Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der 200 Jahre Mann!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der 200 Jahre Mann!



    Tach!


    Habe vorgestern das erste mal die Asimov Verfilmung gesehen und bin echt fasziniert.

    Diese Geschichte hat etwas von A.I. und I-Robot. Nur ist sie nicht so märchenhaft wie A.I. und auch nicht so dramatisch wie I-Robot.

    Einfach interessant wie der Roboter Andrew menschliches Denken und menschliche Empfindungen entdeckt. Liebe empfindet und selber zum Mensch werden will. Nebenbei sind seine Erfindungen nicht nur für ihn nützlich......

    Zum Schluß als ihn der Status Mensch zuteil wird, kann er es leider nicht mehr miterleben.

    Eine tiefsinnige Geschichte die eine hochphilosophische Frage aufwirft : Ab wann ist ein Mensch ein Mensch?

    Die Schauspielerleistungen konnte mich auch überzeugen. Sam Neil als Richard Martin, Robbin Williams als Andrew und Embeth Davidtz als Doppelrolle von "Little Miss" und ihrer Enkelin.

    PS: Ich habe eben per Suche nach einem ähnlichen Thread gesucht. Konnte nichts finden. Wenn schon einen gibt kann ich es auch nicht ändern!

  • #2
    ich hab den Film am Samstag (war das Samstag? An dem Abend lief auch "The Cell"...) wieder nicht geguckt, irgendwann hole ich das noch mal nach, damit ich den Film endlich mal komplett sehe.

    So ungefähr die Hälfte des Films habe ich bei der letzten TV-Ausstrahlung gesehen (die zweite, nicht die erste Hälfte). Und davon war ich doch ziemlich begeistert. Interessante Handlung, guter Film... irgendwann werde ich ihn mir mal komplett ansehen.
    Traum und Realität verschmelzen zu einer absoluten, höheren Realität oder Surrealität.

    (Andrè Breton)

    Kommentar


    • #3
      Letzte Ausstrahlung? Ich dachte, das wäre die Erstausstrahlung! Naja.
      Ich fand den Film auch sehr gut, da ziemlich viele Generationen und deren Lifestyl gezeigt wurden. Aber aus den Socken gehauen hat er mich auch nicht, daher nur 4****!
      Die Rache ist ein Gericht, das am besten kalt seviert wird. Es ist sehr kalt - im Weltraum!
      Khan zu Kirk in Star Trek II - Der Zorn des Khan

      Kommentar


      • #4
        Seh ich genau so. Intressantes Thema, mit vielen ethisch/philosophischen Aspekten, ganz nett gemacht, aber leider auch ein klein wenig Langweilig. Ich denk ein Film den man gut einmal sehen kann, aber bestimmt nicht all zu oft ...

        Würd ihm auch 4**** geben

        p.s., wie wäre mal ein Sternchenvote für die ganzen Filme, ähnlich denen bei den ST Episoden ?

        Kommentar


        • #5
          Gesehen hab ich ihn auch schon mal aber so richtig gut fand ich ihn nicht . Mit denn Generationen und deren Lifestyle muß ich SK-Picard recht geben nur für meine verhältnisse nen bißchen larm aber ma reinschauen sollte man auf jeden fall
          Freiheit ist nicht, daß man tun kan, was man will, sondern daß man nicht
          zu tun braucht, was andere wollen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von SK-Picard
            Letzte Ausstrahlung? Ich dachte, das wäre die Erstausstrahlung! Naja.
            Ich glaube Sat.1 hat den Film in den letzten 12 Monaten bestimmt 2-3 mal gezeigt

            IMO ein wirklich guter Film. Jetzt nichts dramatisches oder mitreißendes, aber eine schön erzählte Geschichte mit vielen interessanten Aspekten, welche zum Nachdenken anregen. Und da Robbin Williams mitspielt, gibt's noch nen extra-Punkt
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              OK, ihr habt Recht! Habe ich wohl nur so geträumt!
              Die Rache ist ein Gericht, das am besten kalt seviert wird. Es ist sehr kalt - im Weltraum!
              Khan zu Kirk in Star Trek II - Der Zorn des Khan

              Kommentar


              • #8
                Ich finde es ist ein tyischer Robin Williams. Er hat mir gut gefallen. Gut er hatte das Thema der Gleichberechtigung von Mensch und Maschine, aber dennoch würde ich ihn jetzt nicht mit I-Robot oder AI gleichsetzen. Es ist finde ich ein guter Film für sich. 4-5 ***** Sterne
                Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                Kommentar


                • #9
                  Also I,Robot fand ich ein wenig schlechter. A.I. besser.

                  Dieser Film kommt ganz ohne Action aus und ist meiner Meinung nach (fast)nie langweilig.

                  Die Kernfragen sind die selben.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich fand den Film auch gut, naja, ich mag auch Robin Williams sehr gerne.
                    I.A. fande ich nicht so gut und war mir persönlich viel zusehr in die Länge gezogen. I.Robot möchte ich auch nicht, da schaue ich mir lieber "Wild Wild West" mit Will Smith an.
                    Liebe Grüsse, Oerni

                    Kommentar


                    • #11
                      Mir hat der film sehr gefallen, besonders das mit dem Daumen als little miss ihn gefragt hat wenn von beiden sie nehmen soll.
                      Lebt lang und fröhlich!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Oerni
                        Ich fand den Film auch gut, naja, ich mag auch Robin Williams sehr gerne.
                        I.A. fande ich nicht so gut und war mir persönlich viel zusehr in die Länge gezogen. I.Robot möchte ich auch nicht, da schaue ich mir lieber "Wild Wild West" mit Will Smith an.
                        Wobei letzterer mit den anderen überhaupt nichts zu tun hat. Außer das Mr.Cool-Smith da mitspielt.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich hab den Film schon öfters gesehn, und ich find den echt gut gemacht. Robin Williams mag ich auch sehr gerne.
                          Ich bin nicht auf der Welt, um zu sein, wie "Andere" mich gerne hätten.

                          "Und alle Zeit, die nicht mit dem Herzen wahrgenommen wird, ist so verloren wie die Farben des Regenbogens für einen Blinden oder das Lied eines Vogels für einen Tauben." - aus "Momo" von Michael Ende

                          Kommentar


                          • #14
                            der film ist etwas lang geraten. die rolle passt zu robin williams. ein eher trauriger film. etwas zu amerikanisch(ein roboter mit gefühlen und das happyend wo er dann zum mensch erklärt wird: bääh).
                            sqrt(x^2) = Frieden

                            Kommentar


                            • #15
                              habe den Film vor 2 Jahren oder so mal gesehen, weiß nicht recht was ich dazu sagen soll, etwas zu gefühlsdusselig
                              Homepage

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X