Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erstkontakt - Filme, Romane, Serien

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erstkontakt - Filme, Romane, Serien

    Leider stolper ich über Werke, die sich mit dem Thema befassen, immer nur zufällig und ich hab nirgendwo eine Liste finden können. Daher frag ich einfach mal das Forum

    Ich suche Filme, Romane oder auch Serien, die sich mit der Entdeckung von außerirdischem Leben und deren Auwirkungen auf die Menschheit befassen. Dabei muss es nicht unbedingt gleich ein "Krieg der Welten"-Szenario sein. Allein der bloße Nachweis, dass wir nicht allein sind, würde vermutlich schon massive Einflüsse auf unsere Wissenschaft, Politik, Weltanschauungen etc. haben.

    Wichtig ist mir ein plausibel skizziertes Szenario, welches nicht alle Naturgesetze über den Haufen wirft (mehr Science als Fiction). Auch interessieren mich mehr die breiten Entwicklungen, und weniger das Einzelschicksal von einer Familie im mittleren Westen.
    Als positives Beispiel sei mal "Contact" von Carl Sagan genannt.

    Wer kann mir was empfehlen?

  • #2
    Wenn du's noch nicht kennst: "Die letzet Generation" von Arthur C. Clarke.

    Der Roman ist zwar nicht gaaanz realistisch, aber doch sehr lesenswert.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von 3of5 Beitrag anzeigen
      Wenn du's noch nicht kennst: "Die letzet Generation" von Arthur C. Clarke.

      Der Roman ist zwar nicht gaaanz realistisch, aber doch sehr lesenswert.
      Scheint ja ein Klassiker zu sein, kannte ich noch nicht. Szenario klingt interessant. Werde es mal auf meine "Bücher, die ich lesen will"-Liste setzen. Danke.

      Kommentar


      • #4
        Arthur C. Clarkes "Rama"-Reihe wäre da auch interessant. Wobei "Rendezvous mit 31/439" als erster Band eher ein Prolog ist - Richtig interessant wird mit Band 2 "Rendezvous mit Übermorgen" mit dem man ohne Probleme Anfangen kann (und in dem auch mehr die weltpolitischen und gesellschaftlichen Effekte herauskommen), da die erste Mission aus dem 1. Band eh nochmal zusammengefasst erklärt wird.

        Robert Charles Wilson "Quarantäne" wäre auch einen Blick wert.
        Grüße,
        Peter H

        Kommentar


        • #5
          Auch sehr zu empfehlen ist Jack McDevitts "Erstkontakt". Dort empfangen Astronomen Signale von einer Quelle im intergalaktischen Raum. Nach aufwändiger Entschlüsselung findet man in den Signalen vielfältige naturwissenschaftliche Konzepte und Bauanleitungen für Maschinen, die den Menschen noch fremd sind. Beim Versuch, diese kaum verstandenen Geräte nachzubauen geht einiges schief und es gibt Tote.

          Die Quelle der Signale lässt sich schließlich als Pulsar identifizieren, der Teil eines Dreiergestirns ist und sich mit hoher Geschwindigkeit durch den intergalaktischen Raum bewegt. Nicht nur sind die Absender der Botschaften fortschrittlich genug, um die Frequenz eines Pulsars zu manipulieren. Es sieht auch danach aus, als sei das gesamte Dreiergestirn mit Absicht in den intergalaktischen Raum geschleudert worden, um von dort aus mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.

          Sehr lesenswert und inzwischen ebenfalls ein Klassiker der Science Fiction.
          "En trollmand! Den har en trollmand!"

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Osmium Beitrag anzeigen
            Werke, die sich mit dem Thema der Entdeckung von außerirdischem Leben und deren Auwirkungen auf die Menschheit befassen.
            Erstkontakt aus Aliensicht - SF-Netzwerk

            Peter Watts
            Blindflug
            http://www.sf-hefte.de/Details.php?i...ihe=Heyne%20SF

            Kommentar


            • #7
              Andreas Eschbach's "Kelwitts Stern" ist ebenfalls eine lesenswerte Erstkontakt-Story. Mit einer schönen Prise Humor dabei ...
              Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
              (Dr. Samuel Johnson)

              Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

              Kommentar


              • #8
                Ich kann das Buch "Fiasko" von Stanislaw Lem empfehlen.

                Wenn ich mich richtig erinnere werden die Auswirkungen auf die Menschheit nur kurz erwähnt, aber dafür wurde mir wunderbar vor die Augen geführt, wie unsere Erfahrungwelt unsere Fragen und unser Verhalten bei einem Erstkontakt beeinflußt.

                Fiasko kann man als Gegenteil von Contact sehen. Was ist wenn die Fremden nicht mit uns sprechen wollen...

                MfG
                Adamantis

                Kommentar

                Lädt...
                X