Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Help: Medical SciFi - Prothesen, Körpererweiterungen - Gesucht!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Help: Medical SciFi - Prothesen, Körpererweiterungen - Gesucht!

    Hallo liebe Community,
    Ich bin neu in dem Forum und leider auch in der Sciencefiction-Welt..

    Ich suche für ein Designprojekt Denkanstösse und Ideen, deshalb meine Frage und gleichzeitig Bitte an euch:

    Könnt ihr mir bitte Filme (auch gut: Novels/Bücher) nennen, in denen Medizin-Gadgets, bzw körpererweiternde Technik vorkommen?
    Also z.B. von lebenserhaltenden Dingen wie Künstlichen Herzen, Gehirne, Lungen etc. bis hin zu Prothesen, Apparate an denen sich Menschen anschliessen können/müssen...Irgendwelche Arten von Überwachung des Körpers, technische/bionische Erweiterungen des eigenen Körpers...auch Tipps a la "Scanners" sind willkommen..

    also irgendwie alles, dass mit den Themen Cyborg-Medizin-Biologie (ums mal grob zu sagen) etc. zu tun haben!

    Eine Bitte noch zum Schluss: wenn ein Filmtitel/Link etc. angegeben wird, bitte immer kurz dazuschreiben welches Medizinische Gadget(usw.) darin vorkommt!

    EDIT: Kleine aktuelle Einschränkung: Bitte nun speziell Beispiele von "ANSCHLÜSSEN AN DEN KÖRPER" (Menschlich oder auch nciht..) bekannt geben, falls ihr da Einfälle habt!

    Als Beispiel habe ich nun Matrix, Iron Man, Avatar, den Octopus Kerl aus Spiderman...


    Danke vielmals,
    Ich hoffe ihr könnt/wollt mir dabei helfen!

    Fg, Hannes
    Zuletzt geändert von avtomat; 19.10.2010, 15:50. Grund: Themeneinschränkung

  • #2
    Pauschal fällt mir da u.a. der Visor aus Star Trek TNG ein.
    VISOR ? Memory Alpha, das Star Trek Wiki

    eine technische Verbesserung ist dann das Okularimplantat.
    Okularimplantat ? Memory Alpha, das Star Trek Wiki

    Dann gibt es noch den Genitronischer Replikator,mit dem man Organe nachbauen kann.
    Genitronischer Replikator ? Memory Alpha, das Star Trek Wiki
    "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

    Kommentar


    • #3
      Ist zwar weder Film noch Buch, sondern eine PC Spiele Reihe, aber ich kenne nichts, was sich auch nur ansatzweise dermaßen ausgiebig und tief mit dem Thema menschliche Optimierung durch biotechnische Implantate beschäftigt:

      Deus Ex

      Kommentar


      • #4
        Zitat von avtomat Beitrag anzeigen
        Hallo liebe Community,
        Ich bin neu in dem Forum und leider auch in der Sciencefiction-Welt..

        Ich suche für ein Designprojekt Denkanstösse und Ideen, deshalb meine Frage und gleichzeitig Bitte an euch:

        Könnt ihr mir bitte Filme (auch gut: Novels/Bücher) nennen, in denen Medizin-Gadgets, bzw körpererweiternde Technik vorkommen?...
        Texhnolyze - Eine Anime-Serie in der durch eine hochentwickelte Technologie menschliche Gliedmaßen durch mächtige kybernetische Arme und Beine ersetzt werden...

        http://www.scifi-forum.de/filme-tv-s...nolyze-tv.html

        Texhnolyze ? Wikipedia

        Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
        Starcat66
        Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

        Kommentar


        • #5
          Hy Google einfach nach diesen begriffen:
          Cyberpunk Shadowrun Cyberware
          wen du ein bisschen gräbst findest du die Quellenbücher für Shadowrun, da findest du alles was dein Hertz begehrt

          Kommentar


          • #6
            Zitat von avtomat Beitrag anzeigen
            Bücher, in denen Medizin-Gadgets, bzw körpererweiternde Technik vorkommen?
            von lebenserhaltenden Dingen wie Künstlichen Herzen, Gehirne, Lungen etc. bis hin zu Prothesen, Apparate an denen sich Menschen anschliessen können/müssen...Irgendwelche Arten von Überwachung des Körpers, technische/bionische Erweiterungen des eigenen Körpers
            Cyborg-Medizin-Biologie
            Bernard Wolfe
            Limbo
            Buchkritik.at - Bernhard Wolfe - Limbo

            David R. Bunch
            Festung Zehn
            Frederik Pohl
            Mensch+
            Cyberware: Fluch oder Segen? - SF-Netzwerk

            K.W. Jeter
            Dr. Adder
            K. W. Jeter: Dr. Adder

            Weitere Romane & Kurzgeschichten
            Suche: Mensch wird zum Roboter - Buch/KG - SF-Netzwerk

            Cyborgs, Prothesen & andere künstliche Organe in der SF
            Medical in Science Fiction

            Kommentar


            • #7
              Keine Ahnung, ob es dir was nutzt, aber ganz groß in sachen Cyborg-Technologie sind auf jeden Fall die Borg ? Memory Alpha, das Star Trek Wiki.

              Die kennen von künstlichen Augen über Stimmanipulation bis hin zu mechanischen Gliedmaßen und Bewustseinsunterdrückung so ziemlich alles.

              Weiter unten auf der Seite gibt es eine Auswahl an Episoden und Filmen, in denen die Borg vorkamen.
              Was ist Ironie?
              Nachdem Kirks Leben 30 Jahre lang bestimmt wurde von "Captain auf der Brücke"
              endete es schließlich mit einer Brücke auf dem Captain.

              Kommentar


              • #8
                hallo und danke schon mal!
                ich muss die anfrage jetzt leider insofern ein wenig einschränken, als dass ich nun recht konkret nach "Anschlüssen an den Körper" (ob der Körper menschlich oder nicht ist, ist in dem Fall egal) researchen muss!

                danke schon mal für neuen Input

                fg, hannes

                Kommentar


                • #9
                  Perry Rhodan liefert als Heftserie alles was man will-
                  -bei R.Corello ein lebenserhaltungsystem um seinen Krüppeligen Körper zu unterstützen
                  -bei diversen Wissenschaftlern und Politikern ganzkörperprothesen wo nur noch das Gehirn den Menschen ausmachte (einige protesen sind nicht vom Menschen zu unterscheiden andere sehen aus wie fliegende Babyintensiveinheiten
                  -bei dem aktuellem chef der USO- Augenimplantate mit diversen "verbesserungen"
                  -bei dem letztem Zyklus -wurde Rhodans Sohn mit einem Roboterkörper verbunden um den eindruck zu erwecken das er ein halbseitiges Fremdwesen aus der Führungsriege der Gegner ist.
                  -Dafür gibt es noch weiter sehr gute beispiele wie zum Beispiel die in PR berühmten Paladin "Haluter"Imitate in denen Siganesen saßen oder Anson Agryes der im Kern ein Posbi war der versucht sehr viele unterschiedliche menschen/wesen darzustellen.
                  -Allerdings wird im unfallfall meist die verlorenen Gliedmassen geclont und adaptiert, Nanotechnologie wird ebenfalls zur heilung genutzt.
                  -Berühmtestes Gadget ist der Zellaktivator der die Unsterblichkeit sichert weil er Zellalterung stoppt und nebenbei diverse Gifte unterbindet allerdings nicht dem Menschen ermöglicht komplett in im Tödlichen Umgebungen zu erleben sondern dann nur für eine erhöhte regeneration sorgt, Gewaltsamer Tod ist also weiterhin möglich.
                  don´t take scifi too searious,there is always a Phule around-they take space by storm and leave laughter in there wake.- von Asprin´s Phule me twice(frei interpretiert.

                  Kommentar


                  • #10
                    Also mir würde da jetzt auch noch die Armprothese von Detective Spooner aus I Robot einfallen welche nicht nur seinen gesamten Linken Arm (War's der linke? KA...) sondern auch seine Schulter, sein Schlüsselbein, sowie 4 Rippen und eine Lunge ersetzt die er bei einem Autounfall verlohren hat.



                    Gruß, Thunder.

                    Kommentar


                    • #11
                      Da fiele mir noch der Film "eXistenZ" ein. Hier lassen sich die Menschen Anschlüsse an der Wirbelsäule einsetzen, sogenannte Bioports, welche benötigt werden, um sich in die Virtuelle Realität einzuklinken.

                      Kommentar


                      • #12
                        Gibt es dererlei mit im Shadowrun-Universum?
                        Sich mit USB neues Wissen ins Gehirn laden und solche Späße?
                        Ich versuche meinen Status und meine Beitragszahl in diesem Forum durch sinnvolle Beiträge zu erhöhen.
                        Neues Ziel: Weniger Tippfehler...Das geht so nicht weiter!

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich werf mal Warhammer40K in den Raum.

                          Angefangen von genetischer Modifkation, biologischen Stützsystem wie zusätzliche Herzen und Lungen, über Exoskelette bis hin zu Nervengesteuerten Meschanischen Rüstungen ist da so ziemlich alles dabei was irgentwie mit Medizin zutun hat. Nichts zu vergessen das Adeptus Meschanikus das nach und nach seine menschlichen Körperteile durch Prothesen ersetzt um schneller und Effizienter zu sein. Oder die Cybots, Särge mit Lebenserhaltenensystemen für die darin eingebetteten tötlich verwundeten Krieger und dazu noch mit Beinen, FLammenwerfer, Maschinengewehre/Raketenwerfer und Kampfarmen ausgestattet.

                          Ich glaub da kann man sich ziemlich austoben.
                          www.planet-scifi.eu
                          Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                          Besucht meine Buchrezensionen:
                          http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich hätte gerne ein Feuerzeug im Daumen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Noch nicht genannt im Bereich Film:
                              Johnny Mnemonic - Vernetzt (1995) - IMDb

                              Aus dem Bereich Comic - wenn man "den Octopus Kerl aus Spiderman" schon nennt - die Figur Victor Stone/Cyborg, DC Comics - Teen Titans.

                              http://en.wikipedia.org/wiki/Cyborg_(comics)
                              Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                              "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                              Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X