Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Arrival I und II

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Arrival I und II

    Zitat von Inhalt von Teil I
    Astronom Zane Zaminski empfängt ein Signal aus dem Weltraum, dass er schnell als künstlich identifiziert: eine außerirdische Intelligenz hat Kontakt mit irgendjemandem auf der Erde. Als er seinem Chef, dem Großindustriellen Phil Gordian, von seiner Entdeckung berichtet, wird er abgewürgt und gefeuert. Mit einer Mischung aus begründetem Misstrauen und Paranoia macht Zane sich daran, Licht in die seltsamen Vorgänge zu bringen.

    Nachdem einer seiner ehemaligen Kollegen ermordet wird, führt seine Suche Zane ins glutheiße Mexiko. Dort lernt er die Klimaforscherin Ilana Green kennen, die wie er neugierig ist, was hinter den Mauern eines hypermodernen Kraftwerks mitten in der Wüste vor sich geht. Sie gelangen zu der Erkenntnis, dass durch ein unerklärliches Phänomen die Erdatmosphäre künstlich aufgewärmt wird – kurz darauf wird Ilana ermordet.

    Zane weiß nun, daß es Aliens sind, die sich in Menschengestalt weltweit Zugang zu wichtigen Ämtern verschafft haben, um den Globus mithilfe des Treibhauseffekts in eine subtropische Heimat für ihre Spezies zu verwandeln. Als Tatverdächtiger wegen des Mordes an Ilana gejagt, setzt er nun gemeinsam mit seiner Exfreundin Char alles daran, die Aliens zu stoppen und die Welt zu retten.
    Zitat von Inhalt von Teil II
    Jack Addison (Patrick Muldoon) arbeitet als Computerfachmann in einer angesehenen Firma. Eines Tages bekommt er die Nachricht, dass sein Stiefbruder Zane Ziminski (Charlie Sheen, nur im ersten Teil) unter mysteriösen Umständen in Alaska ums Leben kam. Zeitgleich trifft bei drei Wissenschaftlern, einer Reporterin namens Bridget Riordan (Jane Sibbett) und bei Jack ein Umschlag via Post ein. Dieser beinhaltet die Notizen über eine außerirdische Invasion von Zane und die Daten zu einem geheimen Treffen der 5 Personen. Beim geheimen Treffpunkt findet Jack ein Artefakt der Invasoren. Leider folgte ihnen scheinbar einer der Außerirdischen, die die Möglichkeit haben, sich in menschliche Körper zu verwandeln. Letztlich bleiben nur noch Jack und Bridget verschont. Gemeinsam machen sie sich auf, doch ihr Leben gerät immer mehr durcheinander, denn die Außerirdischen sind nicht gerade erfreut von Leuten, die planen die Invasion aufzudecken. Die feindlich gesinnten Besucher von einem anderen Stern scheinen überall zu sein, haben wichtige Institutionen infiltriert und mächtige Positionen besetzt. Was sie nicht mögen: Kälte. Deshalb versuchen sie durch eine künstliche Erweiterung des Ozonlochs die Temperatur der Atmosphäre anzuheben. Jack und Bridget versuchen diesen Plan zu durchkreuzen, doch es scheinen alle hinter ihnen her zu sein...




    Also Teil I ist echt super gelungen. Nicht gleich der Super-Blockbuster schlechthin, aber ein verdammt spannender Film, dessen Ende der Freiheit der Zuschauer viel Raum lässt.


    Der Zweite Teil... naja, die Sex-Szene war das beste an dem Film, der Rest war einfach nur Schrott. Ich hatte echt den Eindruck einen Film aus dem 80ern zu gucken, das Bild hatte die entsprechende Qualität und das Handy von der Tussi war ja schon direkt vorsinnflutlich. Auch die Effekte waren absolut billig und man konnte sich offenbar auch keine besseren Schauspieler mehr leisten. (Im ersten Teil spielte ja noch Charlie Sheen, der is ja auch ned unbedingt ein Unbekannter)

    Des Weiteren hatte ich den Eindruck, dass die Story des ersten Teils absolut außer Acht gelassen worden ist. Am Ende wird ja alles aufgedeckt und sogar im TV ausgestrahltm zu beginn von Teil II ist wieder alles vergessen...



    EDIT:
    Verdammt, ahb ein "l" im titel vergessen und konnte es ned mehr ausbessern. Könnte da ein Mod bitte anhängen, sonst funzt ja die Suchfunktion ned, wenn jemand nur nach titeln sucht. Sorry, hab mal wieder nicht aufgepasst.
    Zuletzt geändert von SF-Junky; 20.08.2005, 01:01.
    "The only thing we have to fear is fear itself!"

  • #2
    Also für mich gibt es kein
    "The Arrivial Teil 2" oder wie es auch heißt
    "The Second Arrivial", da der 2te Teil einfach nicht die Qualität des ersten hat..

    Der 2te war einfach schund, in meinen augen zumindest, vielicht gibt es ja welche den der 2te Teil gefällt.

    Jedenfalss gillt für mich nur Teil 1 und Teil 2 gehört gar nicht zum ersten teil und eben dieser 2te Teil gehört somit vergessen... Zumindest aus meiner sicht

    Es grüßt

    ganz lieb

    Dominion
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

    Kommentar


    • #3
      Zitat von SF-Junky
      Der Zweite Teil... die Effekte waren absolut billig und man konnte sich offenbar auch keine besseren Schauspieler mehr leisten.
      Der erste teil war auch nicht sehr teuer gewesen und ein überraschungserfolg.
      sqrt(x^2) = Frieden

      Kommentar


      • #4
        Das Wesentliche ist für mich halt:
        Jack Addison (Patrick Muldoon) arbeitet als Computerfachmann in einer angesehenen Firma. Eines Tages bekommt er die Nachricht, dass sein Stiefbruder Zane Ziminski (Charlie Sheen, nur im ersten Teil) unter mysteriösen Umständen in Alaska ums Leben kam.
        Der zweite Teil macht dann das Ende des ersten Teils wieder rückgängig und hat auch überhaupt nichts Lustiges mehr. Im ersten Teil hatte man noch etliche komische Szenen. Der zweite Teil hat dann auch noch schlechtere Effekte als der erste und meiner Meinung nach nicht wirklich etwas, was sich anzuschauen lohnt.

        Kommentar


        • #5
          Mir hat der erste Teil nicht gefallen. Ich fand die Story recht langweilig und wenig spannend. Weiters waren die Hauptdarsteller überhaupt nicht überzeugend und wirkten großteils blass. Auch hatte ich den Eindruck das viele Szenen nur "halbfertig" wirkten, wie zum Beispiel die ganzen Szenen, wo Zane Zaminski im Kraftwerk in Mexiko rumschnüffelte und ganz einfach rein.- und wieder rauskam. Somit vergebe ich nur zwei von sechs Sterne für den Film.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar

          Lädt...
          X