Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Battlefield Earth

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Battlefield Earth


    Im Jahr 3000 wird die Welt von übermächtigen, brutalen Außerirdischen, den Psychlos beherrscht. Unter der Führung des mächtigen Terl benutzen die grausamen Aliens die natürlichen Resourcen des Planeten aus, während die letzten Menschen in abgelegenen Siedlungen ein hoffnungsloses Dasein fristen - rechtlos, verfolgt und vom Aussterben bedroht. Schon seit Generationen glaubt kein Mensch mehr an die Befreiung - bis sich in einem versteckten Bergdorf ein unerschrockener junger Kämpfer gegen die Unterdrücker erhebt und damit einen dramatischen Kampf um die Zukunft der Erde entfesselt...

    Quelle


    Battlefied: Earth ist ein Science-Fiction-Film, der im Dezember bei uns anläuft. Ich habe noch nicht sehr viel darüber gehört, nur dass der Film wahnsinnig schlecht sein soll. Das Buch ist von Ron Hubbard (dem Gründer der Scientology-Church (sorry, ist für mich eigentlich eine Sekte, aber ich will hier keinen Ärger aufkommen lassen).
    Das berühmte Scientology-Mitglied John Travolta spielt in diesem verschwendeten Stück Zelluloid mit.
    Ich habe den Film noch nicht gesehen, jedoch interessiert es mich, ob jemand von euch Presse-vorführungs-anschauern den Film schon gesehen hat.
    Für alle noch weniger Wissenden (als mich) geb ich mal den link hier an:
    http://www.movie-inside.de/Review/ba...earth-main.htm

    Feyd-Rautha
    Zuletzt geändert von KennerderEpisoden; 16.09.2010, 17:18.
    Egoist, Egozentriker, Egomane, Ich

  • #2
    Nun, Bewohner von Gidi Prime [hab auch die Dune Saga gelesen, aber IMHO ist Gurney Halleck der coolste Character. Verzeih das abschweifen], den Film hab ich noch nicht gesehen, aber die Amis überschlagen sich ja mit schlechten Kritiken.
    Was mich schon abschreckt ist das Buch auf dem der Film fusst, denn das ist eines der schlechtesten SciFii-Bücher die ich kenne. Es ist mies geschrieben und lässt weder Spannung noch Bindung zu den Figuren zu... dafür bedient es eine ordentliche Ladung Klischees. Nach dem Buch verstehe ich warum L. Ron das SciFi-Autoren dasein aufgab und 'ne Sekte gegründet hat.

    [Edited by AsH on 14-11-2000 at 16:54]

    Kommentar


    • #3
      Hehe, wie sagt man das doch gleich: Shit sells!

      Oder wie will man erklären, dass Travolta schon eine Fortsetzung plant, und von dem Buch demnächst auch ne Zeichentrickserie produziert werden soll.

      tschüss,
      http://www.advfilms.com/indepth/images/evapic.gif Eine neue WELT. Eine neue TECHNOLOGIE. Eine letzte Hoffnung für die ERLÖSUNG.

      Kommentar


      • #4
        Habe nur den Trailer gesehen und da sieht man mit heftigen Beat unterlegt nette Effekte! Alleine deswegen würde ich ihn mir ansehen! Und auch wenn mal ein Film schlecht sein sollte, einfach mal higehen! Dann weiß man wieder wie gut Star Trek ist!

        GloriousWarrior
        --

        Kommentar


        • #5
          Es geht das Gerücht um dass im besagtem Film Werbung für Scientology gemacht wird und zwar indem in den Film kurz irgendwelche Bilder eingeblendet werden, die den Zuschauer für Scientology einnehmen sollen. Diese Einblendungen sind so kurz, dass sie nicht bewusst wahrgenommen werden können und direkt aufs Unterbewusstsein wirken.
          Also: Boykotiert diesen Film oder ihr unterstütz die meiner Meinung nach kriminelle Scientology Kirche.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Das glaube ich ehrlich gesagt nicht. Aber das lag daran, dass man diesen Aufriss sschon bei Phenomenon und Mission: Impossible gemacht hat. Trotzdem schaue ich mir den Film nicht an, aber nicht wegen Scientology [mit deren Einstellung ich zugegebenermaßen ein riesen Problem habe], sondern eben weil das Buch derbe schlecht war und der Film genau so sein soll. Habt ihr mal Travoltas... ähm... Kostüm gesehen. Auweia.

            Kommentar


            • #7
              Meine letzte Info die ich hörte: Der Film kommt nicht in die Deutschen Kinos! Der Film flopte zu sehr in den USA und erscheint in Deutschland nur auf Video!

              GloriousWarrior
              --

              Kommentar


              • #8
                Ok, ok. Ich gebe es zu. Heute hatte ich einen lausigen Tag und habe ihn mir einfach ausgeliehen. Für 3.50 DM dürfte man eigentlich nicht meckern. ABER IN DEM FALL SCHON. Ein absoluter Scheißfilm.

                Mieser Schnitt, dass kan ich ja besser. Mieser Sound. Mieser gehts nicht mehr.... HILFE!

                GloriousWarrior
                --

                Kommentar


                • #9
                  Au mannm ich hör das wirklich von jedem der diesen Film gesehen nhat, aber wirklich jeder, ohne Ausnahme...ich glaub das wird wirklich einer derFilme werden, die ich mir nie angucken werde..aber wer weiß...man soll ja noemals nie sagen!
                  "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                  "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                  Member der NO-Connection!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich hab auch nur schlechtes über den Film gehört. Wollte mir allerdings bei Gelegenheit auch mal selber ein Bild davon machen. Zu den Büchern: Die hab ich vor Jahren mal gelesen. Und ich muss sagen, so schlecht fand ich die damals garnicht. Ich müsste sie glaub ich noch mal lesen, um meine Meinung mal aufzufrischen, aber damals hab ich sie gern gelesen.

                    Gruss
                    WarpJunkie

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich habe den Film vor einiger Zeit gesehen. Allerdings bevor ich diesen Thread endeckte, und meine Meinung:

                      Bloß die Finger davonlassen. Keine Handlung, kein Ende, kein Garnix
                      Hier stelle ich mich vor.....
                      Mein Hobby, mein Forum...

                      Kommentar


                      • #12
                        Der Film war wirklich schlecht, ABER wenn man so was schlechtes sieht würdigt man die guten Filme wieder.

                        GloriousWarrior
                        --

                        Kommentar


                        • #13
                          ähm mich kann nichts mehr erschüttern!!

                          nach dem ich Mexican und Men in White gesehen habe ist alles besser!!

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich hoffe du meinst mit "Mexican" nicht den genialen Hit "The Mexican" mit Brad Pitt und Julia ROberts...

                            Wenn doch dann Schande über dich und deinen nicht vorhandenen Geschmack!!!


                            Feyd-Rautha
                            Egoist, Egozentriker, Egomane, Ich

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Nicolas Hazen
                              Es geht das Gerücht um, dass im besagtem Film Werbung für Scientology gemacht wird und zwar indem in den Film kurz irgendwelche Bilder eingeblendet werden, die den Zuschauer für Scientology einnehmen sollen. Diese Einblendungen sind so kurz, dass sie nicht bewusst wahrgenommen werden können und direkt aufs Unterbewusstsein wirken.
                              Also: Boykotiert diesen Film oder ihr unterstütz die meiner Meinung nach kriminelle Scientology Kirche.
                              Naja, selbst wenn dem so sein sollte: gerade diese Woche erst hat man in Clever! der Show die Wissen schafft darauf Bezug genommen, dass diese subliminalen Botschaften (Trinke Fanta sei Bambooja? ) nicht funktionieren, weil sie zwar unterbewusst unseren Verstand erreichen aber ebenso schnell wie sie kommen uch wieder verloren gehen/vergessen werden.

                              Insofern wird man nach dem Film vielleicht eine fade Erinnerung an Scientology haben, aber schon der Weg zum "Eintreten" wäre zu lang um noch durch die Botschaften Wirkung zu zeigen.

                              Viel wichtigerer Grund den Film nicht zu sehen ist wohl dass niemand der nicht schon zur CoS gehört hat das Ding jemals empfohlen hat, außer wenn es um "die miesesten Streifen der Filmgeschichte" oder abschreckende Beispiele ging Also don't panic, das Ding ist so oder so uninteressant
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X