Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wieviel SciFi-Technik seht ihr im Alltag?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wieviel SciFi-Technik seht ihr im Alltag?

    Habe heute in mein Samsung Galaxy S gesprochen und per Google Sprach-Erkennung nach 'Oliver Pocher Kachelmann' gesucht.

    Das war also schon Star Trek tauglich, nur das ich dazu nicht sagen musste: "Computer, zeige mir Nachrichten zum Thema Oliver Pocher beim Kachelmann Gerichtstermin".

    Was nutzt/kennt ihr an Technik und hättet das vor 20 Jahren noch als Sci-Fi empfunden?
    „Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen“
    (Ernst R. Hauschka)

  • #2
    Abgesehen von Raumschiffen finde ich unsere Welt sehr futuristisch, so ziemlich alles was es früher gab (Bildtelefone, fliegende Fortbewegungsmittel) sind umgesetzt worden.
    www.planet-scifi.eu
    Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
    Besucht meine Buchrezensionen:
    http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

    Kommentar


    • #3
      Auf jeden Fall Kann ein Handy von heute mehr als Kirks altmodischer Kommuni=
      kator.Da hat die Realität die Fiktion überholt.
      http://www.youtube.com/user/freshhellseries
      http://data2364.wordpress.com/
      https://twitter.com/#!/Data2364


      Kommentar


      • #4
        Zitat von Data 2364 Beitrag anzeigen
        Auf jeden Fall Kann ein Handy von heute mehr als Kirks altmodischer Kommuni=
        kator.Da hat die Realität die Fiktion überholt.
        Ohne Sendemasten und Satelliten kann ein Handy gar nichts, im Gegensatz zu den ST-Kommunikatoren. Diese sind auch eher als moderne Funkgeräte anzusehen.

        Ober SciFi-Technik stellen sicher unsere Computer dar. Ohne Quantenmechnanik hätten wir nicht diese Leistungsfähigkeit in dieser Technik erzielen können.

        Kommentar


        • #5
          Im Prinzip kann man es auf einen Punkt bringen:

          Alles was nicht auf fiktiver Subraum- oder Hyperraumphysik beruht, wurde oder wird irgendwann in der Realität umgesetzt.

          Man sollte sich immer vor Augen halten, dass viele Ideen aus der Scifi nicht von deren Autoren erfunden wurden, sondern es sich um Jahrzehnte alte Visionen handelt, die teils noch aus den 1910er und 1920er stammen.

          (Ich meine, sogar so berühmte Scifi-Franchise wie Captain Future wurde bereits in den 1940er geschrieben. Die Klassiker stammen teils aus den 1920er.)

          Dank unserer enormen Wirtschaftskraft sind wir heute in der Lage die Entwicklung auf die Spitze zu treiben und uns viel Träume zu erfüllen.

          Nur auf dem Gebiet der Raumfahrt werden wir nicht so schnell voran kommen, weil dazu unsere Ressourcen zu gering sind.
          Mein Profil bei Memory Alpha
          Treknology-Wiki

          Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Data 2364 Beitrag anzeigen
            Auf jeden Fall Kann ein Handy von heute mehr als Kirks altmodischer Kommuni=
            kator.Da hat die Realität die Fiktion überholt.
            Der Vergleich von Kirks Kommunikator mit dem Handy, bezieht sich eigentlich nur auf die Full-Duplex Kommunikation mit einen mobilen Gerät. Ansonsten hat der alte Kommunikator mit einen Handy eigentlich nichts zu tun.
            Wirkliche SF war dieser Kommunikator schon damals nicht mehr. Full-Duplex Funkverbindungen waren zu dieser Zeit, mit stationären Geräten bereits realisiert. Für eine mobile Realisierung, fehlte damals nur noch, die entsprechend kompakte Elektronik.
            Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
            Dr. Sheldon Lee Cooper

            Kommentar


            • #7
              Die wirklich bahnbrechenden Erfindungen sind in den letzten Jahrzehnten ausgeblieben. Alles, was heute in schönerem Design "weiterentwickelt" wird, sind Erfindungen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Vor allem deutsche.
              Was den Vorstoß in den Weltraum betrifft, sind wir total abgeschmiert und es ist lächerlich, was für das Jahr 2010 da erreicht wurde...Auch gemessen an Sci-Fi-Universen, die für 2010 eine andere, modernere Welt prophezeit haben...
              "Der Überwachungsstaat der Zukunft findet dich!"
              www.alexander-merow.de.tl
              http://www.amazon.de/Beutewelt-B%C3%.../dp/3869018399
              http://www.amazon.de/Das-aureanische...889779&sr=1-11

              Kommentar


              • #8
                Automatische Schiebetüren. Die erlebt man bei jedem Einkauf.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Ferdl Beitrag anzeigen
                  Automatische Schiebetüren. Die erlebt man bei jedem Einkauf.
                  in der Tat....fast schon pure Magie
                  "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Alexandermerow Beitrag anzeigen
                    Die wirklich bahnbrechenden Erfindungen sind in den letzten Jahrzehnten ausgeblieben. Alles, was heute in schönerem Design "weiterentwickelt" wird, sind Erfindungen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Vor allem deutsche.
                    Rechnest Du auch die Computer-Technik dazu? Okay, am Ende des 20. Jahrunderts fing es bereits an, aber Mikroelektronik wurde meines wissens erst in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts entwickelt.
                    Auch die Nanotechnologie ist eine relativ neue Entwicklung, ebenso die moderne Gentechnik.

                    Weiß jemand, wann die Solarzelle erfunden wurde? Ist doch auch, großzügig betrachtet, ein Stück SciFi.

                    Zitat von Alexandermerow Beitrag anzeigen
                    Was den Vorstoß in den Weltraum betrifft, sind wir total abgeschmiert und es ist lächerlich, was für das Jahr 2010 da erreicht wurde...Auch gemessen an Sci-Fi-Universen, die für 2010 eine andere, modernere Welt prophezeit haben...
                    Da gebe ich Dir recht. Was die Raumfahrtentwicklung angeht, war man in der SciFi immer viel zu enthusiastisch.

                    Kommentar


                    • #11
                      Habe heute gerade diese verrückte Meldung entdeckt:

                      - Fleischfressende Roboter für den Haushalt

                      "Die Roboter von James Auger sollen Fliegen und Mäuse fangen und Energie beim "Verdauen" erzeugen "

                      Fleischfressende Roboter für den Haushalt - Innovationen - derStandard.at ? Web


                      Mich wundert langsam gar nichts mehr
                      „Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen“
                      (Ernst R. Hauschka)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Alexandermerow Beitrag anzeigen
                        Die wirklich bahnbrechenden Erfindungen sind in den letzten Jahrzehnten ausgeblieben. Alles, was heute in schönerem Design "weiterentwickelt" wird, sind Erfindungen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Vor allem deutsche.
                        Lol. Zumindest bei den Biotechnologien ist das nicht der Fall. Und die stehen noch am Anfang.




                        Was den Vorstoß in den Weltraum betrifft, sind wir total abgeschmiert und es ist lächerlich, was für das Jahr 2010 da erreicht wurde...Auch gemessen an Sci-Fi-Universen, die für 2010 eine andere, modernere Welt prophezeit haben...
                        Sci-Fi-Universen haben den Vorteil, das da niemand die Energierechnung zahlen muss.
                        Zuletzt geändert von Dannyboy; 07.09.2010, 20:02. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Alexandermerow Beitrag anzeigen
                          Die wirklich bahnbrechenden Erfindungen sind in den letzten Jahrzehnten ausgeblieben. Alles, was heute in schönerem Design "weiterentwickelt" wird, sind Erfindungen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Vor allem deutsche.
                          Wozu noch diese Ergänzung "vor allem deutsche"? Ist das in irgendeinem Zusammenhang erheblich?

                          Dazu halte ich von deiner Aussage so oder so nichts. Wenn du so willst, ist alles nur eine Weiterentwicklung und keine Erfindung. Dann wäre bspw. Watts Dampfmaschine nur einer Weiterentwicklung der Windmühle, die schon weit vor Christus genutzt wurde usw.
                          Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwährtsgehen, nur vor dem Stehenbleiben!

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Halman Beitrag anzeigen
                            Weiß jemand, wann die Solarzelle erfunden wurde? Ist doch auch, großzügig betrachtet, ein Stück SciFi.
                            Der photoelektrische Effekt wurde schon im 19. Jahrhundert (1839) entdeckt und 1905 von Albert Einstein in der Theorie ergründet.

                            Der experimentelle Einsatz der Photovoltaik dürfte so in den 1970er angefangen haben, als die ersten kompakten Halbleiter gebaut werden konnten.
                            Mein Profil bei Memory Alpha
                            Treknology-Wiki

                            Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                              Der photoelektrische Effekt wurde schon im 19. Jahrhundert (1839) entdeckt und 1905 von Albert Einstein in der Theorie ergründet.
                              Ohne Einstein wäre unser Fortschritt nicht denkbar.

                              Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                              Der experimentelle Einsatz der Photovoltaik dürfte so in den 1970er angefangen haben, als die ersten kompakten Halbleiter gebaut werden konnten.
                              Danke für die Antwort, McWire. Dann waren die Solarzellen bei den TIE-Jägern in Star Wars 1977 also durchaus noch futuristisch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X