Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Thx 1138

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Thx 1138

    moin zusammen,

    kennst jemand von euch noch THX 1138, den film von lukas?
    den director´s cut habe ich mir gerade gekauft. exzellente überarbeitung!

    gruß
    dennis
    "Ich heisse nicht Herbert" - Spock

  • #2
    Die Story hört sich auch ganz gut an: Sex wurde verboten und die Menschen der Erde werden unter Drogen gehalten, um diesen Zustand zu bewahren...

    Drogen? okay, aber keinen Sex?!?

    Ich hab grad gelesen, dass es der erste Film vom alten George gewesen ist...
    Ich bin Aragorn, Arathorns Sohn, und ich will mein Leben daran setzen, euch zu retten
    Ich kann auch ohne Alkohol nicht lustig sein, echt jetzt !!!

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Sina B.
      Ich hab grad gelesen, dass es der erste Film vom alten George gewesen ist...
      Jupp war er.

      Ich habe auch gelesen das Lucas eine Art Homage an diesen Film in Episode 1 eingebaut hat.



      Hier sieht man das in eine komische schrift geschrieben steht 1138.



      Er hat ja auch auf einen Droiden das Dolbysymbol verwendet. Zum vergleich das Original Symbol.
      Wer Schreibfehler findet kann sie behalten. Das Leben ist Scheiße,hat aber geile Grafik!

      Kommentar


      • #4
        *lol* was nicht alles gibt.

        edr film ist jedenfalls genial. ich habe ihn mir auf die beschreibung hin gekauft und habe dann gemerkt das ich diesen film schonmal gesehen habe. die scene mit dem "sprechenden drogenschrank" habe ich wiedererkannt.

        ich liebe die athmosphäre in diesem film. für 1971 haben die da schon recht modern wirkendes equipment rumstehen.
        der film hat viele elemente aus anderen filmen/büchern wie z.b. 1984
        oder Logan´s Run (1975 gedreht, ich weiss nicht wie alt das buch ist)

        die neuen nachbearbeiteten scenen im film passen sich exzellent ein.
        auch finde ich die kameraführung und die hintergrundgeräusche/ durchsagen
        einfach nur gut.

        gruß
        dennis
        "Ich heisse nicht Herbert" - Spock

        Kommentar


        • #5
          Wird THX 1138 mal bei SciFi kommen? :-)
          games-universe.de

          Kommentar


          • #6
            Zitat von n00b
            Wird THX 1138 mal bei SciFi kommen? :-)
            um das zu erfahren, musst du wohl eine eMail an den Sender schreiben oder mal dort anrufen

            Wir können hier nur Vermutungen anstellen.
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              Alles klar - THX (ne, nicht der Film *g*)
              games-universe.de

              Kommentar


              • #8
                wenn Sex verboten wurde......wie zum.......Teufel.......wollen....... die sich.....vermehren......?

                und durch drogen diesen zustand aufrecht erhalten...., ist ja wie bei den Vulcaniern
                Wir sind die Borg! Widerstand ist Spannung durch Stromstärke!
                Ich bin ein Signaturvirus/ Kopiere mich, damit ich mich vermehren kann!!
                ASDB: Work Together

                Kommentar


                • #9
                  Thx 1138

                  Hallo liebe SF-Fans,

                  3sat zeigt am kommenden Dienstag, 3. Oktober, um 22.25 Uhr George Lucas' "THX 1138" aus dem Jahr 1971.

                  "THX 1138" ist ein ziemlich düsterer SF-Film, der eine totalitär organisierte Gesellschaft zeigt.
                  Stellt euch mal eine Welt ohne jede Form von Liebe und Individualität vor.

                  Ein aussergewöhnlich anspruchsvoller, aber auch anstrengender SF-Film.

                  Was haltet Ihr von "THX 1138" ?




                  In einer vollcomputerisierten unterirdischen Stadt im dritten Jahrtausend: Der Mensch THX 1138 setzt seine staatlich verordneten Drogen ab und entdeckt zusammen mit seiner Partnerin die Welt der Gefühle. Schließlich flieht er aus der Gesellschaft der absoluten Ordnung. - George Lucas' spannendes und komplexes Regiedebüt, mit Donald Pleasence und Robert Duvall.

                  Eine unterirdische Stadt im 25. Jahrhundert: In der streng reglementierten Gesellschaft überwachen Computer bei Männern und Frauen die Einnahme von bewusstseinsdämpfenden Drogen. Sexuelle Handlungen sind streng verboten. Kinder werden künstlich gezeugt und kommen im Labor zur Welt. Alle namenlosen Bürger haben kahl geschorene Köpfe und tragen identische Kleidung. Die Gesetze werden durch stählerne Roboter kontrolliert und durchgesetzt. Der Techniker THX 1138 lebt mit LUH 3417 zusammen, die in einem Kontrollzentrum arbeitet. Als sie einmal ihre tägliche Drogenration nicht nehmen, fühlen die beiden erste Anzeichen von sexuellen Gefühlen. THX hört ganz auf, Drogen zu nehmen, und setzt sich zur Wehr, als der männliche SEN 5241 durch technische Veränderungen seine Partnerin LUH verdrängen will, um selbst THX' neuer Mitbewohner zu werden. Als der gesunkene Drogenpegel von THX festgestellt wird, nehmen die Roboter ihn und LUH fest. THX wird wegen Drogenverweigerung und sexueller Perversionen angeklagt und verurteilt. Im Gefängnis, einem Raum, der mit gleißendem weißen Licht erfüllt ist, trifft er SEN wieder, der wegen seiner Computermanipulation ebenfalls verurteilt wurde. Eines Tages beginnt THX zusammen mit SEN auf der Suche nach einem Fluchtweg und nach LUH in das unendliche Weiß hineinzuwandern. Mit Hilfe eines Fremden gelangt THX in einen Raum, in dem Embryos in Glasbehältern aufbewahrt werden. THX erkennt, dass einer davon sein ungeborenes Kind enthält und dass LUH tot ist. Er und der Fremde stehlen ein Jet-Car und flüchten in einer waghalsigen Verfolgungsjagd vor der fliegenden Robot-Polizei. Am Ende öffnet sich für THX eine Tür zur Erdoberfläche, doch vor ihm liegt eine unwirtliche, menschenfeindliche Welt.

                  "THX 1138" ist ein origineller, vielschichtiger und komplexer Science-Fiction-Film, der eine düstere Vision der Zukunft vermittelt und vor den Gefahren einer totalitär organisierten Gesellschaft warnt. Der Debütspielfilm des 1944 in Modesto, Kalifornien, geborenen George Lucas wurde von Francis Ford Coppola produziert und ist die überarbeitete Langversion seines Studentenkurzfilms "The Electronic Labyrinth, THX-1138 4EB", der 1968 bei den Kurzfilmtagen in Oberhausen den Preis für den besten Experimentalfilm gewann.
                  Quelle : http://www.phantastik-news.de/module...ticle&sid=2284

                  Galaktische Grüsse aus Delmenhorst
                  Starcat66
                  Zuletzt geändert von Dr.Bock; 02.10.2006, 10:28.
                  Danger - save your ears - this thread is under prog rock: Progressiv Rock und artverwandte Musik

                  Kommentar


                  • #10
                    Ein wirklich guter Film. Ich habe ihn mal original auf englisch auf dem alten TNT/TMC Kanal gesehen, bevor dieser nicht mehr auf Kabel erhältlich war. Sehr eindrücklich, und ein Ende, dass Fragen und Staunen aufwirft. Danke, dass du uns davon in Kenntnis gesetzt hast, dass er auf 3sat kommen wird.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, wirklich ein guter Film. Interessant wäre es zu erfahren, ob der Film im DC - also in der von Lucas remasterten - Version ausgestrahlt wird, oder in der ursprünglichen.

                      Übrigens kann ich jedem auch nur die dt. DVD ans Herz legen. 2 discs, sehr guter Bild- und Ton-transfer, viele Extras (inkl. Audiokommentar) und das ganze für nur 8,90 bei amazon

                      Kommentar


                      • #12
                        Habe den leider noch nicht gesehen. Aber jetzt weiß ich woher Kurt Wimmer seine Idee für "Equilibrium" hatte.

                        Kommentar


                        • #13
                          Thx 1138

                          Eine frage an die die diesen Film bereits gesehen haben.

                          kann einer mir sagen von wem das lied in der Schlussszene, in der der haupdarsteller (THX1138) aus diesem tunnel steigt und dann der untergehenden sonne entgegenschaut, ist und wie das lied heißt.

                          vielen dank

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Xarxes Beitrag anzeigen
                            Eine frage an die die diesen Film bereits gesehen haben. kann einer mir sagen von wem das lied in der Schlussszene, in der der haupdarsteller (THX1138) aus diesem tunnel steigt und dann der untergehenden sonne entgegenschaut, ist und wie das lied heißt.
                            vielen dank
                            Hier dürftest Du fündig werden: THX 1138 (1971) - Trivia

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich muss ja zugeben, dass ich diesen Film wahnsinnig langweilig und die Story auch nicht so wirklich originell fand. Für mich ist der nicht so der Überflieger.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X