schwert und stämmige Masten. Alles in allem ein gutes, schnelles Schiff."
        - "Es hat keine Segel..."
        - "Nun, es ist halt schon gebraucht."
        - "Es hat auch kein Ruder..."

        Kommentar


        • #5
          Wenn's denn unbedingt sein muss: Stargate. Ganz einfach weil das von den dreien diejenige Serie ist, die mich am wenigsten beeinflusst hat. Außerdem ist die Hintergrundgeschichte von SG (heutige Menschen nutzen Alien-Technologie und müssen dies vor dem Rest der Menschheit geheimhalten) nicht unbedingt mein Fall. Die Verknüpfung von Alien-Völkern mit irdischen Gottheiten (Goa'Uld = ägyptische Götter, Asgard = nordische Götter) hat zwar wiederum was für sich, aber das macht es nicht wett.

          Kommentar


          • #6
            Ich würde Star Wars opfern, weil es das einzigste Franchise von den oben genannten ist, von dem ich nicht Fan bin. Mit Star Wars konnte ich nämlich nie sonderlich viel anfangen, und wenn Stargate oder Star Trek weg wäre, wäre das ein großer Verlust für mich.

            Kommentar


            • #7
              Puh, schwere Frage.

              Star Trek eindeutig nicht. Damit verbinde ich meine halbe Jugend und sind 5 (6 wenn man TAS dazuzählt) großteils gute Serien und 5 (2, 3, 4, 6, 8) sehr gute Filme dabei rausgekommen.

              Ich liebe die alten Star-Wars-Filme. Neben den HdR- und Indy-Filmen eindeutig meine Lieblingsfilme. Leider hat das Franchise seitdem kaum mehr was Gscheites rausgebracht. Die PT ist bestenfalls Mittelmaß. Die Zeichentrickserien sind Müll. TCW-Kinofilm ebenfalls. Und die Serie ist großteils (einige wirklich gute Folgen ausgenommen) auch nicht mein Fall.

              SG1 ist ne tolle Serie. Auch der Kinofilm ist gehobener Durchschnitt. SGA fand ich aber zum in die Tonne kippen und SGU ist im Moment auch nicht (viel) besser - wenn auch mit Potential ausgestattet.

              Von dem her geht meine Wahl wohl an Stargate.

              Kommentar


              • #8
                Eindeutig Star Wars , da mir nur die alte Trilogie sehr gut gefällt, wenn ich in mein DVD Regal schaue stehen dort aber fast alle ST Serien und alles was es von Stargate gibt...

                Kommentar


                • #9
                  Auch wenn das Herz blutet wäre es wohl Stargate. Sowohl Star Wars als auch Star Trek haben die Gesellschaft schon zu sehr verändert um mir jetzt noch eine Welt ohne sie vorstellen zu können. Selbst als Nicht-Fan stößt man immer wieder auf die Auswirkungen dieser beiden Produktionen. Stargate hingegen hat noch recht wenig Einfluss auf die Welt außerhalb des Fandoms weshalb ich diese aktuell noch am ehesten opfern könnte.
                  "Aufgrund eines Pünktlichkeitsdefizits verspätet sich dieser Beitrag um 64+ ms" | #Krümelchen2018
                  "Bajoranische Arbeiter...." - Hamburg Silvester 2016/17

                  Kommentar


                  • #10
                    Ohne auch nur einen Moment zu überlegen wäre es Star Trek. Habe zwar einen Großteil aller Folgen und Filme geguckt, aber so wirklich toll fand ich davon eigentlich kaum was.

                    Stargate hingegen war mein Einstieg ins SciFi und davon stehen auch etliche Staffeln in meinem Regal.
                    Star Wars hingegen is das Universum mit dem ich mich am meisten beschäftige, in meiner Wohnung liegen gut 40 Romane verteilt, die Filme besitze ich aus mir unbekannten Gründen allerdings nicht.

                    Kommentar


                    • #11
                      ganz klar

                      Stargate wird geopfert...

                      weil der neue Star Trek Film zu geil war um Star Trek zu opfern und Kotor zu genial war um Star Wars zu opfern
                      Nichts gegen Gott, aber seine Fans und Fanclubs regen mich auf!

                      "Viele werden fragen welches Recht wir haben Milliarden von Leben auszulöschen, jende die verstehen werden erkennen, dass wir kein Recht haben sie Leben zu lassen!" - 40k Inquisition

                      Kommentar


                      • #12
                        Für mich als "unwissender" ists einfach.
                        Mit SW + ST bin ich aufgewachsen und ich liebe SW IV-VI, aber auch Trek VI-VIII + XI gefallen mir sehr gut, so wie Teile der Serien sind OK (vor allem DS9 + ENT).

                        Von Stargate habe ich nur den kinofilm wirklich gesehen, ansonsten mal hier was gesehen, aber nie ganze Folgen.

                        Für mich kann SG schwinden.
                        "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
                        Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

                        Kommentar


                        • #13
                          eindeutig Stargate,da sie das jüngste SciFi Universum darstellt,kann man auch drauf verzichten,aber ohne Kirk&Vader würde der Welt was fehlen
                          "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

                          Kommentar


                          • #14
                            Star Trek ist auf der sicheren Seite, das würde ich auf keinen Fall opfern.

                            Mit Star Wars würde ich nur 3 gute Filme (die OT) opfern, die ich allerdings auch erst lange nach deren Veröffentlichung gesehen habe, so dass ich im Gegensatz zu Star Trek keine Kindheitserinnerungen mit dem Genre verbinde.

                            Bei Stargate hat mich der Film nicht vom Hocker geworfen und ab den späten SG1-Staffeln war leider auch die Serienmagie etwas raus; Atlantis würde ich jederzeit opfern.

                            Es läuft auf die Wahl zwischen Stargate und Star Wars heraus und es trifft... Star Wars. Denn dann gibt es keine Trekkie-Warser-Fanboy-Kriege und die Welt wäre ein friedlicherer Ort.
                            I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ganz klar star trek könnte gerne weg sein,diese serie habe ich nie verfolgt,und sie intersiert mich auch gar nicht ,Star trek ist einfach nicht mein Geschmack.

                              An der erste stelle ganz klar stargate,stargate ist einfach ne wunderbare serie an die ich mich immer erinnern werde.

                              Star wars ist acuh ziemlich geil und es ist wirklich ein großartiges universum.

                              Also star trek brauche ich nicht.^^

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X