Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Todesstern, Dysonsphäre, Ringwelt und Co... Künstliche Objekte in Stellaren Ausmassen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Todesstern, Dysonsphäre, Ringwelt und Co... Künstliche Objekte in Stellaren Ausmassen

    So ziemlich jeder kennt den Todesstern, kenner und Liebhaber auch die Ringwelt und Zocker die HELO.

    Hier sollten abseits der Realen Wissenschaft mal verschiedene Mond bis Planetenumlaufbahn große Objekte vorgestellt, Diskutiert und Verglichen werden. Welche Konzepte hätten, Sinn, sind mit mehr oder weniger Technobabel erklärbar ...

    Ich für meinen Teil würde mich interessieren ob ihr noch weiter Beispiele kennt für "Planetare Ringe" wie die Kuat Drive Yards aus Star Wars.
    You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
    Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

    Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
    >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

  • #2
    Vermutlich kennst du die Seite schon. Aber ich verlinke trotzdem mal zur Megascale Engineering Liste des Orion´s Arm Projektes. Da wird fleißig gesammelt und rumgesponnen .

    Kommentar


    • #3
      Bishop Rings, Orbitale und Cultur System Schiffe von Iain Bank.


      Der Technobabbel der bei manchen zum Betrieb nötig ist, beschränkt sich lediglich auf di Zugfestigkeit des Werkstoffes und der benötigten. Massen.

      Vernor Vinge ein Feuer iauf der Tiefe hat Ähnliche Planeten oder Sysemumfangene Ringe.

      ebenso die Baumwelten der Ousters in Endymon von Dan Simmons.

      Kommentar


      • #4
        Ich hab mal in irgendeinem Star Wars Wiki gelesen dass es dort eine riesige Raumstation gibt in der es eine Stadt gibt deren Bewohner nicht so genau wissen dass es eine künstliche Station ist.
        Den Link dahin müsste ich aber erstmal wieder raussuchen.

        Kommentar


        • #5
          Wenn man den "Schwarm" als ein Objekt sieht (durchaus legitim, da die darin versammelten Sterne und Planeten mit Hilfe eines Schutzschirmes vom restlichen Universum getrennt sind), dann hat dieser die Ausmaße einer Zwerggalaxie. Für die, die sich jetzt fragen, was der da labert - "Der Schwarm" ist nicht bloß ein Objekt, sondern ein ganzer Zyklus aus der "Perry Rhodan"-Serie; ab Heft 500 bis Heft 569, wenn mich die Erinnerung nicht täuscht.
          Depend upon it, sir, when a man knows he is to be hanged in a fortnight, it concentrates his mind wonderfully.
          (Dr. Samuel Johnson)

          Main problem with troubleshooting is: trouble shoots back (Quelle: Google+)

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Eagleeye Beitrag anzeigen
            Wenn man den "Schwarm" als ein Objekt sieht (durchaus legitim, da die darin versammelten Sterne und Planeten mit Hilfe eines Schutzschirmes vom restlichen Universum getrennt sind), dann hat dieser die Ausmaße einer Zwerggalaxie. Für die, die sich jetzt fragen, was der da labert - "Der Schwarm" ist nicht bloß ein Objekt, sondern ein ganzer Zyklus aus der "Perry Rhodan"-Serie; ab Heft 500 bis Heft 569, wenn mich die Erinnerung nicht täuscht.
            Also Eagleeye, Du machst mir doch immer mehr Lust, mir doch nach und nach wenigstens die Silbereditionen einmal anzuhören...
            Mehr als 3 Jahre Greatscifi, mehr als 370 Berichte online. Danke für Eure Besuche, danke für dieses Forum! http://www.greatscifi.de/.

            Kommentar


            • #7
              Danke für eure Anregungen. Was mich bei den Mega-Bauten etwas beschäftigt ist das "Wieso"? Viele der Mega Bauten sind ja Lebensräume, aber grade bei dem erwähnten Planetaren Ring stellt sich mir die Frage nach dem Nutzen. Bei Kuat werden zwar Sternzerstörer und Raumstationen gebaut, aber da bedarf es einem Riesigen Abnehmerkreis und einer großen Material Zufuhr, die ja auch erstmal den Bau realisieren muss.

              Wäre es auch von den Dynamiken denkbar einen Planetaren Ring mit Weltraum Lift's zu verbinden? So das man jede gefährlichere oder Energieintensive Industrie in den Orbit verlegt...
              You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
              Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

              Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
              >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

              Kommentar


              • #8
                Ja das geht, Tednziell eigentlich vom Material leichter als der Klassische Weltraumfahrstuhl (Gut jetzt vielleicht nicht den Star Wars Gigantismus)



                https://en.wikipedia.org/wiki/Orbital_ring

                http://www.orionsarm.com/xcms.php?r=..._Birch_Archive




                Studies on Dynamic Structures

                Kommentar


                • #9
                  Zu dem Auslagern gefährlicher "Sachen":
                  Ich könnte mir vorstellen, dass die eigentliche Frage lautet, ob man gefährliche "Sachen" nicht lieber aus dem Orbit und aus solchen Ringkonstruktionen verbannt. Immerhin könnten Trümmer oder Strahlung eine ziemliche Katastrophe sein. (Ich weiß ja nicht, welche gefährlichen Sachen dir da so vorschweben.)
                  Zuletzt geändert von Eta Carinae; 18.09.2015, 20:12.

                  Kommentar


                  • #10
                    SO ich recycle mal mein eigenes Thema:

                    Mich beschäftigt seit längerem SW in tieferem Masse. Nicht zuletzt durch R1 ist der Todesstern und ähnliches wieder in meine Gedankenwelt gerückt.

                    Jetzt bin ich ja kein Fan der offiziellen Werte für die Größen der Todessternen. Aber mich haben ja auch andere Dinge bewegt wie die zu Begin schon erwähnten Kuat Drive Yards. Abgesehen das alle Darstellungen ziemlich übertrieben sein dürften aber so ist es ja nun in der Scifi eben hab ich mal über die Größe gerechnet.

                    Wenn ich für den Durchschnitt des Rings im Mittel die Länge und Höhe eines Executor Sternzerstörers annehme komme ich auf:
                    30mio km³
                    beim Doppelten auf 121mio km³

                    MIt offizellen Angeben haben die Todessterne:
                    1: 2,1mio km³
                    2: 381,5mio km³

                    Ich hatte die Idee mit dem Planetaren Ring etwas übertrieben gefunden, aber mit diesen Werten kommt mir das für SW Verhältnisse doch ganz realistisch vor.
                    You should have known the price of evil -And it hurts to know that you belong here - No one to call, everybody to fear
                    Your tragic fate is looking so clear - It's your fuckin' nightmare

                    Now look at the world and see how the humans bleed, As I sit up here and wonder 'bout how you sold your mind, body and soul
                    >>Hades Kriegsschiff ist gelandet<<

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X