Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Day After Tomorrow

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Day After Tomorrow

    geplanter Start: 25. Mai

    In INDEPENDENCE DAY hat Roland Emmerich dir gezeigt, wie Aliens fast die ganze Welt zerstören. In THE DAY AFTER TOMORROW verfügt der Gegner über eine noch größere zerstörerische Kraft: Die Natur selbst wendet sich gegen den Menschen. In dem neuen, ereignisreichen Streifen voller Special-Effects, der mit höchster Spannung erwartet wird, hat ein abrupter Klimawechsel katastrophale Folgen für den gesamten Planeten. Klimatologe Jack Hall (Dennis Quaid) hat eine neue Eiszeit vorhergesagt. Aber er dachte nicht im Traum daran, sie selbst noch zu erleben. Eine heftige und plötzliche Veränderung des Erdklimas lässt die Elemente überall auf der Welt aus dem Ruder laufen. Sie hinterlassen Zerstörung und Chaos: Fluten, Tornados, Hagel und Temperaturen, die es in diesem Ausmaß nie zuvor gab, bedrohen den Planeten. Jack muss den Präsidenten schnell davon überzeugen, das gesamte Land zu evakuieren, um das Leben von Millionen gefährdeter Menschen zu retten, darunter auch das seines Sohnes Sam (Jack Gyllenhaal). Als Sam im tief gefrorenen New York festsitzt, tritt Jack eine gefährliche Reise gegen die Zeit an.

    BESETZUNG:

    Dennis Quaid
    Jake Gyllenhaal
    Emmy Rossum
    Sela Ward
    Arjay Smith
    Tamlyn Tomita
    Austin Nichols

  • #2
    Da es sich um einen Emmerich handelt, dürfte es erfahrungsgemäß um ein Effektfeuerwerk mit langweiligen, zu Nebendarstellern degradierten Charakteren handeln...

    Na ja, wir werden sehen...
    Streichle niemals einen brennenden Hund !

    Kommentar


    • #3
      Hört sich IMO ganz gut an.
      Independence Day ist auch einer meiner Lieblingsfilme.
      Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

      "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

      Kommentar


      • #4
        Hab bis jetz nur das Poster davon gesehn...
        Aber das sieht schon mal ganz gut aus. Bin gespannt wie das im Detail aussieht.
        "You don't burn out from going too fast, you burn out from going too slow and getting bored"
        Cliff Burton (1962-1986)
        DVD-Collection | Update 30.01.2007

        Kommentar


        • #5
          Der erste Trailer ist jetzt online.

          http://www.thedayaftertomorrow.com/sw/index.html

          Man benötigt Quick Time 6. Ich hab ihn allerdings noch nicht gesehen. Bei nur 56K ist man halt zu faul dazu.

          Gruß, succo
          Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

          Kommentar


          • #6
            Ich werde ihn mir später mal anschauen, wenn ich endlich mal QT6 installiert habe

            Kommentar


            • #7
              Nix besonders zu sehen im Trailer außer das dem Spruch das vor 10000 Jahren ein Sturm das Aussehen der Erde veränderte und lauten Leuten die in Panik vor riesigen Flutwellen u. Ä. flüchten und dazu passende Nachrichtenmeldungen. Am Ende sieht man dann noch wie ein paar Leute über Schnee gehen unter dem sich fast ganz New York befindet.
              Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

              Kommentar


              • #8
                Ich habe schon im Kino einen Trailer zu dem Film gesehen und die Effekte sahen wirklich erstklassig aus. Ich denke ,ich werde mir den Film im Kino ansehen. Roland Emmerichs Filme haben mich bis jetzt immer sehr gut unterhalten. Und wie gesagt, der Trailer ist sehr vielversprechend.
                "Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." Arthur Schopenhauer

                Kommentar


                • #9
                  Cooler Trailer!

                  Jetzt weiß man wenigstens mal, das es wahrscheinlich nen Katastrophenfilm so aufgemacht a la Independance Day ist...das Böse/Wetter kommt langsam, aber unaufhaltsam...der Film wird definitiv ein Muß!
                  "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                  "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                  Member der NO-Connection!!

                  Kommentar


                  • #10
                    Der Trailer macht auf alle Fälle Stimmung auf mehr. Werde ihn mir wohl auch ansehen ...

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich glaube dass ich die ersten Erfahrungsberichte abwarten werde, Twister ist auch vorher so begeistert angekündigt worden oder die Vulkanfilme die da vor ein paar Jahren gegeneinander antraten (Dantes Peak und Volcano, oder?) und hinterher wars naja "nett" aber eben nur Popcornkino ohne herausragendes...

                      Ob sowas zum "Muss" werden kann/sollte naja ich weiss nicht
                      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                      Kommentar


                      • #12
                        Bei den Filmen geht's doch eh nur um Popkorn-Kino und kurzweilige Unterhaltung für zwei Stunden.

                        Und das wird dieser Film bestimmt liefern.
                        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                        Makes perfect sense.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich hoffe nur dass der Film nicht zu so einer Patriotismus-Schleuder verkommt wie Indipendence Day ...
                          - KLAATU! VERATA!! NICTU!!!
                          - Icecream is a dish best served cold!
                          - Eine neue Star-Trek-Serie verwirklichen??? Guckst du hier !

                          Kommentar


                          • #14
                            Harmakhis auch beim Popcornkino kanns Herausragendes geben, Whow-Effekte, große Momente, tolle Dialoge oder so... viele Blockbuster hatten sowas, die oben genannten waren platt und OHNE solche Szenen die mich besonders mitgerissen haben.... so ungefähr wie der Gegensatz von JP1 zu 2 oder 3... bzw. zu "naja man kanns anschaun"
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Unser Provinzkino mausert sich langsam. ...schon wieder ne’ Vorabpremiere.

                              Also alles in allem würde ich sagen, es war wieder ein typischer Emmerich-Film. Allerdings mit Sicherheit sein Bester bisher. Eine kleine, aber auch anrührende Geschichte, garniert mit bombastischen Effekten. Klar gab’s wieder das ein oder andere Klischee und eine Dosis Kitsch, teilweise war die Story auch etwas konstruiert (ich sag nur „Wölfe“). Doch dies hielt sich diesmal alles in vertretbaren Grenzen. Der US-Präsident ist auch wieder mal ein ganz netter, aber nicht allzu nervig. Über die Logik lässt sich teilweise auch streiten, aber hey, das ist schließlich Popcorn-Kino.
                              Der Schluss fand ich sehr gelungen. Ruhig und einfach schön.

                              Zusammenfassend würde ich sagen „THE DAY AFTER TOMORROW“ ist tolles Unterhaltungskino, dass man aufgrund seiner Schauwerte unbedingt im Kino sehen sollte.
                              ...und ein bisschen was zum Nachdenken kriegt man auch.

                              Gruß, succo
                              Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X