Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gundam vs. BSG

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gundam vs. BSG

    da im Mech teard heiß diskutiert wurde ob Gundam nun gegen BSG gewinnen kann mach ich mal was auf.

    Ich habe den Eindruck das viele die Wendigkeit von Mobile Suit unterschätzen (schnelle Beschleunigung ,Möglichkeit im zickzack zu fliegen und in millisekunden im Weltraum stoppen) das können die jäger in BSG nicht dazu kommt das in gundam (fast alle zeitaltern )hunderte von schiffen hat die mit ihren energie strahlern die Galactica können (und das auch rege tuhn im krieg ) oder mit ihren Nuklearraketen .

    da filme besser erklären was ich mit den flugeigenschaften meine hier
    YouTube - Gundam Battlefield Record U.C. 0081 (PS3) OVA

    http://www.youtube.com/watch?v=XehQq...eature=related

  • #2
    Mal ernsthaft. Ein derartiger vergleich zwischen zwei grundsätzlich verschiedenen Universen ist reichlich Sinnlos.

    Ich kann auch eine Sci-Fi Welt entwerfen, in der ein Teebeutel mit der Energie einer 25 Gigatonnenbombe explodiert. Trotzdem wäre es wohl kaum sinnvoll zu behaupten, ein Teebeutel wäre eine mächtigere Waffe, als der Todesstern.

    Wenn irgendwelche Viecher in deinem Gundam-Universum übermächtig sind, dann sind sie das eben. So einfach ist das. Und dann kommt plötzlich Mickey Maus an, und zerstört alle Gundams, weil Disney-Zeichentrickfiguren perse unsterblich sind, und daher nicht getötet werden können.

    Merkst du das Problem? Würde die technik, die deine Gundams so überlegen macht im BSG-Universum existieren, wären die dortigen schiffe entsprechend an diese leistungsfähigen Maschinen angepasst und hätten entsprechendes Abwehrfeuer, oder wahlweise eigene Gundams an Bord.

    Im Krieg gilt nunmal, eine Waffe ist nur so lange übermachtig, bis der Gegner einen Konter entwickelt. Und diese Tatsache mit irgendwelchen Fan-Gelöbnissen hinfort reden zu wollen, ist schon irgedndwo ein bischen Naiv.

    Also hab doch einfach Spaß, und freu dich, wenn dir Gundam gefällt. Physikalische Gesetze aus unterschiedlichen, Fiktiven Universen zu vergleichen, führt nunmal zu nichts, außer, das jeder seine eigene "lieblingspartei" in der Rolle des Siegers sehen will, und entsprechend "unfehlbar" argumentiert.
    Was ist Ironie?
    Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
    endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

    Kommentar


    • #3
      ja die diskusion ist ja nicht so ernst gemeint aber wenn es schwachsinn ist vs. zu machen warum sind sie so beliebt (bestes beispiel Warhammer 40k vs. den Rest der Galaxis )

      Kommentar


      • #4
        Was soll dieser Sinnfreie Vergleich? Dann kann ich auch WH40k oder Perry Rhodan vs Gundam bringen, das ist ebenso "Sinnvoll"

        Hier ist es absolut klar das Gundam gewinnt, weil nBSG einfach technologisch unterlegen ist? Also was soll diese Frage, wo du die Antwort von vornerein schon kennst?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von lordhasen Beitrag anzeigen
          ja die diskusion ist ja nicht so ernst gemeint aber wenn es schwachsinn ist vs. zu machen warum sind sie so beliebt (bestes beispiel Warhammer 40k vs. den Rest der Galaxis )
          Das kann ich dir nicht beantworten. In meinem leben hat die Frage, ob Darth Vader oder Super-Mario einen Zweikampf gewinnen würde, jedenfalls bisher keine Rolle gespielt.
          Was ist Ironie?
          Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
          endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von lordhasen
            aber wenn es schwachsinn ist vs. zu machen warum sind sie so beliebt (bestes beispiel Warhammer 40k vs. den Rest der Galaxis )
            Das frage ich mich allerdings auch schon seit Jahren.
            Meiner Meinung nach sollten ja jeder Person, die sich auch nur einmal ernsthaft an einer solchen Gegenüberstellung beteiligt hat, lebenslang die Internet-Nutzungsrechte entzogen werden.

            Im Übrigen wäre ja wohl klar, daß Super Mario gewinnen würde - der würde Darth Vader einfach auf den Kopf springen, was sollte der da schon gegen machen?

            Oh verdammt, jetzt heißt es wohl ewige Internetsperre für mich... !

            ;-)

            Kommentar


            • #7
              Weil es einfach Spaß macht, die Kampfkraft zu vergleichen und zu diskutieren was besser ist. Aber nur wenn sich beide Universen halbwegs das Wasser reichen.
              BSG macht deswegen keinen Sinn in VS-Threads, weil es so sehr auf Lowtech gelegt, ist dass es gegen alle anderen Universen kaum eine Chance hat.

              @Taschenmogul
              Das Problem sind eher die Leute die sich nicht ernsthaft daran beteiligen. Also die Fanboys die nur ihre Seite gewinnen sehen wollen und nicht an einer ernsthaften Diskussion interessiert sind. Für einen Vergleich muss man beide Seiten halbwegs kennen. Und das ist bei Fanboys eben selten. Sie kennen ihr Lieblingsuniversum perfekt, wissen aber nichts über das andere.
              Und wegen solchen Leuten haben vs-Threads ihren schlechten Ruf, weil sie wenn sie die Diskussion nicht gewinnen, anfangen zu flamen und die andere Seite dann in selber Art und weise Antwortet.
              Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

              Kommentar


              • #8
                Zitat von lordhasen Beitrag anzeigen
                ja die diskusion ist ja nicht so ernst gemeint aber wenn es schwachsinn ist vs. zu machen warum sind sie so beliebt (bestes beispiel Warhammer 40k vs. den Rest der Galaxis )
                Wie bereits gesagt hängt es bei der Beliebtheit solcher Vergleiche vor allem von den Möglichkeiten beider Universen ab die sich halbwegs das Wasser reichen sollten.

                Z.B:

                Wh40k vs Star Trek ist ein guter Vergleich. Da ist ST nahtürlich haushoch technologisch überlegen. Aber Warhammer hat seinen Fanatismus und den generellen Terror den das Universum mit sich rumschleppt.

                Und es macht einfach Spaß darüber nachzudenken wie Picard reagieren würde wenn ein2,5 Meter große in fetten Panzer gehüllte Space Marine, sich auf die Brücke teleportiert und Riker mit einer Kettensäge zerteilt.

                Perry RHodan gegen Wh40k dagegen ist langweilig weil PH einfach dermaßen gigantomisch ist das kein passender Vergleich zustanden kommt.
                www.planet-scifi.eu
                Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                Besucht meine Buchrezensionen:
                http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                Kommentar


                • #9
                  @Schlachti: Naja, was mich angeht, so kommt der schlechte Ruf dieser "VS."-Threads eigentlich von der Sache an sich.
                  Weil es nämlich einmal sinnlos ist und zu nichts führt, andererseits halt einfach in den allermeisten Fällen eine Vergleichbarkeit überhaupt nicht gegeben ist.
                  Deshalb nämlich, weil in vielen SciFi-Universen schon die zugrunde gelegten physikalischen Möglichkeiten voneinander abweichen.
                  Im einen Universum ist die Lichtgeschwindigkeit gar nicht die höchste relativistische erreichbare Geschwindigkeit, so daß man einfach immer schneller und schneller fliegen kann, oder schlicht die "Lichtmauer" durchbrechen kann.
                  In einem anderen Universum ist dies physikalisch unmöglich, hier muß dann der Hyperraum her, oder der Subraum, oder oder oder.
                  Dinge, die in anderen Universen vielleicht gar nicht existieren.

                  Wenn aber schon die Naturgesetze in den Universen voneinander abweichen, wie kann man dann vergleichen?
                  Und wenn man es, wie bei Gundam, mit einer Anime-Serie zu tun hat, die einfach gar nicht auf Realismus bedacht ist, die sich eher an Hong Kong Action orientiert und diese auf Kampfroboter überträgt, wie soll man dann überhaupt irgendwie vergleichen können?
                  Wenn die Handlungen und die Geschehnisse nicht auf Naturgesetzen beruhen, sondern darauf, was die Drehbuchschreiber gerne als Ausgang der Geschehnisse hätten, dann bringt ein Vergleichen doch überhaupt nichts.

                  Beispiel:
                  Wenn ein Gundam dazu in der Lage ist, innerhalb von Millisekunden im offenen Raum von Schallgeschwindigkeit auf Null abzubremsen, dann kann man hier versuchen, das irgendwie mit irgendwelchen technischen Spielereien zu begründen.
                  Die Schlußfolgerung muß dann so aussehen, daß diese Technik jeder anderen schlichtweg überlegen ist.
                  Dabei ist der Grund für dieses Verhalten letztlich ganz einfach - "weil es cool ist".

                  Natürlich hast du entsprechend recht, daß sich die jeweils verglichenen Universen "halbwegs das Wasser reichen" müssen.
                  Aber "halbwegs" reicht hier eigentlich noch nicht.
                  Sie müssen nahezu identisch sein.
                  In Star Trek gibt es den Sub-, in Star Wars den Hyperraum. Sind die beiden vergleichbar? Nein.
                  Um eine Vergleichbarkeit zu haben, müssen soviele Faktoren übereinstimmen, daß mir so aus dem Kopf keine zwei SciFi-Universen einfallen würden, die tatsächlich vergleichbar wären.

                  Kommentar


                  • #10
                    Man kann die serieninterne Physik einfach nicht miteinander vergleichen. Also lässt man es.
                    Bei vs-Threads bringt man die Kontrahenten quasi in ein Universum in denen ihre jeweilige Technologie komplett funktioniert, oder geht davon aus, das Sachen wie z.B. Hyperraum in ST einfach noch nicht entdeckt wurden.

                    Genau so funktioniert ein vs-Thread. Jede Seite kann ihre kompletten Technologien genauso einsetzen wie in ihrem eigenen Universum. Sie bringen also ihre Physik mit.
                    Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

                    Kommentar


                    • #11
                      Was ja aber eben konstruiert ist.
                      Wenn in Star Wars halt mit Lasern geschossen wird, in Star Trek Laser aber nicht mal hunderfuffzich Jahre nach Entdeckung des Warp-Antriebes schon zum alten Eisen gehören, und gegen Schilde völlig ineffektiv sind - und das eben nicht nur bei der Sternenflotte, sondern quasi bei allen raumfahrenden Nationen - dann wird ein Vergleich hier doch blödsinnig.

                      Viele Design-Einzelheiten kommen doch von physikalischen Gesetzmäßigkeiten des jeweiligen SF-Universums, und wären diese Gesetze anders, sähen auch Schiffe und Technologie anders aus.
                      Ich kann ja irgendwie verstehen, daß es manchen Leuten Spaß macht, hier zu vergleichen.
                      Ich finde es dennoch irgendwie, pardon, dämlich.
                      Zumindest dann, wenn die jeweiligen SF-Universen technologisch wirklich einfach nicht zueinander passen, wie in obigem Beispiel oder eben auch bei Gundam vs. nBSG.

                      Kommentar


                      • #12
                        Vergleichen kann man natürlich sehr viel. Letztendlich kann daraus aber nur der Schluss erfolgen, das Unterschiede bestehen.
                        Die Leistungsfähigkeit fiktionaler Technologien gegeneinander aufzuwiegen, ist dagegen sinnlos.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Schlachti Beitrag anzeigen
                          Genau so funktioniert ein vs-Thread. Jede Seite kann ihre kompletten Technologien genauso einsetzen wie in ihrem eigenen Universum. Sie bringen also ihre Physik mit.
                          Zitat:

                          Wenn der Millenium Falcon auf Lichtgeschwindigkeit gegangen ist, ist er schon außerhalb dieser Galaxis.

                          Ich glaube, daran sieht man ganz gut, wie unsinnig sowas ist. Der Millium Falcon kann laut StarWars-Physik also mit 1,5 facher Lichtgeschwindigkeit innerhalb von Minuten mehrere Hundert Lichtjahre überwinden, und ein Startrek-Raumschiff, dass mehrere Hunderfache Lichtgeschwindigkeit fliegt, braucht Tage für ein paar Dutzend Lichtjahre?
                          Also welche schiffe sind nun schneller?
                          Was ist Ironie?
                          Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
                          endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich selbst kenne bislang nur ein anderes Universum, das man gut mit nBSG vergleichen kann, und das ist das von "Space 2063" denn die sind technologisch recht ähnlich ja sogar fast auf gleichem Niveau.
                            Einzig beim FTL wäre ich unsicher, da ich nicht mehr weiss, ob bei Space alles im Sonensystem passierte oder über mehrere verteilt war.

                            Gundams und Co. lassen sich mMn nur mit ähnlichen Animeserien vergleichen, aber wohl kaum mit anderen aufgrund den schon oft genannten Eigenheiten der Mecha´s und deren Universen (Mecha > Rest, egal wie haarsträubend es eigentlich ist).

                            Bei Saber Riders hat mans doch immer besonders gut gesehen, da gabs ja genug normale Raumschiffe, Panzer und Jäger/Bomber, welche auf beiden Seiten gnadenlos geschrottet wurden, selbst von normalen Schiffen. Tauchte aber ein Mecha auf, konnten die normalen Schiffe diesem fast nie etwas anhaben, da musste immer RAMROD her.
                            Warum aber RAMROD und die ganzen Outrider-Mecha´s (komme grade nicht auf die Bezeichnung von denen) von den normalen Raumschiffen nicht besiegt werden konnten, obwohl diese selbst andere Flotten, Stützpunkte, Städte und Co auseinander nehmen konnten, wurde nie erklärt.
                            Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

                            Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von caesar_andy Beitrag anzeigen
                              Zitat:

                              Wenn der Millenium Falcon auf Lichtgeschwindigkeit gegangen ist, ist er schon außerhalb dieser Galaxis.

                              Ich glaube, daran sieht man ganz gut, wie unsinnig sowas ist. Der Millium Falcon kann laut StarWars-Physik also mit 1,5 facher Lichtgeschwindigkeit innerhalb von Minuten mehrere Hundert Lichtjahre überwinden, und ein Startrek-Raumschiff, dass mehrere Hunderfache Lichtgeschwindigkeit fliegt, braucht Tage für ein paar Dutzend Lichtjahre?
                              Also welche schiffe sind nun schneller?

                              Das ist falsch. In dem Fall darf man den Aussagen und den Filmen nicht trauen die sich teils Gegenseitig wiedersprechen bzw. mies übersetzt wurden. zu SW gibt es aber sehr sehr viel Eu Material inklusive vielen technischen Details und wie etwas genau aufgebaut ist.
                              www.planet-scifi.eu
                              Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                              Besucht meine Buchrezensionen:
                              http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X