Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Projekt Brainstorm

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Projekt Brainstorm

    Klassiker, die sich lohnen - heute:

    Projekt Projekt Brainstorm (Wikipedia)
    USA, 1983

    Brainstorm (IMDB)

    Die Wissenschaftler Dr. Lilian Reynolds (Luise Fletcher), Dr. Michael Anthony Brace (Christopher Walken) und Karen Brace (Natalie Wood) entwickeln eine Methode, menschliche Erlebnisse und Emotionen aufzuzeichnen und auf andere zu übertragen.
    Das Projekt bietet einerseits fantastische Aussichten für Kommunikation, Unterhaltung und Freizeit, erweckt aber auch das Interesse des Militärs.
    Als Dr. Reynolds im Labor an einem Herzinfarkt stirbt, schließt sie sich an das Gerät an, um ihren Tod aufzuzeichnen.
    Brace wird aus dem Projekt geworfen und versucht mit Hilfe seiner Frau an die Aufzeichnung zu kommen.

    Ein vielschichtiger, visionärer Film, zu dem James Horner die stimmungsvolle Musik schrieb.
    Auch wenn die Aufzeichnung von irgendetwas auf Band für die Generation iPod merkwürdig erscheinen muss , ist der Film davon abgesehen immer noch sehenswert.



    Warner bringt es tatsächlich fertig, auf dem DVD-Cover eine Verwechselung einzubauen: Lilian Reynolds wird nicht von Natalie Wood sondern von Luise Fletcher gespielt. *kopfschüttel*

    Der Film ist in vielerlei Hinsicht einzigartig.
    Er ist das zweite und letzte Regie-Werk des Effektspezialisten Douglas Trumbull (von dem außerdem Silent Running / Lautlos im Weltall stammt).
    Natalie Wood ertrank vor Ende der Dreharbeiten bei einem Bootsausflug. Der Film wurde schließlich unter Verwendung eines Körperdoubles, das nur von hinten zu sehen ist und einer Stimmenimitatorin abgeschlossen.
    Im Film wechselt das Format jeweils zwischen 1,85:1 (35 mm) für die Normalszenen und 2,20:1 (70 mm) für die Erlebnisaufzeichnungen.



    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

  • #2
    Oh, ja, an diesen Film erinnere ich mich noch sehr gut.
    Leute, jetzt bitte keine Panik bekommen: Ich habe soeben festgestellt, dass mein Kalender am 31.12.2016 endet!!!
    Scheiße - wir werden also schon wieder sterben!!!

    Kommentar


    • #3
      Sehr toller Film!


      Strange Days geht in eine ähnliche Richtung.
      YouTube - STRANGE DAYS - HQ Trailer ( 1995 )

      Hier nochmal der von Brainstorm.
      YouTube - Brainstorm Movie Trailer


      TP

      Kommentar


      • #4
        Strange Days greift das Thema zwar auf, ist aber leider kein besonders gelungener Film.
        Da hat man sich zwar 1995 viel Mühe gegeben, das Jahr 2000 futuristisch und abgedreht darzustellen, aber das war wohl ein Griff ins Klo.
        Dagegen sieht Brainstorm richtig modern aus.

        Außerdem ist Strange Days aus meiner Sicht überflüssig brutal, das trägt eigentlich nichts zur Story bei. Die Kostüme sind in ein Witz. Die Story ist simpel gestrickt und bedient sich an altbekannten Versatzstücken, die Figuren sind allesamt reichlich klischeehaft. Und Ralph Fiennes wirkt ausgesprochen lustlos.

        Aber dafür haben wir auch schon einen Thread:
        http://www.scifi-forum.de/science-fi...ange-days.html
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
          Strange Days greift das Thema zwar auf, ist aber leider kein besonders gelungener Film.
          Da hat man sich zwar 1995 viel Mühe gegeben, das Jahr 2000 futuristisch und abgedreht darzustellen, aber das war wohl ein Griff ins Klo.
          Dagegen sieht Brainstorm richtig modern aus.

          Außerdem ist Strange Days aus meiner Sicht überflüssig brutal, das trägt eigentlich nichts zur Story bei. Die Kostüme sind in ein Witz. Die Story ist simpel gestrickt und bedient sich an altbekannten Versatzstücken, die Figuren sind allesamt reichlich klischeehaft. Und Ralph Fiennes wirkt ausgesprochen lustlos.

          Aber dafür haben wir auch schon einen Thread:
          http://www.scifi-forum.de/science-fi...ange-days.html
          Das ist wohl deine Meinung, ich fand den Film atemberaubend.

          TP

          Kommentar


          • #6
            ich hab Projekt Brainstorm als Junge irgendwann mal im ZDF gesehen,hab ihn damals nicht ganz verstanden.
            "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

            Kommentar

            Lädt...
            X