Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was ist eine "Sci-Fi Handlung"?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was ist eine "Sci-Fi Handlung"?

    Angeregt durch einen Beitrag hier im Forum in der ein Satz steht wie:
    "Brüste können viel ersetzen, aber doch bitte keine Sci-Fi Handlung" möchte ich hiermit die Frage an euch stellen, was denn bitte eine "Sci-Fi Handlung" sein soll.

  • #2
    Zitat von ogilvy Beitrag anzeigen
    Angeregt durch einen Beitrag hier im Forum in der ein Satz steht wie: "Brüste können viel ersetzen, aber doch bitte keine Sci-Fi Handlung" möchte ich hiermit die Frage an euch stellen, was denn bitte eine "Sci-Fi Handlung" sein soll.
    Klassiker sind wohl:
    - Angriffe von Aliens oder Robotern, die abgewehrt werden müssen, also wie in "Independence Day" bzw. "Terminator 4"

    - Friedlichen Kontakt zu Außerirdischen aufnehmen wie in "Contact" oder "Unheimliche Begegnung der dritten Art"

    - Ein Raumschiff macht eine Bruchlandung, wie etwa in "Mission to Mars", und die Leute kämpfen ums Überleben

    - Überlebenskampf in einem Endzeit-Szenario wie z.B. "Mad Max" oder "I Am Legend".

    - Probleme, die durch Zeitreisen entstehen, müssen gelöst werden, allerbestes Beispiel "Zurück in die Zukunft"

    - Jemand befindet sich in einer Virtuellen Realität und muss herausfinden, was gespielt wird, z.B. "Matrix"

    Kommentar


    • #3
      Brustimplantate sind wissenschaftlich, sie koennen auch phantastisch sein - aber wissenschaftlich-phantastisch wird da noch lange nicht draus ;-)

      Wie der Name es sagt Science-Fiction muss der Inhalt der Handlung sein, sonst ist es nunmal kein Sci-Fi.

      Brustimplantate (oder auch echte Brueste) sowie sonstige Aeusserlichkeiten ersetzen eh NIE eine Handlung


      Sci-Fi ist insgesamt recht weit gefaechert, das muss nicht immer spacig sein...
      Leute, jetzt bitte keine Panik bekommen: Ich habe soeben festgestellt, dass mein Kalender am 31.12.2016 endet!!!
      Scheiße - wir werden also schon wieder sterben!!!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
        Klassiker sind wohl:
        - Angriffe von Aliens oder Robotern, die abgewehrt werden müssen, also wie in "Independence Day" bzw. "Terminator 4"
        - oder deren Angriffe nicht abgewehrt werden konnten und wo die Überlebenden nun vor diesen Robotern/Aliens fliehen wie in (n)BSG?

        Darum gings da oben (im Zitat) nämlich, das nBSG nur aus Büsten uns Sexbomben bestehen täte und das die ja keine Sci-Fi Handlung erstezen können.


        .
        EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

        ogilvy schrieb nach 9 Minuten und 47 Sekunden:

        Zitat von 2of7 Beitrag anzeigen
        Sci-Fi ist insgesamt recht weit gefaechert, das muss nicht immer spacig sein...
        So seh ich das eigentlich auch, daher fragte ich mich was eine Sci-Fi Story sein soll.

        Zitat von 2of7 Beitrag anzeigen
        Wie der Name es sagt Science-Fiction muss der Inhalt der Handlung sein, sonst ist es nunmal kein Sci-Fi.
        Damit kann ich nix anfangen. Sci-Fi war für mich immer eher sowas wie ein Rahmen in dem Geschichten erzählt werden.
        Die genannten Beispiele von wegen Angriffe gegen Eindringlinge abwehren oder Bruchlandung/Strandung und friedliche Kontaktaufmahme mitr Fremden sind ja auch keine Stoires die es lediglich in der Sci Fi gibt. Zeitreisen auch nicht, da gibts ja noch die Fantasy. Bezüglich virtueller Realität würd mir noch als Gegenbeispiel die Traumwelt einfallen (Alice im Wunderland).
        Endzeit Filme zählen auch zu Sci-Fi? Hm mag sein, spielt ja meist in der Zukunft, allerdings sind die Verhältnisse dann ja sowohl technologisch, als auch Gesellschaftlich eher zurückentwickelt als fortschrittlich.
        Zuletzt geändert von ogilvy; 21.04.2010, 09:52. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

        Kommentar


        • #5
          Es gibt da einen schönen Satz der passend ist: "Was man nicht kennt macht einem Angst, was einem Angst macht verteufelt man."


          Bei Sci-FI Serien kann man denke ich von 2 Arten von Serien reden. Einmal Hardocre Scifi und sagen mir Medium-Sci-Fi.

          Hardcore ist sowas wie TNG es geht rein um wissenschaftliche Fiktion mit ANomalie und ALien der Woche und der Plot erstreckt sich über eine Folge und wird da auch gelöst, ohne das es irgenteine andere From von Unterhaltung dazu gäbe.

          Das andere Medium Sci Fi ist eher wie SGU oder BSG, wo Sci-FI eher als Trägermedium gilt. Sprich Sci-Fi bietet den Hintergrund und wird in der Serie auch Thematisiert, aber nicht so intensiv. Da kann die Endeckung einer ANomalie oder eines Aliens schonmal in einen Mehrteiler ausarten. Dafür werden aber auch andere Bereiche Thematisiert die nicht unbedingt zu Sci-Fi gehören. Social Elemente (SGU), Krimi (Eureka) oder Endzeit (nBSG).

          Es bleibt jedem selbst Überlassen was ihm gefällt.
          www.planet-scifi.eu
          Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
          Besucht meine Buchrezensionen:
          http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

          Kommentar


          • #6
            Zitat von ogilvy Beitrag anzeigen
            Zukunft, allerdings sind die Verhältnisse dann ja sowohl technologisch, als auch Gesellschaftlich eher zurückentwickelt als fortschrittlich.
            Ich denke schon, dass das zu SciFi zu zählen ist. "Science" steht nur für "Wissenschaft", und "Wissenschaft" ist nicht gleichbedeutend zu "technologischer Fortschritt". Zur Wissenschaft gehört eben nicht nur die positiven Aspekte zu betrachten (technologischer Fortschritt z.B.), sondern durchaus auch die möglichen negativen Aspekte (Untergang der Zivilisation wie wir sie heute kennen, durch mehr oder weniger realistische/mögliche Entwicklungen wie Atomkriege, Nahrungsmangel, Klimawandel, ...).

            Sofern sich die Entwicklung wissenschaftlich einigermaßen erklären lässt, ist es für mich SciFi. Die Grenze ist hier natürlich wie immer sehr schwammig, was man noch als wissenschaftliche Erklärung akzeptiert, und was nicht. Aber selbst unwahrscheinliche Möglichkeiten zu betrachten, ist noch immer eine Art der Wissenschaft.

            Kommentar


            • #7
              Das Problem bei dieser Diskussion ist, daß der Begriff "Science Fiction" für mehrere verschiedene Ansätze steht.

              Es gibt SciFi, wo nach dem Motto "was wäre wenn" eine (oder mehrere) (technische) Neuerungen eingeführt und ihre Auswirkungen auf den Einzelnen und die Gesellschaft durchgespielt werden.

              Es gibt SciFi, wo versucht wird, vom heutigen Wissensstand ausgehend möglichst plausibel die Gesellschaft von Übermorgen zu extrapolieren.

              Es gibt SciFi, wo die typischen Elemente des Genres nur die Kulisse bilden, sowohl für eher simple Abenteuergeschichten als auch für anspruchsvolles Charakterdrama.

              Es gibt SciFi, da kommen alle obigen Ansätze zusammen, in den unterschiedlichsten Mischungsverhältnissen. Deshalb kann SciFi z.B. sowohl ein Setting als auch ein Genre bezeichnen.

              Kommentar


              • #8
                Kapitaen Nemo ist aus heutiger Sicht veraltet, dennoch ruht diese FIKTION auf einer technischen Basis = SciFi.

                Ware die Nautilus einfach ein normales Schiff, dass unter Wasser faehren koennte, braeuchte man Magie.
                Ebenso die Luftschiffe - es gibt ja auch Filme, in denen ganz normale Schiffe durch die Wolken segeln, das ist dann eben Fantasy und magisch begruendet.

                Ebenso kann eine durchaus normale Handlung in einen phantastischem Rahmen etwas ganz anderes sein. Nehmen wir einen Flugzeugabsturz und den Ueberlebenskampf der Leute.
                Kann ein Abenteurfilm sein, ein Politthriller, oder auch SciFi.


                Edit:
                Die Frage sollte also besser lauten: "Was verbindet ihr mit SciFi?" oder "Was macht fuer euch SciFi aus?", denn die Erwartungen an dieses Genre sind seeehr unterschiedlich.
                Leute, jetzt bitte keine Panik bekommen: Ich habe soeben festgestellt, dass mein Kalender am 31.12.2016 endet!!!
                Scheiße - wir werden also schon wieder sterben!!!

                Kommentar


                • #9
                  Science = Wissenschaft != Technik


                  Die Zeitmadchnine ist in der gleichnahmigen Geschichte so ziemlich das einzige fortschrittliche fiktive Tectnikteil, spielt aber im Grunde keine Rolle, da sich die Geschichte um die Zukunftsutopie und die Morloks dreht und die Maschine nur Mittel zum Zweck ist.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ein utopischer Roman ist ein literarisches Werk, das sich mit einer idealen Gesellschaft oder Staatsform beschäftigt, die es nicht gibt.
                    Die Zeitmaschine waere dann eher eine Dystopie ;-)
                    Selbstverstaendlich ist der Roman/Film SciFi, denn die Menschheit degenerierte einfach, sie wurde nicht verzaubert.

                    Star Trek wiederum kann man beinahe als Utopie durchgehen lassen...
                    Leute, jetzt bitte keine Panik bekommen: Ich habe soeben festgestellt, dass mein Kalender am 31.12.2016 endet!!!
                    Scheiße - wir werden also schon wieder sterben!!!

                    Kommentar


                    • #11
                      das wird doch bestimmt in wikiedia genau beschrieben, was man unter der bezeichnung S.F. versteht.

                      also ich versteh da drunter die vorstellung futurischtischer realität. alles was wir glauben, was uns in der zukunft ereignen könnte, egal, wie fantastisch es sein mag, in bild,ton und worten wieder zu geben.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von ogilvy Beitrag anzeigen

                        Damit kann ich nix anfangen. Sci-Fi war für mich immer eher sowas wie ein Rahmen in dem Geschichten erzählt werden.
                        Die genannten Beispiele von wegen Angriffe gegen Eindringlinge abwehren oder Bruchlandung/Strandung und friedliche Kontaktaufmahme mitr Fremden sind ja auch keine Stoires die es lediglich in der Sci Fi gibt. (...)

                        Was du dir unter SciFi vorstellst, aendert ja nichts an der Definition dieses Genres. Das ist nur deine subjektive Erwartung.

                        Ein Krimi kann zBsp. auch eine Liebesbeziehung beinhalten, dennoch ist es deshalb kein Liebesfilm, auch kein Beziehungsdrama, sondern es ist und bleibt ein Krimi.
                        2012 hat zwar SciFi Elemente, aber als reiner Science Fiction Film geht der nicht durch - ist aber eher ein Katastrophenfilm. ;-)
                        Naja, die Verbindung mit "Sub-Genres" ist dann eine halbe Wissenschaft fuer sich...

                        Ein SciFi muss nun als BASIS Science + Fiction beinhalten, daher ja wohl auch der spezielle Name.

                        Was nun der einzelne vorrangig mit SciFi verbindet und sehen will, ist und bleibt subjektiv.

                        Und um auf den Inhalt des EP zureuckzukommen, die Brueste allein machen keine Handlung besser oder schlechter, das Drehbuch machts - und die Faehigkeit der Darstellerin! (ich setze mal voraus, dass nur weibliche Oberweite gemeint ist, hehe!
                        Allerdings erzeugt ein attraktives Aeusseres offensichtlich mehr Interesse und bringt eine hoehere QUOTE, wer mag schon Baywatch mit Leuten aus einem normalen Schwimmbad sehen? ;-)
                        Aber wer mag tolle Leute im Film sehen, wenn die reden wie vom Blatt abgestottert und die Handlung voellig ballaballa ist...
                        Leute, jetzt bitte keine Panik bekommen: Ich habe soeben festgestellt, dass mein Kalender am 31.12.2016 endet!!!
                        Scheiße - wir werden also schon wieder sterben!!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Titten bringen bei den Amis Quote. Ein guter Handlungsbogen nicht unbedingt. Aber wenn die männliche Zuschauerschaft erst mal sabbernd vor der Glotze hängt, dann kann man sich auf mehrere Staffeln einstellen. (Voyager, nachdem Seven aufgetaucht ist.)

                          Aber nur irgendwelche Pin Up Weiber hinzustellen, bringt leider den anderen Zuschauern nichts, die vielleicht doch ein wenig mehr Wert auf Handlung legen. Die müssen ja auch bedient werden.

                          In der heutigen Serienlandschaft, die GOTT SEI DANK nicht mehr nur aus Ami-Serien besteht, sollte für jeden was drin sein und bei der Vielzahl an Sci Fi Serien (wenn auch nur wenig aktuell) doch auch was.

                          Eine Handlung ist, wenn eine Geschichte erzählt wird. Titten können keine Geschichte erzählen, es sei denn, es wird als Geschichte angesehen, welcher Doctor nun wie viele Implantate reinplatziert hat.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von 2of7 Beitrag anzeigen
                            Was du dir unter SciFi vorstellst, aendert ja nichts an der Definition dieses Genres.
                            Und besagt diese Definition, das Titten und Sex nix in Sci-Fi zu suchen haben?
                            Denn darum ging es ja nun bei besagtem Satz.

                            Der Winterplanet - Feministische phantastisch-utopische Literatur

                            Mal ganz abgesehen davon, das es in nBSG ja nun eben nicht explizit darum geht, sondern es lediglich eingesetzt wird, neben anderen Dingen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von ogilvy Beitrag anzeigen
                              Und besagt diese Definition, das Titten und Sex nix in Sci-Fi zu suchen haben?
                              Handlung UND Brüste = OK
                              keine Handlung und Brüste = Müll (in Bezug auf einen guten Film)

                              Alles klar jetzt?

                              Vielleicht hättest du zu BEGINN mal deinen Bezug verlinken sollen. Es lernt nicht jeder das Forum auswendig...

                              Wenn jemand der Meinung ist, Brüste, Sex usw. passen nicht in gutes SciFi - soll er/sie doch so denken.
                              Mir ist das egal, ich mag durchaus was fürs Auge und ne halbwegs gute Handlung.
                              Die Umsetzung der Idee machts doch letztlich...
                              Leute, jetzt bitte keine Panik bekommen: Ich habe soeben festgestellt, dass mein Kalender am 31.12.2016 endet!!!
                              Scheiße - wir werden also schon wieder sterben!!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X