Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unterstützung für die Entwicklung eines (Sci)-Fi Onlinegames gesucht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unterstützung für die Entwicklung eines (Sci)-Fi Onlinegames gesucht

    Sers auch,

    ich dachte mir mal hier wäre vielleicht ein guter Ort noch nach Zuwachs für unser Team zu suchen. Wir ein Team von etwas mehr als 20 begeisterten Gamern und Rollenspielern suchen noch Verstärkung für die Erschaffung eines Science-Fiction Games. Wir haben eine lizensierte Version der Heroengine (HeroCloud) und würden uns noch über Zuwachs im Team freuen. Offen ist derzeit noch Vieles, sprich Programmieren, 3D Art, zeichnen, Sounds oder auch Leute für Ideen/Kreatives sind willkommen. Vorraussetzung bleibt eine gewisse Einsatzbereitschaft und Interesse, wobei wir natürlich verstehen wenn Jemand eine Zeit lang nicht helfen kann da dies derzeit als Hobbyisten Projekt angesehen werden kann. Wichtig zu wissen bleibt aber daß es später kommerziell laufen wird auch wenn es derzeit reines Privatvergnügen ist.

    Es ist aber durchaus nötig aktiv in Kontakt zu bleiben und Interesse am Projekt zu zeigen da es uns nichts bringt inaktive Teammitglieder dabei zu haben. Das heisst natürlich nicht, daß wir jeden herauswerfen nur weil er mal im RL ein paar Probleme oder viel um die Ohren hat und eine Zeit lang nicht reinschauen kann. Man muss es eben nur sagen, eine gewisse Zuverlässigkeit wird also vorrausgesetzt, wobei es recht human abläuft und auf menschliche Bedürfnisse Rücksicht genommen wird.

    Nun gut. Unser Ziel ist die Erstellung einer Sci-Fi Onlinewelt, orientiert an Spielen wie Freelancer, Elite oder X, kombiniert mit Stations- und Planetenbesuchen, sprich Charaktersteuerung/Spiel. Die Spielwelt als solches wird eher realistisch, düster in Richtung Cyberpunk angehaucht sein, jedoch nicht zwingend darauf begrenzt. Im Grunde wird es hier und da ein Mix verschiedener Bereiche werden, wobei wir mehr Fiktion als Wissenschaft nutzen werden und das Rad nicht gänzlich neu erfinden. Aber wenn ich hier von einem Fiktionsgame spreche weiss nicht unbedingt jeder was damit gemeint ist

    Ok das Ganze ist leider unbezahlt und einzig und allein Nennung in den Credits und ein nettes Team habe ich anzubieten. Ich werde hier auch erstmal noch nicht weiter ausschweifen und möchte erstmal sehen ob grundsätzlich bei einigen Leuten Interesse da wäre.

    Und bitte seht von Aussagen wer denn "die Millionen" einheimst oder ähnlichem ab, denn selbige sind ziemlich aus der Luft gegriffen und sich mit AAA-Titeln zu vergleichen nicht wirklich angebracht. Fragt Euch lieber wer die 5-stelligen Kosten hierbei trägt, das bin nämlich ich und trage somit das Risiko. Also bitte ich doch darum daß sich nur Jene melden die auch ein Interesse daran haben und würde mich freuen wenn der ein oder andere sich melden würde. Und ja wir haben noch eine Menge zu lernen sind jedoch geduldig und lernbereit. Es wird mit Sicherheit einige Jahre in Anspruch nehmen und schwieriger vorwärts gehen als bei profesionellen Entwicklern, aber wir sprechen ja auch nicht davon uns mit Titeln mit Millionenbudget messen zu wollen oder können.

    Dennoch würde ich mich freuen wenn sich hier ein paar Leute mit Interesse melden würden, gerne auch per PN.

    Viele Grüße

    P.S. Ich hoffe der Thread ist hier nicht unerwünscht aber derzeit trete ich hier ja als Privatmensch auf der suche nach Hobbyisten auf.

  • #2
    Auch wenn du nicht näher in´s Detail gehen möchtest, zumindest EIN Detail wäre noch wichtig zu wissen:

    Für was für Aufgaben sucht ihr denn überhaupt Leute? ;-)

    Kommentar


    • #3
      Ich vermute für die genannten Bereiche
      Offen ist derzeit noch Vieles, sprich Programmieren, 3D Art, zeichnen, Sounds oder auch Leute für Ideen/Kreatives sind willkommen.
      Interessant find ichs ja schon. Ich spiel ja selber gerne solche Weltraum online spiele. Derzeit ein kostenloses eher einfaches Browsergame mit Star Trek Hintergrund. (allerdings nich so anspruchslos wie Ogame oder ähnliches, das fand ich schnell langweilig)
      Programmieren kann ich nich, Fantasie allerdings genug. An Ideen mangelts weniger, mehr am Verständnis solche grafisch umsetzen zu können. Ich bin dann doch eher für die Textebene.
      "Romulaner finden immer einen Weg."

      STBC-Community

      Kommentar


      • #4
        Aye ich gehe schon gerne ins Detail, kannst also sehr gerne Fragen stellen in Bezug auf Gameplay & Co. Das Problem ist es eher daß ich schnell Unmengen an Text schreibe und idR. versuche alle möglichen Varianten abzuhandeln und das etwas faulere Leser wieder abschrecken tut, meine Erfahrung in andern Foren. *g* Also habe ich mal versucht es kürzer und bündiger zu halten. Die Diskussionen rund um Story etc. sind aber derzeit noch am Laufen und es wäre einfach unangebracht da jetzt etwas zu schreiben, privat aber gerne.

        Leute sind mir grundsätzlich in allen Bereichen willkommen d.h. auch Leute die Ideen beitragen möchten. Am wichtigsten ist mir hierbei das Interesse und die Zuverlässigkeit der Leute, das Können kommt erst an dritter Stelle denn uns bringen selbst die Besten nichts wenn sie nicht mit Begeisterung mitmischen bzw. zuverlässig Infos geben wenn sie mal nicht können. Unser Team ist jetzt bei ca. 22 aktiven Leuten und ein paar mehr wo sich nicht wirklich bei mir melden und das persönlich finde ich schlechter als wenn Jemand mal keine Zeit hat und das dann auch offen sagt, da es mich dann wieder Zeit kostet hier hinterherzulaufen.

        Ich seh es so, solange wir auch einige Leute dabei haben die schon etwas mehr können, sind genügend andere vom Team auch noch bereit etwas zu lernen. Wir haben 2-3 Leute die 3d Objekte erstellen können, einige die zeichnen können und 2-3 Programmierer, es bleibt halt hier und da leider noch abzuwarten wer auch dauerhaft mitzieht, sicher bin ich mir da beim Kernteam von ca. 10 Leuten, beim Rest bleibt es abzuwarten da es noch frisch ist. Ich habe auch auch genügend Geduld das Team mehrere Jahre lang zu vergrößern also passts.

        So. Richtig Bedarf haben wir natürlich an Leuten die programmieren können und 3d Objekte erstellen, auch Zeichner für Konzepte sind sehr hilfreich, nur gibt es ja auch unzählige andere Bereiche die noch vergrößert werden können sprich Musik, Sounds, Level und Missiondesign etc. wir sind noch ziemlich am Anfang und müssen halt noch viel lernen, haben aber auch schon ein bisschen was zusammen. Grundsätzlich ist halt derzeit willkommen wer sich dafür begeistern kann und Teamfähig ist, wir erwarten schon daß man mit uns spricht und diskutiert, regelmässig in unsere internen Bereiche einloggt und Mails beantwortet, im Bestfall sogar ein Headset für Live-Absprachen besitzt. (wir nutzen Teamspeak 3 gerne mal für Teambesprechungen im Kreativbereich)

        Unser Kernteam sind zuverlässige Leute und wir sind geduldig genug das durchzuziehen aber es wird auch dauern da wir eben Hobbyisten oftmals mit festem Beruf sind. Je mehr Leute mit guten Kenntnissen man also findet um so besser.

        Um noch einen Eindruck über die Fähigkeiten unserer bisherigen Teammitglieder zu geben hier noch ein paar Links.

        http://www.rilauven.de/projekt/tile01.jpg
        http://www.rilauven.de/projekt/tile02.jpg
        http://www.rilauven.de/projekt/tile03.jpg
        http://www.rilauven.de/projekt/hand01.jpg
        http://www.rilauven.de/projekt/hand02.jpg
        ImageShack® - Online Photo and Video Hosting
        http://www.rilauven.de/projekt/walker.jpg
        http://www.rilauven.de/projekt/octopu.jpg

        Das ganze besteht vor allem am Interesse an der Erschaffung einer interessanten Spielwelt und Spiels und ist weniger am Geld und möglichen Gewinn orientiert. Dennoch ist es natürlich auch ein Ziel falls sich ein gutes Team bildet zu versuchen diesen Leuten später einen Job anzubieten. Das Hobby quasi zum Beruf zu machen, aber wir sehen das realistisch und erstmal als Hobby, für mich ist es da schon etwas problematischer da ich auch später versuchen muss die Kosten reinzubekommen. Wenns aber am Ende spielbar ist und sich selbst weiterfinanziert bin ich auch nicht enttäuscht und recht zufrieden. Wenns natürlich besser läuft ermöglicht das die Weiterentwicklung und mehr Ideen umzusetzen was mir mehr gefallen würde.

        Ok ich hoffe ein paar Fragen, vielleicht auch ungestellte Fragen beantwotet zu haben und ich denke mal Du siehst jetzt was ich mit schnell langen Texten meinte. ^^

        Das ganze Projekt ist jedenfalls nicht einfach nur aus einer Laune heraus enstanden sondern der langjährige Wunsch dieses Prinzip umzusetzen und ich habe lange nach der bestmöglichen Chance gesucht daß dies klappen könnte. Hier ist sie nun, eine bessere Chance wird es nicht geben also versuchen wir sie zu nutzen.

        Viele Grüße


        .
        EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

        Ivendar schrieb nach 32 Minuten und 50 Sekunden:

        Zitat von Neireh Beitrag anzeigen
        Ich vermute für die genannten Bereiche


        Interessant find ichs ja schon. Ich spiel ja selber gerne solche Weltraum online spiele. Derzeit ein kostenloses eher einfaches Browsergame mit Star Trek Hintergrund. (allerdings nich so anspruchslos wie Ogame oder ähnliches, das fand ich schnell langweilig)
        Programmieren kann ich nich, Fantasie allerdings genug. An Ideen mangelts weniger, mehr am Verständnis solche grafisch umsetzen zu können. Ich bin dann doch eher für die Textebene.
        Bleibt die Frage ob Dich die nicht all zu ansprechenden Rahmenbedingungen in Bezug auf unbezahlt nicht zu sehr stören. Ich sags halt jedem offen, ich habe hier bereits jetzt 5000$ gezahlt, zahle jährlich 1000-2000$ oben drauf, kann jeder bei Simutronics nachlesen und kann daher halt nicht riskieren das einzelne Teammitglieder endgültige Entscheidungen treffen können. Ich versuche halt in jedem Falle sicherzustellen daß nichts das erzeugte Produkt schädigen kann oder das Team zerrüttet wird. Jo.. Heisst aber nicht daß ich nicht diskutiere, mir Ideen anhöre und wir haben effektiv gesehen auch schon Ideen aller anderen mit eingebunden es ist also schon so daß jeder seine Meinung offen und jederzeit sagen darf. Geht mehr in die Richtung falls Jemand auf einmal Laserschwerter oder Teletubbies einbauen will würde ich in beiden Fällen mein Recht nutzen nein zu sagen, entweder weils ne gefährliche Sache wäre oder einfach nicht passend. Ansonsten wäre ich ja ziemlich dämlich etwas abzulehnen was 30 Leuten gefällt und nur mir nicht unbedingt. Ich schaue aber auch ob etwas derzeit gut umsetzbar wäre oder eher auf später verschoben wird, so z.b. zusätzliche Gimmicks, wir müssen erstmal die Grundlagen schaffen.

        Ja.. Also kreative Leute sind uns jedenfalls auch noch sehr willkommen und ich stehe gern Rede und Antwort oder gebe Dir weitere Beispiele, gerne auch im Teamspeak heute Abend hätte ich z.b. genügend Zeit. Was ich den Leuten neben Credits noch anbiete ist es, das Ganze später kostenlos zu spielen sofern sie es mit bis zum Ende durchziehen. Jeder der je etwas beiträgt wird in den Credits genannt sollte es verwendet werden, jeder der bis zum Ende mit durchzieht kann es kostenlos spielen, solange die Server laufen (die zahle ich ja am Anfang und ich kann mir natürlich nicht ewig hohe Kosten leisten, kommt also stark darauf an wie gut es ankommt. Wir starten so klein wie möglich d.h. mit einem benötigten Gesamtsystem). Das Ganze wird ja auf MMO Techniken basieren auch wenn es kein wirkliches MMO ist. Aber die Serverkosten bezahle ich und daher wird es nicht gänzlich kostenlos sein, die müssen eben gedeckt werden.

        Was wir aber nicht tun werden ist es extrem kostspielig zu machen. Ich sehe den Markt eher als zu sehr aufs Geld fixiert an, oftmals weniger Qualität/Gameplay ausser in Sachen Grafik für immer mehr Geld. Viele Entwickler können sich aber auch nicht mehr auf Ihre Ideen konzentrieren da sie unter Druck stehen. Unser Ziel sieht da schon anders aus und wir werden versuchen ungebunden zu bleiben. Versprechen kann man aber halt nie daß die Leute später damit Ihren Lebensunterhalt verdienen können, auch wenn ich hoffe daß wir am Ende ein starkes Team beisammen haben was auch weiterhin zusammen arbeiten möchte. Evtl. eben als Hobby oder eben profesioneller wenns gut läuft. Das wird die Zeit zeigen ich maße mir jedenfalls nicht an mich mit irgendwem messen zu wollen. Wir werden einfach versuchen das zu erstellen was uns persönlich zusagt und ich denke eine gewisse Zielgruppe wird es auch dort geben.

        Nun. Also wenn Du Interesse hättest würde ich natürlich auch gerne Beispiele von Dir haben einfach um deinen Stil einschätzen zu können. Grundsätzlich bin ich Niemand der großartig urteilt, ich habe halt meine Meinung und schaue eher wo Jemand besonders gut helfen könnte und gebe auch Leuten eine Chance die sich noch gänzlich reinfinden müssen. Ich sehe es so, Niemand gibt Dir normalerweise eine Chance Ideen und Träume zu verwirklichen, also muss man es selbst machen was ich hier tue. Und dabei versuche ich natürlich auch anderen Leuten zumindest eine gewisse Chance zu geben das auch zu tun, zumal es für alle hilfreich wäre und zum besseren Ergebnis führen dürfte.

        Also wenn Du mithelfen würdest wärst Du quasi dabei, das Einzige was wir vorher machen müssten wäre ein Gespräch zwischen Dir, Mir und weiteren Teammitgliedern in die Wege zu leiten um zu schauen obs passt, aber da wir eigentlich mit fast allen Leuten gut können ist das meist recht pro forma. Musst Dir halt klar sein daß Du dich die nächsten Jahre auch hin und wieder meinen Nerv-Attacken aussetzen wirst und ich erzähle den Leuten gerne immer noch etwas ausführlicher vo. Grundgedanken und Zielen und biete Ihnen die Möglichkeit sich vorher ein klares Bild von unserem Team zu bilden.

        Hm jo.. Was kann ich noch sagen, fragt einfach. In jedem Fall bin ich gesprächsbereit und offen und habe kein Problem mit fairer Kritik. Nur eben diese Argumente wie die "super Einnahmen" etc. nerven mich dann schon etwas da es quasi ständig irgendwer anzumerken scheint, da nie Jemand die "super Kosten" beachtet und die sind leider etwas reeller als die Einnahmen.
        Außerdem vergleicht man sowas immer schnell mit AAA-Titeln, wir haben nur leider auch kein Millionenbudget.

        Gut.. Weiter gehts ich bin gespannt was hier noch so kommt.
        Zuletzt geändert von Ivendar; 01.03.2011, 13:43. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

        Kommentar


        • #5
          Also bevor ich auch wieder nich aufhören kann zu schreiben Ich kenn das problem nämlich *G*
          Würd ich einfach fragen ob ihr auch einen irc chan habt? Weil ich eigentlich so gut wie täglich im euirc rumhäng (der channel dem star trek browsergame und von meinem rpg forum meist) Da bin ich nämlich recht zuverlässig anzutreffen und kann man sich auch mal gut privat unterhalten. Natürlich hab ich auch Skype, teamspeak weiß ich nich ob die version noch aktuell is. Zum quatschen benutz ich halt meistens eher skype weil wir das auch zum quasseln benutzen wenn wir in der Gruppe mal ne Runde counterstrike zocken *G*
          Also Interesse besteht durchaus und das finanzielle interessiert mich jetzt primär gar nicht und schreckt mich auch nicht ab. Ich finde es auch echt beachtlich das du dir deinen Traum so viel kosten lässt, aber wer eine Vision hat
          Ich weiß nur nicht wieviel Zeit ich da einbringen kann. Muß mich ja auch um meine rpg Community kümmern und hab noch Familie
          Ich glaub in einem Gespräch könnt ich dir wirklich mehr erzählen was du so wissen willst.
          "Romulaner finden immer einen Weg."

          STBC-Community

          Kommentar


          • #6
            Tja da entsteht schneller viel Text als man denkt ^^
            Also IRC haben wir leider nicht, wir benutzen fast alle Teamspeak 3, Forum, ICQ und Email zur Kommunikation und werden uns jetzt der Übersicht halber zusätzlich zum Forum wohl auch eine interne Wiki zulegen.

            Wenn es Dir nichts ausmacht würde ich ja Teamspeak 3 vorschlagen da Wir das ohnehin für Besprechungen nutzen (zum gamen natürlich auch ^^) und Du direkt die Möglichkeit hättest noch weitere Teammitglieder kennenzulernen um Dir einfach mal ein besseres Bild von unsern Leuten zu machen.

            Jo und da Du nicht die unsichtbaren Millionen suchst die ab und an Jemand wittert (ich bin ja schon zufrieden wenns die Kosten deckt später und man es weiterentwickeln kann ^^) bist Du ja quasi schon prädestiniert dafür mitzumischen, da es Dir dann ja um eine feine Spielwelt und weitere Ideenumsetzung gehen würde wie uns eben auch.

            Nunja was die Vision und Traum betrifft so muss man das ganze eben wirklich durch die Monate teilen und erstmal als Hobby sehen, so kann mans dann auch besser mit sich vereinbaren, da andere Leute ja auch teils kostspieligere Hobbies haben oder sonstige Ausgaben z.b. Auto, Rauchen etc. Ich muss es einfach versuchen sonst ärger ich mich ewig drüber es nicht getan zu haben, da ich ja dann auch nie erfahren würde ob es hätte klappen können.

            Nur allein entwickelt man sowas eben auch nicht bzw. nur die Wenigsten und Ich verlasse mich da lieber auf solides Teamwork.

            Kommentar


            • #7
              ?

              Von eurem Bildmaterial her nehm ich mal eher an das ihr mmorgh plannt das eher charakterlastig zu spielen ist also so in etwa Halo oder vielleicht auch Doom und weniger ein Spiel in der Art EVE und schon gar nicht einen Orionklone.
              Um es mal einfach zu sagen (und das ist kein Versuch anzugeben) in meinem Umfeld werd ich für ein guter Zeichner gehalten (wenn auch nix im Internet zu finden ist) und ich persöhnlich lese seit 34 Jahren Scifi und habe somit einen weiten SciFi Ereignisserwartungshorizont und gelte als skurille ideenschmiede in diversen RPG´s an dehnen ich teilnahm.
              Tja darum würd mich eine Halospielvariante nicht interessieren weil sie zu klein ist, aber eine Art EVE mit kombiniertem Gameplay, ausserirdischen und einer freieren Forschung/entwicklung würd mich extrem fazinieren (je mehr welten zu entdecken desto besser)
              Ich würd euch gern meine Mithilfe anbieten in diesem Fall ansonsten würd ich mich bei euch irgentwann langweilen und wieder zurückziehen, also falls ihr rein auf Charakterspiel bleibt ists weniger was für mich.
              Taktik, Strategie, Politik und Wirtschaft ist mir ebenso wichtig wie der bloße Adrenalinrausch.
              ...
              don´t take scifi too searious,there is always a Phule around-they take space by storm and leave laughter in there wake.- von Asprin´s Phule me twice(frei interpretiert.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Elvinthewave Beitrag anzeigen
                Von eurem Bildmaterial her nehm ich mal eher an das ihr mmorgh plannt das eher charakterlastig zu spielen ist also so in etwa Halo oder vielleicht auch Doom und weniger ein Spiel in der Art EVE und schon gar nicht einen Orionklone.
                Um es mal einfach zu sagen (und das ist kein Versuch anzugeben) in meinem Umfeld werd ich für ein guter Zeichner gehalten (wenn auch nix im Internet zu finden ist) und ich persöhnlich lese seit 34 Jahren Scifi und habe somit einen weiten SciFi Ereignisserwartungshorizont und gelte als skurille ideenschmiede in diversen RPG´s an dehnen ich teilnahm.
                Tja darum würd mich eine Halospielvariante nicht interessieren weil sie zu klein ist, aber eine Art EVE mit kombiniertem Gameplay, ausserirdischen und einer freieren Forschung/entwicklung würd mich extrem fazinieren (je mehr welten zu entdecken desto besser)
                Ich würd euch gern meine Mithilfe anbieten in diesem Fall ansonsten würd ich mich bei euch irgentwann langweilen und wieder zurückziehen, also falls ihr rein auf Charakterspiel bleibt ists weniger was für mich.
                Taktik, Strategie, Politik und Wirtschaft ist mir ebenso wichtig wie der bloße Adrenalinrausch.
                ...
                Hallo Elvin,

                erstmal danke für deine Erklärung und daß Du ausführlicher nachfragst, denn nur so kann ich es natürlich genauer erklären was wir planen um Missverständnisse zu vermeiden.

                Um es mit andern Games zu vergleichen wir planen eine Mischung zwischen Freelancer/X3/Elite/Privateer (ich nenne mal einfach so viele um die Richtung in der es im Weltraum geht deutlicher zu machen, sprich eher klassische Weltraumsimulation, Handeln, kämpfen, evtl. später bauen (ist natürlich geplant aber für den Anfang erstmal noch nicht, da wir uns der technischen Problematik bewusst sind und erstmal noch mehr Programmierer brauchen. Den wenigen die wir bisher haben muten wir ja derzeit schon genug zu. ) aber im Multiplayer, Skills werden vorhanden sein aber eben nicht so gravierend wie in einem MMO werden, auch auf Planeten planen wir kein Monster bzw. Alienschnetzeln um sich zu "leveln", man soll vielmehr viele Orte besuchen und erkunden können und natürlich auch dort Handel betreiben oder Aufträge annehmen, inklusive Einbindung verschiedener zusätzlicher Unterhaltungsmöglichkeiten beispielsweise Fahrzeugrennen oder Kampfarenen. Genannte Aliens kannst Du natürlich je nach Planet auch bekämpfen aber dann eher um bestimmte Orte zu besuchen oder einfach weil man gerne etwas Action möchte, aber eben halt nicht weil man jetzt Level XY erreichen möchte.

                Wir werden auf jeden Fall versuchen zu verhindern daß eine extreme Unausgewogenheit entsteht da wir PVP ermöglichen möchten, leichte Einschränkungen wird es da natürlich geben, bzw. ergeben sich diese vor allem dadurch wo man sich befindet, denn wenn Du als den Menschen feindlich gesinnte Alienrasse in Ihr Hauptsystem fliegst (falls Du dort ankommst) wirst Du wohl andauernde Kämpfe haben

                Wir planen es weder mehr Charakterlastig noch Weltraumlastig zu machen, d.h. wir werden versuchen beide Bereiche gleichermaßen häufig nutzbar und interessant zu gestalten, mich persönlich hat es immer gereizt in einem Weltraumspiel auch auf Planeten landen zu können um diese zu erkunden und dies ist ebenfalls ein Ziel.

                Wirtschaft soll ähnlich wie in X ablaufen d.h. Minimum und Maximalpreis der sich natürlich durch Verkäufe etc. noch verändert aber eben innerhalb eines gewissen Rahmens, Diskussionen im Team sind natürlich jederzeit erlaubt und werden gewünscht da ich gerne weitere Ansichten zum Thema höre, ich stelle nur sicher daß es in die Richtung geht in die es angedacht ist. Wenn natürlich der Großteil der Leute sich einig sind daß ein System in Richtung XY besser funktionieren würde ist es sehr wahrscheinlich daß ich es auch in die Überlegungen mit einbeziehen werde, falls die Leute sich total uneinig sind, werde ich es halt entsprechend entscheiden. Ein Grund warum ich die Entscheidungsmöglichkeit halt nicht zu extrem aufteile, es soll ja vorwärts und nicht in Diskussionen untergehen, aber selbige sind sehr gerne und viel gesehen da es bisher gut klappt und Stück für Stück voran geht.

                Das ist derzeit meine Ansicht daß es so am sinnvollsten wäre mit dem Handel, es soll jedenfalls durchaus so komplex werden wie in klassischen Weltraumsimulationen mit vielen verschiedenen Gütern und Planeten/Stationen zum handeln. Ganz so extrem wie ein Eve Online mit gänzlich freier Marktwirtschaft wird es aber dann vielleicht nicht, nunja vielleicht für bestimmte Güter, ich sage selten nie und hör mir Ideen durchaus erstmal an, aber grad am Anfang müssen wir aufpassen uns nicht zu viel aufzuladen da es ja auch umgesetzt werden muss. D.h. wir planen natürlich schon jetzt mehr als wir ganz am Anfang erstmal umsetzen können, nach und nach werden die Dinge aber dann umgesetzt wenn das Team bereit dafür ist. Mich stört es aber eher wenn in Spielen auf einmal horrende Preise für Standards verlangt werden einfach weil es möglich ist, dieses aber eh Niemand kauft. Solch ein zumüllen möchte ich schon gerne eingrenzen, bei selteneren Waren bzw. Ausrüstung kann man ja noch drüber diskutieren und es austesten aber bei Dingen wie herkömmlichen Waren oder Erzen nein danke, ein bisschen mehr Übersicht hätten wir dann doch gerne.

                Kombiniertes Game wie Du es beschreibst, genau das soll es halt eben werden ich denke schon daß unsere Zielsetzung deinen Wünschen recht nahe kommt, Wracks und Planeten erkunden und das All selbst, Handel, Bergbau, Kämpfen, aber eins ist klar. Wir werden keinen riesigen Cluster mit 5000 Systemen erzeugen können in den nächsten Jahren, vielleicht zwar gedanklich und Beschreibungstechnisch aber es muss ja auch technisch umgesetzt werden, es wird also kleiner starten aber soll auch nicht zu klein werden. Effektiv sind spätere und regelmässige Updates mit diesen weiteren Inhalten geplant. Ist einfach etwas was dauern wird und sich nach und nach aufbauen muss. Also falls Du Freelancer oder X kennst von der Anzahl von Systemen, es sollen schon ein paar mehr werden später als dort.

                Ausserirdische soll es definitiv geben und zwar richtige Ausserirdische eben nicht nur welche die alle an Mensch erinnern und die sich auch wirklich unterschiedlich spielen. Aber: Wir konzentrieren uns erstmal darauf die Menschen ordentlich hinzubekommen, wir diskutieren natürlich auch Alienrassen aus etc. aber alle unsere Artists konzentrieren sich erstmal vorwiegend auf menschliche bzw. allgemeine Objekte. Erst wenn da entsprechend viel entstanden ist machen wir uns dran für ausserirdische Völker die entsprechenden Raumschiffe und Figuren zu erzeugen. Die Menschen bieten einfach schon für sich unheimlich viel Potential in solch einem Setting um viel Abwechslung zu bieten und das werden wir versuchen umzusetzen.

                Forschung/Entwicklung als solches bin ich natürlich ebenfalls ein Freund von, hier gebe ich aber zu habe ich mir noch nichts weiter dazu durch den Kopf gehen lassen da es noch in weiter Ferne ist und erstmal alle anderen Systeme annehmbar funktionieren müssen. Etwas zu produzieren ist jedenfalls nicht ausgeschlossen, ebenso wie eigene Stationen für die Spielerschaft. Aber bevor wir nicht erstmal ein grundsätzliches Handeln, Erforschen, Kämpfen, Inventar, Laderaum etc. haben brauchen wir gar nicht erst davon träumen, kommt halt darauf an wer sich noch alles findet im Laufe der Zeit und komplexere Sachen hängen vor allem von zusätzlichen Programmierern ab.

                Politik werden wir auch einbauen in Form von verschiedenen Ereignissen die das Spielgeschehen beeinflussen, das ist fest in der Planung drin. Die Spieler können natürlich dann in Ihren Corps selbst Kriege etc. führen später aber man muss aufpassen wie viel Einflussmöglichkeiten man erzeugt, mir schwebt hier ein sich veränderndes Setting in dem sich die Spieler bewegen vor, wir erzeugen später entsprechende Ereignisse und die Spieler können auf Grund dieser dann neu agieren da sich die Ausgangssituation verändert hat.

                Nun. Ich würde Dich einfach ebenfalls einladen Dich live mit mir und vielleicht auch anderen Teammitgliedern zu unterhalten um Dir noch einen besseren Eindruck machen zu können und dann kannst Du ja entscheiden ob Du Interesse hättest hier regelmässig für die nächsten Jahre Zeit zu investieren. Du müsstest dafür eigentlich nur ein Headset oder Mikrofon besitzen und natürlich Teamspeak3. Ich wäre außerdem daran interessiert natürlich etwas von deinen Zeichnungen zu sehen kann Dir aber schon jetzt sagen daß es mir bei den Leuten vor allem auch auf Ihr Interesse und Ihren Einsatzwillen ankommt, gute Fähigkeiten sind natürlich sehr gern gesehen aber kein zwingendes Kriterium. Denn wer wirkliches Interesse hat für den wird sich schon ein Platz finden wo er gut mithelfen kann. Natürlich können wir gute Zeichner immer gebrauchen ich wäre also gespannt wie dein Stil so ist und ob Du bevorzugt Fahrzeuge, Gebäude oder Figuren zeichnest.

                Ok rundum gesagt ich denke wir haben eine gute Vorstellung und Ideen vom grundsätzlichen Spiel und Setting aber diese müssen noch enorm verfeinert und ausgearbeitet werden wo wir derzeit dabei sind. Ich weise nur zur Sicherheit nochmal darauf hin daß wir natürlich nur Hobbyisten sind, d.h. wir können nicht alle täglich Zeit investieren aber versuchen hier oft und regelmässig weiter zu kommen, da wir alle auch das Interesse haben dies durchzuziehen. Aber es ist nunmal auch so daß teilweise die Leute in Prüfungen stecken, auch Köche oder einen Zeitsoldaten haben wir im Team, also variiert es mitunder wer bei den aktuellen Besprechungen dabei ist. Hier nutzen wir aber ein Forum, demnächst auch noch eine Wiki und ich bin auch bedacht die Leute so noch auf dem laufenden zu halten und abzustimmen. Läuft ganz gut bisher. Die ersten Schritte sind natürlich einfach die schwersten und Leute die sich von sich aus einbringen sehr hilfreich um diese zu bewältigen. Ich bin aber zuversichtlich daß es vorran geht effektiv gesehen tut es das ja. Derzeit arbeiten wir an einer Zeitlinie um festzulegen in welchem Jahr wir uns befinden, erste Konzerne dadurch zu erzeugen und eine Hintergrundgeschichte für das Setting zu entwickeln.

                Ich würde mich natürlich freuen falls Dir das Geschriebene zusagt und wie gesagt bei uns darf jeder seine Meinung auch äußern, positive so wie negative Kritik. Ich setze darauf daß wir in einem freundschaftlichen Klima arbeiten und ein gemeinsames Ziel uns verbindet, den Chef lasse ich also nicht raushängen, eher den Steuermann der die Richtung in die Wege leitet, aber auch sicherstellt daß es weiter geht. Du könntest mir also auch direkt ins Gesicht sagen daß meine Idee XY mehr als schlecht ist, ich würde natürlich anfangen zu diskutieren aber Dich deshalb nie aus dem Projekt werfen. ^^ Rauswerfen würde ich natürlich Leute die es nur auf Streit absehen etc. kleinere Ärgereien zählen aber nicht dazu das belebt unser Team. *g*

                Wer mal zeitlich eine Weile nicht kann, auch soetwas ist kein Grund für einen Rauswurf, wichtig ist man sollte nicht ausschliesslich abwesend sein und sich dafür interessieren mitzuwirken. Ansonsten aber auch kein Problem mal eine kurze Auszeit (je nach Grund z.b. Umzug wär auchmal ein Monat ok, bei Kindern etc. drücke ich auch noch mehr ein Auge zu wenn Geburt etc. ansteht, also das wird schon mehr menschlich gesehen, dafür ist es ja nunmal auch unbezahlt) zu nehmen wenn man danach wieder aktiver mitwirkt. Wichtig ist, Bescheid geben damit ich nicht immer bei den Leuten nachhaken muss ob etwas nicht stimmt. Absprachen sind also schon recht wichtig und ich beobachte schon ob Jemand wirklich Interesse hat oder eben nicht. Angst haben braucht hier aber keiner der unserm Team beitritt. Ein familiäreres oder freundschaftlicheres Arbeitsklima wo jeder offen sagen darf was er denkt wird es denke ich selten geben.

                In diesem Sinne. Würde mich freuen wenn Dir das bisher Geschriebene zusagt und Du mehr hören möchtest. Ebenso freue ich mich natürlich über weitere Meldungen.

                Viele Grüße

                Kommentar


                • #9
                  Hey Ivendar

                  Hast du schon mal etwas von Infinity: Quest for Earth gehört? Scheint mir in etwa das zu sein, was ihr da programmieren wollt.
                  Die Webseite zu Quest for Earth findest du hier: www.infinity-universe.com/Infinity/
                  Die haben auch eine sehr grosse Community, die auch aktiv am Spiel entwickelt. Vlt könnt ihr euch dort die eine oder andere Idee zum Spiel holen, bzw. technische Fragen zum Spiel stellen. (Soviel ich weiss machen die das mit C++)
                  Projekt "3567: Project Longshot": --> http://projectgames.de/longshot/ <--

                  Kommentar


                  • #10
                    ...mit dem kleinen Makel das infinity earth seit ungefähr 6 jahren programiert wird ohne das viel passiert (ich beobachte dieses Spiel auch).
                    Ja ich bin interessiert, send dir meine Mail privat zu und TS3 hab ich irgentwo installiert.
                    Alles kein problem.


                    .
                    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                    [size='1'][color='Red']Elvinthewave schrieb nach 2 Minuten und 24 Sekunden:
                    Zuletzt geändert von Elvinthewave; 03.03.2011, 14:52. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                    don´t take scifi too searious,there is always a Phule around-they take space by storm and leave laughter in there wake.- von Asprin´s Phule me twice(frei interpretiert.

                    Kommentar


                    • #11
                      ...mit dem kleinen Makel das infinity earth seit ungefähr 6 jahren programiert wird ohne das viel passiert
                      Gut Ding will Weile haben
                      Projekt "3567: Project Longshot": --> http://projectgames.de/longshot/ <--

                      Kommentar


                      • #12
                        Habe davon gehört ja, genau genommen auch die Videos, Screenshots etc. angeschaut und es mir auch größtenteils durchgelesen. Der Unterschied hier liegt aber ja klar darin daß die mit speziellen Berechnungen die Welt erstellen, bei den Screenshots schien mir das Ganze daher eher recht allgemein zu sein, obwohl da ja auch ausgearbeitete Städte geplant werden, wobei ich mir gar nicht sicher bin ob sie die dann als Figur begehbar machen wollen oder als Raumschiff überfliegbar. Diesen Übergang finde ich natürlich grandios gelungen, daß man da frei starten und landen kann aber soetwas erzeugt natürlich auch das Problem daß Du kaum alle Planeten wirst interessant oder abwechslungsreich gestalten können und andere Gameplay Elemete evtl. dafür schlechter einbinden kannst.

                        Ein anderes Problem was mir beim nachgrübeln über die Erde aufgefallen ist wäre auch der Aufwand den es bräuchte die gesamte Erde zu bauen, ist ja dort bei ganzen Planeten auch nicht so anders. Natürlich wäre es toll wenn Du einen Planeten selbst umrunden könntest aber es würden zu viele ungenutzte Stellen entstehen und es Dich viel zu viel Zeit kosten als daß es lohnt denn im Vergleich zur ganzen Erde sind selbst riesige Spiele wie WoW etc. nur minimalst. Und nunja mit denen messen wir uns schonmal nicht, können wir nicht und wären blöd es überhaupt zu versuchen. Und jetzt stellt Euch mal vor Du müsstest dort einen ganzen Planeten mit Lebensformen füllen, stelle ich mir ziemlich problematisch vor, also ist die Frage ob Du dich wirklich auf dem Planeten bewegst oder eher nur in Städten und im Raumschiff. Bei uns sollst Du ja wirklich auch herumlaufen oder dich noch mit Bodenfahrzeugen (Panzer,Mechs,Bikes etc.) bewegen können später.

                        Infinity ist jedenfalls sehr interessant und beeindruckend und ich drücke den Leuten die Daumen und werde sicher auch hier und da mal interessiert nachschauen ob sich etwas tut, aber ähnlich genug um es als besonders ähnliche Zielsetzung zu sehen ist es dann doch nicht denke ich. Aber genau weiss man das ja eh nie ich hab mich ja nie mit dem Gründer dort unterhalten. Und zum einen haben die natürlich schon viel mehr know-how, zum anderen planen wir aber ein denke ich schon anderes Setting als dort auch wenn die Grundelemente oftmals auf den ersten Blick ähneln mögen. Was die Programmiersprache angeht verwendet die HeroEngine als Sprache HeroSense, von denen die bei uns mehr Ahnung davon haben habe ich mir sagen lassen es wirke ähnlich wie Visual Basic, ist aber wohl doch schon etwas komplexer.

                        Hier mal ein paar Videos zur Engine genauer genommen deren Kanal.
                        YouTube - Kanal von heroenginecompany

                        Sieht natürlich auch alles viel einfacher aus als es ist wobei Objekte setzen klappt wirklich einfach, das mit dem schwimmen geht aber nicht mit so wenigen Klicks z.b. setzen kannst Du die Gewässer aber wiederum so schnell wie dargestellt. Das schwimmen haben wir noch nicht genau gefunden, brauchst aber noch irgendwas, vermutlich Scripte an einer gewissen Stelle hinterlegt, die haben wir natürlich wieder in der Referenzwelt aber da muss man sich erstmal reinfinden, mehr Programmierer wären schon noch hilfreich.

                        Ich bedanke mich auch nochmal für die freundlichen Antworten hier, gefällt mir äußerst gut.

                        Mail schau ich gleich auch direkt nach und dann kann man sich ja nacher im Teamspeak mal bequatschen ?

                        Kommentar


                        • #13
                          Betreffend den Planeten:
                          In Infinity sieht eigentlich jeder Planet anders aus (Zufälle ausgeschlossen). Hast du schon einmal etwas von einer Technik namens "Procedural Planet Generation" gehört? Dabei werden die Planeten aufgrund gewisser Parameter dynamisch generiert. D.h. du hast nicht die Form oder Textur des Planeten gespeichert, sonder dieser wird aufgrund der mitgegebenen Parameter generiert.
                          In Infinity speichern sie lediglich diese Parameter in ihrer Datenbank und der Generator erstellt dann mittels diesen Parametern beim Spieler den Planeten, wenn er in die nähe fliegt. Dabei achten sie peinlichst darauf, dass die Planeten bei allen Spielern gleich generiert werden, damit nich einer einen Hügel irgendwo sieht, wo der andere keienr sieht... So erreichen sie auch sehr detailreiche Planeten.

                          Ich arbeite auch an so einem Projekt und wir arbeiten uns auch in solche Themen ein. Evt könnten wir uns ja technisch gegenseitig unter die Arme greiffen ^^
                          "Unser" Projekt ist jedoch kein MMORPG, sondern eine Kampf-Weltraumsimulation.
                          Projekt "3567: Project Longshot": --> http://projectgames.de/longshot/ <--

                          Kommentar


                          • #14
                            ein paar ideenetwaige schreibfehler bitte ignorieren da geschrieben wie gedacht)
                            -Raumschiffe alle Multipurpose oder klassenorientiert
                            --wenn Multipurpose dann werden bei der ausrüstung der schiffe entweder keine möglichkeiten geboten und mann muss sie so nehmen wie sie kommen oder aber sie haben ein gesamtvolumen das dann mit diversen modulen(triebwerke unterschiedlicher Güte/entwicklungsstufe/leistung zB und waffenphalanxen mit nachschubsystemen oder Sensorphalanxen etc) gefüllt werden und das übriggebliebene leervolumen ist blosser Frachtraum wobei aber jedes schiff je leervolumengrösse und Bauart gewisse grundwerte in beweglichkeit panzerung und trägheit hat, einige Bauformen geben Bonuse zB containerartige Bauformen Bonuse für Fracht Kugelschiffe Bonuse für aussenausrüstungen (geringerer Raumbedarf zB)
                            --wenn Klassenorrientiert dann würd ich ähnliche systeme wie EVE oder X empfehlen wobei allerdings andere Klassennamen genutzt werden sollten die realitätstreuer sind als zB EVE.
                            steigerung zB.: Raumscout , Raumjäger , Zerstörer , Fregatte , Cruiser , Battlecruiser , Linienschiffe , Dreadnoughs , Träger , Grossträger , Townships mit diversen sonderschiffsformen die spezialisiertere Schiffstypen (weiterentwicklungen ) darstellen.
                            das spiel vereinfachen würd es sehr wenn sprunganalagen wie zB in X genutzt werden um andere Systeme zu erreichen,-wesentlich spannender wäre es jedoch systeme in zB Langrange punkten nur betreten oder verlassen zu können also eine art 3 primaerantriebsformensystem aufzubauen wobei antriebe alle drei antriebsformen können jedoch eben mit unterschiedlichen leistungen. ( Manövrierantrieb , Im system Antrieb , Langrange zu Langrange Antrieb)die unterteilung Manövrierantrieb zu in systemantrieb ist dabei aber nur eine bedingte der Manövrierantrieb sagt etwas über die beweglichkeit aus während der in Systemantrieb eher so eine art Overtrive bzw Reisetriebwerk ist (hier zählt also speed).
                            Ich mag diese Idee so sehr weil ich denke das jedes der systeme für unterschiedliche Raumgefechtsituationen sorgen wird.(hoffe nicht zu komplex)
                            Bei den Waffen ist alles zulässig was so im SciFy zu finden ist solang jede waffe vor und Nachteile hat (hier kann man gut Rassenspezifische Waffen und vorteile sowie boni und Maluse einfügen).
                            Spieler sind nicht gebunden an schiffe ihrer eigenen Rasse lasst sie alles fliegen was sie sich unter dem Nagel reissen können.
                            In X gibt es den grossen vorteil das nicht jeder besiegte Gegner zerstört wird sondern das eine art kaperung möglich ist, das find ich sehr interessant (mit umfangreichen reparaturen warum nicht)allerdings ist EVE intelligenter weil jeder pilot immer nur ein schiff fliegen kann (take the best of both..)
                            Glaubhaft Rassenspezifisch ist zum beispiel auch das bestimmte Rassen bestimmte Desighns für ihre schiffe bevorzugen (also mit dem beispiel von PR ,dem man nicht unbedingt folgen muss, Terraner =Kugelform , Blues = Untertassen).
                            Glaubhafte Ausserirdische Rassen folgen nicht irdischen Konzepten , es ist durchaus möglich eine Fanatisch gläubige Rasse zu haben die daran glaubt das beste anderer Rassen zu assimilieren und somit freundlich regen handel treibt nur eben keinerlei verhaltensmuster übernimmt sondern nur hinter der unbekannten technologie her ist.
                            Planeten Raumstationen etc haben grundsätzlich bestimmte örtlichkeiten wo schiffe landen/docken können dort nur ist austeigen möglich auf unbewohnten planeten sind das halt ausgetrocknete Salzseen oder sowas.
                            (sprich seismisch stabil, hält viel Gewicht aus und gerät nicht sofort in Brand durch antriebsabwärme)
                            Landefähig sollten nur schiffe bis etwa Cruiserklasse sein alles grössere geht nicht.
                            Schiffe ab etwa frigattengrösse haben immer mindestens ein Beiboot an bord so das man im zweifelsfalle sein schiff irgentwo parken kann um unaufälliger mit einem kleinen scout landen zu können(beiboote können auch ewentuell nicht langrange zu langrange fähig sein - dann aber kleiner als jäger)
                            das zuerst mal.
                            weiter später mal
                            don´t take scifi too searious,there is always a Phule around-they take space by storm and leave laughter in there wake.- von Asprin´s Phule me twice(frei interpretiert.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von RononDex Beitrag anzeigen
                              Betreffend den Planeten:
                              In Infinity sieht eigentlich jeder Planet anders aus (Zufälle ausgeschlossen). Hast du schon einmal etwas von einer Technik namens "Procedural Planet Generation" gehört? Dabei werden die Planeten aufgrund gewisser Parameter dynamisch generiert. D.h. du hast nicht die Form oder Textur des Planeten gespeichert, sonder dieser wird aufgrund der mitgegebenen Parameter generiert.
                              In Infinity speichern sie lediglich diese Parameter in ihrer Datenbank und der Generator erstellt dann mittels diesen Parametern beim Spieler den Planeten, wenn er in die nähe fliegt. Dabei achten sie peinlichst darauf, dass die Planeten bei allen Spielern gleich generiert werden, damit nich einer einen Hügel irgendwo sieht, wo der andere keienr sieht... So erreichen sie auch sehr detailreiche Planeten.

                              Ich arbeite auch an so einem Projekt und wir arbeiten uns auch in solche Themen ein. Evt könnten wir uns ja technisch gegenseitig unter die Arme greiffen ^^
                              "Unser" Projekt ist jedoch kein MMORPG, sondern eine Kampf-Weltraumsimulation.
                              Also ich hab das schon auf der Infinity Seite gelesen und ja klar das ist mir schon bewusst. Dennoch ist es wohl durchaus aufwendiger Städte oder ähnliches mit solch einer Technik auszuarbeiten. Es geht mir hier nicht ums generieren daß man die dann später sieht und spielbar hat sondern wirklich darum daß es doch hilfreicher ist etwas was man schon sieht zu gestalten als etwas was Du als Code vorliegen hast. Also ich könnte mit dieser Technik meinerseits keine Orte gestalten glaube ich, da ist mir das klassische Toolset lieber. Ansonsten ja. Die Form, Größe etc. unterscheidet sich von Planeten, das meinte ich aber nicht mit Gleichheit. Ich meinte damit die "Besiedlung" von Planeten. Du hast dort vermutlich später viele unbewohnte Landschaften zum überfliegen oder aber es kommen ununterbbrochen immer die gleichen Lebensformen vor, so meinte ich das, jedes Modell muss ja auch erstellt werden und jetzt stell Dir vor Du hast einen ganzen Planeten mit Lebewesen zu füllen und umrundest den und hast tausende male die gleichen.. Ist zwar auf der einen Seite beeindruckend und interessant , spielerisch evtl. aber auch ungünstig.. die Frage ist ja ohnehin ob man wie gesagt nur mit dem Raumschiff sich auf den Planeten bewegt oder wirklich zu Fuss, bzw. mit Bodenfahrzeugen unterwegs ist.

                              Naja so ein ganz übliches MMO wird unser Projekt abgesehen von den angepeilten Spielerzahlen auch nicht wie gesagt, ein Genremix halt mit erweitertem Multiplayer. Daher sehe ich es nicht als MMO an, zumal Du bei dem Begriff automatisch Vergleiche anstellst mit den üblichen Games in dem Sektor am Ende aber die Frage bleibt wie sehr sich die verschiedenen Elemente ähneln. Ist aber letzten Endes auch egal, es wird ein Spiel, das passt so auf jeden fall. ^^

                              Also ich bin gegenseitigen Unterstützungen und Zusammenarbeiten an sich nicht abgeneigt, nur wie gesagt wir benutzen Programmiertechnisch HeroSense und haben ja schon vorgelieferte Strukturen durch die Engine. Ob wir da bei besonderen Systemen hilfreich wären ist glaube ich derzeit noch die Frage, so gut mit Programmierern sind wir ja noch nicht bestückt auch wenn wir welche dabei haben. Nur werden die ziemlich lange ausgelastet sein um sich erstmal in die Sprache reinzufinden. Ansonsten ja, prinzipiell habe ich nichts gegen Zusammenarbeiten, die Frage ist wie euer Team bestückt ist und wo Ihr z.b. Hilfe bräuchtet. Wir bräuchten z.b. vor allem noch Helfer im Modeling und Programmierbereich.. Wo Wir euch z.b. später auf jeden Fall helfen könnten und Ihr uns wären Stimmen und wir euch ggf. noch mit Musik da wir auch Leute bei haben die welche machen können, der Rest bliebe einfach mal abzusprechen. Schick mir mal eine PN über euer Team wenn Du magst, welche Engine Ihr benutzt, ob Ihr schon etwas entwickelt habt oder noch Modelle ausarbeitet etc., was Du eben erzählen magst drüber, hier im Thread bitte nicht denn ich glaube das wird dann verwirrend in Bezug aufs lesen, da man es für Inhalte unseres Projektes halten könnte. So antworten kannste natürlich hier trotzdem, geht nur um die ausführlicheren und längeren Antworten grad.

                              Ok also wir haben uns ja schon gestern Live unterhalten Elvin und ich denke mal das machen wir ja jetzt hoffentlich öfters , dein Post ist ja schon sehr ausführlich, im Grunde ja auch vieles was wir so bequatscht haben. Bezüglich mancher Systeme bleibt natürlich auch ein testen nicht aus, grad mit den Sprungtoren und Gebietsgrößen beispielsweise wird es sich vor allem im Laufe der Zeit zeigen was angemessen ist. Wir können problemlos sogenannte seamless worlds erstellen, also zusammenhängende Gebiete wo man sich von einem zum andern bewegt, das Problem ist hier die Höhe des Gebietes, weil da kann dies zu Problemen führen wenn du es quasi unendlich würdest anhängen wollen. Also ich gehe davon aus wir werden ein System mit Sprungtoren wie in X/Freelancer verwenden, auch Beschleunigungstore und natürlich teilweise größere Sektoren, wo dann keine Tore sind und man richtig erforschen muss, werden wir sicherlich ausarbeiten können.

                              Bei den Klassen bzw. Schiffsnamen könnte man es ja auch so machen, daß die Schiffsreihen jeweils gewisse Namen haben (hat schon ein gewisses Flair) bei diesen aber noch die Klasse Jäger, Zerstörer etc. angezeigt wird.

                              Spieler nicht an Schiffe zu binden da bin ich wie schon erwähnt zwiegespalten. Natürlich sollen sie eine entsprechende Auswahl bekommen, aber wenn Du z.b. ein exotischeres Alienschiff erzeugst, könnte ich mir teils schlecht vorstellen daß ein Mensch dies einfach so steuern könnte. Außerdem wäre es bei Kriegen etc. noch hilfreich wenn die Spieler sich auch sichtbar besser unterscheiden könnten.. Was ich mir natürlich vorstellen könnte wäre bei solchen Schiffen eine Vermischung von Techniken wenn man sie von einer fremden Rasse übernehmen würde, also daß dann quasi Teile terranischer Technologie in diesen Schiffen auftauchen z.b. Waffen und Panzerungsplatten, es aber prinzipiell dann ein modifiziertes Alienschiff ist.. Aber halt dennoch zu unterscheiden was denke ich nicht unwichtig ist.. Hier bestehen aber noch viele Diskussionsmöglichkeiten bis es soweit ist das endgültig umzusetzen, denn wir müssen ja erstmal überhaupt die Standards umsetzen was schon sicherlich dieses und nächstes Jahr dauern dürfte, bevor wir da überhaupt ansatzweise ansetzen könnten.

                              Jopp Landezonen wie gesagt werden wir verwenden, das ist derzeit das sinnvollste System da Du so auch Gebiete eingrenzen kannst, z.b. Städte wenn dies nötig ist.

                              Ok ich würde sagen wir haben da noch massig Diskussionsstoff und müssen auch die ersten Umsetzungen abwarten, hier bleibt Rücksprache mit den Programmierern ja auch nicht aus und vor allem Performancetechnisch müssen wir gewisse Systeme erstmal noch austesten.

                              Also bis heute Abend vielleicht dann wieder falls Du Laune hast.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X