Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Suche neue Scifi Serie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche neue Scifi Serie

    Hallo,

    Bin seit einiger Zeit auf der Suche nach einer neuen Scifi Serie - hab schon einige Pilotfolgen angesehen und bin mir noch etwas unsicher, vielleicht könnt ihr mir helfen. Hier einige Informationen:

    Welche (Scifi) Serien hab ich bisher gesehen:
    Firefly (meine absolute Lieblingsserie, vorallem wegen der Charakterzeichnung)
    Babylon 5 (imho beste Story aller Scifi Serien)
    Voy (recht nett, etwas zu "schwarz/weiß")
    Outcasts (tolle neue Idee, leider auch nur 1 Staffel)
    Continuum (großartige Story, gesellschaftskritisch, hinterfragend, ohne "gut und böse" - alles andere hat mir aber weniger gefallen)
    Real Humans (nach anfänglicher Begeisterung kam die Ernüchterung - trotzdem toll)
    Orphan Black
    Farscape
    Cowboy Behop
    Lost? (eh scho wissen)
    Futurama

    Wie ihr seht hab ich noch nicht viele Scifi Serien gesehen
    Eigentlich bin ich auf der Suche nach einer Space Travel Scifi Serie - ist aber nicht zwingend. Trotzdem schließe ich Stargate und Star Trek aus - Star Trek hab ich in meiner Kindheit schon zu oft gesehen und Stargate war nie meins.
    Ich möchte was intelligentes, vl mit einem philosophischen Touch, bei der es nicht nur um Kampf und Krieg geht - außerdem sollte sie nicht uralt sein - und was mir besonders wichtig ist -> kein oder wenig gut/böse schema - ja, ich fordere viel, vielleicht zu viel. Ein zweites Firefly wird es wohl nicht geben - wäre Battlestar Galactica was für mich?

    Und bitte kommts mir nicht mit Defiance - diese Serie ist ein einziges Klischee.

    Zusatz: Mein Lieblingsfilm im Bereich Scifi ist "Sunshine" von Danny Boyle. vl bringt die Info etwas

    Danke im Vorraus

  • #2
    Da Deep Space 9 nicht auf der Liste steht, erwähne ich das, auch wenn Du Star Trek nicht willst; es ist trotzdem gut. Besser als Voyager.

    Odyssey 5 ist leider wie so viele andere viel zu früh abgesetzt worden. Da steckte jede Menge Potenzial drin.

    LEXX - schräg, skurril, abgefahren!

    Battlestar Galactica, neue Serie. Durchaus sehenswert, obwohl es gegen Ende ähm seltsam wird.

    Mission Erde (Earth: Final Conflict) - interessante Ansätze, leider wuseln die Autoren hin und her und wussten nie, wohin sie eigentlich wollten.

    Earth 2 hat leider auch nur eine Staffel geschafft, fand ich aber trotzdem interessant.

    Die Mini-Serie Taken von Steven Spielberg ist vielleicht auch was für Dich.
    "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank schonmal. Odysee 5 hört sich interessant an - werd aber Battlestar mal anfangen und würd mich über weitere vorschläge freuen.

      Kommentar


      • #4
        Hab noch schnell diese Threads rausgekramt:

        http://www.scifi-forum.de/science-fi...379-taken.html

        http://www.scifi-forum.de/science-fi...yssey-5-a.html

        http://www.scifi-forum.de/science-fi...5613-lexx.html

        http://www.scifi-forum.de/science-fi...earth-2-a.html

        http://www.scifi-forum.de/science-fi...-conflict.html
        "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

        Kommentar


        • #5
          Danke!

          - - - Aktualisiert - - -

          Ok, hab mir nun mal die ersten 6 Folgen von BSG angesehen und es wirkt alles so kalt und humorlos - vl bin ich einfach zu sehr fixiert auf Firefly - oder vl sollte ich mir einfach eine andere Serie vom Whedon ansehen - kenne nur Firefly. hm ich werd schon was finden

          Kommentar


          • #6
            http://www.greatscifi.de/index.html

            Hier findest Du über 40 SciFi Serien von 1966 bis 2014. Viel Spaß! Ja BSG ist humorlos, da hast du wohl recht, aber dennoch lohnt es sich, sich in die Serie hineinzufuchsen. Joss Wheadon hat leider keine weiteren SciFi Serien mehr produziert. Seine weiteren Projekte sind "Buffy" und "Angel". Danach schrieb er die "Avenger" Filme und seit 2013 ist er der Macher hinter "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D., die sich meiner Ansicht nach bisher aber noch nicht so sehr hervorgetan hat. Firefly ist absolut einmalig, da sind sich, glaube ich, alle hier einig und ich trauere dieser tollen Show noch heute nach. Hast Du eigentlich den abschließenden Film zur Serie gesehen? http://www.greatscifi.de/serenity.html.
            Wie gesagt, schau mal auf obigen Link vorbei. Vor allem empfehle ich Dir:
            http://www.greatscifi.de/raumstation-unity
            html; http://www.greatscifi.de/taken.html
            http://www.greatscifi.de/space-2063.html
            und
            http://www.greatscifi.de/spacecops.html
            Ich würde vielleicht alte Serien an Deiner Stelle nicht unbedingt ausschließen. Auch wenn der Look gewöhnungsbedürftig ist, so gibt doch auch hier viele Perlen, z.B.
            http://www.greatscifi.de/kampfstern.html (das Original zu BSG, nur mit mehr Humor und, wie ich finde, einfach schöner)
            http://www.greatscifi.de/alien-nation.html (einfach nur genial)
            http://www.greatscifi.de/v-die-ausse...-besucher.html (inzwischen ein Klassiker, aber sehr intelligent und ansprechend)
            Aber es ist noch viel mehr aufgelistet...
            Zuletzt geändert von GreatSciFi; 05.08.2014, 07:31.
            Mehr als 3 Jahre Greatscifi, mehr als 370 Berichte online. Danke für Eure Besuche, danke für dieses Forum! http://www.greatscifi.de/.

            Kommentar


            • #7
              Galactica ist wirklich ziemlich düster, das stört mich auch ein bisschen.

              Schau Dir doch mal Odyssey 5 an, da gibt's auch eine gute Portion Humor.
              "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von GreatSciFi Beitrag anzeigen
                Joss Wheadon hat leider keine weiteren SciFi Serien mehr produziert.
                Das ist nicht ganz richtig. Whedon hat auch die Serie "Dollhouse" (2009) entwickelt und produziert.
                Dollhouse (TV series) - Wikipedia, the free encyclopedia

                Zitat von GreatSciFi Beitrag anzeigen
                Seine weiteren Projekte sind "Buffy" und "Angel". Danach schrieb er die "Avenger" Filme und seit 2013 ist er der Macher hinter "Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D., die sich meiner Ansicht nach bisher aber noch nicht so sehr hervorgetan hat. Firefly ist absolut einmalig, da sind sich, glaube ich, alle hier einig und ich trauere dieser tollen Show noch heute nach.
                Buffy ist die beste TV-Serie, die es überhaupt gibt. Keine andere Serie hat so eine geballte Mischung aus Action, Humor, Fantasy und Drama. Wesentlich besser als Firefly, wovon mir nur ca. ein Drittel der Folgen gefallen haben.

                - - - Aktualisiert - - -

                Zitat von Qkaos Beitrag anzeigen
                Ok, hab mir nun mal die ersten 6 Folgen von BSG angesehen und es wirkt alles so kalt und humorlos
                Aus dem gleichen Grund kann ich damit auch nichts anfangen.

                Zitat von Qkaos Beitrag anzeigen
                - vl bin ich einfach zu sehr fixiert auf Firefly - oder vl sollte ich mir einfach eine andere Serie vom Whedon ansehen - kenne nur Firefly. hm ich werd schon was finden
                Versuchs mal mit Buffy, wenn du dem Genre Fantasy (Vampire, Dämonen, Hexen) nicht ganz abgeneigt bist. In Buffy gibt es auch noch mehr Humor als in Firefly.

                - - - Aktualisiert - - -

                Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                Da Deep Space 9 nicht auf der Liste steht, erwähne ich das, auch wenn Du Star Trek nicht willst; es ist trotzdem gut. Besser als Voyager.
                Kann ich nur bestätigen. Besser als Voyager und mMn die beste ST-Serie, wenn man die ersten beiden schwachen Staffeln übersteht.
                Zuletzt geändert von Kobor; 05.08.2014, 13:17.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Kobor Beitrag anzeigen
                  Das ist nicht ganz richtig. Whedon hat auch die Serie "Dollhouse" (2009) entwickelt und produziert.
                  Dollhouse (TV series) - Wikipedia, the free encyclopedia


                  Buffy ist die beste TV-Serie, die es überhaupt gibt. Keine andere Serie hat so eine geballte Mischung aus Action, Humor, Fantasy und Drama. Wesentlich besser als Firefly, wovon mir nur ca. ein Drittel der Folgen gefallen haben.

                  - - - Aktualisiert - - -


                  Aus dem gleichen Grund kann ich damit auch nichts anfangen.


                  Versuchs mal mit Buffy, wenn du dem Genre Fantasy (Vampire, Dämonen, Hexen) nicht ganz abgeneigt bist. In Buffy gibt es auch noch mehr Humor als in Firefly.

                  - - - Aktualisiert - - -


                  Kann ich nur bestätigen. Besser als Voyager und mMn die beste ST-Serie, wenn man die ersten beiden schwachen Staffeln übersteht.
                  Man lernt doch immer wieder dazu. Dollhouse kannte ich wirklich noch nicht. Danke für den Tipp. Was Buffy anbelangt, kann ich Dir nur recht geben. Ich liebe die Serie ebenfalls, auch das Spin Off Angel ist ok, wenn auch düsterer. Allerdings ist vornehmlich die erste Staffel von Buffy m.E. recht schwach. Anfangs drohte die Show wirklich zu einer "Monster of the week-show" zu verkommen. Gottseidank entschied man sich, pro Staffel einen Plot abzuarbeiten, der dann in dieses tolle Finale mündet, welches wir hier nicht verraten werden, falls der Threadersteller doch mal reinschaut

                  Ich finde bei Deep Space Nine im Gegenzug die ersten beiden Staffeln gar nicht so schwach, natürlich nicht so gut wie die restlichen 5 Staffeln, aber doch interessant:http://www.greatscifi.de/deep-space-nine.html. Sie dienen halt hauptsächlich der Einführung der zahlreichen Charaktere und iviele Folgen sind deshalb m.E. recht interessant. Dazu gesellt sich dann noch der Storybogen um den Abgesandten, also ich mag das trotz einiger Schwächen schon. Freilich ist die "Essenz" der Serie das Auftauchen des Dominions und der daraus folgende übergeordnete Plot der Serie.

                  Für mich ist Firefly tatsächlich eine der SciFi Serien mit dem größten Potential. Leider hatte die Show nie wirklich Zeit, sich zu entwickeln.
                  Mehr als 3 Jahre Greatscifi, mehr als 370 Berichte online. Danke für Eure Besuche, danke für dieses Forum! http://www.greatscifi.de/.

                  Kommentar


                  • #10
                    Danke mal für die Anregungen.

                    Hab mein "Glück" kurzfristig mal in Agents of Shield gefunden - ist zwar kein zweites Firefly, trotzdem mag ich anscheinend diesen Joss Whedon Charme - finde irgendwie schon einige Gemeinsamkeiten mit Firefly. Die Crew ist ähnlich gut gezeichnet, Flugzeug erinnert mich an die Serenity Story wird gegen Ende der ersten Staffel wirklich großartig und Shepherd Book ist dabei hehe.

                    würde mich trotzdem über weitere Vorschläge freuen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Vielleicht solltest Du es auch mal mit Doctor Who versuchen.
                      Die Serie dehnt den Begriff "Science Fiction" zwar fast noch etwas weiter als die meisten anderen, aber man wird belohnt mit vielen originellen, abstrusen, außergewöhnlichen Geschichten.
                      Mit dem Neustart der Serie im Jahr 2005 erreicht die Produktionsqualität aktuell übliches Niveau, was Effekte, Masken und Sets angeht.

                      Der Doctor hat einige der phantastischsten Welten besucht, die man sich nur vorstellen kann und die Aliens sind auch oft sehr abgefahren.

                      Intelligent geht es in der Regel auch zu, obwohl es sich "nur" um eine Familienserie handelt, die eher ein jüngeres Publikum adressiert. Und Gags gibt's reichlich.
                      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Qkaos Beitrag anzeigen
                        Ok, hab mir nun mal die ersten 6 Folgen von BSG angesehen und es wirkt alles so kalt und humorlos - vl bin ich einfach zu sehr fixiert auf Firefly - oder vl sollte ich mir einfach eine andere Serie vom Whedon ansehen - kenne nur Firefly. hm ich werd schon was finden
                        Wie so viele, die eine neue SF-Serie hier in diesem Forum suchen, suchst du halt einen Klon deiner Lieblingsserie. So bitter die Erfahrung ist, muss ich halt sagen: Die gibt es nicht. AoS wäre auch das nächste, was ich dir empfohlen hätte, anscheinend gefiel es dir auch. Doch selbst AoS war schon keine SF-Serie von Joss Whedon mehr (auch wenn Whedon draufsteht und ein J. Whedon dabei war).

                        Dass du Star Trek komplett rausnimmst, finde ich allerdings schade. Ansonsten hätte ich dir, weil du B5 mochtest, DS9 empfohlen - das ST-Äquivalent zu B5 halt. Und: Von den ST-Serien, die "Firefly" für mich irgendwie tonal am nächsten kommen, würde ich dir ENT empfehlen. Zumindest in den ersten beiden Staffeln sind das luftig-lockere kleine Geschichten, die manchmal auch dieses "Das könnten Menschen von heute sein, ohne aber gleich tausende Depressionen zu haben wie in in nBSG"-Gefühl von "Firefly" kommt da immer mal wieder durch.
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13
                          Machen wir uns nichts vor. Es sind immer dieselben Verdächtigen. Star Trek, Firefly, Babylon 5, Doctor Who, nBSG, Andromeda.....schau dir doch einfach mal die SciFi Foren hier an dann hast Du Titel.......einige werden noch Star Wars Clone Wars nennen....dann kommen ein paar Klassiker, mich wundert das noch keiner UFO oder Mondbasis Alpha ausgepackt hat , und danach ein paar Serien aus den hinteren Reihen die kaum ein Schwein kennt weil sie hier nie richtig liefen oder früh abgesetzt wurden. (wobei das nicht immer mit einem Mangel an Qualität einhergehen muss)

                          Wenn es einem nichts ausmacht sich "Zeichentrick" anzuschauen würde ich empfehlen auch einen Blick in Richtung Animes zu werfen. Da hat man noch die Chance einige gute SciFi Serien/Filme abzugreifen die hierzulande ehr unbekannt sind. Sowas wie Ghost in the Shell z.b. um eine zu nennen.
                          www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

                          Kommentar


                          • #14
                            Wenn jetzt schon die alten Serien ausgepackt werden, dann darf da natürlich die gute alte "Raumpatrouille Orion" nicht fehlen
                            Klassisch wäre da auch "V – Die außerirdischen Besucher kommen", die wurde wie BSG vor einigen jahren auch nochmal als "V – Die Besucher" überarbeitet.

                            Und für alle die Babylon 5, wie Qkaos (und ich auch), weit oben auf ihrer Liste haben, kann ich den Spin-off Crusade ans Herz legen. Leider haben wir auch da wieder eine Serie, die zu früh eingestampft wurde.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen

                              Dass du Star Trek komplett rausnimmst, finde ich allerdings schade. Ansonsten hätte ich dir, weil du B5 mochtest, DS9 empfohlen - das ST-Äquivalent zu B5 halt. Und: Von den ST-Serien, die "Firefly" für mich irgendwie tonal am nächsten kommen, würde ich dir ENT empfehlen. Zumindest in den ersten beiden Staffeln sind das luftig-lockere kleine Geschichten, die manchmal auch dieses "Das könnten Menschen von heute sein, ohne aber gleich tausende Depressionen zu haben wie in in nBSG"-Gefühl von "Firefly" kommt da immer mal wieder durch.

                              Um Gottes Willen

                              In Firefly gibt es in der Tat luftig-lockere Geschichten, außerdem lebendige Charaktere. Weder das eine noch das andere gibt es in den ersten beiden Staffeln von ENT.
                              Wer sich allerdings für immer von einer Serie oder sogar von Star Trek insgesamt verabschieden möchte, dem empfehle ich die zweite Staffel von ENT. :P
                              Vella: "Tarnat said I'd find you here. I see why he mistook you for Sebacean. Same size, weight, coloring - though the brain cavity appears smaller."
                              Crichton: "Yeah, but my choppers are first class and I do an excellent turn my head and cough."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X