Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Total Recall - Die totale Erinnerung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Total Recall - Die totale Erinnerung

    Wundert mich, dass es noch keinen Thread zu dem Film gibt. Dem wird man wohl abhelfen müssen .

    Inhalt:

    Douglas Quaid ist ein normaler Arbeiter, der ein glückliches Leben führt, bis er, gegen den Rat seiner Frau, zu einer ominösen Firma namens Recall geht und sich einen künstlichen Marsurlaub implantieren lässt. Etwas geht schief, Quaid wird lobotomiert und urplötzlich sind ihm offenbar grundlos brutale Killer auf den Fersen. Durch einen Hinweis reisst der gejagde Quaid auf den Mars. Hier versucht er, die Hintergründe der mysteriösen Vorfälle zu ergründen und stösst auf eine gigantische Verschwörung, in die der grausame Marsdiktator Corheagen bis zum Hals verstrickt ist....

    (www.ofdb.de)


    Ich liebe diesen Film! Man kann ihn einfach nicht oft genug sehen. Man kann von Arnold halten, was man will, aber er passt perfekt in die Rolle des anfangs ziemlich verwirrten Weltretters, der immer einen lustigen Spruch auf den Lippen hat (im Originalton unschlagbar ).
    Von allen Filmen, über den Mars, die ich bisher gesehen habe, ist das sicher der unterhaltsamste. Er hat keine Längen und hält von Anfang bis zum Ende die Spannung aufrecht. Das ist vorallem der tollen Story und den 1A-Effekten zu verdanken, die auch heute noch beeindrucken. Verhoeven ist ohne Frage der Meister des Popcornkinos.
    Also ein spannender Film, mit coolen Charakteren und viel Ironie... Was will man mehr?
    Wer nähmlich mit h schreibt, ist dähmlich!

  • #2
    Total Recall ist sicher einer von Arnie's besten Filmen und auf jeden Fall besser als andere Zukunftsstreifen von ihm wie "The 6th Day". Ein insgesamt sehr ausgeprägtes und gutes Sci-Fi Thema mit der nötigen Portion Explosionen, wilden Schießereien und sehr guten Effekten.
    Und unter allen Actionsequenzen kommt auch noch genug Story-technisches rüber.

    Auf jeden Fall ein toller Sci-Fi Actionthriller.
    Durchaus sehenswert.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Ja, das finde ich auch. Neben seinem Terminator legt er hier meiner Meinung nach eine Paraderolle ab. Es ist einer der Filme, die man sich immer wieder ansehen kann.

      Kommentar


      • #4
        Stimme da allen Vorrednern zu. Besonders beeindruckt hat mich immer der "Basic Instinkt"-Effekt Also dass man selbst am Ende nicht weiss, was jetzt echt war und was simulierte Falsche Erinnerung Einfach genial diese Implikation, dass alles nur der Traum eines auf Agent getrimmten Urlaubs-Rambos ist

        Wie fast alle witzig gehaltenen Arnie Filme einer der besseren Hälfte seines Schaffens (auf der miesen Seite stehen die "ernsten" Filme wie Conan oder End of Days) Kann mich glatt zu 5* hinreissen lassen, auch wenn True Lies oder Sixth Day IMHO noch bessere AS FIlme sind
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Sternengucker

          Stimme da allen Vorrednern zu. Besonders beeindruckt hat mich immer der "Basic Instinkt"-Effekt

          Na das gibt aber nen Kalauerpunkt

          Aber nichts desto trotz ist das einer der Besten Actionfilme der 80er...ach..überhaupt! Die Story ist cool und die Action/Spannung/Effekte stimmen auch! Kann man sich wirlkich immer wieder angucken!

          Aber wie kommst Du darauf, das da einer seiner "witzigeren" ist..ich find Total Recall nicht so witzig...

          Original geschrieben von Sternengucker

          Kann mich glatt zu 5* hinreissen lassen, auch wenn True Lies oder Sixth Day IMHO noch bessere AS FIlme sind
          Geschmackssache, ich halte Total Recall für besser als die von Dir genannten...6th Day ist ein geiler Film, aber er ist im typischen "80er" Stil gemacht (düstere Zukunftsvision, wie z.B. Freejack, Die Klapperschlange, Total Recall, Running man), also irgendwie der richtige Film zur falschen Zeit...so empfinde zumindest ich immer, wenn ich 6th day sehe...

          True Lies ist gut, ja, aber Total Recall ist IMO besser...allein schon wegen Michael Ironside und Deinem Kalauerpunkt
          "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
          "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

          Member der NO-Connection!!

          Kommentar


          • #6
            Ich find auch, dass "Total Recall" einer der besten Arnie-Filme ist.
            Es war doch auch immer mal die Rede von einer Fortsetzung, so sollte die z.B. für Jonathan Frakes nach "First Contact" die zweite Regiearbeit werden.
            Gibt es diesbezüglich eigentlich noch Pläne?

            Gruß, succo
            Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

            Kommentar


            • #7
              Ich finde den Film auch sehr gut. Insbesondere die FSK-18-Fassung...... "Betrachte dies als Scheidung..." PENG!
              Da haben die für die 16er Fassung sehr seltsam gekürzt....
              Hier stelle ich mich vor.....
              Mein Hobby, mein Forum...

              Kommentar


              • #8
                Jep, wirklich ein klasse Streifen. Insbesondere der Taxifahrer ist ziemlich kultig

                Die Effekte sehen teilweise etwas seltsam aus, vor allem wenn sie dann gegen Ende des drohen, zu zerplatzen, sind aber alles in allem für das Alter sicherlich gut, und die Action kommt auch richtig gut.

                Alles in allem Arnies drittbeste Rolle nach dem "Terminator", und "Jack" (True Lies ).

                Kommentar


                • #9
                  ...hab ich gerade auf imdb.com gefunden:

                  Actor Robert Picardo was the model for the "Johnnycab" robot's face.

                  Tja, auch das Scifi-Universum ist halt ein Dorf.

                  Gruß, succo
                  Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                  Kommentar


                  • #10
                    TR ist definitiv einer der besten Filme Schwarzeneggers und absolut Kult. Wenn man den Film zum ersten Mal sieht, weiß man nie so recht, was nun gerade die Wahrheit ist, was ihm ein ganz besonderes Spannungsmoment gibt.
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      Diese Rahmenhandlung finde ich noch besser als das ganze Action-Geballere.

                      Arni kriegt das ganze Paket, dass er sich bei Recall bestellt hat, geliefert. Könnte also sein, dass er nur die künstliche Erinnerung durchlebt.

                      Auf der anderen Seite passt das alles so gut zu seiner Vorgeschichte, dass man einfach nicht daran glauben mag, dass sein bisheriges Leben rein zufällig so gut zu der "Agentenstory" passt.

                      Es war also doch die Wirklichkeit.

                      Oder?

                      Einfach haltlos genial.

                      Der eigentliche Film und die Action geraten in meinen Augen darüber zur Nebensächlichkeit.
                      ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

                      Kommentar


                      • #12
                        Hatte den Film damals im Kino gesehen und war fasziniert. Die Effekte waren mit vom Besten dieser Art. Besonders diese aufklappbare Gesichtsmaskke war der Hammer!!!

                        Die Story ist ganz interessant. Wie Lucky Guy schon sagte - die Rahmenhandlung.

                        Der Film im ironischen Unterton. Teilweise makaber. Arnie spielt wirklich gut. Nach "Terminator" und "Kindergarten Cop" seine beste Rolle. Obwohl, in "True Lies" hat er mir auch gefallen. In "Twins" ebenso.

                        Manche Stellen sind fies wie man sie von Verhoeven gewohnt ist. Wie der schwarze Mutant die anderen verrät und sie sterben müssen. Dafür kriegt er später von Arnie den Bohrer in den Kopf.

                        Ein sehr guter Film den man sicher immer wieder angucken kann. Beste Unterhaltung.


                        8/10 - Richtig gut!


                        PS: Der Film gehört in den SciFi Bereich. Sorry, aber ist nunmal so.

                        Kommentar


                        • #13
                          Für mich sogar noch vor Terminator der beste Arnie-Film. Ich habe ihn sicherlich schon über zehnmal gesehen und werde nicht müde es immer wieder zu tun.

                          Sehr viel Action, sehr viel Effekte, sehr viel Humor, sehr viel Arnie

                          Wie schon zuvor erwähnt, weiß man schlussendlich wirklich nicht, was nun wahr oder Fiktion ist.

                          6*
                          'To infinity and beyond!'

                          Kommentar


                          • #14
                            1+ sehr Gut

                            Ich seh den Film bei jeder Wiederholung immer wieder gerne, er ist einfach Kult. Manche Dinge wirken war etwas Altmodisch (Autos Comuter usw.) aber es ist doch wirklich immer wieder Cool anusehen wie Arnie das JonnyCab schrottet und der Jonny am Ende brennend die Worte "Das war eine bombige fahrt" ausspuckt Wie es aussieht haben die macher von die Matrix sich hier auch ein ganz schönes Stück abgeschnitten, indem sie einfach die Rote Pille aus Total Recall geklaut haben die Quaid in seinem Hotelzimmer von dem Doktor bekommen solte, aber wie es ausah war er nicht reif für die Realität oder war er doch in der Realität???.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ein ganz klarer Favorit von mir. Kein Wunder, stand doch eine Story von Philip K. Dick Pate für diesen Film.

                              Der Film hat Schwächen, aber diese nehme ich gerne in Kauf für die grandiose Story.
                              Was mir auch sehr zugesagt hat in diesem Film, ist die Musik. Auch das Intro halte ich für eines der gelungensten überhaupt. Meine sogar mal gelesen zu haben, dass er alleine dafür irgendeinen Preis bekommen hat.
                              "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
                              DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
                              ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X