Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Größe von Außerirdischen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Größe von Außerirdischen

    Falls es intelligentes Außerirdisches Leben gibt - wie groß wird dieses wohl sein? In fast allen Sci fi Büchern/Filmen/Serien sind die Aliens ungefähr so groß wie die Menschen - mit ein paar Außnahmen natürlich.

    Wenn ein Mensch durchschnittlich 1,80 groß ist kann es sein dass andere Intelligented Lebensformen zb nur 60 cm oder kleiner sind oder gar 3 meter und größer?

  • #2
    Zitat von Politiker01 Beitrag anzeigen
    Falls es intelligentes Außerirdisches Leben gibt - wie groß wird dieses wohl sein? In fast allen Sci fi Büchern/Filmen/Serien sind die Aliens ungefähr so groß wie die Menschen - mit ein paar Außnahmen natürlich.

    Wenn ein Mensch durchschnittlich 1,80 groß ist kann es sein dass andere Intelligented Lebensformen zb nur 60 cm oder kleiner sind oder gar 3 meter und größer?
    In Perry Rhodan wirst du da noch einige weitere Größen finden:

    Ertruser = 2, 50 Meter
    Haluter = 3,50 Meter
    Uleb = 4 Meter
    Siganesen = 16 cm
    Suprahet = Planetengroß

    Und viele weitere Rassen, die irgendwo dazwischen liegen. Hier haben die Autoren wirklich eine große Bandbreite genutzt. Es gibt also durchaus kommerzielle SF, die sich nicht nur auf eine Durchschnittsgröße festlegt.

    In Filmen ist das grundsätzliche Problem, dass man zumeist Schauspieler braucht, und das sind nun mal Menschen mit entsprechender Größe. Bei geschriebener SF ist man da weniger stark limitiert.
    Deutsches BABYLON5 Forum || STAR TREK - ICICLE || STAR TREK - BREAKABLE
    Mein Fan-Fiction und Original-Fiction WIKI

    STAR TREK EXPANDED - WIKI || SONS OF ANARCHY - WIKI || FAN-FICTION TOTAL || SPACE 2063 WIKI

    Kommentar


    • #3
      Gute Frage. Wie Politiker01 schon schrieb sind Aliens in Filmen und Serien aufgrund der Schauspieler meist in der menschlichen Größe angesiedelt. Das fand ich mit den Na'Vi in Avatar zum Beispiel mal erfrischend anders, dieser enorme Größenunterschied.

      Außerirdisches Leben in der Reallität...mmh, da wird es wohl von einigen Faktoren abhängig sein:
      - Sind sie Humanoid?
      - Wie ist der Heimatplanet beschaffen?
      - Schwerkraft hoch oder niedrig?
      - Wie sind die Temparaturen auf dem Planeten?
      - Von was ernähren sich diese Wesen?
      - Usw. usf.

      Kommentar


      • #4
        Nun die Erde hat auch mehr zu bieten wie 1.80m grosse Humanuiden. Ab wann ist ein Lebewesen als "intelligent" einzustufen? Wenn es komunizieren kann? Wenn ja, welche Art der Kommunikation? Sprache? Laute? Nonverbale Kommunikation?

        Wenn wir hier mal bisschen "kulanter" sind, dann hat die Erde tausende von intelligenten Lebewesen. Die "Grösse" fängt da bei paar Zentimeter an und hörrt wohl bei Elefanten und Walen auf...

        Daher wird es auch ausserhalb der Erde Aliens geben die in der Grösse und Formgebung völlig verschieden sind... Anatomische Grenzen oder einschränkungen wird es aber immer geben. Ein 50m Alien ist eher unwarscheinlich.. aber warum keine 15m? 15m Höhe und 40m Länge waren auch auf der Erde (vor laaaanger Zeit) möglich..

        Wobei so ein 15m grosser feindlich eingestellter Alien durchaus etwas bedrohliches mitsich bringt

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Politiker01 Beitrag anzeigen
          Wenn ein Mensch durchschnittlich 1,80 groß ist kann es sein dass andere Intelligented Lebensformen zb nur 60 cm oder kleiner sind oder gar 3 meter und größer?
          Solch eine Frage kann schon aus rein statistischen Gründen nur mit JA beantwortet werden.

          Zumal, welche Gründe würden denn dagegen sprechen?
          StFWiki, die Wiki zu Sternenfaust

          Kommentar


          • #6
            Zumal die Durchschnittsgröße vor ein paar Jahrzehnten bei den Menschen eher bei 1, 65/ 1, 70 lag.

            Kommentar


            • #7
              ich denke das bestimmte Faktoren, wie hier bereits genannt wurden, ausschlaggebend sind für die grösse Ausserirdischer Lebensformen.Schwerkraft,Strahlung,vorrangegangene Evolution,ect....

              Wobei Ausserirdische die extrem gross sind,weil sie in einer geringen Schwerkraft zu Hause sind,probleme hätten auf unserer Erde sich normal fortzubewegen.
              Extrem kleine Lebensformen,die einer starken Schwerkraft entsprungen sind,sich hier bei uns extrem gut fortbewegen könnten,leichter als wir es können.
              "Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire

              Kommentar


              • #8
                Ich glaub die gösse des Gehirns (vorrausgesetzt sie arbeitet mit ähnlichen mechanismen) ist ein einscheidender Faktor für die grösse intelligenter Ausserirdischer.
                Bedingt gruppenorientierte Wesen wie wir Humanoiden werden wohl etwa in einer grösse zwischen 40cm bis vielleicht 3 m intelligenz erhalten können.
                Gruppenintelligencen wie sie aus stark zusammenarbeiten säugetierähnlichen Wesen sein könnten werden vermutlich ähnliche daten wie wir Menschen haben (also 40cm-3m) wenn sie jedoch aus Aussenskelettwesen entstehen wie Insekten Krebs oder ähnliches werden sie eher kleiner sein skelettlose wesen dürften wie unsere oktopusse durchaus 4-5 meter gross sein und Reptilien (wenn sie evolutionär ähnliche wege bestrieten haben als allesfresser eher kleiner sein, als Fleischfresser werden sie vm nie intelligent werden und grünzeugfresser eher auch nicht.aber totalle aliens ohne entwicklungsähnliche wege wie bei uns auf der Erde sind komplett unserer Phantasie überlassen und können also intelligente Bacterien oder Planetengrosse Supraheats sein.Sogar sich weiterentwickelnde Intelligenzen in der Grösse von einer Dysonsphäre sind Vorstellbar (Dysonsphären können die grösse kompletter Sonnensysteme annehmen)
                don´t take scifi too searious,there is always a Phule around-they take space by storm and leave laughter in there wake.- von Asprin´s Phule me twice(frei interpretiert.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von hawk644 Beitrag anzeigen
                  In Perry Rhodan wirst du da noch einige weitere Größen finden:
                  ...
                  wie hier beschrieben..die "größe" der Lebensform wird sicherlich von ihrem Heimatplaneten "gesteuert"..,von Schwerkraft etc.

                  bei PR gibts zb. noch die "Epsaler"..nur ca.160cm "groß" aber genauso breit und gezwungen meist einen "Mikrogravitator" zu tragen,damit sie nicht alles was sie anfassen direkt kaputtmachen,weil auf ihrer Heimatwelt "Epsal" ein so enorme Gravitation herscht,das sie auf der Erde problemlos als "Hulk" durchgehen würden
                  .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                  Kommentar


                  • #10
                    ich denke das bestimmte Faktoren, wie hier bereits genannt wurden, ausschlaggebend sind für die grösse Ausserirdischer Lebensformen.Schwerkraft,Strahlung,vorrangegangene Evolution,ect....

                    Wobei Ausserirdische die extrem gross sind,weil sie in einer geringen Schwerkraft zu Hause sind,probleme hätten auf unserer Erde sich normal fortzubewegen.
                    Extrem kleine Lebensformen,die einer starken Schwerkraft entsprungen sind,sich hier bei uns extrem gut fortbewegen könnten,leichter als wir es können.
                    Das dürften die wichtigsten Faktoren sein, Kosmoaffe Sehe ich auch so. Ich denke, dass sich vor allem die Schwerkraft auf die Körperentwicklung auswirkt.
                    "Der Überwachungsstaat der Zukunft findet dich!"
                    www.alexander-merow.de.tl
                    http://www.amazon.de/Beutewelt-B%C3%.../dp/3869018399
                    http://www.amazon.de/Das-aureanische...889779&sr=1-11

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von kosmoaffe Beitrag anzeigen
                      Wobei Ausserirdische die extrem gross sind,weil sie in einer geringen Schwerkraft zu Hause sind,probleme hätten auf unserer Erde sich normal fortzubewegen.
                      Nun ja, auch unter Erdbedingungen können Lebensformen recht groß und massig werden. Einen intelligenten Elefanten würde wohl prinzipiell nichts entgegen sprechen. So ein elefantenartiger Außerirdischer, entwickelt auf einer erdähnlichen Welt, würde im Vergleich einen Menschen an Größe und Gewicht weit übertreffen.
                      Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                      Dr. Sheldon Lee Cooper

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                        bei PR gibts zb. noch die "Epsaler"..nur ca.160cm "groß" aber genauso breit und gezwungen meist einen "Mikrogravitator" zu tragen,damit sie nicht alles was sie anfassen direkt kaputtmachen,weil auf ihrer Heimatwelt "Epsal" ein so enorme Gravitation herscht,das sie auf der Erde problemlos als "Hulk" durchgehen würden
                        Epsaler sind aber immer noch Menschen, nur um das mal gesagt zu haben.

                        Kommentar


                        • #13
                          Würde auch sagen dass Außerirdische alle möglichen Größen haben können, wieso auch nicht... allerdings glaube ich nicht dass intelligente Außerirdische Spezies so groß sein werden wie eine Maus oder wie ein Dinosaurier... ich denke es wird sich zwischen 90cm (also ca. die Größe der "Greys" - ob es sie gibt oder nicht, ich denke ein guter Maßstab) und 3 Meter bewegen, aber das ist alles Spekulation.
                          Space is the Place!

                          www.last.fm/user/Zaphbot

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich halte verschiedene Größen schon von daher für sehr wahrscheinlich, da sich Leben auf anderen Planeten (abseits der Science-Fiction) grundsätzlich anders entwickeln würde.

                            Eine Parallelentwicklung, die unabhängig humanoides Leben hervorbringt ist ausgeschlossen, selbst unter annähernd denselben Bedingungen. Die Frage ist: Würden wir, unter dieser Prämisse, intelligentes Leben überhaupt als solches erkennen...??
                            Deutsches BABYLON5 Forum || STAR TREK - ICICLE || STAR TREK - BREAKABLE
                            Mein Fan-Fiction und Original-Fiction WIKI

                            STAR TREK EXPANDED - WIKI || SONS OF ANARCHY - WIKI || FAN-FICTION TOTAL || SPACE 2063 WIKI

                            Kommentar


                            • #15
                              oder ganz anders. Die Dinos wurden durch einen Meteor gekillt, nicht durch Darvin. Was, wenn dieser Einschlag nicht geschehen wäre? Allein zu diesem Thema ließen sich sicherlich schon tausende Bücher schreiben.
                              StFWiki, die Wiki zu Sternenfaust

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X