Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sprache

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sprache

    Mir ist letztens bei irgend einem Beitrag hier was in den Sinn gekommen.

    Warum, hat jedes andere Vol anscheinend nur eine Sprache.

    Jetzt wei? ich wieder es war beim Uhura threath Zwecks sie spräche fließend Klingonisch und Cardassianisch.

    Ich frag mich jetzt... warum klingonisch. Schließlich gibt es ja auch kein Menschisch. Sonder Englisch, Deutsch, Africaans, Russisch .....
    Selbst wenn man jetzt sagt es wäre wie bei der Erde das man sich auf Englisch einigen würde, gut ok, aber warum würden sich dann alle geheimbündnisse oder verschwörungsorden oder wie auch immer, ausgerechnet mit dieser "Allgemeinen Spache" sprechen.

    Wärs zum beispiel für solch einen Verein nicht sinnvoll das klingonische "Hintertimbuktuisch" zu sprechen ?
    Gez. Lieutanent Braker
    Vom Star Trek Chat RPG
    Flight Controll Officer, Zweiter Offizier und Zweiter Mentor der USS Heimdall
    Stellvertretender Leiter des Starfleet Research Institute - Department of Media and Programming

  • #2
    Ich hab mich letztens eher darüber gewundert, dass sich die Bewohner eines entfernten Planeten auch "Menschen" nannten, obwohl die Bewohner ursprünglich nicht von der Erde stammten, soweit ich weiß. Wie groß sind die Chancen, dass sich Planeten nicht nur ähnlich entwickeln, sondern die Bewohner auch genau solche Begriffe verwenden wie auf der Erde, obwohl sie nie dort waren?

    Ich schätze mal, dass das alles nur der Einfachheit halber gemacht wird - so muß man sich nicht zu viele neue Sprachen & Begriffe ausdenken.
    Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

    Kommentar


    • #3
      Und somit ist das ganz dann mal wieder ein Fall für die Dinge die man einefach so schlucken müsste.
      Gez. Lieutanent Braker
      Vom Star Trek Chat RPG
      Flight Controll Officer, Zweiter Offizier und Zweiter Mentor der USS Heimdall
      Stellvertretender Leiter des Starfleet Research Institute - Department of Media and Programming

      Kommentar


      • #4
        So wirds wohl sein.


        Aber vielleicht sind die andern Sprachen ja einfach "ausgestorben", weil man eh hauptsächlich nur noch in einer sprach. Manche Dialekte sind mittlerweile ja auch vom Aussterben bedroht.
        Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

        Kommentar


        • #5
          Naja Dialekte und ganze Sprachen sind 2 Paar schuhe, Nur weil Bayrisch (sehr unwahrscheinlich ) ausstirbt stirbt ja nicht gleich deutsch aus( in so fern bayrisch überhaupt zu Deutsch gehört :P).

          Und ich glaube nicht das in nur knapp 300 Jahren Ganze Sprachen aussterben.
          Gez. Lieutanent Braker
          Vom Star Trek Chat RPG
          Flight Controll Officer, Zweiter Offizier und Zweiter Mentor der USS Heimdall
          Stellvertretender Leiter des Starfleet Research Institute - Department of Media and Programming

          Kommentar


          • #6
            Vielleicht gab es ja in den jeweiligen Welten ein Land, welches es geschafft hat, alle anderen zu annektieren.
            Dann könnte durch eine lange Überlebensdauer des Imperiums oder durch die Einführung einer Schulpflicht eben genau eine Sprache überlebt haben.
            Andere Sprachen wären dann ja nur aus antiken Funden bekannt (so wie heute Latein).
            When I feed the poor, they call me a saint.
            When I ask why the poor are hungry, they call me a communist.


            ~ Hélder Câmara

            Kommentar


            • #7
              na ja, man könnte sich das ja auch so denken: solange es auf der Erde noch Kriege und verfeindete Völker gibt, gibt es auch verschiedene Sprachen. Sind alle miteinander versöhnt, nimmt man vielleicht eine neue Sprache, um zu zeigen, dass nun alle zusammengehören.

              Und dann gibts vllt "menschisch", um keine noch aus den alten Zeiten vorhandene Sprache zu bevorzugen.

              *edit* Kid ist mir zuvorgekommen.
              Nothing is forgotten, nothing is ever forgotten!

              Kommentar


              • #8
                Ja gute Idee... ich bezog es jetzt ohnehin Nicht nur auf Klinonisch und "Menschisch" sondern eher die GEsamtem 4 uns bekannte quadranten erfassend.
                Gez. Lieutanent Braker
                Vom Star Trek Chat RPG
                Flight Controll Officer, Zweiter Offizier und Zweiter Mentor der USS Heimdall
                Stellvertretender Leiter des Starfleet Research Institute - Department of Media and Programming

                Kommentar


                • #9
                  Es kann auch passieren das sich Dialekte mit anderen Dialekten "fusionieren" und sich so neue Dialekte bilden, Sprache entwickelt sich halt... oder auch nicht ...

                  Kommentar


                  • #10
                    Also soweit ich mich erinnern kann existiert in Star Trek auch weiterhin die anderen Sprachen. Picard spricht / kann noch immer Französisch und Uhura Zulu. Jedoch läuft bei Star Trek doch recht viel über den Lingua-Code bzw. über die Universalübersetzer.

                    Siehe auch hier:
                    Memory-Alpha: Sprachen

                    Memory-Alpha: Menschliche Sprache

                    Ob die Außerirdischen wie Klingonen usw. wirklich nur eine Sprache haben oder auch so was wie eine vereinheitlichte Sprache (denke da an den Verkehrsflug da ist es ja Englisch) kann ich auch ned sagen.

                    Außerhalb von Star Trek kommen Sprachen eigentlich eh extrem selten in den Vordergrund. Mir fällt jetzt noch Stargate ein. Dort wird ja viel dadurch erklärt, dass es sich meist um entführte Menschen handelt die einfach ihre Sprache mitgenommen haben. Warum die sich aber im laufe der Zeit nicht verändert haben, außer im Kinofilm von Emmerich bleibt ebenfalls unerklärt.

                    Letztendlich läuft es doch darauf hinaus, dass man die Sprache wegen der Story ignoriert und man sich die Entwicklung einfach spart.

                    Oder wie würdet ihr das finden wenn in einer Serie erst mal haufenweise Wissenschaftler usw. sich über Jahre hinweg mit einem Volk auseinandersetzen müssen um ihre Sprache zu lernen? Wo bleibt das ganze Geballer? Die Effekte?

                    Klar man könnte aus so was ne komplett neue Serie oder Serien erschaffen, die aber dann wirklich viel abverlangt um interessant zu bleiben.

                    Ohne die Sprache eines Volkes zu verstehen und wie bei Star Trek oder Stargate einfach ein zu greifen könnte ja auch extrem nach hinten los gehen.
                    Ich denke etz einfach mal so an die Geschichte die wir auf der Erde haben. Da is schon mit Erstkontakt usw. ne ganze menge schief gegangen.


                    Btw. Fällt mir gerade ein, das alle künstlichen Sprachen die man bisher einführen wollte gescheitert sind. Also wird sich entweder eine Sprache herauskristallisieren oder sich eine Entwickeln. Welche sich dann aber auch aus mehreren Sprachen zusammensetzen kann. Denkt mal alleine an Dialekte / Sprachen in Deutsch. Bayrisch, Platt, Schweiz, usw…

                    Kommentar


                    • #11
                      Alien-Völker haben in der Regeln nicht nur eine Sprache, sondern auch nur eine Religion, einen Kleidungsstil, ein Getränk usw. Kurzum, es handelt sich um die reinsten Monokulturen. Bei Menschen würde der Zuschauer eine solche Vereinheitlichung nie akzeptieren (Alle Menschen der Zukunft trinken Jever Pilsener? Wie unrealistisch!).

                      Bei Sprachen wird Englisch in Star Trek (und nicht nur da) immer explizit als Englisch bezeichnet und nicht als "Menschisch", was angesicht der weiter existierenden Erdensprachen (Französisch, Italienisch u.a) Sinn ergibt. Möglicherweise wird aber bei Alien-Sprachen einfach die dominante Sprache der Bequemlichkeit halber als Sprache der Aliens identifiziert. Vermutlich würden Aliens das Gleiche in Bezug auf die Menschen machen.

                      Immerhin, im Romulanischen Imperium gibt es mit Romulanisch und Remanisch wenigstens zwei verschiedene Sprachen.
                      I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                      Kommentar


                      • #12
                        Der Begriff Terranisch wird doch häufiger in SciFi verwendet, nunja, bei Star Trek wohl nicht.
                        Dort gibts das Sternenflotten-Englisch oder einfach die sog. Standardsprache.

                        Mit welchen Leuten unterhalten sich die Aliens denn meist? Mit denen in Raumschiffen. Und die sprechen zu ihrer Heimatsprache eben mindestens noch eine weitere, nämlich die "Amtssprache".
                        Leute, jetzt bitte keine Panik bekommen: Ich habe soeben festgestellt, dass mein Kalender am 31.12.2016 endet!!!
                        Scheiße - wir werden also schon wieder sterben!!!

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X