Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Scifi-Filme/Serien die bereits unsere Gegenwart erzählen...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Scifi-Filme/Serien die bereits unsere Gegenwart erzählen...

    Ich würde gerne mal von euch wissen, welche Filme und Serien ihr kennt, die seinerzeit Scifi waren und in unserer Gegenwart spielen.
    Ich denke da an Beispiele wie Seaquest DSV oder 2001-Odysse im Weltraum.
    Ich finde solche Filme/Serien unglaublich interessant, wie man sich damals die Zukunft vorgestellt hat und wie es dann wirklich gekommen ist...

  • #2
    Space 1999 (Mondbasis Alpha)

    Predator 2 ebenso wenn ich nicht irre.

    Kommentar


    • #3
      Zurück in die Zukunft II - Beginnt im Oktober 2015.

      Das war natürlich schon sehr optimistisch: Fliegende Autos, handliche Fusionsgeneratoren, Hologramme, anpassungsfähige Kleidung...

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Psycho hd Beitrag anzeigen
        Zurück in die Zukunft II - Beginnt im Oktober 2015.

        Das war natürlich schon sehr optimistisch: Fliegende Autos, handliche Fusionsgeneratoren, Hologramme, anpassungsfähige Kleidung...
        Naja, ob die Macher von Zurück in die Zukunft II wirklich im Sinn hatten, eine realistische bzw. wahrscheinliche Darstellung der Zukunft darzustellen, darüber kann man sich sicher streiten. Trotzdem ist das natürlich schon drollig.

        Damals, 1984 fanden wir das auch alle ganz komisch, dass wir in 1984 lebten. Es gab auch ein passendes Lied von den Eurythmics dazu.
        When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

        Kommentar


        • #5
          Blade Runner spielt 2019, aber es ist jetzt schon absehbar, dass wir bis dahin keine Replikanten haben werden ; auch dass Los Angeles infolge von Smog an Dunkelheit und Dauerregen leiden wird, ist eher unwahrscheinlich.

          Die Klapperschlange spielt im Jahr 1997, aber bis heute ist Manhattan immer noch kein Gefängnis ...

          Die Serie UFO spielt in den 80er Jahren. Das ist insofern interessant, als einige der gezeigten technischen Entwicklungen (wie etwa eine Mondbasis) immer noch nicht existieren. 1969/70 zum Drehzeitpunkt war man im Zuge der Mondlandung noch sehr optimistisch, was die Entwicklung der Raumfahrt angeht.
          "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von endar Beitrag anzeigen
            Naja, ob die Macher von Zurück in die Zukunft II wirklich im Sinn hatten, eine realistische bzw. wahrscheinliche Darstellung der Zukunft darzustellen, darüber kann man sich sicher streiten.
            Im Kommentar spricht Zemecki in der Tat von der Zukunft als Gag. Als Begründung gibt er an, dass "ernsthafte" Prognosen in der SciFi (a la 2001) meistens hoffnungslos daneben lagen. Immerhin hat "Zurück in die Zukunft II" trotzdem einige Sache getroffen ( 3D-Filme, 16:9-Fernsehern).


            Die Vergangenheit war schon ein harter Ritt: eskaliernde Gewalt, Gesetzlosigkeit und Umweltkollaps.
            Als die sozialistische Regierung vor nunmehr 20 Jahren versuchte, dem Morden mit ihrer Ludovico-Technik beizukommen, war ich noch optimistisch- aber weder das noch die Folgeversuche, New York und anschließend Los Angeles in Hochsicherheitsgefängnisse umfunktionieren, haben wirklich gefruchtet. Als Saturn dann vor 5 Jahren zur Sonne wurde, kühlte sich wenigstens der Kalte Krieg vorübergehend ab; an der gesellschaftlichen Polarisierung änderte das leider nichts. Wir erinnern uns sicher noch daran, wie die verelendeten Massen mit modernen Gladiatoren-Kämpfen unterhalten wurden (ich habe noch Highlights-VHS von Deathrace und Rollerball, der Running Man war mir etwas zu bieder), während die Betuchten ihr Bewusstein in aus der Vergangenheit importierte Körper transferierten, um sich in ihren Appartment mit Nutten und Arcade-Spielen zu amüsieren. Naja, mit dem Atomkrieg von 2013 war der Spaß dann ja für alle Parteien am Ende.

            Doch ich will gar nicht groß meckern. Meine Bande konnte genug Benzin und Dosennahrung zusammenklauben, dass sich der Monat überstehen lässt. Wer weiß, vielleicht reicht es sogar, um für Obst oder Sexsklaven tauschen zu können. Und auf der anderen Seite des großen Teiches soll es schon wieder richtig gut aussehen. Ich habe gehört, dass noch in diesem Jahr Delta City mit einer vollmechanisierten Polizeikraft die Tore öffnen wird. Besser hat es sich seit einer Generation nicht gelebt!
            I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Romulan Beitrag anzeigen
              Ich würde gerne mal von euch wissen, welche Filme und Serien ihr kennt, die seinerzeit Scifi waren und in unserer Gegenwart spielen.
              Ich denke da an Beispiele wie Seaquest DSV oder 2001-Odysse im Weltraum.
              Ich finde solche Filme/Serien unglaublich interessant, wie man sich damals die Zukunft vorgestellt hat und wie es dann wirklich gekommen ist...
              Telerop 2009, eine ARD-Serie (13 Folgen) im durch Umweltverschmutzung verwüsteten Deutschland. Das kannst du dir bei Youtube ja mal anschauen.
              https://www.youtube.com/watch?v=U4PQ2RwddmI
              Ich würd's aber nicht machen.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Mondkalb Beitrag anzeigen
                Die Serie UFO spielt in den 80er Jahren. Das ist insofern interessant, als einige der gezeigten technischen Entwicklungen (wie etwa eine Mondbasis) immer noch nicht existieren. 1969/70 zum Drehzeitpunkt war man im Zuge der Mondlandung noch sehr optimistisch, was die Entwicklung der Raumfahrt angeht.
                Wenn ich mich nicht irre, war das bei UFO alles geheim. Wer weiß, vielleicht gibt es ja eine Mondbasis unter der Kontrolle von Frauen mit lila Haaren.

                Ernsthaft: Ich habe mal vor Jahren die Bibliothek des Luftschiffbauers Johann Schütte bearbeitet. Der Mann lebte vor 100 Jahren und beschäftigte sich, was bei Luftschiffbauern oft vorkam, mit Luftfahrt und baute Luftschiffe (keine Zeppeline, das war die Konkurrenz ).

                Es waren auch viele Zukunftsromane darunter, die ein überpositives Bild von der Luftschifffahrt zeichneten. Demzufolge müssten wir (wie bei doctor who in der Parallelwelt in Staffel 3) heute alle mit kleinen Luftschiffchen zur Arbeit fliegen.

                Ganz oft werden bei "Prognosen" unkritisch die aktuellen Entwicklungen nach dem Motto "und es geht immer so weiter" in die Zukunft fortgeführt. An eine mögliche Katastrophe (oder auch an ein nachlassendes Interesse) denkt keiner.

                K.A. ob es nicht möglich gewesen wäre, eine Art ISS auf dem Mond zu bauen, wenn man unbedingt gewollt hätte (bis heute, nicht bis in die 80er).

                Wann spielt eigentlich "Soilent Green"?
                When I was a boy we had a dog. One day, we took it to the park. Our dad had warned us how fast that dog was, but... we couldn't resist.So, my brother took off the leash, and in that instant, the dog spotted a cat. Well, he just sat down, bored. Guess cats weren't his thing.

                Kommentar


                • #9
                  Soylent Green hat kein spezifisches Jahr, soweit ich mich erinnere, sondern spielt irgendwann in der Zukunft.

                  Generell kann man sagen, dass die Science-Fiction-Filme die jeweils zum Drehzeitpunkt verfügbare Technik ein wenig in die Zukunft extrapolieren, mal mehr mal weniger optimistisch.
                  Außerdem spielt die Gedankenwelt der jeweiligen Zeit eine Role für das Thema und die Stimmung der Filme. So waren zur Zeit des kalten Krieges Invasionsfilme aller Art das große Thema, später gab es dann unter dem Eindruck des Club-of-Rome-Berichtes alle möglichen Umwelt- bzw. Versorgungsknappheitsfilme.

                  Was gänzlich außen vor bleibt oder nur sehr selten von einigen wirklich hellsichtigen Autoren erkannt wird, sind Entwicklungen der Technik, die plötzlich Entwicklungsschübe auf unerwarteten Gebieten hervorbringen. So hat uns z. B. die Entwciklung Transistor --> Mikroprozessor --> Computer bei gleichzeitig exponentieller Miniaturisierung bis dahin unbekannte Dinge wie Computerspiele, das WWW, Mobiltelefone und Navigationsgeräte beschert.
                  Selbst in Perry-Rhodan-Romanen aus den 60ern, wo man mit überlichtschnellen Raumschiffen in der Galaxis unterwegs ist, werden Informationen noch auf einem Lochstreifen oder einem Drucker ausgegeben ... ;-) Die Autoren haben eigentlich nur den seinerzeit üblichen Raumfahrtoptimismus auf die Spitze getrieben, viele andere Entwicklungen aber kaum berücksichtigt.

                  In vielen älteren Filmen und Serien fällt auch die aus heutiger Sicht ärmliche Ausstattung von Raumschiffzentralen auf - es gibt jede Menge (versteckte) Röhrenmonitore, auf denen sich bestenfalls eine Vektorgrafik bewundern lässt. Flachbildschirme waren kaum vorstellbar, und der Fortschritt der Computergrafik lässt im Rückblick alles altbacken aussehen. Immerhin gab es bei Enterprise einen großen Frontbildschirm und bei Raumpatrouille innovative flache Rundbildschirme.
                  "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                  Kommentar


                  • #10
                    Doch, "Soylent Green" spielt im Jahr 2022....daher ist der deutsche Filmtitel auch "Jahr 2022 - Die überleben wollen"
                    Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwährtsgehen, nur vor dem Stehenbleiben!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von quest Beitrag anzeigen
                      Doch, "Soylent Green" spielt im Jahr 2022....daher ist der deutsche Filmtitel auch "Jahr 2022 - Die überleben wollen"
                      Der deutsche Titel von "Logan's Run" ist "Flucht ins 23. Jahrhundert", was eigentlich nur zeigt, dass bei den deutschen Verleihfirmen oder Übersetzungsstudios zuviel schlechtes Kraut konsumiert wird.
                      "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von quest Beitrag anzeigen
                        Also der deutsche Titel von "Soylent Green" ist "Jahr 2022 - Die überleben wollen"
                        Bei SciFi-Filmen ziehen die Übersetzer sich gerne mal irgendwelche Jahreszahlen aus dem Hintern, die tatsächlich nie genannt werden ("Wir schreiben das Jahr 2200"...). In diesem Fall stimmt das Jahr aber, es wird am Ende der Titelsequenz eingeblendet.
                        I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

                        Kommentar


                        • #13
                          Laut Wikipedia stimmt es tatsächlich.
                          Die literarische Vorlage stammt demnach aus dem Jahr 1966 und dort ist die Geschichte im Jahr 1999 angesiedelt.
                          "Die Wahrheit ist so schockierend, die kann man niemandem mehr zumuten." (Erwin Pelzig)

                          Kommentar


                          • #14
                            Kann man Knight Rider dazu zählen ? Immerhin hatte K.I.T.T. ein Bordnavi und konnte alleine fahren und heute hat fast jedes Auto ein Navi und einige fahren eben schon alleine *fg*
                            Nur mit dem Sprechen klappt das noch nicht ganz so - ausnahme Navi

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Tibo Beitrag anzeigen
                              Telerop 2009, eine ARD-Serie (13 Folgen) im durch Umweltverschmutzung verwüsteten Deutschland. Das kannst du dir bei Youtube ja mal anschauen.
                              https://www.youtube.com/watch?v=U4PQ2RwddmI
                              Ich würd's aber nicht machen.
                              Omg, das ist ja so richtig schlecht...
                              Scifi sollte man eben doch den Amis überlassen... ^^

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X