Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Buchmesse Convent 2010

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Buchmesse Convent 2010

    Zum 25. Mal treffen sich Fans von Science Fiction & Fantasy auf dem Buchmesse Convent (BuCon), Deutschlands führender Convention für phantastische Literatur. Dieses von der Messe unabhängige Festival des phantastischen Genres findet am

    9.Oktober 2010

    und damit wie gewohnt parallel zur Frankfurter Buchmesse statt. Veranstaltungsort ist das

    Bürgerhaus Sprendlingen
    Fichtestrasse 50
    Dreieich (bei Frankfurt/Main)

    Prominente Gäste sind Markus Heitz, Tom Finn, Christoph Hardebusch, Bernd Perplies, Ju Honisch, Uwe Post, Rüdiger Schäfer und viele andere. Veranstalter ist eine Gruppe langjähriger, in der Phantastik-Szene aktiver Fans in Kooperation mit dem Science Fiction Treff Darmstadt, bundesweit bekannt durch die außerordentlich erfolgreichen "Darmstadt Spacedays", sowie dem Jugendclub WIRIC im Bürgerverein Buchschlag e.V. und den Bürgerhäusern Dreieich. Unterstützt wird die Veranstaltung vom renommierten "Science Fiction Club Deutschland e.V." welcher bereits 1955 gegründet wurde und somit der älteste existierende SF-Club dieses Landes ist. Auf vier mehrstündigen Programmschienen mit Lesungen, Präsentationen und Diskussionsrunden bieten die Veranstalter für jeden etwas. Autogramm- und Signierwünsche werden gerne erfüllt.

    Ein Höhepunkt des Cons ist die Verleihung des "Deutschen Phantastik Preises". Dieser Preis ist ein Publikumspreis, welcher jährlich in verschiedenen, hauptsächlich literarischen Kategorien vergeben wird.

    Begleitet wird die Veranstaltung von einer umfangreichen Phantastik-Börse. Zahlreiche Buch- und Merchandising-Händler tragen mit ihrem Angebot zur Vervollständigung mancher Sammlung bei. Ergänzt wird das Angebot durch verschiedene Kleinverlage.

    Informationen zum Event sowie das Programm findet man hier: Buchmesse Convent - Der literarische Phantastik-Con im Rhein-Main-Gebiet und Buchmesse Convent | Facebook
    Visit also Science Fiction Treff Darmstadt at http://www.sftd-online.de...

  • #2
    Zitat von Starcadet Beitrag anzeigen
    Begleitet wird die Veranstaltung von einer umfangreichen Phantastik-Börse. Zahlreiche Buch- und Merchandising-Händler tragen mit ihrem Angebot zur Vervollständigung mancher Sammlung bei. Ergänzt wird das Angebot durch verschiedene Kleinverlage.
    Und da sind sie wieder ... Die Weichmacher-Wörter, die etwas harmloses in etwas spektakuläres umschreiben wollen. Ich war letztes Jahr auf der Buchmesse Con und das Angebot an Händler und Kleinverlagen hielt sich in Grenzen. Zumindest für Science Fiction Fans sah es mau aus. Auch die Buchvorstellungen und Besprechungen waren mehr auf Fantasy gelegt. Dennoch werde ich dieses Jahr wieder hingehen, weil solche Veranstaltungen in meiner direkten Umgebung sehr selten gibts.

    Kommentar


    • #3
      Ich werde mich wohl mal sehen lassen. Es ist schön, wenn im Bereich SF-Romanen usw. überhaupt in Deutschland etwas stattfindet.
      "Der Überwachungsstaat der Zukunft findet dich!"
      www.alexander-merow.de.tl
      http://www.amazon.de/Beutewelt-B%C3%.../dp/3869018399
      http://www.amazon.de/Das-aureanische...889779&sr=1-11

      Kommentar


      • #4
        Oh, man wird sich dieses Jahr über den "Gemeinschaftsstand der Autoren" wundern, der im Moment etwa 15 laufende Meter im Rechteck misst. Dafür mussten wir die Sitzgelegenheiten im großen Saal leider etwas beschneiden. Ein durch und durch kommerzialisiertes Massenangebot, wie auf der FedCon, darf man allerdings bei uns nicht erwarten.

        Nichts desto trotz: eine Convention mit einem vergleichbaren Angebot an Lesungen (diesmal gleich vier Programmschienen) und Autoren/Verlags/Händler-Ständen dürfte es hierzulande sicher kein zweites Mal geben.

        Fantasy ? Nun, dieses Jahr ist der weitaus größte Teil aller anfragenden SF-Autoren im Programm. Wir Veranstalter können nun wirklich nichts dafür, wenn uns andauernd Fantasy angeboten wird. Wer uns kennt, weiß, dass die Veranstalter beinharte SF-Fans sind, die z.B. auch die SpaceDays in Darmstadt mit 850 Leuten kürzlich erfolgreich veranstaltet haben. Wir würden liebend gerne mehr SF ins Programm nehmen. Was aber nicht ist, kann nicht herbeigebeamt werden. Also, liebe Autoren, dann schreibt mal schön SF...wir würdens mögen.

        Markus Heitz wird wohl dieses Jahr mit SF ("Collector") vertreten sein.

        Ansonsten: literarisch orientierte Conventions findet man allerhöchstens noch in Leipzig (nächstes Wochenende), Dortmund und Köln. Und wenns um Perry Rhodan geht, nächstes Jahr in Mannheim.
        Visit also Science Fiction Treff Darmstadt at http://www.sftd-online.de...

        Kommentar


        • #5
          Das hört sich zumindest interessant an!

          Ich muss gestehen, obwohl ich seit gefühlten Ewigkeiten passionierter SF- und Buch-Fan bin, war ich noch nie auf einer Messe wie dieser. Vielleicht sollte ich das mal ändern . Leider kommt mir das Datum nicht so gelegen, aber vielleicht ja nächstes Jahr.

          Leider muss ich beobachten, dass die Science-Fiction Sparten bei Buchhändlern immer kleiner und kleiner werden, so dass das Genre Events wie dieses hier wirklich gebrauchen kann...
          Mooncity-Online.de, eine online SciFi Geschichte...
          >>> Kapitelübersicht, >>> Kapitel 1

          Kommentar


          • #6
            Ich war angenehm überrascht, obwohl sehr kritisch zur Buchcon gegangen bin. Zwei Verlage haben sich vorgenommen den guten alten Steampunk wiederauferleben zu lassen. Ich wünsch es mir, das es klappt. Sehe aber auch kritisch gegenüber, das da Steampunk verkauft wird, was kein Steampunk ist (und die Verlage beschreiben sogar korrekt in ihren Broschüren was Steampunk ist).

            Ich habe aus dem Arcanum Fantasy Verlag ihre Steampunk-Anthologien gekauft, weil sie mir versicherten das es Steampunk ist. Die Differenz Maschine muss ich auch nicht fertig lesen.

            Leider war auch wieder soviel Fantasy vertreten. Gut isses dennoch, da muss man sich nicht entscheiden, welche SF-Buchbesprechung man nicht besuchen kann, weil eine andere viel interessanter ist.
            Zuletzt geändert von Albedo; 10.10.2010, 10:50.

            Kommentar

            Lädt...
            X