Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie nennt man einen "Raumhafen" auf einer Raumstation?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie nennt man einen "Raumhafen" auf einer Raumstation?

    Wenn man SF liest oder sieht, dann können die Figuren dort in der Regel fast alle Bereiche einer Raumstation ungehindert betreten. Sie treten aus ihren Kabinen, gehen einen Gang entlang, öffnen eine Tür, und schon stehen sie vor dem geöffneten Schott eines an die Raumstation angedockten Raumschiffes.

    In Wirklichkeit ist es aber doch einigermaßen unplausibel, dass auf einer großen Raumstation mit tausenden von Bewohnern und Besuchern jeder nach Belieben Zugang zu einem fremden Raumschiffes erlangen könnte. Wie auf der Erde auch wird man sicher Terroristen, Schmuggler und andere Unbefugte von ihrem illegalen Treiben abhalten wollen.

    Eine große Raumstation würde also vermutlich einen von den Wohn-, Verwaltungs- und anderen Bereichen abgetrennten und durch Zugangskontrollen gesicherten "Raumhafen" besitzen, der nicht nur aus den Anlegern oder Docks für die Raumschiffe, sondern auch aus dem Check-In, der Zollkontrolle, Wartebereichen, Gepäckauf- und -ausgabe, Ticketverkauf, Umsteigebereichen usw. usf. bestehen würde, ganz ähnlich wie ein irdischer Flug- oder Seehafen, der ja auch räumlich und durch geeignete Absperrungen von der Umgebung abgetrennt ist.

    Die Frage, dich ich mir nun stelle, ist aber:

    Wie würde ein solcher "Raumhafen" auf einer Raumstation heißen?

    "Hafen" impliziert für mich immer, dass der Komplex sich auf der Oberfläche eines Planeten befindet. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass es Flughäfen, Seehäfen und Raumhäfen bisher nur an Land gibt, und mich der Begriff deshalb auch nur an das erinnern kann, was ich kenne.

    Nun schreibe ich einen Roman, in dem kommt eine gewaltige Raumstation vor, und auf dieser gibt es einen "Raumhafen". Nur, wann immer ich "Raumhafen" schreibe, stößt mir der Begriff als unpassen auf. Er fühlt sich für mich an, als würde ich schreiben, auf einem Flugzeugträger sei ein Flughafen.

    Was also könnte eine bessere Bezeichnung sein? Oder stört euch der Begriff "Raumhafen" bei einer Raumstation gar nicht?

  • #2
    Da zumindest die mir bekannte SF-Raumfahrt viele ihrer Begriffe aus der Seefahrt abgeleitet hat (bemannte menschliche Raumfahrt in einem zur Seefahrt vergleichbaren Ausmaß gibt es ja (noch) nicht) - nein, ich hab kein Problem damit, wenn es auf einer Raumstation einen Raumhafen gibt.

    Du kannst das Problem natürlich einfach umgehen, indem Du der Raumstation einen Namen gibst wie ... was weiß ich, z.B. ORBITAL-1 oder TERRA-ORBITAL, und den Raumhafen dann konsequent immer als z.B. ORBITAL-1-Raumhafen oder O1-Hafen (resp. TERRA-ORBITAL-Raumhafen oder TO-Hafen) bezeichnest.
    (Die Namen darfst Du übrigens gerne nutzen, wenn Du magst)
    Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
    (Dr. Samuel Johnson)

    Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

    Kommentar


    • #3
      Also, rein sprachgefühlsmäßig würde ich einen ...hafen eher auf einem Planeten vermuten.

      Auf einem Raumschiff oder einer Raumstation würde ich eher von einem Bereich oder Sektor, vielleicht auch von einer Zone oder einem Deck sprechen (je nachdem, ob die Station eher in die Höhe oder in die Weite geht).

      Du könntest auch überlegen, den eigentlich "Andockbereich" der Schiffe vom "Abfertigungsbereich" oder der "Schleusenzone" für Güter und Passagiere zu trennen. Bezüglich der inneren Aufteilung ist der Vergleich mit einem Flughafen schon vertretbar.
      .

      Kommentar


      • #4
        Also mich würde der Begriff "Raumhafen" in diesem Kontext nicht stören.
        Ich finde ihn sehr passend.

        Was für Alternativbegriffe man einführen könnte, hängt aber natürlich auch vom Aufbau deiner Raumstation ab.

        Könnte es einen "Andockring" wie in Deep Space Nine geben?

        Oder ein "Flugdeck" wie auf einem Flugzeugträger?

        Oder ein(en) "Terminalring" / "Terminaldeck" oder einfach nur "Zentralterminal", wenn man den Anglizismus reinnehmen will?

        Du könntest auch eine Abkürzung nehmen wie "ZELAS" -> "Zentrale Landungssektion" - "ZELAS Tower meldet, Frachtschiff Orion frei zum Andocken an Phylon 6, Landeplatz 47 - bereiten Sie sich auf eine Sicherheitsinspektion vor ..."

        Letztendlich kennst du dein Universum und die Art dort Dinge zu benennen am besten.

        Kommentar


        • #5
          Gegen den Begriff "Hafen" auf einer Raumstation ist nichts einzuwenden, sein maritimer Ursprung hat bei Flughäfen auch niemanden gestört. Der Begriff steht längst für den Zu- und Ablauf von Waren und Passagieren, insofern ist ein solcher Ort auf einer Raumstation ein Hafen. Auf einer Raumstation kann man sich das "Raum-" beim Hafen auch schenken, es besteht ja keine Verwechslungsgefahr mit anderen Arten von Häfen. Falls dich der Klang trotzdem stört, verwende einfach das englische "Port".
          Zuletzt geändert von Enas Yorl; 08.10.2014, 16:57.
          Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
          Dr. Sheldon Lee Cooper

          Kommentar


          • #6
            Vielen Dank für die inspirierenden Antworten. Da waren schon einige hilfreiche Ideen dabei.

            Der Begriff, den ich letztendlich verwende, muss die Bedeutung "Raumhafen" unmissverständlich transportieren und auch für Leser, die mit SF wenig Erfahrung haben, verständlich sein.

            Das Wort taucht gleich im ersten Satz des Romans auf (jemand soll zum Raumhafen gehen), und da will ich langatmige Erklärungen und unverständliche Abkürzungen vermeiden.

            Mein Problem ist, dass der Hinweis, dass wir uns auf einer Raumstation befinden, erst ein paar Sätze später kommt, und der Leser dann womöglich irritiert denkt: Moment! Waren wir nicht grade auf einem Planeten? Ein Raumhafen ist doch am Boden!
            Zuletzt geändert von grasboy; 08.10.2014, 16:57. Grund: Rechtschreibung

            Kommentar


            • #7
              Zitat von grasboy Beitrag anzeigen
              Mein Problem ist, dass der Hinweis, dass wir uns auf einer Raumstation befinden, erst ein paar Sätze später kommt, und der Leser dann womöglich irritiert denkt: Moment! Waren wir nicht grade auf einem Planeten? Ein Raumhafen ist doch am Boden!
              Eigentlich mag ich solche Erzählungen, bei der man erst langsam durch einzelne Hinweise merkt, das sich der Protagonist in einer etwas ungewöhnlicheren Umgebung befindet. Die Holzhammermethode nimmt solchen Orten häufig den "sense of wonder". Da bleibt dann für den Leser kein Raum zum staunen mehr.
              Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
              Dr. Sheldon Lee Cooper

              Kommentar


              • #8
                "Andockbereich" wäre meiner Meinung nach eine ganz passable Bezeichnung. Oder auch "Sicherheitsbereich", wenn betont werden soll, dass der Zugang durch Zugangskontrollen beschränkt ist. "Raumhafen" fände ich auch deswegen unpassend, weil in einem irdischen See- oder Flughafen der zugangsbeschränkte Bereich ja nicht den ganzen Hafen ausmacht, sondern nur einen Teilbereich.

                Je nach Scifi-Universum würde ich so etwas wie einen Checkin-Schaltet oder eine Gepäckaufgabe/-ausgabe eher nicht erwarten, die gibt es auf heutigen Flughäfen ja nur deswegen, weil in der Passagierkabine eines Flugzeuges zu wenig Platz ist, um da sein ganzes Gepäck mit rein zu nehmen. Die Raumschiffe der meisten Scifi-Universen sind weitaus geräumiger als heutige Flugzeuge, da sollte kein separater Gepäckraum erforderlich sein.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Enas Yorl Beitrag anzeigen
                  Eigentlich mag ich solche Erzählungen, bei der man erst langsam durch einzelne Hinweise merkt, das sich der Protagonist in einer etwas ungewöhnlicheren Umgebung befindet. Die Holzhammermethode nimmt solchen Orten häufig den "sense of wonder". Da bleibt dann für den Leser kein Raum zum staunen mehr.
                  Kann was haben, ja ...
                  Was mir persönlich bei sowas wichtig ist (auch als Tipp/persönliche Geschmacksäußerung an dich @grasboy) ist, dass keine optischen Beschreibungen "nachgeschoben" werden.
                  D.h. alles was es zum Erscheinungsbild einer Person oder eines Raumes/Ortes zu sagen gibt, sollte zu Beginn gesagt werden und nicht erst 5 Seiten später, nachdem man sich als Leser schon ein ganz anderes Bild gemacht hat.

                  Kommentar


                  • #10
                    Wie wäre denn folgender Beginn (wie schon vorhin: darfst Du gerne so verwenden oder die Idee in abgewandelter Form nutzen, wenn Du willst):
                    Zitat von Storyanfang
                    "Leutnant Maxwell, bitte zum Raumhafen! Sie werden in der Landebucht 7 erwartet! Leutnant Maxwell, bitte!" Die Stimme der diensthabenden Dispatcherin ...
                    Und x Sätze später, sobald Maxwell da angekommen ist, fügst Du dann den Infodump zum Raumhafen ein (Namen, Größe, Form - was auch immer) und daß der sich auf/in einer Orbitalstation, einem künstlichen Mond (oder wo auch immer sonst Du ihn haben willst) befindet
                    Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
                    (Dr. Samuel Johnson)

                    Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

                    Kommentar


                    • #11
                      Andockbucht`?

                      Terminal?

                      Andockschleuen?

                      Die Thematik ist ja nicht neue und Namen gibt es doch auch dafür.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von C.Baer Beitrag anzeigen
                        D.h. alles was es zum Erscheinungsbild einer Person oder eines Raumes/Ortes zu sagen gibt, sollte zu Beginn gesagt werden und nicht erst 5 Seiten später, nachdem man sich als Leser schon ein ganz anderes Bild gemacht hat.
                        Richtig, beim Begriff Raumstation hat jeder Leser sofort ein Bild im Kopf. Und dieses kann sehr unterschiedlich ausfallen, jede spätere Beschreibung muss dann gegen dieses assoziierte Bild ankämpfen.
                        Well, there's always the possibility that a trash can spontaneously formed around the letter, but Occam's Razor would suggest that someone threw it out.
                        Dr. Sheldon Lee Cooper

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Feydaykin Beitrag anzeigen
                          Andockbucht`?

                          Terminal?

                          Andockschleuen?

                          Die Thematik ist ja nicht neue und Namen gibt es doch auch dafür.
                          Bei Andockbucht würde ich vornehmlich an den Außenbereich denken, wo keine Luft vorhanden ist, das wäre analog zur Rollbahn eines Flughafens oder zum Hafenbecken eines Seehafens. Andockschleusen klingt in erster Linie nach den eigentlichen Schleusen, die höchstens ein paar Meter des Weges zwischen Raumstation und angedocktem Schiff ausmachen, ähnlich einer Gangway bei einem Flugzeug.

                          Terminal dagegen wäre tatsächlich eine gute Bezeichnung.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Agent Scullie Beitrag anzeigen
                            Bei Andockbucht würde ich vornehmlich an den Außenbereich denken, wo keine Luft vorhanden ist, das wäre analog zur Rollbahn eines Flughafens oder zum Hafenbecken eines Seehafens.
                            Meiner Meinung nach wäre Andockbucht eher analog zu Gate oder Pier, die "Innen und Aussenbereich" gleichermaßen abdecken.
                            Beim Flughafen ist das Gate XY gleichermaßen Stellplatz des Flugzeugs im Aussenbereich wie auch der Warte/Einstiegsbereich Innen.
                            Wobei ein Terminal i.d.R. mehrere Gates/Anlegestellen hat.

                            Allerdings könnte man auch Andockbucht für den gesamten Andockbereich nehmen und Andockbucht 123 für die einzelnen Anlegestellen

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von C.Baer Beitrag anzeigen
                              ... nachdem man sich als Leser schon ein ganz anderes Bild gemacht hat.
                              Das ist der entscheidende Punkt.
                              Zitat von Eagleeye Beitrag anzeigen
                              "Leutnant Maxwell, bitte zum Raumhafen! Sie werden in der Landebucht 7 erwartet! Leutnant Maxwell, bitte!" Die Stimme der diensthabenden Dispatcherin ...
                              Schönes Beispiel! Durch die Art und Weise der Aufforderung wird angedeutet, dass der Raumhafen sich im selben Komplex befindet, wie Leutnant Maxwell. Sonst würde man eher sagen: "Leutnant Maxwell, am Raumhafen ist XY passiert. Gehen Sie dort hin und finden Sie den Schuldigen. Major Tom wird Sie am Eingang erwarten." oder ähnliches.

                              Vielen Dank für die vielen Anregungen. Ich werd jetzt mal ein bisschen mit den Begriffen spielen. Danke euch!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X