Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Referat] Neurointerface (Brain-Computer-Interface)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Referat] Neurointerface (Brain-Computer-Interface)

    Hallo Scifi-Forum-Community,

    ich muss demnächst ein Referat über Brain-Computer-Interfaces halten.
    Da ich mich in der großen Welt der Science-Fiction nicht so gut auskenne, könntet ihr
    mir vielleicht ein wenig weiterhelfen?
    Ich brauche Informationen zu Brain-Computer-Interfaces in Science-Fiction Büchern, Filmen und Serien.
    Wofür diese benutzt werden können, vorallem auch für welche schädlichen Zwecke,
    also wie diese Technik "missbraucht" werden kann.
    Bitte immer mit Quellenangabe, keine genaue Seite oder Folge, aber den Namen des Buches,
    Films oder der Serie bräuchte ich.

    Ich bin für alle Informationen die ich bekommen kann dankbar!

    Mit freundlichen Grüßen
    Schnuette

  • #2
    Zitat von Schnuette Beitrag anzeigen
    Ich bin für alle Informationen die ich bekommen kann dankbar!
    Bitte sehr:

    Google
    http://scholar.google.de
    http://www.ixquick.de
    Yahoo! Search - Web Search
    wikipedia.de - Wikipedia, die freie Enzyklopädie

    In der Schule haben wir die Recherchen für unsere Referate noch selbst gemacht.

    Bitte erst mal mit geeigneten Stichworten die oben genannten Seiten durchforsten und dann für spezifische Fragen wieder hierher kommen.
    "En trollmand! Den har en trollmand!"

    Kommentar


    • #3
      Damit du auch zwei Filme/Serien hast, gebich dir mal noch die Stichworte:

      - Ghost in the shell (die beiden Filme dürften für dich shcon reichen, ansonsten noch die Serie dazu)
      - Matrix

      In beiden siehst du recht deutlich, was man damit so alles anstellen kann, auch was den Missbrauch angeht. Inception dürfte wohl auch noch irgendwie mit rein zählen.
      Jede Geschichte hat vier Seiten: Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich geschehen ist.

      Welten brechen auseinander, Formationen nicht.

      Kommentar


      • #4
        Warum will man eigentlich einen Vortrag zu einem Thema machen, das einen nicht interessiert?

        Kommentar

        Lädt...
        X