Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der schlechteste SF-FILM?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der schlechteste SF-FILM?

    Inspiriert durch den Thread zur schlechtesten SF-Serie möchte ich von euch wissen, welchen SF-FILM ihr für den schlechtesten haltet. Also mein absoluter Negativ-Favorit ist: SPACE MUTINY. Die Effekte sind zu 90% aus "KAMPFSTERN GALACTICA" übernommen worden (doch dabei mit anderen, total bescheuerten Soundeffekten versehen worden ). Dann sind die Sets ein Witz: Die Computer der Brücke haben alle deutlich Sichtbare 3,5 Zoll Diskettenlaufwerke, und die Bestuhlung sieht aus wie aus dem Wrack einer 747 geklaut. Dann gibt es eine Verfolgungsjagd, die in einem Gang im inneren des Schiffes stattfinden soll, wobei die "Akteure" kleine, Autoscooter-ähnliche Wägelchen fahren, die mit Reflektoren bestückt sind, wie man sie sich in die Fahrrad-Speichen klemmt. Der Gang selber hat einen Erdig-schmutzigen Boden und gemauerte!! Wände. Commander des Schiffes ist sogar eine Adama-ähnliche Figur, doch diese Rolle mit der Leistung des wunderbaren Lorne Greene gleichzusetzen käme einer Majestätsbeleidigung gleich. Ach ja, sowas wie ´ne Story hatte das Ding wohl auch, doch war die nur Minimalst und viel kaum weiter ins Gewicht.

    Also, wenn auch ihr einen (oder mehrere Filme kennt), bei denen es euch Sauer hochkommt , so schreibt es hier bitte.
    Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
    Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

  • #2
    Mein "dümmer geht's nimmer" Film

    Also ich habe sowohl generell als schlechtester Film als auch als miesester SF-Film nur einen:

    SOLDIER

    mit Kurt Russel.

    Dieses Machwerk ist sowas von grottig was Story, Ausstattung, Charaktergestaltung und vor allem Schnitt angeht, daß es nur noch zum Lachen ist. Dabei sollte es wohl ein bitterernster Film sein.

    Meine erste Vermutung war, daß Regisseur, Produzent und Schnittmeister bei einem Autounfall gestorben sind und danach der Azubi aus der Schneideabteilung das Ding fertigstellen mußte, aber Beweise hab ich dafür keine
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

    Kommentar


    • #3
      Habe Soldier auch gesehen und ich find den Streifen auch furchtbar schlecht.
      Ein an sich ernster Film wurde so ruiniert das er teilweise fast schon unfreiwillig komisch wirkt.

      Ich fand aber am allerschlimmsten den Film

      The Astronauts Wife mit Jonny Depp!
      Gott ich hab einer Kinokarte nie so sehr nachgetrauert wie bei diesem Film.
      Star Trekking on a starship Enterprise under Captain Kirk!

      Kommentar


      • #4
        Na, das ist ja kaum noch zu toppen. Soldier habe ich auf DVD gesehen. Das war... Bewustseinserweiternd!
        Und The Astronauts Wife? Selten so gut geschlafen. Und jetzt... mal sehen...

        wie wärs mit...

        PERRY RHODAN: SOS IM WELTALL

        Na? Schockiert?

        Jolan tru
        Rhiannon
        HOFFNUNG ist alles!

        Kommentar


        • #5
          Haha ich kenn kenn keinen der genannten Filme, so spontan fällt mir noch nicht mal einer ein

          Ich hab eben einen zu guten Geschmack, deswegen seh ich mir schlechte Filme gar nicht erst an

          Kommentar


          • #6
            BATTLEFIELD EARTH

            mit John Travolta. Ein einziger riesiger Scientology Werbespot.
            Und grauenhaft schlecht. Vom Drehbuch über die schauspielerischen Leistungen bis hin zu den Special-Effects
            If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
            - Paul Walker
            1973 - 2013

            Kommentar


            • #7
              Eindeutig Perry Rhodan: SOS im Weltraum (Himmel, wie kann man eine so gute Geschichte nur so versauen...) und Battelfield Earth.
              auch bekannt als Roi Danton

              Kommentar


              • #8
                mir fallen jetzt keine genauen titel ein, aber wahre perlen des schlechten geschmacks hat das italienische kino der achtziger hervorgebracht. bei dem versuch gengre klassiker wie star wars oder auch der weiße hai zu kopieren wurden da einige herrliche gurken produziert.

                bei battlefield earth kann ich mich nur anschließen. scientology muß travolta wohl ziehmlich das gehirn vernebelt haben, weil er dieses "projekt" so konsequent durchzog.
                Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                Kommentar


                • #9
                  Warum haben alle was gegen Battlefield Earth ? Ich fand den Film super !

                  Mal ernsthaft : der Film ist wirklich grottig und ist auch IMO der schlechteste SF-Film !
                  “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
                  They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
                  Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Rhiannon
                    Na, das ist ja kaum noch zu toppen. Soldier habe ich auf DVD gesehen. Das war... Bewustseinserweiternd!
                    Und The Astronauts Wife? Selten so gut geschlafen. Und jetzt... mal sehen...

                    wie wärs mit...

                    PERRY RHODAN: SOS IM WELTALL

                    Na? Schockiert?
                    Nööö, den kenn ich schließlich auch schon seit ewigkeiten

                    Aber so richtig kann man den nur geniessen wenn man den KHS-Bericht von den Dreharbeiten kennt - Atomlicht - Herrlich!

                    Wobei ich SOS eigentlich neben die Godzillafilme unter "liebevollen Trash" einordne. So wirklich kriminell schlecht find ich den gar nicht
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Mich wundert, das ihr alle Battlefield Earth gesehen habt - die Kritik war ja schon vorher vernichtend, und das er Scyntlologiewerbung war, war auch vorn vornherein klar - komisch, das ihr den alle gesehen habt
                      Auf so was kann ich auch verzichten...
                      Zuletzt geändert von FPI Productions; 24.06.2002, 22:56.

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von FPI Productions
                        Mich wundert, das ihr alle Battlefield Earth gesehen habt - die Kritik war ja schon vorher vernichtend, und das er Scyntlologiewerbung war, war auch vorn vornherein klar - komisch, das ihr den alle gesehen habt
                        Auf so was kann ich kaum verzichten...
                        mich machen halt auch miese kritiken immer extrem neugierig. doch man sollte wirklich mal darüber nachdenken, in wie weit man durch die kinokarte oder die leihgebür scientology unterstützt hat.
                        Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von FPI Productions
                          Mich wundert, das ihr alle Battlefield Earth gesehen habt - die Kritik war ja schon vorher vernichtend, und das er Scyntlologiewerbung war, war auch vorn vornherein klar - komisch, das ihr den alle gesehen habt
                          Auf so was kann ich auch verzichten...
                          Ich war nicht im Kino drin (lief bei uns gar nicht erst ) und da ich seit gut 5 Jahren nichts mehr in der Videothek ausgeliehen habe, kenne ich ihn bis jetzt noch gar nicht. Naja irgendwo lief mal ein Making of doer sowas. (MTV???) mehr kenn ich noch nicht.
                          Aber wenn er mal im Free TV läuft werd ich zu mindest mal reinsehen um mir ein Bild zu machen. Vielleicht ist ja gerade dieser Film mein Geschmack. Obwohl ich das weniger glaube

                          Aber wieso jetzt alle die ihn gesehen haben verurteilen? es gibt durchaus Leute die nicht zu Scientology gehören und Hubbard dennoch für einen leidlich begabten SF Schriftsteller halten. Da kann der eine oder andere nur deshalb reingegangen sein
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            Also ich werde mir BATTLEFIELD EARTH höchstens dann anschauen, wenn er mal im Free-TV laufen sollte, damit ich mir ein Bild von dem Schrott machen kann. Doch sollten wir den Film jetzt da lassen, wo er ja wohl hingehört, nämlich beim , und kommen wieder zum Thema, alles klärchen.
                            Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
                            Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

                            Kommentar


                            • #15
                              was imho hier auch erwähnung finden sollte, ist
                              Lost in Space
                              die dialoge waren furchtbar und soooo klischeehaft. die ganze geschichte war nicht umwerfend und die charaktere und das ende erst recht nicht.
                              Lambdas changed my life. (Barbara H. Partee)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X