Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Film und Sci-Fi-Kenner aufgepasst - bitte helfen!!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Film und Sci-Fi-Kenner aufgepasst - bitte helfen!!

    Alsooo folgendes:
    Ich studiere Englisch und schreibe eine Hausarbeit im Bereich der Science Fiction, nun fehlt mir aber noch ein passendes Buch oder Film und ich kenne leider gar nicht so viel in diesem Genre.... daher bitte ich um eure Hilfe! Wenn euch ein passendes Buch oder ein Film einfällt bitte als Antwort posten.. ich zähl auf euch!! Und zwar suche ich:

    1. Film mit Cyborgs, die böse sind.. oder am Anfang noch normale Menschen dann verändert wurden oder ausgestattet wurden mit techn. Details und dann böse geworden sind..... oder zumindest etwas weniger menschlich und gewissenloser...
    (also psychische Ent-Menschlichung durch technische Features)

    oder

    2. Vorhandensein einer Utopia, also einer schönen Wunschwelt. Oder auch eine schlechte.. (also würde dann iwas mit Spiegel auf die Gesellschaft schreiben, was an der Utopia gut wäre oder auch nicht...)

    oder
    ihr habt vlt sogar einen noch besseren Themenvorschlag für mich.....
    also vielen Dank im Voraus, liebe Grüße, Sara

  • #2
    Hallo sts-sara, herzlich Willkommen im SciFi-Forum!
    Ich hoffe, nach der Hausarbeit hat Dich das SciFi-Fieber gepackt, so dass Du hier ein Stammgast wirst.
    Btw: Hohe Suchtgefahr im SFF!

    Widerstand ist zwecklos

    Aus dem Star Trek Bereich habe ich hier was für Dich aus der "Wundertüte" Memory Alpha (Da findet man zu jedem Star Trek Stichwort was Passendes):
    Natürlich für Dich die englische Edition (gibts aber auch auf deutsch):

    Zur ST The Next Generation (TNG) Episode Das künstliche Paradies - The Materpiece Society (Episode 113 / 5.13 [5.Staffel, Folge 13])

    http://en.memory-alpha.org/wiki/The_...ciety_(episode)

    Zu Cyborgs gibt's in ST die Borgs unter anderem im Film First Contact, aber auch in vielen Episoden.

    Borg - Memory Alpha, the Star Trek Wiki

    Durch die vielen links im Text dürfte das einige Stunden dauern!
    \\// Dup dor a´az Mubster
    TWR www.labrador-lord.de
    United Federation of Featherless
    SFF The 6th Year - to be continued

    Kommentar


    • #3
      Und 1984 ist zu typisch? (O.Wells fast schon das klassisches Gesellschaftswerk)... Titel wie gesagt: 1984 (gibts auch als Film)

      Du suchst bei Autoren am besten Heinlein... fast alle Bücher von Heinlein bauen Gesellschafts-Utopien - seien es Strafgefangene auf dem Mond, die zum wohle der Erde schaffen und letztendlich die gleichen Rechte wollen - eine Militär-Gesellschaft die sich irgendwann ihrem perfekten "außerirdischen" Gegenstück gegenübersieht - oder Informations-Gesellschaften in denen das Maximum an Informationsaustausch dazu führt, dass alles kontrolliert wird.

      <- Leider gelten die meisten Heinlein-Verfilmungen als schlecht bis recht und sind teilweise nur an die Originale angelehnt.

      Als Film:
      Metropolis
      (ist aber S/W) - oben leben die Bürger und lassen sich von den unterirdischen Arbeitern ihre Luxus-Stadt betreiben.

      Ist sozusagen "der" Gesellschafts-Sci-Fi Film.

      StarTreck
      Da bin ich mir sicher befindet sich hier ausreichend Fachpersonal an Bord, die über ausreichend Lektüre über die menschliche Gesellschaft im Zeitalter der Enterprise besitzen. - Und eigentlich eine richtig schöne Utopie...

      Ansatzweise (und da gibt es viel - aber es ist halt wenn indirekt oder nicht in einem größeren Konsenz):

      Logans Run
      Geht um eine Zukunftsgesellschaft unter einer Glaskuppel-Stadt in der man freiwillig mit 30 stirbt, um keine Überpopulation zu haben. Natürlich möchte das nicht jeder - also gibt es sogenannte Sandmänner die flüchtige "Läufer" in die "Wiedergeburtskabine" zwingen. Zwei entkommen stellen fest, dass mitlerweile die Natur sich draußen wieder erholt hat.

      1. Film mit Cyborgs, die böse sind.. oder am Anfang noch normale Menschen dann verändert wurden oder ausgestattet wurden mit techn. Details und dann böse geworden sind..... oder zumindest etwas weniger menschlich und gewissenloser...
      Wehe einer lacht jetzt^^:

      StarWars Episode I - VI
      - da gibt es einen armen Jungen namens Aniken Skywalker der durch äußere Umstände zu einem Cyborg wird, was gleichzeitig mit seinem Gemeinheitsgrad einhergeht und in Film vier seinen Höhepunkt findet und letztendlich wieder abnimmt, als er sich seinem eigenen Sohn gegenübersieht der im Finale Teil sechs, auch die Maske (die Technik) abnimmt, als er wieder "Gut" wird.
      Das ist mit Sicherheit die Cyborg-Mensch Geschichte und vollkommen unterschätzt, vielleicht zu recht - vielleicht auch nicht.

      VERALTET (ich war noch am tippen):
      Ansonsten muss jetzt mal einer mit den netten StarTreck Avatars eine Espisode nenne wo es um sowas geht. Ich würde wetten da gibt es zu beiden was.

      NEU: s.o. - genau das meinte ich
      Zuletzt geändert von Munin; 06.08.2012, 18:32. Grund: Mensch mit nettem StarTreck Avatar hat bereits gepostet

      Kommentar


      • #4
        Zitat von sts-sara Beitrag anzeigen
        1. Film mit Cyborgs, die böse sind.. oder am Anfang noch normale Menschen dann verändert wurden oder ausgestattet wurden mit techn. Details und dann böse geworden sind..... oder zumindest etwas weniger menschlich und gewissenloser...
        (also psychische Ent-Menschlichung durch technische Features)
        Also vorher gut, dann Böse, da fällt mir auf Anhieb nix ein. Aber entmenschlicht, da dürfte ein gutes Beispiel Robocop sein.

        2. Vorhandensein einer Utopia, also einer schönen Wunschwelt.
        Utopia = Ort, Welt mit einer Idealen Gesellschaft, Utopie wäre die Wunschwelt

        Oder auch eine schlechte.. (also würde dann iwas mit Spiegel auf die Gesellschaft schreiben, was an der Utopia gut wäre oder auch nicht...)
        Das wäre eine Dystopie

        Auf Anhieb würde mir da Orwells 1984 einfallen.

        Für mehr Beispiele siehe die Wiki-Artikel:

        Utopie ? Wikipedia
        Dystopie ? Wikipedia
        You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
        Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

        Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
        >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

        Kommentar


        • #5
          Zitat von sts-sara Beitrag anzeigen

          1. Film mit Cyborgs, die böse sind.. oder am Anfang noch normale Menschen dann verändert wurden oder ausgestattet wurden mit techn. Details und dann böse geworden sind..... oder zumindest etwas weniger menschlich und gewissenloser...
          (also psychische Ent-Menschlichung durch technische Features)
          Da fällt mir zum einen natürlich der Klassiker ein, "die Borg" aus "Star Trek - The Next Generation"!

          Zum Anderen hätte ich aber noch ein gutes anderes Beispiel, Hank Henshaw, der (Killer) Cyborg, das ist ein Charakter aus dem DC Universum, dem Comicverlag von dem Figuren wie Superman, Batman, Green Lantern, Flash, Wonder Woman u.s.w. stammen!

          Hank Henshaw war ursprünglich ein Astronaut in Dienste der NASA. Während des Testfluges eines von LexCorp entwickelten Shuttles, der "Excalibur", geriet das Raumschiff in einen kosmischen Strahlensturm. Nach einer Bruchlandung entwickelten er und die anderen drei Besatzungsmitglieder Superkräfte, starben jedoch bald an der Strahlung. Noch im Sterben versuchte Henshaw mit Supermans Hilfe, das letzte noch lebende Besatzungsmitglied, seine Frau Terri, zu retten.

          Hank Henshaw´s Bewustsein überlebte jedoch und es konnte Maschinenteile beeinflussen und sich daraus einen neuen Körper bauen, er wollte in seinem neuen Maschinenkörper Kontakt mit seiner Frau aufnehmen, die hat bei dem Ablick allerdings einen Nervenzusammenbruch bekommen, Henshaw war von da an nicht mehr der selbe, er entwickelte einen Hass auf die Menschheit und vor allen auf Superman!

          Näheres kann man hier nachlesen! Der (Killer-)Cyborg - Who is Who - DCFP

          Zum anderen Thema fällt mir jetzt leider auch auf die schnelle nichts ein.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von sts-sara Beitrag anzeigen
            Englisch und schreibe eine Hausarbeit im Bereich der Science Fiction

            passendes Buch:

            Cyborgs, die böse sind.. oder am Anfang noch normale Menschen dann verändert wurden oder ausgestattet wurden mit techn. Details und dann böse geworden sind..... oder zumindest etwas weniger menschlich und gewissenloser...
            (also psychische Ent-Menschlichung durch technische Features)
            David R. Bunch
            Festung Zehn(Moderan)
            Hier mal ein Link zur Originalausgabe im Netz Moderan - David R. Bunch
            Dürfte aufgrund seiner Vignettenform ideal für deine Zwecke geeignet sein.

            Bernard Wolfe
            Limbo(Limbo)
            http://thefinchandpea.com/2012/03/16...-wolfes-limbo/
            Das Wortspiel Disarming kommt am besten in der Originalsprache rüber.
            Zuletzt geändert von Niven; 06.08.2012, 22:00.

            Kommentar


            • #7
              zu 2.:
              Was ist mit den Klassikern:
              1984 von George Orwell (was ja schon genannt ist)

              Fahrenheit 451 von Ray Bradbory

              Brave New World von Aldous Huxely (letzteres beschreibt genau deine Thematik)

              Die meisten Filme von Philip K. Dick behandeln auch eine Zukunftswelt in der eigentliche Fortschritte sich als etwas schlechtes hersausstellen (Blade Runner: Roboter, die für uns die Arbeit erledigen/ Minority Report: Verbrechen werden verhindert, bevor sie geschehen... usw.)
              Dick lässt sich allerdings sehr zäh lesen, finde ich (schlimmer als Orwell )

              Ein Hatrik wäre aber für Dich dann fast jeder Cyperpunk Roman. (Wobei ich mich da nur mit Shadowrun auskenne)
              Da hast Du dann eine dystropische Welt und wenn sich so ein "Straßensamurai" genug mit Cyberware vollpumpt kann sonst etwas passieren.
              (Meistens drehen sie durch und werden zu Psychopathen)
              Einzige "gute" Buch/Film dazu ist aber IMO William Gibson: Cyberspace / Keanu Reeves in Vernetzt: Jhonny Mnemonic
              Die Shadowrun "Romane" (falls man ein Buch mit weniger als 300 Seiten als Roman definiert) sind da Storytechnisch eher Platt und sehr auf die Fans zugeschnitten, die sich mit der Welt schon auskennen...

              Könnte selber noch Stundenlang über das Thema dozieren, aber soll erstmal reichen.

              Kommentar


              • #8
                Zu 1:

                TNG, Folge 3.11 "Die Verfemten" ("The Hunted")

                Die Folge dreht sich um eine Gesellschaft, die ihre Soldaten so modifiziert hat, dass sie im Gefecht eine möglichst hohe Überlebenschance erhalten. Nach dem entsprechenden Krieg wurden die Soldaten dann jedoch als Riskiko für die Zivilbevölkerung gesehen, so dass man sie in eine spezielle Strafanstalt unterbrachte.

                Zu 2:

                Utopien sind recht selten. Im Spannungsfeld zwischen Utopie und Dystopie lässt sich als Klassiker sicherlich die "Schöne neue Welt" von Huxley nennen (wurde auch -mehr schlecht als recht- verfilmt). Und wenn es für das Fach Englsch ist, kann man natürlich noch ganz klassisch die englischen Renaissance-Utopien von Morus (Utopia) und Bacon (Nova Atlantis) nennen.
                I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                Kommentar


                • #9
                  viele hier wissen das bereits, manche vllt auch nicht.
                  ich will werder klugscheissen, noch irgendwelche posts abwerten; ich finde es lediglich interresant das utopia übersetzt "nirgendwo" bedeutet.
                  sehr viele scifi geschichten hatten das zum thema, ein vermeintliches utopia wird entdeckt, und im weiteren verlauf werden die abgründe erkennbar. so gut wie jede scifi serie hatte das mehr als einmal zum thema

                  Utopia (Roman) ? Wikipedia
                  Utopie ? Wikipedia

                  deswegen würd ich dir raten eher deine hausarbeit zum thema cyborgs zu machen. beim thema utopia kannst du dich zu schnell verrennen, zu philosophisch werden, zu grüblerisch, und am ende mit meinungen der person die dieses bewerten soll kollidieren

                  Kommentar


                  • #10
                    Klar, als erstes zu nennen die Borg aus Star Trek, ein Vorredner von mir hatte schon Darth Vader aus Star Wars angeführt, mir fällt noch dieser Marcus aus Terminator 4 ein, sicher auch ein gutes Beispiel.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich werf mal ein paar Filme ind die Runde, die vielleicht nicht 100prozentig passen aber so grob in die Richtung gehen.

                      Zitat von sts-sara Beitrag anzeigen
                      1. Film mit Cyborgs, die böse sind.. oder am Anfang noch normale Menschen dann verändert wurden oder ausgestattet wurden mit techn. Details und dann böse geworden sind..... oder zumindest etwas weniger menschlich und gewissenloser...
                      (also psychische Ent-Menschlichung durch technische Features)
                      I Robot (auch wenn viele den Film nicht mögen)
                      Impostor (nach eine Novelle von Dick)
                      The 13th Floor
                      Surrogates


                      Zitat von sts-sara Beitrag anzeigen
                      2. Vorhandensein einer Utopia, also einer schönen Wunschwelt. Oder auch eine schlechte.. (also würde dann iwas mit Spiegel auf die Gesellschaft schreiben, was an der Utopia gut wäre oder auch nicht...)
                      Aeon Flux
                      Johnny Mnemonic
                      THX 1138
                      Alien Nation - Spacecop L.A. 1991
                      Metropolis (wurde ja schon genannt)
                      Equilibrium


                      Wie gesagt, die Filme passen vielleicht nicht 100prozentig, liefern aber einige gute Ansätze.
                      „When I hear of Schrödinger's cat, I reach for my gun.“ – Stephen Hawking

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von sts-sara Beitrag anzeigen
                        1. Film mit Cyborgs, die böse sind.. oder am Anfang noch normale Menschen dann verändert wurden oder ausgestattet wurden mit techn. Details und dann böse geworden sind..... oder zumindest etwas weniger menschlich und gewissenloser...
                        (also psychische Ent-Menschlichung durch technische Features)
                        2. Vorhandensein einer Utopia, also einer schönen Wunschwelt. Oder auch eine schlechte.. (also würde dann iwas mit Spiegel auf die Gesellschaft schreiben, was an der Utopia gut wäre oder auch nicht...)
                        Also zu 1. und 2. passt am besten Star Trek 8 ("Der ersteKontakt"), weil dort die Menschen Crew zu Borg gemacht werden und damit "böse". Auch wir durch die Rolle von Data in dem Film ganz klar der Reiz solcher "Verbesserungen" dargestellt, pro und contras sind also aufgeführt. Das mit dem Utopia ist nicht dahingehend erfüllt das die Borg es angreifen, gemeint ist natürlich die Erde des 24. Jahrhunderts: keine Kriminalität, kein Geld, große soziale Verantwortung...

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X