Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die dümmsten Superarmeen der SF-Film-Geschichte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die dümmsten Superarmeen der SF-Film-Geschichte

    Hallo, ich bins, der keepshowkeeper, ich mach mir dauernd Gedanken darum, wie wir von Hollywood als SF-Fans verarscht werden mit schlimmen, schlimmen, schlimmen Filmen.

    Hier soll es gehen um die dümmsten, weil uneffektivsten Superarmeen der SF-Filmgeschichte. Was meine ich? Ich meine z.B. die Stormtrooper aus den ersten drei Star-Wars-Teilen. Von mir aus auch aus den drei neuen Teilen, macht keinen Unterschied:

    Keiner, aber auch KEINER aus der Armee der Stormtrooper feuert irgendwann seine Waffe ab und es macht einen Unterschied für den Verlauf der Filme.
    Das passiert einfach nicht. Nicht zu einem einzigen Zeitpunkt wird irgendeine wichtige Helden-Figur getötet, oder auch nur kritisch verletzt durch die Soldaten des Bösen.

    Mir würden da tonnenweise Beispiele einfallen, nicht nur SW. Superarmeen bestehend aus Supersoldaten, die nicht mal mit so ner Flasche wie Vincent (aus "Das Schwarze Loch") fertig werden.

    Welche "SF-Superarmeen" fallen Euch ein, die letztendlich Lachnummern sind?

  • #2
    Die Supersoldaten aus Stargate

    Am Anfang richtig super , gegen ende eigentlich nur noch Kanonenfutter bzw Herzschlag gefährdet
    Und manchmal denk ich mir, ich sollte mir die Ruhe und
    Nervenstärke von einem Stuhl
    zulegen.
    Der muß auch mit jedem Arsch klarkommen!

    Kommentar


    • #3
      Hmm, wurde Prinzessin Leia nicht von nem Stormtrooper am Arm getroffen in Episode 6? Da am Bunker?

      "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

      Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

      Kommentar


      • #4
        Ich muß höflichst widersprechen. In Episode VI wurde Leia angeschossen, um einen dramatischeren Verlauf der Story zu gewährleisten. Hat das Ende nicht verändert, aber sie haben was getroffen.

        EDIT:Grmpf. Da war wieder wer schneller. Und wieder wer aus dem Basketballspieler-Vereinsketten-Thread!
        Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

        "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

        Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

        Kommentar


        • #5
          In I Robot oder Matrix....riesige Roboterarmeen die vor einer lächerlich geringen Anzahl Menschen kapitulieren bzw in die Knie gezwungen werden. Oder Terminator genau so. Die Liste könnte man eigenltich beliebig fortsetzen mit jeden SF Film in dem eine Armee vorkommt die vom Helden niedermetzelt oder ausmanövriert wird. Selbst in Avatar war die Niederlage der Terraner zwar vorher zu sehen aber mit der richtigen Taktik abwendbar gewesen. Wo hatten die Deppen bitte ihr Napalm?
          Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
          Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
          Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
          und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

          Kommentar


          • #6
            Ok, keine Filmbeispiele, aber dumme Armeen ist kein Privilieg der bewegten Bilder.


            Da fällt mir so spontan die Navy der Solaren Liga aus dem Roman "A Rising Thunder" ein.
            Ihre Dummheit liegt darin, dass sie nicht merken, dass ihre Flotte eben nicht mehr die unbesiegbare Superflotte ist.
            Sie mag zwar buchstäblich tausende von Superdreadnoughts haben, aber für die Podlayer-Superdreadnoughts und Mulit-Drive-Missiles der Manticoraner und Haveniten sind diese nun völlig veralteten Schiffe nur noch Zielscheiben.


            Auch erwähnenswert:
            Die Clans aus Battletech.
            Sie haben die besten Mechs und besten Mechwarrior, die beste Ausrüstung und fast unbegrenzte Ressourcen, aber sie kommen gegen die Innere Sphäre trotzdem kaum auf einen grünen Zweig, weil sie nie daran gedacht hatten Kämpfe, und vor allem längere Kampagnen, auf mehr als Bataillons-Level zu planen und zu trainieren.
            Daüber hinaus stolpern sie alle Nase lang über ihren Ehrencodex, der sie zwingt die Hälfte ihrer Vorteile durch bessere Mechs und Waffen aus dem Fenster zu werfen.
            Understanding the scope of the problem is the first step on the path to true panic.

            - Florance Ambrose

            Kommentar


            • #7
              Zitat von keepshowkeeper Beitrag anzeigen
              Hallo, ich bins, der keepshowkeeper, ich mach mir dauernd Gedanken darum, wie wir von Hollywood als SF-Fans verarscht werden mit schlimmen, schlimmen, schlimmen Filmen.

              Hier soll es gehen um die dümmsten, weil uneffektivsten Superarmeen der SF-Filmgeschichte. Was meine ich? Ich meine z.B. die Stormtrooper aus den ersten drei Star-Wars-Teilen. Von mir aus auch aus den drei neuen Teilen, macht keinen Unterschied:

              Keiner, aber auch KEINER aus der Armee der Stormtrooper feuert irgendwann seine Waffe ab und es macht einen Unterschied für den Verlauf der Filme.
              Das passiert einfach nicht. Nicht zu einem einzigen Zeitpunkt wird irgendeine wichtige Helden-Figur getötet, oder auch nur kritisch verletzt durch die Soldaten des Bösen.
              Die Sturmtruppen der drei neuen Teile töten so ziemlich jeden Jedi. Das hat schon ne Bedeuntung für den Verlauf der Filme.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                Die Sturmtruppen der drei neuen Teile töten so ziemlich jeden Jedi. Das hat schon ne Bedeuntung für den Verlauf der Filme.
                Hmmm, nun ja, keiner der Jedis die von den Klontruppen getötet werden, sind aber nicht die eigentlichen Helden in der Geschichte.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Seezo Beitrag anzeigen
                  Hmmm, nun ja, keiner der Jedis die von den Klontruppen getötet werden, sind aber nicht die eigentlichen Helden in der Geschichte.
                  Ich habe mich hierauf bezogen:
                  Keiner, aber auch KEINER aus der Armee der Stormtrooper feuert irgendwann seine Waffe ab und es macht einen Unterschied für den Verlauf der Filme.
                  Das ist, betrachtet man die PT schlicht und ergreifend falsch.
                  Nichts desto weniger sind die gestorbenen Jedi Helden. Dass die Klontruppen tausende Jedi töten und zwei entkommen sehe ich nicht als Schwäche der PT an. Von den wichtigen Jedi Helden der PT überleben zwar drei von fünf. Windu stirbt, Qui Gon stirbt. Aber das Überleben von Anakin (Überläufer) und Yoda (wird von zig Wookies) beschützt ist plausibel und nicht auf Dummheit der Angreifer zurückzuführen.
                  Auch das hier
                  Nicht zu einem einzigen Zeitpunkt wird irgendeine wichtige Helden-Figur getötet, oder auch nur kritisch verletzt durch die Soldaten des Bösen.
                  stimmt nicht.
                  Vader tötet Obi Wan. Vader ist Soldat wenn ich nicht irre. Er schlägt auch Lukes Hand ab und verschuldet Padmes Tot. Ich weiß jetzt nicht ob man Maul und Dooku als Soldat bezeichnen darf (Dooku war mal Ritter also Soldat) aber sie verletzen bzw. töten durchaus Helden.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                    Vader tötet Obi Wan. Vader ist Soldat wenn ich nicht irre. Er schlägt auch Lukes Hand ab und verschuldet Padmes Tot. Ich weiß jetzt nicht ob man Maul und Dooku als Soldat bezeichnen darf (Dooku war mal Ritter also Soldat) aber sie verletzen bzw. töten durchaus Helden.
                    Naja, es war offensichtlich von den Sturmtruppen die Rede, nicht von Jedi oder Sith.
                    Wer würde behaupten, dass Jedi und Sith in Star Wars keine erzählerlische Rolle einnehmen, auch durch Akte des Tötens oder Verwundens?

                    @topic: Ich lasse hier einfach mal zwei Worte fallen (aus WH40k): Imperial Guard.
                    Coming soon...
                    Your reality was declared a blasphemy against the Spheres of Heaven.
                    For we are the Concordat of the First Dawn.
                    And with our verdict, your destruction is begun.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von HMS Fearless Beitrag anzeigen
                      Da fällt mir so spontan die Navy der Solaren Liga aus dem Roman "A Rising Thunder" ein.
                      Ihre Dummheit liegt darin, dass sie nicht merken, dass ihre Flotte eben nicht mehr die unbesiegbare Superflotte ist.
                      Sie mag zwar buchstäblich tausende von Superdreadnoughts haben, aber für die Podlayer-Superdreadnoughts und Mulit-Drive-Missiles der Manticoraner und Haveniten sind diese nun völlig veralteten Schiffe nur noch Zielscheiben.
                      Wenn wir das auf Bücher ausweiten würd ich noch aus Nimue Alban die Flotte des Verheißenen anführen. Die schicken weit über 400 Schiffe aus um ein einziges Land abzufackeln und kriegen nicht nur einmal derb eins drauf. Die Flotte wurde mittlerweile so oft vernichtend geschlagen dass man nur noch Mitleid haben kann. Und wodurch? Beim ersten mal hat Charis (besagtes abzufackelndes Land) die Gegner in eine Meerenge gelockt, beim zweiten mal hatte Charis neue Schiffe (wo der Gegner vorher drüber gelacht hat, wie kann man nur neue Designs verwenden, blööderweise waren die mehr als effektiv) und eine komplett neue Bewaffnung. Beim dritten mal hatte die Flotte des verheißenen Handelsschiffe umgebaut und um die 100 davon gegen etwa 40 echte Kriegsschiffe anlaufen lassen, das Ende kann man sich ja denken.... . Lernen ist nicht grad die Stärke der Gotteskrieger. Gut ich kann sie nu auch nicht leiden und sie sind nu auch die Bösen aber sowas zu lesen tut doch echt weh.
                      Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
                      Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
                      Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
                      und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

                      Kommentar


                      • #12
                        Kann man auch diese komischen Invasoren aus dem Finale von den Avangers nennen oder die Truppen von Red Skull? (Die schmierten ja auch nur ab, und im Avangersfilm liesen sich ganze Schlagen und Typen bzw die ganze Invasion mit ner läppischen Taktischen Atombombe stoppen)

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Space Marine Beitrag anzeigen
                          Naja, es war offensichtlich von den Sturmtruppen die Rede, nicht von Jedi oder Sith.
                          Wer würde behaupten, dass Jedi und Sith in Star Wars keine erzählerlische Rolle einnehmen, auch durch Akte des Tötens oder Verwundens?
                          Demnach wären die Armeen der Ilias auch dumm, weil Heroen nur von Heroen getötet werden.

                          Kommentar


                          • #14
                            Mir fallen gerade die Zylonen aus BSG ein. Die habens ja auch nciht hingekriegt einen einzelnen uralten Battlestar zu vernichten.
                            Ihr müsst uns nicht fürchten, es sei denn, Eure Herzen sind nicht rein. Ihr seid Abschaum, der Jagd auf Unschuldige macht.
                            Ich verspreche Euch, Ihr könnt euch nicht ewig vor der leeren Dunkelheit verstecken.
                            Denn wir werden Euch zur Strecke bringen, wie die räudigen Tiere die Ihr seid.
                            und Euch in die tiefsten Abgründe der Hölle verbannen

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von ThorKonnat Beitrag anzeigen
                              Mir fallen gerade die Zylonen aus BSG ein. Die habens ja auch nciht hingekriegt einen einzelnen uralten Battlestar zu vernichten.
                              Zu ihrer Verteidigung: Der Battlestar war aber auch extrem gut gebaut. Es ist nicht so, als hätten sie dauernd daneben geschossen.

                              Zum Thema "daneben schießen":

                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: tumblr_lh052jJKBl1qce0y2o1_500.png
Ansichten: 1
Größe: 485,1 KB
ID: 4268403
                              Quelle

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X